Müller liefert LEGO Sets jetzt auch zu Euch nach Hause

Der Versand erfolgt mit DHL innerhalb von zwei bis drei Werktagen. Ab einem Bestellwert von 49 Euro fallen keine Versandkosten an.

Müller liefert nach Hause
Müller liefert nach Hause (Screenshot)

Heute Morgen flatterte bei mir der neue Müller-Newsletter in mein Postfach – und über den Inhalt dürften sich viele Fans freuen: Müller liefert LEGO Sets jetzt auch zu Euch nach Hause! Demnach stehen zum Start rund 7.000 Artikel aus den Bereichen Spielwaren und Parfümerie zum Versand bereit. Wie ein kurzer Blick in den Müller Online-Shop ergeben hat, sind aktuell auch 233 LEGO Sets für die Lieferung nach Hause freigegeben, darunter sind auch zahlreiche Rabatt-Angebote.

Der Versand erfolgt mit DHL innerhalb von zwei bis drei Werktagen. Ab einem Bestellwert von 49 Euro fallen keine Versandkosten an. Das hört sich doch schon einmal gut an!

Müller liefert bald noch mehr: Online-Angebot soll ausgebaut werden

Laut Pressemitteilung reagiert der Drogerie-Marktkette auf Kundenwünsche. Bisher konnten Bestellungen im hauseigenen Online-Shop nur via Click & Collect in die nächstgelegene Filiale zugestellt werden. Laut Unternehmen ist die Lieferung nach Hause ein „zentraler Meilenstein im Rollout der Digitalisierungsstrategie von Müller“. Langfristiges Ziel sei es, den Onlinehandel auszubauen und das Sortiment für den direkten Lieferservice sukzessive zu erweitern.

  1. Sehr schön ! Für die Rossman Gutscheine die Müller die letzten Wochen irgendwie nicht mehr angerechnet hat, hat sich der Weg in die Filiale eh nicht mehr gelohnt.

  2. finde ich gut, erleichtert das einkaufen ungemein. Auch die Lieferung mit DHL freut mich. Bei uns ist DHL am zuverlässigsten von allen Anbietern und stellt das Paket nicht einfach nur vor die Tür oder sichtbar in den Garten (sicherer Ablageort!).

  3. Sorry, aber wer hat denn keinen Müller im Dorf oder in unmittelbarer Reichweite? 10 km mit dem SUV den Hund zum Gassigehen fahren und vom Müller liefern lassen. Versandkostenfrei ab 49 Euro? Wer verdient denn da noch wieviel dran, und wer zahlt die Zeche? Hier bestellen genau die, die sich dann über verknitterte Kartons, gestresste Boten oder sonstwas ärgern. Die Aktion kann ich nicht gut finden. Und nein, ich arbeite in keinder der beiden Branchen.

    1. Nein, haben wir nicht. 30km fahre ich nicht mal eben. Hab aber auch weder einen Hund noch einen SUV 😉
      Ist doch okay, warum darf Amazon liefern, aber Müller nicht?

    2. Kein Müller im Dorf, auch nicht in Reichweite. Eine Lieferung nach Hause ist deutlich ökonomischer als eine Anlieferung eines separaten Pakets in einen Müller, zu dem der Kunde auch noch hinfahren muss. Die Filialanlieferungen sind der schlechteste Kompromiss aus Onlineshop und Ladengeschäft.

      Hund habe ich nicht, weiß auch nicht, was das mit Müller zu tun hat.

      1. Unverschämt von sich auf andere geschlossen.

        In Norddeutschland gibt es nur wenige Müller-Filialen, der nächste von mir aus ist 70 km entfernt.

        Ich finde es sehr gut das Müller das angeht, da ich das Sortiment und die Angebote dort schätze.

    3. Ich bestell schon allein deshalb lieber, damit ich beim Einkaufen nicht Leuten wie dir begegnen muss, die verbale Rundumschläge für Argumente halten. So hat jeder was vom Tag 🙂

  4. ist ja ganz net für die kein filiale in der nähe haben, aber die bezahlunge gefällt mir nicht. hab mit klarna schlechte erfahrungen gemacht, dann lieber paypal oder selbst abholen…

    1. Da mache ich mir wenig Sorgen. Spätestens 2025 werden sie erkennen, dass es auch noch andere Zahlungsdienstleister als Klarna gibt und dann kann der Onlineshop richtig durchstarten 😉 Wobei ich persönlich jetzt nicht so die großen Unterschiede zwischen Klarna und Paypal sehe.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.