Overwatch 2: LEGO 76980 Titan ab Februar 2022 erhältlich

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis

(Update vom 02. Januar 2022) Im italienischen LEGO Katalog für das erste Halbjahr 2022 ist auf der Seite 70 das kommende LEGO Overwatch 2 Set abgebildet. Demnach erscheint das Set LEGO 76980 Titan bereits im Februar. Der Titan-Mech besteht aus 901 Teilen. Zum Set gehören – wie schon berichtet – mit Tracer und Mei auch zwei Minifiguren aus dem Overwatch-Universum. Der 76980 Titel hat hierzulande eine UVP von 79,99 Euro.

(Original-Beitrag vom 16. Dezember 2021) In einem französischen Online-Shop sind die ersten Bilder von einem neuen LEGO Overwatch Set aufgetaucht. Es handelt sich hierbei um den 76980 Titan. Das Set beinhaltet mit Mei und Tracer zwei Minifiguren, im Titan-Mech ist ein Light-Brick verbaut. Das Modell setzt sich zudem aus 901 Teilen zusammen und hat hierzulande eine UVP von 79,99 Euro.

Gerüchte über neue Sets zu der beliebten Videospielreihe gibt es schon länger. Mit den nun veröffentlichen Bildern zum 76980 Titan haben sich diese nun bestätigt. Eine konkretes Release-Termin ist uns noch nicht bekannt.

Beitrag teilen

Kommentare

26 Antworten

    1. Also entweder ist das gesamte Star Wars Sortiment und die Debatte was als nicht zu produzierendes Kriegsgerät gilt an Ihnen vorbeigegangen, oder Sie kommen aus einem sehr eigenwilligen Konfliktgebiet (Zukunft? Fremde Welten? Dem Blizzard-Universum?) oder Sie wollen trollen.

      Ich vermute Option 2

      0
      0
        1. Er macht es viel besser. Weil das eine Fiktion ohne ernsthaften Realitätsbezug ist, das andere nicht. Aus diesem Grund ist Star Wars – A New Hope ein FSK6/12 Titel, obwohl der Inhalt ziemlich “Schießen, Ballern, Massenmord” ist – Für uns ist Alderaan ein Plotelement und nicht ein paar Milliarden ermordete Menschen. Ansonsten würden die meisten halbwegs gesunden Menschen den Film nach der Zerstörung Alderaans angewidert abstellen.
          Obiger Bot?/Mech? ist nicht zum Töten von Menschen gedacht, sondern stellt ein Element eines Spiels dar. Dass das Ding im Spielkontext eine Tötungswaffe ist kommt in den Köpfen der Menschen nicht an, ebenso wie der Springer beim Schach als Spielfigur mit besonderen Zugeigenschaften und nicht als Kavallerie die ihre Gegner niedertrampelt und tötet wahrgenommen wird.

          0
          0
          1. Meine Erfahrung aus der Kindheit ist, dass die Kinder, die mit Plastik Soldaten und Panzerchen gespielt haben, zu den harmlosesten Zeitgenossen gehört haben und immer noch gehören. Schlimmer waren die, die Sport gemacht haben. Die haben ihre körperlichen Fähigkeiten ausgenutzt um andere zu drangsalieren oder abzuziehen…

            0
            0
            1. Kann Gurkengräber und Co. nur zustimmen. Die Unterscheidung ist einfach hanebüchen und bleibt es auch nach der xten Wiederholung. Zumal nahezu doch alle fiktionalen Waffen und Vernichtungsmaschinerien auf realen Konzepten basieren, zumindest in der Theorie.
              Wären Rüstungskonzerne und Armeen technisch bereits imstande solche Mechs oder auch einen planetenzerstörenden Superlaser zu bauen, sie würden es tun. Die Sci-Fi-Waffen von heute werden die realen Kriege von spätestens übermorgen bestimmen.

              0
              0
      1. Das ist lediglich LEGOs schönfärbende Doppelmoral-“Erklärung” im Sinne des Umsatzes. Mit Logik hat das nichts zu tun. Aber schön, wie der Unsinn hier immer wieder auswendig gelernt wiedergegeben werden kann. Das nenne ich vorbildliche Folgsamkeit.

        0
        0
        1. Wenn es um den Umsatz ginge würde Lego den Militaria-Markt einfach mitbedienen (“Isja nur Spielzeug”) und gut ist. Wenn Lego sich entscheidet einen Teil davon nicht mitzubedienen muss irgendwo die Trennlinie gezogen werden, ansonsten fallen diverse Franchises bis hin zu Ritterburgen weg die von 99% der Kundschaft (und wohl auch Lego-Mitarbeiter) definitiv nicht als Kriegsspielzeug angesehen werden.

          Fremden Menschen Dummheit, das Fehlen einer sauber hergeleiteten eigenen Meinung oder schlichtweg Mitläufertum zu unterstehellen weil sie Dinge anders sehen ist eine Eigenart die man sich übrigens gerne abgewöhnen kann – idealerweise vor dem Erwachsenwerden.

          0
          0
        2. Rainer , wenn das alles so eine Doppelmoral und Folgsamkeit ist frage ich dich was du auf dieser Seite möchtest und warum du dich mit dem Thema Lego überhaupt abgibst? Ein wenig Janusköpfig .

          0
          0
    2. Ging mir auch sofort durch den Kopf.
      Kleines Gedankebexperiment: Lasst mal jemanden ohne Hintergrundwissen Rettungsosprey und Titan-Mech auf Gewalttätigkeit beurteilen … naaa?

