LEGO Technic 42100 Liebherr Bagger für 273 Euro bei Migros (Schweiz)

LEGO Technic 42100 Liebherr Bagger für 273 Euro bei Migros (Schweiz) (Daniel Haedicke) - 1

Beim schweizer Online-Shop Migros gibt es vom 22. Oktober bis 28. Oktober 30% auf das gesamte LEGO Sortiment. Da der neue LEGO Technic Liebherr Bagger R 9800 (42100) in dem Shop einen regulären Preis von 429 CHF hat, bleiben nach Abzug des Rabatts angenehme 300,30 CHF – was ca. 273 Euro entspricht – stehen.

Aber auch andere aktuelle LEGO Sets dürften für einige Interessant sein, somit schaut euch doch einmal im Online-Shop um.

LEGO Technic 42100 Liebherr Bagger für 273 Euro bei Migros (Schweiz) (Daniel Haedicke) - 3
Angebot bei Migros Schweiz – der Liebherr Bagger (Screenshot: www.migros.ch)

Für alle die in der Schweiz wohnen, sei gesagt, die Angebote gelten auch vor Ort in den jeweiligen Läden. Als ergänzender Hinweis für die deutschen Besteller – bei Einfuhr nach Deutschland kommt noch eine Zollgebühr + die Einfuhrumsatzsteuer dazu.

Stamm-Autor
      1. Das mag für den Zoll geltend aber nicht für die Einfuhrumsatzsteuer. Die fällt in jedem Fall an.
        Da diese den deutlich größeren Anteil der Gesamtabgaben ausmachen wird, sollte man die schon einkalkulieren 😉

  1. Bald kommt Weihnachten, mein Bauchgefühl sagt mit das es dieses Set bald auch für 250€ in Deutschland geben wird…
    Schade das Lego seine Preise von Haus aus so extrem hoch immer ansetzen muss.

    1. Ich würde wetten selbst bei um 30% reduzierter UVP würde der gemeine Käufer immer noch Rabatte jenseits von gut und böse verlangen. Einfach weil Geiz geil ist. Wir sind doch schon konditioniert dass sobald ein Prozentzeichen dran ist das Hirn aussetzt.

      Böse gesagt: Wer ist denn noch so blöd und kauft irgendwas zum Vollpreis? Egal wie niedrig der angesetzt ist.

      Aber ja, Lego würde kein Zacken aus der Krone brechen wenn sie die Preispolitik etwas moderater gestalten würde.

      1. Das ist schwerlich das Problem des Kunden, wenn Lego solche UVPs ausruft, dass die Händler von Tag 1 an um 20% rabattieren müssen, um Marge zu machen.

        1. Die LEGO-Preispolitik erinnert mittlerweile an Matratzen-Concorde und WMF, wo alles IMMER mindestens 30% unter UVP vertickt wird. Wer LEGO noch zum UVP kauft, ist echt selbst schuld.

          1. Und Fernseher, und Autos, und das gute Mett aus dem Sonderangebot. Oh Shampoo im Doppelpack zum halben Preis?Juhu!
            MyDealz und Idealo sind doch die allerbeste Beispiel das wir IMMER alles günstiger wollen.

            Lego ist da keinesfalls allein.

            Ja Lego ist teuer in der UVP, ja Lego sollte runter mit der UVP.

            Werden wir weiter bei allem nach dem besten Preis suchen, mit den großen Augen wenn der Superduperhammerhabichgünstiggesdchossenpreis dabei rauskommt? Ja! Hab ja nichts zu verschenken.

            Wir Kunden sind da genauso in dem Denken verhaftet wie Händler und Produzenten. Ich meine gelesen zu haben man kauft mittlerweile lieber reduziertes als zum Vollpreis der unter dem reduzierten Preis liegt. Verrückte Welt.

