Der alte LEGO Technic Porsche ist noch gar nicht aus den Verkaufsregalen verschwunden, da kündigt sich bereits ein weiterer Sportwagen aus der Reihe an: der LEGO Technic Porsche 911 RSR (42096). Neben dem offiziellen Bildmaterial haben wir auch den Preis, die Anzahl der Teile sowie die Setbeschreibung zu dem Modell für euch.

Demnach besteht der LEGO Porsche 911 RSR aus 1.580 Teilen. Der UVP des dänischen Herstellers liegt hierzulande bei 149,99 Euro. Der Verkaufsstart erfolgt Ende Dezember / Anfang Januar nächsten Jahres.

Setbeschreibung:

  • Porsche 911 RSR replica model with a wealth of authentic features, including a rear wing with ‘swan neck’ mounts, extended rear diffuser and aerodynamic side mirrors, plus black spoked rims and realistic head and tail lights. Also includes a detailed cockpit, working differential, independent suspension and a six-cylinder boxer engine with moving pistons positioned in front of the rear axle.
  • This collectible toy car also features an authentic white, red and black colour scheme and a sticker sheet for additional detailing.
  • Open the doors to access a cockpit packed with realistic details, including a radar screen, working steering, fire extinguisher system and a track map of the Laguna Seca circuit printed onto the driver’s door.
  • Check out the six-cylinder boxer engine with moving pistons.
  • This set includes 1,580 pieces.
  • This LEGO Technic model is designed to provide an immersive and rewarding building experience.
  • Suitable for ages 10+.
  • LEGO Technic sets feature realistic movement and mechanisms that introduce young LEGO builders to the universe of engineering in an approachable and realistic way.
  • Porsche 911 RSR measures over 5” (13cm) high, 19” (50cm) long and 7” (20cm) wide.

50 KOMMENTARE

  1. Finde ihn grundsätzlich wirkjlich gut gelungen, vor allem auch wenn man den Preis anschaut. Alles vollkommen ok.
    Allerdings finde ich das diese Cockpitkanzeln etwas merkwürdig als Scheinwerferabdeckung aussehe, oder bin ich da der einzige? Evtl täuschen die Bilder da etwas, aber das sieht irgendwie viel zu glubschig aus. 🙁 Da wäre ein neues Teil passender gewesen.

  2. Sieht doch ganz gut aus, wird besorgt werden 😀
    Es stellt sich aber doch die Frage: warum schon wieder n Porsche?
    Der Preis ist für Technic doch relativ hoch, ist aber für Lego nichts Neues.
    Rein vom Set her gefällt es mir aber.

    • Porsche? … weil geil! 🙂 Besser wie dieser „Bugatti“! Mal ernsthaft, vielleicht hat Lego noch irgendeine Lizenz oder Agreement mit Porsche?

    • Ich glaube auch, dass es an der Lizenz liegt. Vielleicht muss sich die erstmal lohnen und der orangefarbene Porsche hat nicht so viel Gewinn gemacht wie veranschlagt? Da kann man mit einem günstigeren Modell in einer unkontroversen Farbe vielleicht doch noch die überzeugen, die den anderen hässlich oder zu teuer fanden. Würde ich so machen wenn ich Lego wär.

  3. Sieht ja cool aus, und 50 cm lang mit bedruckten Teilen! Hat der auch irgendwelche Funktionen (Lenkung, Getriebe …) oder kann man nur die Türen auf und zu machen? Bei real gibt es übrigens gerade den „alten“ Porsche für 199 €

    • Die Kotflügel könnten wieder einen Print haben, wie beim orangen Bruder, der Rest wird aber wieder alles zum selber Kleben sein.

  4. Sieht gut aus; dachte aber dass aufgrund des andern Maßstabs eher Funktionen im Vordergrund stehen.
    Beim Porsche und Chiron stören mich die kaum vorhandenen Funktionen nicht.. . . Aber hier hätte man nett was machen können. Dafür ist der Preis in Ordnung.

    Einen Verlust wird man mit dem Set wohl auch nicht machen , da es genügend Porsche Fans gibt 🙂

    Absoluter Pflichtkauf

    Aber vielleicht kommt nächstes Jahr tatsächlich noch ein neues PowerFunctions Set mit Beleuchtung auf den Markt – oder sogar mit einer neuartigen Allroundfernsteuerung im Miniaturformat 😉

  5. Also ich finde das Set klasse!
    Das einzige was ich nicht verstehe, warum Lego die neuen Sets immer nach Weihnachten verkauft? Das Set wäre ein perfektes Weihnachtsgeschenk für unseren kleinen. Jetzt kriegt er es ein halbes Jahr später zum Geburtstag natürlich auch zu dem entsprechenden Preis mit Rabatt und nicht bei Lego gekauft.
    Wenn es dieses Set vor dem 24. geben würde denke ich das viel mehr Leute bei Lego zum vollen Preis kaufen würden für Weihnachten.

    Bin ich der einzige dem es so geht?

