LEGO Store Oberhausen mit neuem Design: Eindrücke der Wiedereröffnung

Gestern hatten wir euch nicht nur von drei neuen LEGO Stores berichtet, die noch in diesem Jahr eröffnen sollen, sondern auch, dass der LEGO Store in Oberhausen umzieht. Wie bereits bekannt war, fand bereits heute morgen die feierliche (Wieder-)Eröffnung in anderen Räumlichkeiten des CentrOs statt. An dieser Stelle vielen Dank an die Jungs von AugustinBrothers, die uns die Bilder von heute morgen zur Verfügung gestellt haben!

LEGO Store Oberhausen im CentrO

Der neue LEGO Store in Oberhausen ist um einiges größer als sein Vorgänger. Neu und besonders auffällig ist, dass aus der Pick-a-Brick-Wand das Personalisierungs-Studio geworden ist. Zwar gibt es auch hier eine ähnlich große Anzahl an verschiedenen Teilen zum Selbstaussuchen, der Wow-Effekt der beliebten PaB-Wände ist aber gänzlich verschwunden. Allgemein erinnert das neue Design des Stores stark an den kürzlich in Stuttgart eröffneten. Kein Wunder: Im Juni hatte LEGO angekündigt seine Stores nach und nach optisch zu überarbeiten und anzupassen.

Aktuell, und sicherlich solange der Vorrat reicht, gibt es bei einem Einkauf ab 120 Euro folgende drei Sets gratis dazu: 30414 Emma’s Magical Box, 40486 Mini Adidas Originals Superstar und 40305 LEGO Brand Store.

12 Kommentare zu „LEGO Store Oberhausen mit neuem Design: Eindrücke der Wiedereröffnung“

  1. Was heisst Personal Store? Gibt es die PaB Wand nicht mehr? Bzw habt Ihr eine Übersicht oder Foto von den aktuellen Teilen?

    1. Ich war heute dank meiner Frau zufällig dort. Das täuscht wohl. Ich habe in Parkhaus 5 oben auf Parkdeck 2 geparkt. Wenn man dann in die Einkaufspassage geht, war der LEGO Store bislang direkt das zweite Ladenlokal auf der rechten Seite der Haupteinkaufspassage. Um zum neuen Store zu gelangen, muss man jetzt nach links Richtung Saturn gehen, genau entgegengesetzt von Galeria. Etwa auf halber Strecke zwischen dem alten Store und Saturn ist jetzt der neue Store.

  2. Echt schade. Hatte mich auf die Eröffnung des Bonner Stores gefreut, aber wenn der genauso aussieht wird mich das eher traurig machen. Besuche verschiedene Stores wegen der PAB Wände. Da kann es natürlich auch mal passieren das ich Geld für eins der total überteuerten Sets da lasse. Für so Miniwände lohnt sich ein Besuch für mich aber eher nicht. Aber klar das man bei der Gewinnspanne lieber Platz für Sets schafft.

  3. Wird Zeit, dass der Store in Berlin mal ein Facelift bekommt. Als Flagship store hat er es definitiv verdient. Ist schon ordentlich in die Jahre gekommen.

  4. Das Interessante an so einem Store ist eh der BAM-Tower, der zur Zeit ohnehin geschlossen ist. Da bekommt man Minifiguren-Teile und kleine Tiere, die es sonst gar nicht oder bei Bricklink nur völlig überteuert gibt.
    Die Sets kann man (wenn man unbedingt UVP bezahlen möchte) auch im Online Store kaufen und die PAB-Wand hat selten etwas, von dem man derartige Mengen braucht, dass man einen Becher vollkriegt.

  5. Die PaB-Wand wirkt lieblos hingequetscht und wie ein Rückschritt, da scheint ja überhaupt kein Platz für die PaB-Übersicht sein, die jetzt während Corona unabdingbar war. Sieht eher so aus, als wäre das komplett für die Zeit nach Corona geplant worden (diese Optimisten …). Ich hatte auf eine größere PaB-Wand gehofft, jetzt sieht das aus, als ob es eine 1:1 Kopie ist, nur viel dichter. In Berlin haben die 9 Reihen mit (fast) 24 Sorten, also über 200 verschiedene Steine. Hier sieht das aus wie 1/3 der Menge, etwas über 70 vielleicht. Eine verpasste Chance. Wisst Ihr was cool gewesen wäre – der alte Laden komplett als PaB-Store, aber jetzt bin ich völlig unterwältigt. Wie soll man seinen PaB-Beutezug planen, wenn die Übersichtsseiten jetzt wieder aus dem Internet verschwinden. Da auf Verdacht hinzufahren ist auch fürs Klima schlecht! Als MOCer liegen meine Hoffnungen jetzt bei Bluebrixx in Dortmund, wo noch diesen Monat ein gewichtsbasiertes System mit 5000 verschiedenen Steinen starten soll. Preislich ist das manchmal teurer als PaB, aber bei großen sperrigen Steinen auch viel günstiger!

    1. Hallo Erik, wenn der BB store so ist wie der in weiterstadt Hessen wirst du begeistert sein. Die Pab heißt da brickbar und das ist der Himmel für Bau Herren. Mein Favorit ist red bricks masonery als Ecksteine und auch als vierer statt 2er. Rote Blatt Elemente gestern geholt und noch einiges mehr. Auch minifig Zubehör. Ich bin begeistert auch von den Steinen. Und mein Portmonee auch. Und ich bin ein großer Fan von der PAB Wand aber wenn es nie DAS gibt was man braucht….

  6. Ich war Donnerstag in Oberhausen, in beiden Lego Stores.
    Es gab nicht ein, wirklich nicht ein Angebot, alles UVP.
    Und die Kunden schleppten wirklich viel raus, für mich unverständlich.
    Und auffallend: Es gab keine Polybags im Sortiment.
    Auch im anderen Store waren keine Polybags im Laden bis auf zwei alte Friends Beutel.
    Der Verkäufer sagte, dieses Jahr kommen keine mehr.
    Eine neue clevere Legostrategie ?
    Weg von den Polybags, rein in die teueren Sets ?
    Ich bin dann noch zu JB Spielwaren gefahren, dort habe ich für 140€ gekauft, und gleich 20 % gegenüber UVP im Centro gespart.
    Und Polybags waren zahlreich da.

  7. Ich war am Samstag im neuen Store u was soll ich zu der neuen „PaBwand“ sagen…: Enttäuschend trifft es genau. Zuerst muss man zur Kasse u genau sagen, wieviele Becher man haben möchte, hin u dann gab es weder 1×2 bricks, Blätter, Mauersteine oder Wasserfliesen… da hätte ich besser nach Hamburg oder Köln fahren können…Das PaB Bild von Stonewars war vom 27.09 u ich hatte gehofft, das das Sortiment übernommen wird, bzw angepasst oder nich verbessert… aber leider Fehlanzeige

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top