            1. Fragt sich nur wer damit angefangen hat und warum. Zumal ich jetzt einfach stumpf behaupte das diese Geiz ist Geil Mentalität sich erst mit dem Euro so extrem entwickelt hat, gerade wegen den immer währenden Vergleichen der Generationen die beides komplett erlebt haben und so auch noch immer Standpauken halten „damals haste für 100DM den Einkaufswagen voll gehabt, heute mit 100€ nicht mehr“.
              Zumal es ja auch gar nicht so falsch ist das denken, denn eine wirkliche Umwandlug hat ja nie statt gefunden, wovon alle ausgegangen sind sonst könntest du ja stumpf https://www.zinsen-berechnen.de/wechselkurs/dem-eur.php das hier anwenden und würdest in der tat bei vielen Sachen weinen, weil du weißt was sie damals in DM gekostet haben. 1 Liter Milch war damals wie viel? 1,50DM? Heute kostet die Milch? 1,10€ -1,20€? Also weit über 2DM umgerechnet. Ok Milch blödes Beispiel, aber denke man weiß was ich meine.

      2. daran ist aber lego und seine großen Partner im Verkauf selbst schuld.
        die brauchen %-zeichen. um das zu ermöglichen hat lego die Preise erhöht. jetzt können sie nicht mehr zurück.

        1. Kleiner Hinweis:
          Lego selber arbeitet ausgesprochen selten mit großen Rabatten.
          Lego scheint von der Rabattschlacht im deutschen Markt nicht begeistert zu sein. Der Versuch das einzudämmen endete in einer Kartellstrafe.

          Ist schon lustig zu beobachten, wie sich die Preissensibilität nur auf bestimmte Produkte im LEGO Sortiment richtet.

          1. Es ist nachvollziehbar das Lego die Rabattschlacht nicht gerne sieht und selber kaum Angebote macht.

            Man möchte in Billund nur noch höchst ungern auf die diamantbesetzten Goldwasserhähne verzichten.

            1. „Man möchte in Billund nur noch höchst ungern auf die diamantbesetzten Goldwasserhähne verzichten.“
              Soviel zu der von dir geforderten sachlichen Diskussion.

              1. Das war von mir natürlich sehr überspitzt. Ich bin sogar der Meinung das manche Themen oder einzelne Sets preislich relativ moderat angesetzt sind, andere dagegen hinsichtlich Gewinnmaximierung total aus dem Ruder laufen: Liebherr-Bagger, Disney-Zug, Sternenzerstörer etc.
                Bei den Flagschiff-Sets fällt es meist besonders auf.
                Was mich generell bei Lego stört ist dieser nicht nachvollziehbare Zick-Zack-Kurs. Bei manchen Sets stimmt das Preis/Leistungsverhältnis, andere sind maßlos überteuert.
                In einem 500€-Set sind haufenweise Sticker, in der Saturn V kommt man dagegen komplett (!) ohne diese aus.
                Sie sagen ihr Hauptzielpublikum sind Kinder und man könne nicht auf Wünsche für absolute Spartentehmen eingehen – Friends-Cafe, Harley-Davidson, Adventure Time…
                Es kommen mittlerweile aberhunderte von Sets jedes Jahr auf den Markt mit den teileweise absurdesten Themen (Friends-Racing) oder endlosen Wiederholungen (Ninjago und Star Wars) aber für ab und zu mal eine Burg oder etwas Eisenbahn-Zubehör soll angeblich kein Platz sein.
                Für manche Themen gibt es entweder gar nichts oder kein Upgrade (Mindstorms seit 2013) andere Sets rotieren so schnell raus das man sie vielleicht einmal in einem Laden gesehen hat bevor sie schon wieder verschwunden sind.

          2. Ja was denn nun? Hat Lego die Rabattschlacht durch bewusst überteuert angesetzte UVP angezettelt damit der Handel mit Rabattprozenten glänzen kann (wie BrickDoc impliziert) oder findet Lego die Rabattschlacht jetzt doch nicht so toll (Aussage Cerberus)?

            Beides widerspricht sich irgendwie.

            1. „Geiz ist geil“ ist einfach nur die griffige Marketingumformulierung eines ganz normalen Prinzips, um welches sich letztlich große Teile der Volkswirtschaftslehre drehen:

              Nutzenmaximierung.

              Wenn ich Gut A bei Anbieter X günstiger bekomme als bei Anbieter Y , bleibt mir Geld übrig, mit welchem ich sonst etwas machen kann und letztlich bin ich besser gestellt, weil mehr Nutzen. Jetzt Mal ganz grob formuliert.