    Gruß

    • Lego will ja auch nach Weihnachten möglichst viel verkaufen… Wenn sie einige der neuen Sets schon vorziehen würden (wie iin Canada?) würden die Leute die „alten“ Sets nicht mehr zu Weihnachten kaufen. So macht man doppelt Gewinn. Mein Tip: Mit den vorhandenen Bildern einen netten Gutschein erstellen und nach Weihnachten das Set holen. Dann ist bei den Kids (und bei einem selber) die Erwartung groß und die Freude doppelt.

      • Ööööööhm, haben sie Kinder?? Wenn ja, dann kann ich mir nicht erklären, wie sie auf die Idee mit dem Gutschein kommen… 🙂 Das kann man bei Erwachsenen machen, aber sorry, einem Kind zu Weihnachten nen Gutschein in nem Umschlag unter den Baum legen geht gar nicht.

        • Da ist was dran.
          Bei mir hätten das meine Eltern aber tatsächlich machen können, weil mein Geburtstag nah genug an Weihnachten ist, daß man Geschenke mit „Das ist für beides“ 😉 zusammenfassen kann.

          Über ein (zusätzliches) kleines Set, damit ich über Weihnachten nicht mit leeren Händen dasitze, hätte ich mich aber sicher gefreut.

        • Du hast natürlich Recht, wenn ich von kleineren Kindern ausgehe. Ich habe Kinder, sogar 2. Aber die sind schon über 30 Jahre. Unserem Enkel würde ich auch keinen Gutschein zu Weihnachten schenken. Aber der wäre für das Set auch noch zu klein. Ich habe mir das Set von meiner Frau zu Weihnachten gewünscht, auch wenn ich es erst später bekomme. 🙂

      • Also ich finde, so erzeugt Lego maximalen Frust:
        – Wenn ich etwas aus dem Katalog will, kann es passieren, daß ich es nicht mehr bekomme.
        – Ob ich das noch „um jeden Preis“ ranschaffen soll oder ob etwas noch cooleres rauskommt, erfahre ich erst wenige Wochen vor Weihnachten.
        – Falls mir davon etwas gefällt, kann ich es dem offiziellen Termin nach erst _nach_ Weihnachten kaufen. Dann sitze ich aber Heiligabend und die beiden Feiertage ohne Geschenk da.

        • Interessant…welches Set aus dem aktuellen Katalog können Sie nicht mehr kaufen? Ich habe bis jetzt nur eines gefunden: den Micky Maus Brickheadz. Den habe ich verpasst zu kaufen, weil ich ihn erst nicht wollte. Tip an alle: rechtzeitig mit den Weihnachtseinkäufen beginnen ;-). Und den Porsche finde ich genial, ein wunderbares Geschenk für meinen Mann zum Geburtstag im März.

          • „Interessant…welches Set aus dem aktuellen Katalog können Sie nicht mehr kaufen?“

            Duplo „Um die Welt“ war bei Toysrus ziemlich günstig und ist dort nicht mehr zu finden. Wir haben einen Tag zu lange überlegt, ob wir zu diesem Preis eins oder gleich zwei kaufen sollen.

            Also entweder für mehr Geld woanders kaufen oder was anderes nehmen.

            „Tip an alle: rechtzeitig mit den Weihnachtseinkäufen beginnen ;-)“

            Oder bis kurz vor knapp warten, denn da standen vor einem Jahr schon die Neuheiten für 2018 im Laden.

            Wenn man Farbe und Preis des großen Porsche nicht so mag und ihn trotzdem gekauft hat, dann hat man die Schachtel daheim im Geschenke-Versteck und sieht jetzt überall den Porsche herumstehen, wie man ihn eigentlich haben wollte.

    • Ich gehe davon aus, dass die Teile schon vor Weihnachten hier und da im Laden stehen. 🙂 Ist eigentlich immer so, dass die Sets ( zumindest bei meinem Spielwarenladen um die Ecke ) ein paar Wochen vor „offiziellem“ Launch im Laden stehen. Aber 100% drauf verlassen ist natürlich auch Mist, wenn man es als Geschenk braucht 😉

    • Wie M. Lehmann geschrieben hat:
      Wenn Du Glück hast, stehen die Sets wie im letzten Jahr kurz vor(!) Weihnachten im Laden.

      Wenn ich das richtig verstanden habe, sind die Fotos, die jetzt im Umlauf sind, aus einem kanadischen Laden, der die Sachen jetzt schon im Regal stehen hat.

  6. Schönes Teil! Mein Geldbeutel wird sich auch freuen, dass er diesmal nicht so viel ausspucken muss!
    Aber kommt dann kein anderes SuperSportwagen Technic Modell Mitte des Jahres?
    Nach dem Porsche und Bugatti?
    Hatte Hoffnung auf einen McLaren oder Ferrari…

  7. „This collectible toy car …“. Klingt so, als würden noch mehr dieser „kleinen“ Technik Fahrzeuge folgen können. Vielleicht dann auch eine kleine Version des Bugatti!?

  8. Mir ist nicht so recht klar, worin der Unterschied zum orangenen Porsche besteht. Da fehlt nur wenig an Volumen, aber viel an Teilen.

