LEGO Technic 2022 Neuheiten: Technic goes UCS & neuer Formel 1 Wagen!

Am Freitag wurde mit dem 42127 The Batman Batmobile ein bisher unbekanntes Technic Set enthüllt. Grund genug, sich die LEGO Technic 2022 Neuheiten einmal ausführlich anzusehen. Im ersten Halbjahr erwarten uns mindestens zwölf neue Sets der beliebten LEGO Themenreihe. Ein besonderes Highlight für erwachsene dürfte dabei die 42130 BMW K66 sein, welche in edler Aufmachung mit Standfuß und Präsentationsplakette erscheinen wird. Außerdem erwartet uns auch noch ein neuer Formel 1 Wagen. Für alle Liebhaber ferngesteuerter Fahrzeuge hat sich LEGO 2022 etwas besonderes einfallen lassen.

42127 The Batman Batmobile

  • Setnummer: 42127
  • Bezeichnung: The Batman Batmobile
  • Teilezahl: 1360
  • Figuren: –
  • Veröffentlichungsdatum: 01. Januar 2022
  • Verfügbarkeit: LEGO
  • Empfohlenes Alter: 10+
  • UVP: 99,99 Euro

Bereits jetzt haben die Dänen das erste LEGO Technic 2022 Set enthüllt. Es handelt sich dabei um das Batmobile aus dem kommenden Film The Batman mit Robert Pattinson. Ursprünglich sollten der Film und auch das Set im Herbst 2021 erscheinen, allerdings wurde der Filmstart auf März 2022 verschoben. Zwar wird das Batmobile in Nordamerika wie geplant ab November verkauft, der Rest der Welt muss aber bis Januar warten.

Das Set besteht aus 1360 Teilen und kostet 99,99 Euro. Als Besonderheit liegen dem Batmobile ein weißer und ein roter Light Brick bei. Ersterer sorgt für ein Glimmen unter der vorderen Haube, der rote Brick dient dazu den transparenten Motor mit beweglichen Kolben hinten leuchten zu lassen. Beide Türen des Autos lassen sich öffnen, die Armaturen und Instrumente werden mit Hilfe von Stickern dargestellt. Auf dem Dach befindet sich eine Hand-of-God-Steuerung, die Hinterräder haben ein Differenzial. Die blaue Flamme am Auspuff dreht sich beim Fahren. Insgesamt ist das Batmobile 45 cm lang.

42130 BMW M1000 RR K66

LEGO Technic goes Ultimate Collector Series! Mit der BMW M 1000 RR erscheint im März ein weiteres LEGO Technic Set, welches sich klar an Erwachsene richtet. Das Motorrad ist im Maßstab 1:5 gebaut und steht nicht nur auf einem kleinen Standfuß, sondern beinhaltet auch ein Datenblatt, wie es LEGO Sammler aus der Star Wars Themenwelt kennen. Die Maschine ist weiß und hat ein wildes Muster aus blauen und roten Akzenten. Insgesamt besteht das Set aus 1922 Teilen und wird 199,99 Euro kosten.

  • Setnummer: 42130
  • Bezeichnung: BMW M1000 RR K66
  • Teilezahl: 1922
  • Figuren: –
  • Veröffentlichungsdatum: 01. März 2022
  • Verfügbarkeit: LEGO
  • Empfohlenes Alter: 18+
  • UVP: 199,99 Euro

42132 Chopper

Viele LEGO Technic Fans lieben seit Jahren die 10-Euro-Einstiegsmodelle. Ob das auch 2022 so weitergeht? Eines davon wird ein rot-schwarzer Chopper werden, welcher im Januar erscheint. Eine Besonderheit des Sets ist die baubare Kette. Ein B-Modell kann mit großer Wahrscheinlichkeit ebenfalls gebaut werden. Das Set besteht aus 163 Teilen und wird 9,99 Euro kosten.

  • Setnummer: 42132
  • Bezeichnung: Chopper
  • Teilezahl: 163
  • Figuren: –
  • Veröffentlichungsdatum: 01. Januar 2022
  • Verfügbarkeit: LEGO
  • Empfohlenes Alter: ?
  • UVP: 9,99 Euro

42133 Teleskop-Lader

Ebenfalls bestens für Einsteiger geeignet ist der blau-weiße Teleskoplader. Er besteht aus 143 Teilen und kostet 9,99 Euro. Eine kleine Palette ist ebenfalls im Set enthalten. Auch dieses Set dürfte wieder ein B-Modell haben.

