Die LEGO UCS Razor Crest (75331) kommt: Das wissen wir bisher!

Seit einiger Zeit pfeifen es die Spatzen ja bereits von den Dächern: Ja, es stimmt, in diesem Jahr erwartet uns tatsächlich eine LEGO UCS Razor Crest! Bereits 2020 erschien die LEGO 75292 Razor Crest im Spielformat, damals hatte ich euch das Schiff des Mandalorianers Din Djarin auch hier im Blog und auf YouTube vorgestellt. Bei meinem letzten Update zu den LEGO Star Wars 2022 Sommer-Neuheiten hatte ich das Thema der LEGO UCS Razor Crest ja schon einmal angesprochen. Die Faktenlage war damals aber noch relativ dünn und basierte auf einem Video des YouTubers Republic Studs und der Aussage einer unserer Quellen, dass ein solches Set in Planung war.

Inzwischen konnte ich aber mit mehreren weiteren Quellen verifizieren, dass die LEGO UCS Razor Crest tatsächlich erscheinen wird! Das Set wird die Setnummer 75331 tragen und füllt damit den letzten bislang unbekannten Platz auf der langen Liste der LEGO Star Wars 2022 Neuheiten aus. Der offizielle Verkauf des Sets wird am 03. Oktober 2022 starten. Für uns in Deutschland hier ein relativ ungünstiger Termin, denn dann ist ja bekanntlich Feiertag und die LEGO Stores haben geschlossen. Ich kann mir aber gut vorstellen, dass es schon ab dem 01. Oktober einen VIP-Vorverkauf geben könnte – hierbei handelt es sich aber lediglich um eine Vermutung.

Aufgrund der aktuell stattfindenden Preiserhöhungen dürften sich viele sicherlich auch um den aufgerufenen Preis Sorge machen. Bislang lag uns lediglich der US-amerikanische Preis von 529,99 Dollar vor, der aber auch schon von Anfang des Jahres stammte. Nach unseren jetzigen Informationen wird die LEGO UCS Razor Crest hierzulande 549,99 Euro kosten, die mögliche Preiserhöhung sollte hier bereits inbegriffen sein. Für diesen relativ hohen Preis, der aber immer noch weit unterhalb der UVPs für Millennium Falcon, AT-AT und Co. angesiedelt ist, sind im Set insgesamt 6187 Teile enthalten.

Zum genauen Umfang des Sets kann ich bislang keine umfassenden Aussagen machen. Nur so viel sei verraten: Die UCS Razor Crest wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit, wie der 75192 Millennium Falcon, die 75060 Slave I und der 75313 AT-AT, in Minifigure Scale gebaut werden. Nimmt man den Maßstab von 1:40 als Grundlage, könnte das fertige Modell um die 60 cm lang, 40 cm breit und 30 cm hoch werden. Die Designer werden mit Sicherheit auch einige Features im Inneren sichtbar machen, beispielsweise die Koje, den Waffenschrank oder die Space-Toilette.

Auch zu den Minifiguren kann ich aktuell noch keine Aussagen treffen. So gut wie sicher sein dürfte aber, dass wir sowohl Din Djarin als auch Grogu wiedersehen werden, eventuell ja mit einem neuen Schlamm- oder Eis-Print? Immerhin habe ich noch eine kleine Information zum Zubehör für euch. Nachdem es in der Spielversion der Razor Crest schon zwei in Carbonit eingefrorene Gefangene gab und auch in der aktuellen Slave I ein Gamorreaner sein Dasein als grauer Block fristet, gibt es in der LEGO UCS Razor Crest ebenfalls zwei neue Carbonit-Blöcke. Bei einem der Gefangenen wird es sich um einen Rodianer handeln.

  • Setnummer: 75331
  • Bezeichnung: Razor Crest
  • Teilezahl: 6187
  • Figuren: ?
  • Veröffentlichungsdatum: 03. Oktober 2022
  • Verfügbarkeit: LEGO
  • UVP: 549,99 Euro

Was haltet ihr davon, dass das nächste LEGO Star Wars UCS Set die Razor Crest wird? Seid ihr zufrieden mit der Wahl des Modell oder hättet ihr euch lieber einen weiteren Vertreter der Master Builder Series gewünscht? Teilt uns eure Meinung zum Set gerne in den Kommentaren mit!