              Und die ganzen Vergleichsportale sind nichts anderes als Informationsquellen für den Konsumenten , um den persönlichen Nutzen zu maximieren. Der Zustand vollkommener Informationen wird zwar nie erreicht werden können, aber die heutigen Möglichkeiten bringen uns weit näher dran, als es noch vor 20 Jahren der Fall war.

              Ich würde also sagen, das sich weniger das Verhalten der Leute verändert hat , sondern die Rahmenbedingungen. Bezogen auf das Kaufverhalten und die Jagd nach besseren Preisen.

  2. Büsingen am Hochrhein ist ein Sonderfall und besitzt sowohl eine deutsche wie auch eine schweizer Postanschrift ( Enklave mit Sonderrechten )
    Somit alles richtig gemacht ….

  3. Migros hat aktuell auf alle Spielsachen 30% Rabatt und somit auch auf das ganze Lego Sortiment. Da aber die Migros die Artikel immer zu den offiziellen Lego Preisen verkauft, sind gewisse Angebote nicht wirklich verlockend. Aber der Liebherr wie auch der Land Rover sind wirklich ein Schnäppchen (wenn man von Schnäppchen reden kann). Der Land Rover für 139.30 sFr. ist wirklich Top und aktuell, wie auch der Liebherr, weit unter der Konkurrenz.

  4. Zu viele unbekannte, aber zu wissen das ca 270€ möglich sind erfreut mein Portemonnaie.
    Den schaufelradbagger hab ich bei 149€
    gekauft. www. Warten….

    1. die Mehrwertsteuer / Ust liegt in der Schweiz allerdings bei 7,7% statt 19%.
      ob wir in D auch Mal 270 sehen ist also fraglich (irgendwer wird den limbo schon mal gewinnen wollen, die Frage ist dann halt ob er auch in Menge liefert oder nur lockt)

    1. Hallo,
      Danke für das Angebot, aber mit Zoll, Umsatzsteuer und Porto lohnt das für uns Deutsche nicht.
      Außerdem wäre es für Dich unschön, diesen Riesenkarton mehrere Male gut verpacken zu müssen 🙂

      Ich bin mir sicher, daß es das Set auch hierzulande mit mindestens 30% – 35% Rabatt geben wird (Incl. Versand)
      Das wären um 290,- €

      Gruß
      Frank

    1. Vielleicht für die Deutschen nicht im Moment interessant, aber die Info läßt darauf hoffen, daß das Set auch hier noch um einiges Günstiger wird.

      Gruß
      Frank

  5. Wenn man es noch verbindet mit den 10 Franken des Newsletters, welcher ab 50 bzw. 60 Franken (Versandfrei) gilt, kriegt man sozusagen 16 Prozent. Lohnt sich als vorallem bei kleinen Sets. Einfach irgendeine Mail angeben wo man Zugriff hat und sich anmelden, damit man den Code zugeschickt bekommt.

  6. Der Bagger ist das einzige Set bei Migros beim dem der Listenpreis in SFR niedirger ist als bei uns in Deutschland in Euro. Könnte es daran liegen das Liebherr in der Schweiz seinen Haupzsitz hat und damit andere Lizenzgebühren anfallen ?

  7. Hallo,

    nein im Interdiscount ist es wesentlich teurer. Auch wenn ich eigentlich kein Migros-Kunde bin, bei diesem Preis musste ich bestellen.

    Nach Deutschland ist jede Einfuhr im Wert von 300 Euro komplett abgabenfrei möglich. Erst danach wird’s teuer. Also für die grenznahen Leser schon einen Ausflug in den nächsten electronic oder Migros wert denke ich.
    Hie mal der Linkt zum Abgabenrechner https://www.amazon.de/iTeknic-True-Wireless-Cancelling-Touch-Control-Ladekästchen-Schwarz/dp/B07NRMWZC8/ref=sr_1_7?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&keywords=in+ear+bluetooth&qid=1571500101&refinements=p_72%3A419117031%2Cp_89%3AUltimate+Ears&rnid=669059031&s=ce-de&sr=8-7

    Schönen Abend
    Björn

      1. Cabaret Voltaire, Zürichsee, Freundin – alles egal, wenn’s den Bagger fürn Fuffi günstiger gibt. Und da sage nochmal einer, wir Deutschen würden in der Außenpolitik falsche Prioritäten setzen.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: