Der Name des neuen LEGO® Star Wars™ Sommer 2016 Sets machte vor ein paar Tagen bereits die Runde. Jetzt gibt es dank einer Nutzers im Eurobricks Forum auch die passenden Bilder zur LEGO® Star Wars™ Rebel Command Frigate (75158). Das Set entstammt dem Star Wars™ Universum und besteht aus 936 Teilen. Darin enthalten sind vier Minifiguren sowie ein Droide.

Das Raumschiff ist aktuell in der zweiten Staffel von Star Wars™ zu sehen – in Aktion quasi. Besonders auffällig: die blauen Lichtschwerter und die zahlreichen Shooter, die zum Modell gehören. Auf den ersten Blick gefällt mir die LEGO® Star Wars™ Rebel Command Frigate ganz gut und ich bin gespannt auf den Innenausbau und weitere Features. Ach ja: ein genauer Release-Termin ist nicht bekannt. Ich gehe jedoch davon aus, dass das Set im Juli/August in den Handel kommen und um die 120 Euro kosten wird.

lego-starwars-rebels-75158_2
lego-starwars-rebels-75158_3

5 KOMMENTARE

  1. Ich dachte so langsam hab ich meinen Investitionsplan 2016 zusammen (Hab erst am Samstag früh bei Galaria die SW Sommersets gehohlt + den Camper). Und jetzt seh Ich
    schon wieder Sachen die ich von SW und Heroes brauch. Es reißt nicht ab.

      • ja deutlich:
        im Laden gab es im Schnitt 8 % Rabatt von der UVP (ich hatte noch einen 15 % paybackgutschien, dann waren die Rabatte auch im Laden ok), aber Sonntagfrüh gab es es alle neuen Star Wars sets zum Ladenpreis, minus 10 % rabatt Feiertagsagebot, zusätzlich konnte man einen sovendus oder tharuka Gutschein einlösen und kam dann im Schnitt auf 28,5 % Rabatt. Das ist nicht schlecht für einen Tag nach erscheinen der Sets, ich warte aber noch bis ich 33-35 % bekomme

  2. top set !!!!
    in amerika geht man davon aus, dass er 90 Dollar kosten soll, das wären wie bei bisherigen sets 100 €. Bei Legos Preiswahnsinns könnten aber 120 € durchaus realistisch sein, kaufe es mir dann aber trotzdem 🙂
    Es soll ja ein exklusives set sein, wie letztes jahr der Sith Infiltrator und davor der MTT

    • Die US-Dollar Angaben beziehen sich meist allg. auf das Land. Der tatsächliche Verkaufspreis in den einzelnen Bundesstaaten ist dann nochmal höher, weil unterschiedliche individuelle Steuern dazukommen. Deswegen erscheint der (allg.) Dollarpreis uns immer günstiger.
      Hatte ich anfangs auch nicht gewusst, aber so ergibt das Sinn….
      (Einige wussten das jetzt sicher. Aber wenigstens den anderen geht jetzt ein Licht auf.)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here