26 Kommentare zu „Die LEGO UCS Razor Crest (75331) kommt: Das wissen wir bisher!“

  1. Klingt cool und auch wenn ich nicht in die Verlegenheit kommen werde, es mir leisten zu können, lässt die Teilezahl zumindest vermuten, dass das Modell dann wenigstens mit den ganzen MOCs mithalten kann, die dreimal beser aussehen als das bisherige kleine Modell.

  2. Bis zuletzt hatte ich insgeheim doch noch auf eine MBS Petranaki Arena mit Acklay, Reek und Nexu gehofft.
    Meine Begeisterung könnte demnach kazm spärlicher ausfallen. Wieder ein UCS-Set, das es nicht in meine Sammlung schaffen wird.
    Ich mag die Razor Crest zwar grundsätzlich sehr; auf eine UCS-Version kann ich allerdings gut verzichten.
    Ist aber auch nicht schlimm. Dafür macht Lego mir gerade mit den anderen neuen Star Wars Sets viel Freude.

    1. Da ich schon das Moc von brickvault habe, müsste die Lego Razor Crest echt nen Feuerwerk abbrennen. Halt blöd wenn man das Schiff erst so spät bringt … der Preis ist natürlich auch nicht hilfreich

  3. Ich freue mich drauf und da im Dezember Weihnachten und mein Geburtstag ist, hat meine Frau doch gleich wieder das passende Geschenk für mich für beide Anlässe zusammen, welches sie im Oktober bereits bestellen kann

  4. Lord Brickstein

    Mir reicht das kleinere Spielmodel..sollten mal endlich die Nebulon-Fregatte oder die Venator als UCS rausbringen…freue mich aber erstmal auf die Burg

    1. Christian Raithel

      Braucht kein Mensch! Ich frag mich wie die mit einem Moc wie dem von Jerac mithalten wollen, und dann auch noch zu so nem Preis.

      1. Star Wars Fan

        Find ich cool. Die Spielversion macht aber schon genug her find ich. Vorrangig wart ich gerade eh auf die Space Classic Modelle. Das wird ein Fest

  5. Mir reicht die Vintage Collection-Version von Haslab.
    Nebulon B oder Geonosis Arena wären weitaus interessanter.

  6. Wird interessant, Lego’s Version wird ja gute 1300 Teile mehr haben als die Version von Jerac, somit könnte sie schon gut mithalten und wenn sie nur ansatzweise so gut wie der Moc aussieht, ist die Lego Version preislich die bessere Wahl ich freue mich jedenfalls darauf.

    1. Ich habe den MOC von Jerac gebaut, das Ergebnis ist schon fast Modellbau, beinahe noppenlos. Verbesserungen sehe ich in einer neuen Cockpitkanzel ( breiter als die jetzige Legovariante) und mehr Innenraum (Toilette, Schlafraum) wie es zum Beispiel der MOC von Papaglop bietet.
      Bin auf jeden Fall gespannt was Lego da raushaut, die hohe Teileanzahl verspricht doch einiges. Hoffentlich wird es nicht zu noppig.
      Freue mich sehr auf das neue UCS Set.

  7. Über die Entscheidung bin ich auch nicht erfreut, die Razor Crest jetzt schon als UCS Modell umzusetzen.
    Ich kann es nachvollziehen, aus monetärer Sicht: The Mandalorian ist nun mal der heiße Scheiß momentan und wer weiß, in wieweit da Disney auch gepusht hat.
    Trotzdem sehe ich aber da so eine Latte von (großen und bisher noch nicht umgesetzten) Schiffen (oder MBS Sets), die es in meinen Augen eher „verdient“ gehabt hätten, durch den UCS Wolf gedreht zu werden: Nebulon-B, Venator, Khetanna, TIE Bomber, AT-TE, ARC-170, ETA-2, Petranaki, Yavin 4 Rebel Base, Black One…
    Der Stickerbogen ist ja inzwischen schon geleakt und in den spärlichen Informationen auf der Plakette sehe ich mich auch bestätigt. Informationen, wie „max. Geschwindigkeit“, „Besatzung“ oder „Hyperantrieb“ sind zwar nur Lametta, die Abwesenheit fällt aber schon auf, wie ich finde und sagt mir, dass das Schiff noch gar nicht genug „Geschichte“ hat, um eine kleine Plakette zu füllen.

    That all being said…

    …bin ich aber trotzdem gespannt, wie das fertige Modell aussieht. Momentan wird es aber das erste UCS Set seit langem werden, welches ich mir nicht direkt zum Release kaufe.

  8. Ich habe auch die Haslab Vintage Variante der RC, aber die bleibt natürlich eingepackt… Daher freue ich mich auf die UCS Version von LEGO. Ich würde eine Nebulon-B Fregatte auch gerne sehen, aber es muss doch eigentlich jedem klar sein, dass diese nur das Lager der Hardcore Lego/Star Wars Fans anspricht. Die Zielgruppe für die RC ist da wesentlich größer. Da greift dann sicher auch mal jemand zu, der sonst nicht so viel mit dem Thema zu tun hat.

  9. Ein Teil des Stickersheets von der UCS Razor Crest macht schon auf IG die Runde. Die Plakette wird leider wieder nicht bedruckt sein, obwohl LEGO bei dem Ferrari Daytona SP3 bewiesen hat, dass sie es durchaus können.

  10. Bin sehr froh darüber. Das System Scale Set ist nicht so schön wie ich es mir wünschen würde und weil es absehbar war wegen der Beliebtheit der Serie, dass es irgendwann zum UCS kommen wird habe ich auf die Bootlegs und Fan Modelle verzichtet. Nur mal hoffen dass die Warterei sich auszahlt mit einen schönen, akkuraten Innenraum und nicht verhunzten Maßstab. Beim AT-AT und Falken hat es ja gut geklappt. Die Razor Crest zur perfekten minifig-scale Familie zu stellen wird Freude machen.
    Würde mir aber auch wünschen, dass kleinere Fahrzeuge die dann nicht unbedingt groß genug für den UCS Namen sind ähnlich behandelt werden könnten, mit extra viel Liebe zum Detail. AT-TE und Republic Gunship haben echt besseres verdient als die letzten System Scale Sets (inklusive dem 2022 Modell) die zu groß oder zu klein für echte Minifig-Scale sind, geschweige denn das UCS Gunship was viel zu groß ist für Figuren.

    Master Builders dieses Jahr hätte Jabbas Palast sein sollen, aber selbst wenn die ausgedachte Debatte über die Moschee ignoriert werden kann würde es bestimmt nicht zufriedenstellend werden weil Slave Leia und Oola fehlen würden durch Lucasfilms merkwürdiger Auflagen. Dann noch eine UCS Sailbarge im Stile der Vintage Collection Sailbarge von Hasbro, einen Mon Cal Kreuzer oder Nebulon Fregatte, eventuell eine bessere Hoth Echo Base und wir könnten endlich die Original Trilogy gänzlich hinter uns lassen für 20 Jahre lang nur Prequel UCS & Master Builders. Oder auch mal was von Disney wenn die Designs so gut werden wie in Mando.

  11. Meeh… Ich hatte doch so auf eine Neuauflage vom Todesstern gehofft, oder Nebulon B! Ich fand Mandalorian ja schon cool, aber das Schiff ist halt eher mittelmäßig interessant.
    Über den inzwischen geleakten Sticker schreibe ich lieber nix…

  12. Dass als zweites UCS Set dieses Jahr die Razor Crest kommt freut mein Konto ungemein, da dieses Set ungestreift an mir vorüberfliegt. Allerdings sind für mich die Star Wars Sets des zweiten Halbjahres insgesamt nicht wirklich interessant.
    Trotzdem bin ich natürlich gespannt wie Lego die Razor Crest umgesetzt hat und werde mir die Veröffentlichung nicht entgehen lassen.

  13. Steinchenbauer

    Danke für die Info!

    Was wünschen sich Lego Star Wars Fans schon seit zig Jahren? Jedi Tempel, Yavin 4 Basis, Geonosianische Arena, Mon Calamari Kreuzer
    Wonach hat keiner gefragt? UCS Razor Crest
    Was bringt Lego heraus? UCS Razor Crest
    … Ich verstehe Lego echt nicht!

    Außerdem ist es sehr enttäuschend, dass somit die Master Builder Series Fans mindestens drei (statt normal zwei) Jahre auf das nächste Set warten müssen, während UCS Fans ja ohnehin mindestens ein UCS Set pro Jahr bekommen.

    Na ja, Geld gespart.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top
Consent Management Platform von Real Cookie Banner