    Weiß:
    – 1580 Teile
    – 13 cm hoch
    – 50 cm lang
    – 20 cm breit

    orange:
    Teile
    – 2704 Teile
    – 17 cm hoch
    – 57 cm lang
    – 25 cm breit

  9. So wie es in der Set-Beschreibung aussieht fehlen gegenüber dem orangenen paar Technic-Funktionen:

    Einmal Radfederung und das schaltbare Doppelkupplungsgetriebe. Abgesehen davon, noch dass die Felgen exklusiv waren.

    Das wird zumindest einen Teil der geringeren Teilezahl erklären.

    Preislich aber fair. Eine offizielle Fernsteuerungsoption hätte dem Set allerdings gut getan.

  10. Sieht sehr gut aus. Preis für wahrscheinlich um 120€ im freien Handel passt auch. Ich finde allerdings die Räder wirken etwas zu klein. Bei son einem Sportboliden erwarte ich Schlappen in Größe XXL.

  11. „Da fehlt nur wenig an Volumen, aber viel an Teilen.“

    Unterschätze das nicht. Auch wenn denken könnte, daß die paar Zentimeter keinen großen Unterschied machen, Teilezahl (1:1,79) und Länge*Breite*Höhe (1:1,86) stehen fast im gleichen Verhältnis.

    Beim großen Porsche stecken ziemlich viele Teile im Getriebe. Wenn man das vereinfacht oder komplett wegläßt, hat man sofort viel weniger Teile.

  12. „Check out the six-cylinder boxer engine with moving pistons“

    mhh ich sehe nur einen V180 Motor und keinen Boxer
    *Klugschei§§ off*

  13. Moin, ich habe da mal eine Frage: Ich habe mir eben die Bilder der Vorlage für dieses Modell angeschaut, müssten die Abdeckungen der Frontscheinwerfer nicht gelb sein?

  14. Mich stört an dem ganzen die Grösse! Der orange ist größer 🙁 hmmm können die nicht mal einen Maßstab beibehalten. Zahle lieber etwas mehr. Aber der wird sicherlich seine Käufer finden 🙂

  15. Was die Farbe der Scheinwerfer angeht, weißes Licht ist schon korrekt, das gelbe Licht wurde im Laufe der Saison 2018 durch eine Reglementänderung abgeschafft, da die Fahrer über schlechtere Sicht mit Gelblicht klagten.

  16. Habe ich das richtig gelesen? Funktionen sind Lenkung, öffnende Türen und ein paar Kolben/Wellen beim Boxer? Und das für das Frühjahrs Flagschiff Modell? Es wurde ja schon heiß debattiert, ob der GT3 RS bzw. der Bugatti in die Technic Welt gehört, womit ich durchaus leben kann aufgrund des funktionierenden Getriebes. Aber hier hört doch der Spaß in der Technic Welt auf, jedenfalls für mich. Da haben manche City / Star Wars Sets mehr Funktionen. Die Optik mag größtenteils gelungen/Geschmack sein, kann meine allgemeine Enttäuschung aber nicht wettmachen. Und für die, die sich noch erinnern, weil gefühlt 20 Jahre her, LEGO Technic 9397 Holztransporter war auch mal ein Frühjahrs-Flagship-Set. Auch nicht perfekt, aber der konnte was, mit weniger Teilen, und mit Motor, für damals deutlich weniger Geld.

    • In der Tat hat schon der DB5 aus der „Creator Expert“ Serie einiges mehr an Funktionen als der 911 GT3RS oder der Bugatti, ist dafür aber hässlich wie die Nacht.

      Eigentlich hätte man den DB5 als „Technic“ und die Porsches als „Creator“ oder „Modell Team“ verkaufen können.

  17. Ich bin überrascht das es wieder ein porsche wird, dann nochmal ein 911er… hmm. Trotzdem ist das set echt schön, jedoch müssen die felgen vom GT3 RS drauf. Werden direkt mal bestellt

    • Ja, der ist kleiner und besteht aus weniger Teilen. „Thomas“ hat in einem Beitrag ein Stück weiter oben die Maße aufgeschrieben.

      Weiß:
      – 1580 Teile
      – 13 cm hoch
      – 50 cm lang
      – 20 cm breit

      orange:
      Teile
      – 2704 Teile
      – 17 cm hoch
      – 57 cm lang
      – 25 cm breit

  18. Zu den Maßen muss man bedenken, dass beim Rennwagen ein Teil der Länge für Schürzen, Diffusor und Heckspoiler draufgehen wird. Also im Endeffekt ist er wohl wirklich eher 20% kürzer (merkt man auch an der Breite) und somit wohl ~40% weniger Volumen als beim GT3 RS.
    Hat sich niemand sonst über die Mittelmotorkonstruktion gewundert? Ich musste es auch erst nachlesen, aber es ist beim RSR wirklich so, ein Elfer mit Motor VOR der Hinterachse.
    Ansonsten ist ja von Einzelradaufhängung die Rede, was die Anzahl der Technik-Funktionen noch etwas erweitert.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich stimme zu.

Please enter your name here