  • Setnummer: 42133
  • Bezeichnung: Teleskoplader
  • Teilezahl: 143
  • Figuren: –
  • Veröffentlichungsdatum: 01. März 2022
  • Verfügbarkeit: LEGO
  • Empfohlenes Alter: ?
  • UVP: 9,99 Euro

42134 Monster Jam Megalodon

Offenbar haben sich auch die diesjährigen Monstertrucks mit Rückziehmotor sehr gut verkauft. mit dem Monster Jam Megalodon erscheint der dritte der kleinen Reihe. Selbstverständlich hat auch das LEGO Modell den hellblauen Hai als Aufbau. Über den Rädern befindet sich eine Reihe scharfer Zähne. Das Modell ist wieder mit einem Rückziehmotor ausgestattet. Das Set kostet 19,99 Euro und besteht aus 260 Teilen.

  • Setnummer: 42134
  • Bezeichnung: Monster Jam Megalodon
  • Teilezahl: 260
  • Figuren: –
  • Veröffentlichungsdatum: 01. Januar 2022
  • Verfügbarkeit: LEGO
  • Empfohlenes Alter: ?
  • UVP: 19,99 Euro

42135 Monster Jam El Toro Loco

Als Gegenstück zum Megalodon bietet LEGO im nächsten Jahr den Monster Jam El Toro Loco an. Designtechnisch ist dieser Truck etwas langweiliger. Er ist orange und hat zwei riesige Hörner am Autodach. Das Modell ist wieder mit einem Rückziehmotor ausgestattet. Das Set kostet ebenfalls 19,99 Euro, besteht aber aus 247 Teilen.

  • Setnummer: 42135
  • Bezeichnung: Monster Jam El Toro Loco
  • Teilezahl: 247
  • Figuren: –
  • Veröffentlichungsdatum: 01. Januar 2022
  • Verfügbarkeit: LEGO
  • Empfohlenes Alter: ?
  • UVP: 19,99 Euro

42136 ???John Deere 9R???

Nicht allzu viel ist uns aktuell über das Set 42136 bekannt. Preislich wird das Set wohl bei 29,99 Euro liegen, eine Teileanzahl liegt uns zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht vor. Wir vermuten, dass hinter dem Set ein John Deere 9R mit gelben Kippanhänger verbergen könnte, ganz sicher sind wir uns aber noch nicht.

  • Setnummer: 42136
  • Bezeichnung: John Deere 9R
  • Teilezahl: ?
  • Figuren: –
  • Veröffentlichungsdatum: 01. Januar 2022 ?
  • Verfügbarkeit: LEGO
  • Empfohlenes Alter: ?
  • UVP: 29,99 Euro

42137 Formula E Porsche 99X Electric

Für 49,99 Euro erhaltet ihr im Januar einen aus 422 Teilen bestehenden Formula E Porsche. Farbtechnisch kommt das Modell mit einer weiß-schwarzen Grundfarben und einem roten Flügel sehr nah an das Vorbild heran. Die Details, gerade die Nase und der schräg nach oben gehende Halo, sind wohl aber weniger gut getroffen. Offenbar ist auch dieses Modell mit einem Rückziehmotor ausgestattet.

  • Setnummer: 42137
  • Bezeichnung: Formula E Porsche 99X Electric
  • Teilezahl: 422
  • Figuren: –
  • Veröffentlichungsdatum: 01. Januar 2022
  • Verfügbarkeit: LEGO
  • Empfohlenes Alter: ?
  • UVP: 49,99 Euro

42138 Ford Mustang Shelby GT500

Mit dem Ford Mustang Shelby GT 500 erwartet uns ein weiteres mittelgroßes Auto. Das Set besteht aus 544 Teilen und wird 49,99 Euro kosten. Der Wagen is lime green und hat weiße Rallyestreifen.

