Wie angekündigt, stelle ich euch heute ein weiteres Set der aktuellen LEGO Star Wars Microfighters Serie vor. Es handelt sich um das zweite Doppelpack der Reihe, A-Wing vs. TIE Silencer Microfighters (75196). Das Review zum LEGO Star Wars Ski Speeder vs. First Order Walker Microfighters (75195) Set ist bereits online.

Auch dieses Set bezieht sich auf den aktuellen Star Wars Film „Episode VIII – Die letzten Jedi“. Die beiden Gegner sind dieses Mal ein A-Wing des Widerstands und Kylo Rens TIE-Silencer. Letzteren gibt es unter der Nummer 75179 auch als großes Set, dort wird er aber nur als „Kylo Rens TIE Fighter“ bezeichnet.

Wie bei dem anderen Doppelset ist auch hier noch eine kleine Plattform dabei, die den Einstieg in den A-Wing erleichtert.

Die 188 Teile sind in zwei Tüten verpackt, für jedes Modell eine. Auch die Bauanleitungen sind getrennt. Im Vergleich zu dem anderen Doppel-Set sind hier allerdings 28 Teile weniger dabei.

Wie bei den meisten anderen Microfighters sind auch hier die Figuren für mich das Highlight. Die beiden Raumschiffe steuern natürlich Kylo Ren und Tallissan „Tallie“ Lintra. Letztere wird auf der Packung nur als „A-Wing Pilot“ bezeichnet. Die Figur stellt aber eindeutig sie da.

Kylo Ren ist die gleiche Figur wie in dem oben schon erwähnten Set „Kylo Rens TIE-Fighter (75179)“, ihm fehlt hier nur sein Cape. Tallissans Figur ist hingegen komplett neu. Der Torso ist sehr detailliert gestaltet und stellt ihre Ausrüstung aus dem Film wirklich gut dar. Toll auch wieder der Helm, der ebenfalls sehr aufwendig bedruckt ist. Das Visier ist übrigens auf eine Seite des Kopfes aufgedruckt.

Auf dem Helm finden sich auch so kleine Details wie die beiden Aurebesh Buchstaben „Dorn“ und „Aurek“, die für „D“ und „A“ in unserem Alphabet stehen. Laut der Sekundärliteratur stehen sie hier für „Deadly Approach“ – anscheinend eine Art Insiderwitz unter den Rebellen-Piloten. Kylo trägt sein bekanntes Lichtschwert und Tallie einen kleinen Blaster.

Tallies Schiff ist ein RZ-2 A-Wing, eine weiterentwickelte Variante des gut bekannten RZ-1 A-Wings aus der alten Trilogie. Dazu gehört auch die kleine Wartungsplattform mit Werkzeugen, Ersatz-Rakete und einer Treppe. Das kleine Modell ist mit zwei „flick-fire“ Raketen bewaffnet.

Ganz gut gelungen für einen Microfighter sind die beiden Triebwerke, die mit dem schräg stehenden Leitwerk eines der markanten Merkmale des A-Wing sind.

Kylo Ren fliegt einen TIE/vn Raumüberlegenheitsjäger, auch „TIE Silencer“ genannt. Die Proportionen stimmen nicht ganz, das erwartet bei diesen kleinen Modellen aber auch niemand. Die großen schmalen Flügel erkennt man trotzdem gut und das rote Cockpit ist auch dabei.

Ebenfalls an Bord: Zwei „flick-fire“ Raketen, deren große Brüder im Film dann das Schicksal von Tallie und den meisten anderen Piloten des Widerstands besiegeln.

Mein Fazit:

Die Microfighter Serie hat mich in der Vergangenheit selten enttäuscht und das ist auch hier nicht der Fall. Mit Tallissan Lintra bekommt man sogar eine Figur, die bisher in keinem anderen Set auftaucht. Von daher eine klare Kaufempfehlung, besonders für die Minifiguren-Fans unter euch.

8 KOMMENTARE

    • Da es sich um zwei Sets handelt finde ich das noch in Ordnung (bei ner UVP der einzelnen von 9,99€) grundsätzlich stimmt es aber, dass die Microfighters insgesamt etwas günstiger sein dürften.
      Inzwischen gibt es die Doppelsets aber auch mindestens bei Amazon und Toys‘R‘Us für 14,99€.

  1. Danke für das tolle Review!
    Finde die Microfigther auch immer recht interessant vor allem natürlich wegen der Figuren(o;
    Die beiden Doppel-Microfighter Sets ( 75196 + 75195 ) gibt es übrigens aktuell bei Toys R us online für je 14,98 €!

  2. finde, dass der a-wing ist einer der gelungensten microfighter bisher ist, kylos tie eher einer der weniger gelungenen. aber liegt halt am maßstab.
    bei dem preis und mit 2 guten minifigs kann man eigentlich trotzdem wenig falsch machen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here