      Daher darf man Legos Statements durchaus kritisch sehen anstatt die Debatte mit Hinweis auf das Marketingsgeschwätz aus Billund abzuwürgen.

      0
      0
  1. Nicht schlecht, das doch noch etwas zu Overwatch erscheint.
    Nur schon wieder ein Mech ..
    Wir wissen mitlerweile, das ihr das könnt 🙂 So wie Hubschrauber ~:Y

    Deshalb bitte endlich auch was zu AoE, vorzugsweise II, kann sonst auch I bis IV 🙂
    Und für ein Ironforge wäre ich auch zu haben :-}
    Endlich wieder Burgen ^L^

    0
    0
  2. Bin mal gespannt ob das Thema “gaming” jetzt bloß ein Platzhalter für Overwatch war oder ob noch was anderes kommt. Mit Warcraft könnte man wenigstens mal wieder ein bisschen was in Richtung Castle/Fantasy bekommen.

    0
    0
    1. Verstehe nicht warum es von allen erdenklichen Gaming-Franchises ausgerechnet wieder Overwatch sein muss, vorallem nach dem Verramschen der früheren Sets. Warum nicht Horizon Zero Dawn, warum nicht Monster Hunter oder eine Minifig-Spielwelt zu Mario/Sonic? Mit Warcraft oder Starcraft gäbe es selbst in der Blizzard-Welt Alternativen mit soviel Potential.

      0
      0
  3. Overwatch war doch schon das erste Mal ein Flop. Aber LEGO weis was es tut, siehe Vidiyo. Aber Eisenbahn, das geht gar nicht, selbst wenn sich das Krokodil wie verrückt verkauft. Gibt es bei Overwatch eigentlich einen Zug?

    0
    0
    1. Dann wird wieder argumentiert es lässt sich angeblich nicht vergleichen, denn: Wenn erwachsene Kunden in Europa den Legoverkäufern das Krokodil aus den Händen reißen und dabei Geldscheine zurücklassen ist das nichts im Vergleich zu Millionen von Kindern & Eltern weltweit, die……………………………………………………………
      völlig desinteressiert an den Overwatch-Sets vorbeigehen, ihr Geld notgedrungen für Ninjago ausgeben und sich fragen warum es keine schönen Züge und Burgen mehr gibt^^

      0
      0
  4. Wenn schon Fiktionales aus verschiedenen Medien mit der Realität verglichen wird ist es mit dem Horizont sehr eng. Ich bin immer noch Sauer das 2015 kein DeLorean aus dem Jahr 1985 aufgetaucht ist……….. Auto ist doch schließlich Auto.

    0
    0
  5. Den Mecha bzw. “Titan” finde ich jetzt nicht so wirklich spannend leider.
    Aber das neue Tracer Design gefällt mir und die Mei sieht auch A-Mei-zing aus.
    Wie bei den anderen Overwatch Sets: Die Figuren finde ich gut 😉

    Wäre spannend ob/was sonst noch so kommt.
    Lucio, Thorbjörn, etc. da fehlt ja noch einiges (insbesondere von denjenigen die von Anfang an im Spiel dabei waren…).
    Ein bisschen schade finde ich, dass man mit Overwatch sicherlich viel mehr hätte rausholen können.
    Es gibt sehr viele tolle Maps. Da fände sich bestimmt das ein oder andere was man als größeres Set mit mehreren Figuren hätte rausbringen können. Das hätte dann auch der “playability” nicht geschadet.

    Die ständige Kritik bzw. Rumheulerei (man soll das Kind ja auch mal beim Namen nennen), dass LEGO hier “Kriegssachen” rausbringt blablabla… geschenkt.
    Wer das nicht will, muss es auch nicht kaufen.
    Persönlich hätte ich es lange Zeit sehr cool gefunden ein paar Kriegssets von LEGO zu bekommen. Wäre vermutlich immernoch sehr cool und gäbe bestimmt auch eine große Zielgruppe.
    Ob LEGO sich hier selbst im Weg steht mit der Philosophie oder ob es für das Geschäft besser ist, weil die Eltern sonst abspringen würden? Ich weiß es nicht.
    Vermutlich aber würde es die wenigsten stören.

    Mich stört es jedenfalls nicht.
    Pro-Tipp für alle die es stört: Kauft Euch die Sets nicht. Gibt mehr als genug ohne Krieg.
    Und wen es philosophisch stört… das ist dann halt so. Mich stört auch so einiges und ich missgönne es den Leuten denen es gefällt trotzdem nicht (soll ja sogar Bionicle Fans geben! Spaß beiseite).

    Bin gespannt, was da noch so kommt 😉

    0
    0
  6. Bin jetzt nicht so Overwatch experte, aber dieser Mech gefällt mir jetzt überhaupt nicht. Da war diese Hamsterkugel oder das XXL Trike doch viel interessanter!

    0
    0
    1. Er sieht dem aus dem Overwatch 2 Cinematic schon sehr ähnlich, da kann Lego leider nur soweit die Designkünste anlegen, wie es Overwatch selbst getan hat – schön ist er nicht aber doch sehr gut zur Vorlage umgesetzt.

      0
      0
  7. Coole Minifiguren, schlacksige Umsetzung des Original Mechs und zu teuer. Tatsächlich haben mir die Overwatch-Sets zum großen Teil gefallen – insbesondere die Minifguren fand ich top (trotz kleineren Druckschwächen).

    0
    0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte dich auch interessieren