  • Setnummer: 42138
  • Bezeichnung: Ford Mustang Shelby GT 500
  • Teilezahl: 544
  • Figuren: –
  • Veröffentlichungsdatum: 01. Januar 2022
  • Verfügbarkeit: LEGO
  • Empfohlenes Alter: ?
  • UVP: 49,99 Euro

42139 Geländefahrzeug

Das Geländefahrzeug stellt ihr euch am besten wie ein Quad mit sechs Rädern vor. Farblich ist das Vehikel in orange und weiß gehalten. Im hinteren Bereich befindet sich eine schwarze Ladefläche. Außerdem ist das Fahrzeug mit einer Federung und einer Seilwinde ausgestattet. Als Zubehör liegen 4 gebaute Baumstämme und eine orange Kettensäge bei. Das Set besteht aus 764 Teilen und wird 74,99 Euro kosten.

  • Setnummer: 42139
  • Bezeichnung: Geländefahrzeug
  • Teilezahl: 764
  • Figuren: –
  • Veröffentlichungsdatum: 01. März 2022
  • Verfügbarkeit: LEGO
  • Empfohlenes Alter: ?
  • UVP: 74,99 Euro

42140 App-gesteuertes Transformationsfahrzeug

Dieses Fahrzeug ließe sich am besten als Fahrersitz mit zwei riesigen Ketten links und rechts beschreiben. Auf den schwarzen Ketten sind rote Gumminoppen angebracht, welche offenbar neu sind. Allgemein ist das Transformationsfahrzeug in weiß und schwarz mit roten Akzenten gehalten. Über Control+ könnt ihr das Fahrzeug steuern, wie der Name vermuten lässt kann es sich wohl auch in gewisser Weise transformieren. Das Set besteht aus 772 Teilen und kostet 129,99 Euro.

  • Setnummer: 42140
  • Bezeichnung: App-gesteuertes Transformationsfahrzeug
  • Teilezahl: 772
  • Figuren: –
  • Veröffentlichungsdatum: 01. März 2022
  • Verfügbarkeit: LEGO
  • Empfohlenes Alter: ?
  • UVP: 129,99 Euro

42141 Formel 1 Wagen

Alle Fans der Formel 1 dürfen sich im März auf einen neuen Wagen freuen. Dieser besteht aus 1431 Teilen und soll 179,99 Euro kosten. Aus welchem Rennstall der Wagen stammt ist bisher noch nicht bekannt. Am wahrscheinlichsten erscheint uns, dass LEGO hier eine Partnerschaft mit dem aktuellen Dauerfavoriten Mercedes oder dem nicht minder legendären Ferrari eingeht. Sicher dürfte aber aufgrund des Veröffentlichungsdatums sein, dass der Bolide auf dem Design der kommenden Saison 2022 beruhen wird.

  • Setnummer: 42141
  • Bezeichnung: Formel 1 Wagen
  • Teilezahl: 1431
  • Figuren: –
  • Veröffentlichungsdatum: 01. März 2022
  • Verfügbarkeit: LEGO
  • Empfohlenes Alter: 18+
  • UVP: 179,99 Euro

Alle LEGO Technic 2022 Neuheiten in der Übersicht

BildNummerNameTeileUVPReleaseVerfügbarkeit
LEGO Technic 2022 Neuheiten: Technic goes UCS & neuer Formel 1 Wagen!42127The Batman Batmobile136099,99€01.01.2022LEGO
LEGO Box 202142130BMW M1000 RR K661922199,99€01.03.2022LEGO
LEGO Box 202142132Chopper1639,99€01.01.2022LEGO
LEGO Box 202142133Teleskoplader1439,99€01.03.2022LEGO
LEGO Box 202142134Monster Jam Megalodon26019,99€01.01.2022LEGO
LEGO Box 202142135Monster El Toro Loco24719,99€01.01.2022LEGO
LEGO Box 202142136??Farm - John Deer????29,99€????01.01.2022??LEGO
LEGO Box 202142137Formula E Porsche 99X Electric42249,99€01.01.2022LEGO
LEGO Box 202142138Ford Mustang Shelby GT50054449,99€01.01.2022LEGO
LEGO Box 202142139Geländefahrzeug76474,99€01.03.2022LEGO
LEGO Box 202142140App-gesteuertes Transformationsfahrzeug772129,99€01.03.2022LEGO
LEGO Box 202142141Formel 1 Wagen1431179,99€01.03.2022LEGO

Wie gefallen euch die LEGO Technic 2022 Neuheiten? Von welchem Set habt ihr den besten Eindruck, welches lasst ihr lieber im Laden stehen? Teilt uns eure Meinung gern in euren Kommentaren mit!

