LEGO Store Düsseldorf: Eröffnung am 27. August

An der Flinger Straße entsteht derzeit der 12. LEGO Brand Store in Deutschland.

LEGO Store Düsseldorf
LEGO Store Düsseldorf (Foto: LEGO)

(Update vom 13. August 2020) Der LEGO Store Düsseldorf öffnet am Donnerstag, den 27. August 2020, seine Pforten. Das hat LEGO Deutschland soeben bekannt gegeben. Auf 240 Quadratmetern Ladenfläche erwartet euch unter anderem eine Minifiguren-Fabrik, wie sie bereits im Berliner Brand Store Fans zur Verfügung steht. Auch diverse Aktionsangebote, Gratis-Zugaben und eine bedruckte „I love LEGO Store Düsseldorf“-Fliese wird es zur Eröffnung geben. Die Infos dazu folgen noch.

LEGO engagiert Mode-Influencerin für Live-Stream aus dem Store

Jetzt wird es ein wenig skurril: Um die Eröffnung mit möglichst vielen Fans feiern zu können, hat LEGO Deutschland die Kölner Influencerin Lena Terlutter (604.000 Abonnenten) samt Familie engagiert, die laut Presse-Info ihren Rundgang durch den neuen Store auf Instagram streamen wird.

Euch sagt der Name nichts? Mir auch nicht, deshalb habe ich mir das Nutzerprofil einmal näher angeschaut. Ein Fan von LEGO scheint die Mutter von bald vier Kindern, Model und Mode-Unternehmerin noch nicht zu sein, jedenfalls sind auf den schönen Bildern und Videos bislang keine strahlenden Kinderaugen beim Spiel mit den bunten ABS-Steinen zu sehen.

(Original-Beitrag vom 24. Juli 2020) In Düsseldorf eröffnet im Spätsommer ein neuer LEGO Brand Store. Erste Informationen dazu gab LEGO Deutschland kürzlich auf Facebook und ein wenig ausführlicher in einer Pressemitteilung bekannt. Als Standort haben sich die Dänen ein Ladenlokal (ein ehemaliger Schuh-Laden) an der Flinger Straße ausgesucht. Wie auf einigen Fan-Fotos zu sehen ist, wird dort noch fleißig umgebaut, damit zur Eröffnung in wenigen Wochen möglichst viel Platz für jede Menge LEGO Sets, Steine und Minifiguren ist.

LEGO Store Düsseldorf
Auf volle Regale dürfen sich Fans bei der Eröffnung des LEGO Store Düsseldorf freuen. (Foto: PB)

Presse-Info zum LEGO Store Düsseldorf (Auszug)

Brick Specialists – Ganz egal, ob noch ein Geschenk gebraucht, nach dem neuesten Set gesucht oder einem LEGO Fan im Store eine besondere Freude gemacht werden soll – der LEGO Verkaufsberater hilft dabei, etwas Passendes zu finden.

Digital Box – Hier kann beinahe jedes verpackte LEGO Set gescannt und dann gesehen werden, wie das Model im 3D-Format zum Leben erweckt wird. Es gibt kaum eine bessere Art, ein Set auszuprobieren, als es fertig erbaut mit eigenen Augen zu sehen.

Besondere Produkte – Der neue LEGO Store bietet außerdem eine ganze Reihe aufregender Produkte an, die es so nur direkt in den LEGO Stores oder auf LEGO.com gibt. Dazu gehören, neben vielen Weiteren, der LEGO Technic Lamborghini Sián, LEGO Disney Zug mit Bahnhof und der LEGO Fiat 500.

VIP Loyalty Programm – Der neue Store bietet zudem viele Vorteile für LEGO VIP Mitglieder an, darunter VIP-Geschenke bei einem Einkauf, Shopping-Events zum doppelten Punktesammeln und vieles mehr.

Noch kein konkreter Eröffnungstermin

Ein konkretes Datum für die Eröffnung des LEGO Store Düsseldorf gibt es noch nicht. Sobald wir etwas wissen, erfahrt ihr es hier natürlich zuerst. Und sicherlich wird es zur Eröffnung das eine oder andere Exclusive geben – wie eine LEGO BrickHeadz Düsseldorf Figur vielleicht?

Sollten die Gerüchte in den diversen Fan-Foren stimmen, wird die LEGO Gruppe in Deutschland in diesem Jahr noch einen weiteren LEGO Brand Store eröffnen. Lassen wir uns überraschen.

