Die Details zur neuen LEGO Minifiguren Sammelserie 18 (71021) sind noch ein gut gehütetes Geheimnis. Bekannt ist lediglich, dass die Minifiguren im April in allen LEGO Brand Stores sowie im LEGO Online-Shop erhältlich sind – und ab Mai auch im freien Handel angeboten werden.

Statt 18 oder wie zuletzt 20 Figuren besteht die kommenden Sammelserie aus insgesamt 17 Figuren. Eine Liste mit allen Figurenbeschreibungen gibt es bei den Kollegen von der Brick Show – allerdings ohne Gewähr auch Richtigkeit oder Vollständigkeit.

Ob aus Versehen oder nicht, auf seiner Webseite wirbt ein serbischer Online-Shop mit einem Rabatt von 20 Prozent auf zahlreiche LEGO Sets. Und links und rechts neben den abgebildeten Sets sind bereits vier der 17 Figuren der neuen LEGO Minifiguren Sammelserie 18 zu sehen.

Hierbei handelt es sich um folgenden Figuren: den Red Suit Brick Guy mit einem roten 3×2 Stein, das Blue Suit Brick Girl mit einem blauen 3×2 Stein, den Orange Balloon LEGO Fan Boy und den Cowboy Suit Guy.

Vielen Dank an CM4Sci für den Hinweis!

12 KOMMENTARE

  1. 17 figuren… oh man die armen Sammler!!! Die ganzen Serien machen sich bestimmt super nebeneinander mal 16 dann 18 dann 20 dann 17. Klasse!!!

  2. Also die 2×4 Brick Minifigs habe ich mir irgendwie anders vorgestellt, nicht wie ein 2×3 Brick Man hätte die 4 Reihe ja auch „Kopfbedeckung“ wie ein Helm nehmen können, wenn sie beim Maßstab bleiben wollten.
    Aber der Junge mit dem Ballon ist klasse – und auch der Cowboy Typ hat was

  3. War jetzt nie wirklich der Mini Figuren Sammler, hab mal zu beginn 1-2 Serien mitgemacht, aber eher aus Fun. Es sind zwar immer einzelnde coole dinger dabei, aber zum so richtig sammeln haben die mich noch nie gereizt.

    Ich finde auch den Preis von 3,99 € mittlerweile sehr teuer! Ok Erwachsene Sammler wird das wohl schnuppe sein, aber ich denke auch mal an die Kinder! Wenn ein Kind im Monat z.b. 10 € Taschengeld bekommt, dann wird das schon sehr eng mit Sammeln bzw. generell mal eine Figur zu kaufen.

    Aber denke das eh mittlerweile was Minifiguren betrifft eher Erwachsene als Zielgruppe gesehen werden seitens LEGO

  4. immer wieder faszinierend, wie viele spezielle teile lego extra für die cmf-serien entwickelt.
    aber auf der anderen seite bekommen wir beim 800€ millenium falken so einen hässlichen brick-built mynock. XD

    • Stimme voll und ganz zu. Die ganzen Lizenzserien (inklusive der aktuellen, meiner Meinung nach völlig überflüssigen 2. Batman-Serie) fangen langsam an etwas zu nerven. Die klassischen City, Fantasy, usw. Themen finde ich viel kreativer.

  5. Das Pferd ist einfach klasse. Bietet sich für Schachspiele an. Der Junge mit Minifigurentüte Spitze als Figur und absolut jedes Teil an sich nützlich. Die beiden sind tatsächlich auf einem Niveau, das die 4€ irgendwo rechtfertigt. Das Brickpärchen irgendwie enttäuschend. Ein 2×4 mit Aussparung fürs gesicht hätte besser mMn. weit besser ausgesehen…

    Wenn jetzt noch die 17. Figur sicher keine Mr. Goldseltenheit bekommt, kann das ne echt gute Serie werden.

  6. 17 tönt für mich irgendwie nach: 16 normale Figuren (würde teilweise zu den älteren Serien passen) und dann EINE ganz spezielle, vielleicht limitierte (à la Mister Gold?)

  7. Also wenn die wirklich wieder so ne limitierte Figur mit rausbringen, den wieder nur eine Hand voll privilegierter Personen erhalten, dann häng ich meine Sammlung an den Nagel. Besser und schneller könnte man sich seine Fans nicht vergraulen!

  8. Ich bezweifle, dass Lego so dumm wäre nochmal eine Mr. Gold-Aktion zu machen. Wahrscheinlich wird eine Figur – z.B. der Retropolizist, der sich am stärksten von den anderen unterscheidet, nur einmal pro Kiste drin sein oder ähnliches.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.