37 Kommentare zu „LEGO Technic 2022 Neuheiten: Technic goes UCS & neuer Formel 1 Wagen!“

  1. Endlich mal wieder ein BMW Modell, ein Modell auf vier Räder wäre mir lieber. Doch mit genug Rabatt kaufe ich mir auch das Zweirad! =)

    1. Kann mir nur schwer vorstellen dass das F1 Auto auf den neuen Fahrzeugen von 2022 basiert. Durch die Regeländerungen sehen die Autos komplett anders aus und die Teams haben aktuell selber noch nicht 100% ihr Design fertig. Und Lego bräuchte ja dann schon eine Vorlage von einem Team an dem sich sich orientieren könnten und wenn es noch eine Lizenz ist dann natürlich noch tiefere Einblicke. Die wird aber kein F1 Team irgendeinem externen Unternehmen jetzt aktuell geben wollen. Entweder wird es ein generisches F1 Auto nach der Vorlage der Formel 1 für 2022 oder ein Lizenz Auto von dieser Saison.

      1. Würde mich freuen wenn er das 2022 Design als Vorlage bekommt, denn so langsam freunde ich mich mit dem neues Design an.
        Bin gespannt wie Lego die ganzen „neuen“ Kurven hinbekommen will. Das macht mich stutzig.

        Und da gebe ich dir Recht was das neue Design und die Einblicke betrifft. Jedoch brauchen manche Designs ja auch nur ein paar Wochen/Monate, sodass Lego auch erst spät entscheidet was es sein wird.

        Wie auch immer, ich bin erstmal gehyped 🙂

  2. Merkwürdig, ein 1:5 großes Motorrad als größtes Set der 1H2022 Welle zu wählen. Das braucht dann neue, größere Reifen, Felgen, Stoßdämpfer, Bremsscheiben, usw. Ist aber das interessanteste Set aus dem Bündel mMn.

    1. Frühstü [GG]

      Für mich auch das interessanteste Set. Bei 1:5 müsste das Set ca. 40cm groß sein (BMW ca. 2m). Bin gespannt wie der Maßstab umgesetzt ist. Die alten Federn und Motorradreifen passen nämlich definitiv nicht mehr. Aber bitte keine Brickbuild Federung a la Harley Davidson, weils ja ein Display-Model 18+ Set ist…

  3. Irgendwie ernüchternd. Klar, gibt sicher auch Highlights wie die BMW aber auch diese Technic-Welle ist wieder geprägt durch (Renn-)Autos. Irgenwie öde, da Funktionen bei solchen Modellen von Haus aus kaum vorhanden sind.
    Der Formel 1 Wagen kostet genauso viel wie der 42125, hat aber über 200 Teile weniger. Der war ja schon viel zu teuer. Das Batmobil hat nicht mal 100 Teile weniger und kostet 80€ weniger. Das Ding muss also motorisiert sein. Aber dazu gibt es wohl noch keine Infos?

    1. Würde ich auch so einschätzen. Nix motorisiert. Sonst würde er 300 kosten. Schätze es wird ein Ferrari und dann bewegt er sich halt in ähnlichen astronomischen Sphären wie 42125

      1. Naja, wie bereits erwähnt hat der Formel 1 Wagen nochmal über 200 Teile weniger als der 42125 Ferrari und wir sind uns alle einig, dass der Ferrari schon zu teuer war. Die Ferrari Lizenz ist ganz sicher auch kein Schnapper. Das kann also nicht der Grund sein, warum das kommende Modell jetzt nochmal teurer sein soll. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass sich der Ferrari so gut verkauft, dass man hier selbstbewusst die Preise erhöhen kann.

        1. Lego braucht keine echten Gründe um Sets 10-20% teurer zu machen, wie wir ja erst gerade wieder erfahren haben. Vielleicht dachte Lego: “der Ferrari verkauft sich total schlecht, vielleicht war er den Kunden zu günstig!” 😉

          1. Lego hat immer einen Grund, wenn es Produkt teurer macht als wir Afols es erwarten. Nur gefällt uns dieser Grund nicht immer und meistens ist er auch nicht bekannt.
            Zuletzt waren es ja die Preis-Vereinheitlichung in der EU. Macht aus Firmensicht Sinn, ist für uns Deutsche größtenteils schlecht.
            Aber das der Formel 1 wagen so teuer sein soll macht mich auch stutzig.Das Barmobil hat ja auch ne Lizenz.

