Heute fand im LEGOLAND Deutschland im bayrischen Günzburg die traditionelle Pressekonferenz vor dem Saisonstart statt. Neben allerhand Neuheiten (unter anderem die neuen Fahrattraktionen „Pyramiden Rallye“ und „Wüsten X-kursion“) für die großen und kleinen Parkbesucher gab es auch ein paar interessante Daten zum Verlauf der vergangenen Saison zu berichten.

Demnach konnte der Freizeitpark laut LEGOLAND Deutschland Geschäftsführer Martin Kring in der Saison 2018 vier Prozent mehr Besucher verzeichnen als im Vorjahr. Bereits zum fünften Mal in Folge sei der jährliche Besucherrekord gebrochen worden. Konkrete Besucherzahlen nannte der LEGOLAND Chef bei der Pressekonferenz wie üblich nicht.

Positiv sei auch die Entwicklung des LEGOLAND Feriendorfs. Mit der Eröffnung der Pirateninsel Hotels in 2018 konnte die Zahl der Übernachtungsgäste um 25 Prozent weiter gesteigert werden. Im vergangenen Jahr hätten Gäste aus 120 verschiedenen Ländern im LEGOLAND Resort übernachtet – trotzdem seien die wichtigsten Märkte weiterhin Deutschland, Österreich und die Schweiz, gefolgt von Italien und der Tschechischen Republik.

Werbung

1 Kommentar

  1. „Konkrete Besucherzahlen nannte der LEGOLAND Chef bei der Pressekonferenz wie üblich nicht.“

    Anhand der für das Jahr 2017 genannten Besucherzahl von ca. 1,8 Mio sollten 2018 ca. 1,87 Millionen Besucher im Park gewesen sein.
    Im Jahr 2017 wurde übrigens ein Ergebnis nach Steuern von EUR 17 Mio. erwirtschaftet. Der durchschnittliche Umsatz pro Besucher lag in 2017 bei EUR 45,03.
    Die detailierten Zahlen für 2018 werden voraussichtlich im Sommer 2019 veröffentlicht.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!

Ich stimme zu.

Please enter your name here