Die AUTO BILD Redaktion hat seit Mitte Mai ein Testmuster des LEGO® Technic Porsche 911 GT3 RS (42056) vorliegen. Neben einem Unboxing-Video veröffentlichten die Journalisten weitere Videos, in denen es um das kommende LEGO® Modell geht. Zum Abschluss ging gestern sowohl ein Speed Build als auch ein Video-Review online, in dem zahlreiche Details zu sehen sind.

LEGO® Fan-Seiten müssen mit ihren Reviews bis zur Veröffentlichung warten

Andere Test-Berichte dürfen erst nach dem 1. Juni, dem Erscheinungstag des 300 Euro Sets, veröffentlicht werden. Wir von PROMOBRICKS halten uns ebenfalls an diese Vorgabe und warten mit der Veröffentlichung eines Leser-Review bis ersten Juni. Um 0.01 Uhr geht der Artikel bei uns online und ganz so euphorisch wie das exklusive Vorab-Fazit der AUTO BILD Kollegen wird unser Review leider nicht.

Speed Build Video

Der komplette Zusammenbau des LEGO® Technic Porsche 911 GT3 RS (42056) im Zeitraffer: Rund 9 Stunden und gut 850 Aufbauschritte hat AUTO BILD gebraucht, um den Sportwagen bestehend aus 2.704 Einzelteilen zusammenzusetzen.

Review

Die AUTO BILD Kollegen sind mit dem Zusammenbau fertig, stellen das Modell vor und zeigen einige Details.

3 KOMMENTARE

  1. extrem schlechtes Review und viel zu kurz, in nicht ein mal zwei Minuten kann man so ein großes Lego Set doch nicht vernünftig präsentieren, unter 20 min ist ein Review von so einem set viel zu kurz, der typ hat nicht mal die schaltwippen hinter dem Lenkrad erwähnt, oder die einzigartige Laser-Gravierung im Handschuhfach

    • ist halt ein Typ von Autobild, der hat erstens kein Plan von LEGO und gehört zweitens zu Axel-Springer. Der richtige Test von Promobricks kommt doch noch.

      STEHT JA AUCH DA

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here