              1. Jetzt macht die Preiserhöhung vom Landrover auch Sinn. Dann wirkt der neue F1 Wagen wenigstens nicht so teuer 😀

                Ich hab mich mal bei rebrickable auf die Suche gemacht und dort ein F1 Wagen mit etwa der selben Teileanzahl gefunden. Urteilt selbst – würde irgendjemand dafür 180 Euro ausgeben, wenn das Ding nicht motorisiert ist?

                https://rebrickable.com/mocs/MOC-87525/Lukas2020/ferrari-f1-sf21-8386-base-110-scale/#details

                Da LEGO bei so einem Fahrzeug das Rad nicht neuerfinden wird/kann, ist das schon ein guter Richtungsweiser für das Set. Und das Set hat sogar noch 100 Teile mehr. Die richtig schönen F1 Modelle haben alle um die 2000 Teile oder gar mehr.

                1. Ich hab drei Formel 1 Wägen von Mork für jeweils 26 Euro. Haben jeweils so um die 1100 Teile. Ich verstehe echt nicht, wie SOLCHE Preisunterschiede zustande kommen könnnen.

            1. Stimmt. Aber ich unterstelle einfach mal, das der Grund in der Regel Gier ist.
              Anders würde es trotz der horrenden Entwicklungskosten nicht zu den gerade erst veröffentlichten Gewinnen passen.
              Der gerade erschienene Cat 11d im Vergleich mit dem Liebherr zeigt das doch besten.

        2. Prezident Lincoln

          Hier ist zwar eine Doppellizenz im Spiel, nämlich auch die Formel 1 Lizenz, aber ich kann mir wirklich nicht vorstellen dass Lizenzen so viel ausmachen… Ich glaube hier spielt die 18+ Vermarktung eine größere Rolle…

  4. Schade um den Shelby. In Lambogröße hätte man daraus vielleicht was machen können, aber bei der Preiskategorie wird es bestimmt genauso ein unerkennbares Fahrzeug wie die alte Corvette und damit komplett belanglos!

    1. Naja, das hatte man ja dieses Jahr schon eingesehen, so dass McLaren und Jeep eben etwas mehr Teile haben – und die sind klar erkennbar.

  5. Und wo sind jetzt hier die „Technic“ Sets ?
    Popelige Lizenz Autos deren einzige „Funktion“ in einer Lenkung und ein paar beweglichen Kolben im Motor bestehen ?
    Laaaangweilig !

    1. Das Problem von Technic halt. Entweder man macht ne Baumaschine oder wahlweise ein Helikopter oder ein Flugzeug. Boote sind schon komisch, weil auch deren ^Hauptfunktion komplett unrealistisch nachgeahmt wird (wie schon Heli und Flugzeuge). wenn man in 40 Jahre Technik zurückblickt bleibt eigentlich nicht mehr viel über. Ne arktis Station, Space Shuttles, Zeug das heute eher bei Mindstormes zu finden ist. Kleinkram mal ausgenommen. Gabs da je was anderes? Kriegsgerät wirds nicht geben. Was soll denn bei Technic so tolles kommen?

      1. Ich finde der Schaufelradbager ist ein gute Beispiel dafür, was mit Technic alles möglich ist. Ist ja nicht das typische Baufahrzeug. Ein Baukran wäre z.B. auch mal was neues. Wenn es denn schon ein Fahrzeug sein muss, warum dann nicht mal was neues wie ein Bus. Da hat man dann wenigstens die Möglichkeit Funktionen einzubauen. Ein Zug gab es auch noch nie.

        1. Es gab mal den Seilkran. Nen einfacher Turmkran wäre wahrscheinlich zu statisch. Die Bus Idee finde ich sogar auf dem zweiten Blick interessant. Könnte man als großes Auto bauen, oder halt als Nahverkehrsbus. Mit Türen (Pneumatisch?), Kneeling (absenkung zum einfachen Einstieg) und man könnte auch noch ne Rollstuhlrampe reinwerfen.

          Der Zug wäre glaube ich wieder zu eingeschränkt. Es ist im Prinzip nen Auto ohne Lenkung, würde nur Sinn machen, wenn man Gleise hätte. Und wenn ich mich an Märklin erinnere bewegte sich da auch höchstens noch der Stromabnehmer.