  1. Aachen wäre ganz schön! ;D Aber Köln, Oberhausen und nun Düsseldorf binnen 45 Min Fahrtweg reichen mir eigentlich selbst schon, als Klingenstädter. ^^

  2. Das ist ja mal lustig. Das ist jetzt der 3. Store, den ich innerhalb einer halben Stunde erreichen kann. Was ist eigentlich mit den armen Schweinen, die in den restlichen 90% von Deutschland (also nicht Ruhrgebiet, Berlin, Hamburg, München) wohnen? Denkt LEGO überhaupt an die???

      1. Ich glaube, es ging Schorsch eher um die PaB-Wall und den BaM-Tower. Kein Mensch, der halbwegs bei Verstand ist, kauft im LEGO-Store Sets zum UVP.

    1. Du hast da vollkommen recht. Die Diskussionen dazu wurden schon geführt. Welche Gesichtspunkte Lego dazu bewegt, bleibt wohl allen verschlossen. Es gibt Gebiete, da muß ein Interessent 3 Stunden und mehr fahren, wenn er mal persönlich in einen Store will.

    2. Das Rhein-Ruhr-Gebiet ist von der Bevölkerung der drittgrößte Ballungsraum in Europa, somit gibt viele potentielle Kunden. Dazu ist Düsseldorf mit der KÖ für Marken ein sehr wichtiger Standort, da will man sich in der Nähe präsentieren. Die Einkaufsstraße hat auch eine sehr hohe Frequenz.

      Top 10 Lagen in 2019:
      1. München – Neuhauserstr
      2. München – Kaufingerstr
      3. Köln – Schildergasse
      4. Hannover
      5. Frankfurt
      6. Dortmund
      7. Hamburg
      8. Saarbrücken
      9. Köln – Hohe Straße
      10. Dresden

      Auf die Lagen wird Lego sicher ein Auge haben und bei Fehlen früher oder später einen Store ansiedeln.

    1. Schade, speziell wenn ich so überlege wenn ich bei Steine und Teile bestelle das Sie die Päckchen dann sogar aus Polen kommen. Ein Store in meiner Heimat würde mich dann auch echt freuen, Krakau oder Warschau wäre da aber wahrscheinlicher. ^^

  3. Als eines dieser „armen Schweine“ war das das erste was ich gedacht habe, als ich „Düsseldorf“ gelesen habe. Warum nicht Bremen oder Leipzig oder Hannover? Aber bei diesen Flagship Stores geht es glaube ich überhaupt nicht um die Abdeckung oder „Versorgung“ von Gebieten, sondern darum die Marke zu präsentieren. Da macht sich Düsseldorf wahrscheinlich schon etwas besser als sagen wir mal Duisburg. Die „armen Schweine“ können ja auch online kaufen.

    1. Hmm, also ich fahre länger als 2 Stunden. Ich könnte mir Frankfurt oder Oberhausen aussuchen, da merkt man schon, dass das ne Strecke ist.
      Daher bin ich auch quasi nie in einem Lego Store. Ist aber so schlimm auch nicht.

      1. Weißt Du, wie lange Leute fahren müßten, die auf Rügen oder z.B. in Neubrandenburg wohnen? In den ganzen neuen Bundesländern gibt es nur Leipzig (und Berlin, wenn ich dies auf Grund der Nähe dazu zählen will). Also ich finde es schon toll, was Schorsch schreibt: er hat 3 Stores in der Nähe mit nur einer halben Stunde Entfernung. Selbst in Berlin brauch ich eine Stunde bis zum Store.

  4. Ja, Baden Württemberg wird vergessen. Wie so oft. Das liegt bestimmt daran, das unser neuer toller Hauptbahnhof noch nicht fertig ist. Wenn das irgendwann erledigt ist, gibt es einen Güterzug, der direkt von Billund nach Stuttgart fährt. Mir würde die PaB Wand schon ausreichen.

  5. OK, wie es aussieht scheinen wir beide die richtige Location zu meinen. Auf der Flinger Straße ist halt ein flottes Opening and Closing! Ist letztendlich egal. LEGO Freunde werden es sicher nicht verfehlen.

  6. Der Sinn Lego im Shop zu kaufen erschließt sich mir nicht. Gerade bei größeren Sets ist es bequemer diese online zu bestellen, auf dem Weg vom Shop nach Hause rempeln sonst eh zig Leute gehen die Tasche. Rabatte gibts in den Stores auch keine zusätzlichen. In Berlin gabs früher ein rabattiertes Set wie z.B. den Mini-Käfer für 10 EUR, dies wurde nun auch abgeschafft. Der Mitarbeiter sagte mir selbst, dass es keine besonderen Vorteile bringt im Shop zu kaufen, nur im Gegensatz zum Einzelhandel würde man zusätzliche Sets erhalten, aber nicht ggü. Online-Shop.

