Bereits gestern hat der dänische Spielwarenhersteller sein aktuelles Projekt für Blinde bzw. Sehbehinderte vorgestellt. Dabei gibt es eine erste Pilotphase ab September 2019. LEGO möchte den Spielspaß auch für die Zielgruppe der Blinden eröffnen und hat dabei gleich zwei Ansätze parat. Einmal gibt es die Möglichkeit sich Bauanleitungen vorlesen zu lassen oder diese werden in der Brailleschrift dargestellt.

Für die Testphase gibt es die Bauanleitungen für gleich vier verschiedene Produkte aus dem aktuellen LEGO Sortiment:

  • 11001 LEGO Bricks and Ideas LEGO® Classic
  • 41365 LEGO Friends Emma’s Art Shop
  • 60207 LEGO City Sky Police Drone Chase
  • 70821 The LEGO Movie 2 Emmet and Benny’s ‚Build and Fix‘ Workshop!

Diese können durch Menschen mit Sehbehinderung getestet werden. LEGO wünscht sich bis Jahresende einiges an Feedback und wird dann Anfang 2020 die weiteren Pläne in dieser Richtung präsentieren. Für alle Interessierten der Audio-Variante von Bauanleitungen ist die eigens dafür eingerichtete Webseite interessant: legoaudioinstructions.com.

Für Diejenigen, welche sich für Bauanleitungen in der Brailleschrift interessieren, sollte auf legofortheblind.com einiges zu finden sein. Dort gibt es die Möglichkeit, über 25 (teils ältere) Bauanleitungen als Word-Dokument herunterzuladen und sich diese über spezielle Braille-Displays anzeigen zu lassen.

Wer sich nun vielleicht fragt, wie bzw. wer überhaupt auf diese Idee gekommen ist, der kann sich dies im folgenden Video von Matthew Shifrin erklären lassen. Matthew hat nämlich seine Bauanleitung auf „legofortheblind“ allen Blinden zur Verfügung gestellt. Ein AFOL der schon etwas sehr besonderes ist.

Welche Erfahrungen habt ihr bereits mit solch einem Thema in Bezug auf LEGO erlebt? Schreibt uns gern eure Erfahrungen und Meinungen in die Kommentare.

Werbung

8 Kommentare

    • Mir hat man mal gesagt, dass viele blinde Menschen trotz der Betitelung Blind noch eine geringe Fähigkeit zu sehen haben. Wie es bei dem Mädchen zu sein scheint. Sprich es können unter Umständen noch Kontraste oder Farben erkannt werden.

      Ich beziehe mich da aber auch nur auf Halbwissen.

    • Wenn die Farben unterschiedlich genug sind (Licht, Weißabgleich), müßte es im Prinzip möglich sein, die vor die Kamera zu halten.
      Oder das Set ist so gestaltet, daß ein bestimmtes Teil nur in einer Farbe vorkommt.

    • Genau so. Mit der Einschränkung dass ein Schritt ziemlich am Anfang der Anleitung lautet „Lasse Dir von einem Sehenden helfen, die Steine nach Farben zu sortieren“.

      Bei neuen Sets wird sich das in Zukunft vielleicht anders lösen lassen. Ein weiteres Problem bei den aktuellen Sets sind die numerierten Tüten. Auch da gibt die Audio-Anleitung einfach nur den Hinweis man solle sich von jemandem helfen lassen der die Nummern auch sehen kann…

  1. Es gibt für Blinde Hand-Geräte die Farben erkennen ( zur Kleiderwahl ) und die dann per Sprachausgabe benennen. Wieweit die die Zwischentöne der Legosteine auseinander halten können oder ob man die auch vorprogrammieren kann weiß ich nicht, aber es geht über “ hell und dunkelblau“ hinaus.

  2. vielleicht spielt die farbe für blinde menschen auch gar keine rolle… und somit ist es dann auch egal, ob irgendwelche technikpins blau sind…

  3. Also, erst mal zu meiner Person. Ich bin auf einem Auge blind und auf dem anderen habe ich ein Restsehvermögen von 5 %, was nicht gerade prickelnd ist. Wenn ich LEGO Sets Zusammenbaue, habe ich die Bauanleitungen unter einem Bildschirm Lesegerät liegen, welches mir die Abschnitte vergrößert. Wenn ich die Steine nun auch unter dem Gerät lege bekomme ich eine super Farbdarstellung (durch das Licht am Gerät) was ich unter dem normal Licht nicht hinbekomme. Ich habe so den Schauffelradbagger, Ford Mustang, Freiheitsstatue (groß) und diverse kleine set für die Kinder zusammengebaut.

    Es geht also. Wenn ich mal eine Farbe nicht richti erkenne auf der Bauanleitungen frage ich meine Frau.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!

Ich stimme zu.

Please enter your name here