          Wenn Sie schon Batman jetzt machen, könnte ich mir noch vorstellen, dass recht groß nochmal Starwars käme. Der laufende Walker war aber schon in der normalen Serie. In technic Optik nen großer X-Wing? Da bewegen sich zumindest die Flügel. Vielleciht würde es in Technik mal in größer und ohne Gummiband klappen. Aber ob das jemand braucht? Star Wars Technic gabs schonmal. Darunter das Gummiband Monster Droidica aus Episode 1. Aber war zumindest kein Auto.

      2. Wobei die Arktis-Serie damals auch nicht gerade ein Highlight an Funktionsvielfalt war – ging halt mehr um die neu eingeführten Figuren. Ein Jahr später gab es allerdings den Roboter 8852 – die Beschreibung zu 42140 erinnert mich an den… Aber sonst ist die Liste der Ideen mit vielen Funktionen wirklich recht begrenzt.

        1. Das Stimmt. Die Arktis Station bin ich wieder drüber gestolpert, dass die sogar Pneumatic hatte, nur um etwas hoch und runter zufahren. Und den Roboter habe ich vergesse. Sogar mal nachgebaut. Gab glaube ich noch nen zweiten, wobei das Set nur Giant Modell irgendwas hieß. Aber der konnte sich meine ich nicht verwandeln. In den Urserien gabs ja auchmal C-Modelle, da wurde auch mal nen Bulldozer zum Förderbarnd. Aber das ist über die Control Center ja irgendwann in den Edu/Mindstorm Bereich gewechselt.

          Gerade schon geschrieben. Spannend könnte auch Lizenz wieder werden, abseits von einzelnen Marken gabs ja Anfang der 2000er mal kurz Star Wars Zeug. Jetzt Batman. Wer weiß was uns da noch (wieder?) erwartet. Spontan fällt mir ansonsten noch Flughafen als Einsatzort merkwürdigster Fahrzeuge ein. Aber ohne des Gegenstück, dem Flugzeug in passender Größe wäre das wohl auch nix. Sonst wäre noch nen Containerterminal spannend. Weniger die Kräne, als die Fahrzeuge die die Container rumfahren. Sah das letzte mal in Bremerhaven schon beeindruckend aus.

      3. Das nächste Problem ist der AFOL an sich. Wie lange dauert die Lego-Technic-Phase eines Kindes – 4 Jahre (8-12 war meine zumindest)? In 4 Jahren wiederholt sich nicht so viel und erst recht nicht im Bewusstsein des Kindes – 4 Jahre sind da eine Ewigkeit + man kriegt auch nicht alle Sets. Wenn man als AFOL hingegen 20+ Jahre dabei ist, hat man eben schon alles zum x-ten mal gesehen – Kranwagen, Schiffe, Fahrzeuge aller Art etc. und wahrscheinlich auch gekauft…

  6. Geil wäre aber auch ne komplette Landwirtschaftsserie, gibt Unmengen an Maschinen mit vielen Funktionen, einzig CaDa/BB und Mouldking bieten da was.
    (Mal vom nicht mehr erhältlichen Claas abgesehen)

  7. Also wenn der F1 Wagen ein Mercedes wird und halbwegs gut aussieht, dann sage ich als absoluter Lewis Hamilton Fan komm scheiss auf die 180€ sowas wollte ich von Lego schon immer haben.

  8. Das es in der nächsten Set Welle nicht mal mehr im Ansatz etwas anderes als Fahrzeuge gibt ist schon traurig. Ja ganz darauf verzichten sollte Lego auch nicht und ich gehöre auch nicht zur Technik Käuferschicht, aber ich finde Geräte und Fahrzeuge von Baustellen oder Spezialmaschinen spannender für den Technik Bereich. Ich hätte hier schon lange Sets zu den ganzen Goldschürfern erwartet. Wenn man sich nur irgendeine technische Doku anschaut findet man schon genug Ideen für tolle Technik Sets.

    Mit vielen dieser Technik Display Sets, und damit meine ich eher die Rennwagen für 50€, wird die Technik Sparte immer belangloser, es gibt halt da nichts interessantes in den Autos was wirklich nur durch Technik Bausteine gelöst werden kann und gleichzeitig sieht es auch nicht so gut aus wie mit Creator Modellen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top