  7. So ein Mist….einerseits total schön, dass endlich in meiner Heimat- und Landeshauptstadt eine Klemmsteinladen aufmacht…andererseits auch extrem gefährlich…ich arbeite quasi gegenüber und werde wohl meinen Chef anweisen müssen, mein Gehalt direkt dorthin zu überweisen…ich sehe mich als Opfer und kann mich nicht wehren….Hilfe 😉

  8. Gott sei Dank bleibt es jedem, der klar bei Verstand ist, selbst überlassen, wo er sein Lego kauft. Ich mag z.B. sehr gerne das persönliche Gespräch, den Austausch von Lego-Weisheiten mit den Mitarbeitern, hier und da tolle Giveaways oder Restposten…etc….also ich weiß, wo ich demnächst meine Mittagspausen verbringe 😉

  9. Also ich hatte mal ein sehr nettes Gespräch mit einem Mitarbeiter in Berlin, der kannte sich extrem gut mit Lego-Eisenbahnen aus (aktuell & seit den 1970ern), obwohl es ihn damals mit Sicherheit noch nicht gab. Perfekte Antwort auf die Frage, ob der Powered-Up-Motor in die 720 passt.
    Hat mich auch gleich noch zum „Steinewahn“ eingeladen wo er ausstellen wollte. Leider hatte zu dem Termin dann keine Gelegenheit…
    Es gibt sie also durchaus, die Experten. Und dass man in Ruhe gelassen wird, wenn man „nur mal schauen möchte“, ist ansonsten leider auch nicht selbstverständlich.

  10. Wenn ich da an den Aktionsstart des Krokodils mit drei GWPs denke, hätte ich gerne einen Store „um die Ecke“ gehabt, da es dieses Angebot nicht online gab. So konnte ich das tolle Angebot leider nicht wahrnehmen…

  11. Influencer… der wohl überflüssigste „Beruf“, den es gibt. Aber sollen sie ruhig machen. Ich kenne die Dame nicht, sie interessiert mich nicht und sie wird mich zum Besuch des LEGO-Stores weder bewegen noch davon abhalten.

  12. Alter Schwede aber das ist doch irgendwie echt zu kurios. Die Marketing Abteilung hat doch teilweise den Knall nicht gehört 🙂

    „Düsseldorf? Mode! Holt uns ne Mode Blogerin ran!“

    Ich frag mich echt, wer sowas absegnet und was man sich davon genau erhofft 🙂

    1. Ganz einfach: Die Erschließung neuer Käuferschichten. Wenn dieser Frau mehrheitlich junge Mütter folgen, dann wird man die wohl in den LEGO Store locken wollen, um an die eigentliche Zielgruppe von LEGO heranzukommen – Kinder. Eigentlich gar nicht so abwegig also.

      1. Und genau das meine ich. Ist es wirklich „Wir fischen mal in völlig neue Gewässern und gucken was passiert?“

        Ich finde es total strange und tatsächlich verkörpert die Dame für mich ein nicht gerade sympathisches Image. ( „upper class livestyle“ )Passt auch kaum zu Lego. Das mag aber am Ende jeder sehen wie er will.
        Da hätte es meiner Ansicht nach unzählige besser geeignete gegeben.

        1. Ich kenne die Frau nicht und werde einen Teufel tun, auf den obigen Link zu ihrem Kanal zu gehen und dadurch noch einen Klick für sie zu generieren. Aber wenn sie „upper class lifestyle“ repräsentiert, dann passt LEGO mit seiner Preispolitik und den Yuppie-Gruselgestalten auf den 18+Sets-Werbebildern da voll rein.
          Viel schlimmer ist, dass die Trulla angeblich 600.000 Follower hat, also fast jeder 100ste Deutsche. Dann können wir hier in den Kommentaren ja schonmal anfangen, durchzuzählen.

  13. Der Pin auf der Karte steckt übrigens ungefähr in Wuppertal Vohwinkel oder mehr auf der A46/Sonnbroener Kreuz. Da steht zwar Düsseldorf und Wuppertaler Makler werben gerne damit wie schnell man von dort (Und überhaupt Wuppertal) auf der Kö ist, trotzdem sind das etwa 40km und mit jeder Menge Stau viel Zeit. 🙂

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Datenschutz
    , Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
    Datenschutz
    , Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: