LEGO Masters 2022: Neue Staffel und After-Talk ab heute

Inhaltsverzeichnis

Die beliebte Fernsehshow LEGO Masters geht in Deutschland in eine neue Runde: 16 Kandidaten bauen dieses Jahr wieder um den Titel “LEGO Master 2022”, obendrauf gibt es ein Preisgeld von 25.000 Euro und einen schicken LEGO Pokal für die Gewinner. Die neuen Folgen laufen ab Freitag, den 12. August wöchentlich um 20:15 bei RTL.

Der Sender gab die teilnehmenden Teams inzwischen bekannt und das ein oder andere Gesicht könnte euch vielleicht bekannt vorkommen. Heute können wir euch die Kandidaten der neuen Staffel vorstellen. Natürlich wird es im Anschluss der jeweiligen Episoden im Fernsehen auch wieder auf dem YouTube-Kanal von Klemmbausteinlyrik einen After-Show-Stream mit einigen Kandidaten und Co-Host Michael aus dem PROMOBRICKS-Team geben.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Nadine (32) & Daniel (33) aus Hamburg

Die beiden Hamburger Nadine und Daniel sind bereits seit 10 Jahren verheiratet. Seine Liebe zu den bunten LEGO Steinen entdeckte Daniel schon während seiner Kindheit. Nadine findet ihr auf Instagram unter @naschuma

Steffen (40) aus Köln & Maik (42) aus Berlin

Der Kölner Steffen hat mit seiner Begeisterung für die bunten Steine auch seine beiden Töchter angesteckt. Er bildet mit dem Versicherungskaufmann Maik, der abwechselnd in Berlin und auf Mallorca lebt, ein Team. Steffen findet ihr bei Instagram unter @dersteffyt, Maik unter @maik_faupel.

Zypper (59) aus Stuttgart und Sven (38) aus Korschenbroich

Das nächste Team bildet der Bahnbeamte und Künstler Zypper zusammen mit dem Supermarktleiter Sven. Dieser ist nicht nur begeisterter LEGO Bauer ist, sondern auch leidenschaftlicher Sammler. Ihr findet Sven auf Instagram unter @sven_bricks, Zypper unter @zypper

Jörg (55) aus Niestetal und Dirk (56) aus Viersen

Dem ein oder anderen dürften diese beiden LEGO Verrückten vielleicht schon bekannt vorkommen. Dirk ist Ambassador des 1000-Steine-Forums, sein Teampartner Jörg ist ebenso in der AFOL-Community verwurzelt. Ihr findet Dirk auf Instagram unter @dirkfrantzen, Jörg unter @joerg.ruckel.

Alex (32) aus München und Basti (38) aus Offenbach

Grafikdesigner Alex und Tätowierer Basti bilden ein weiteres LEGO Masters Team. Die beiden Kreativen bauen nicht nur gerne, sondern sammeln auch LEGO Sets. Basti findet ihr auf Instagram als @bricking.dad, Alex unter dem Namen @brixtales.

Christoph (32) aus Gescher und Thomas (41) aus München

Den Konstrukteur für Kunst- und Yachtbau Christoph kennt ihr vielleicht schon aus dem Imperium-der-Steine-Forum oder von seinem eigenen YouTube-Kanal. Er bildet mit dem Fotografen Thomas ein Team, der neben LEGO noch ein weiteres Hobby hat: Er ist Teil einer Cheerleader-Tanzgruppe. Auf Instagram findet ihr Christoph unter @brickwolf1989, Thomas unter @tomartbrick.

Luis (19) aus Salzgitter und Ben (21) aus Berlin

Der Abiturient und Hobby-Handballer Luis und der Skate-Fan Ben bilden zusammen das jüngste Duo der diesjährigen Staffel. Beide bauen gern zusammen mit ihren jüngeren Geschwistern. Bens beeindruckende Werke könnt ihr auf Instagram unter @bensbrix sehen.

Jule (42) aus Bad Soden und Anne (37) aus Schwalbach

Jule und Anne sind nicht nur beste Freundinnen sondern auch große LEGO Fans. Neben diesem gemeinsamen Hobby gehen die beiden auch zusammen auf Geocaching-Tour oder lösen fiktive Kriminalfälle. Auf Instagram findet ihr Jule als @steinchenwunder und Anne als @ann.colorful.

Jury und Moderation von LEGO Masters 2022: Drei alte Bekannte

Sowohl die Moderation als auch die Jury der diesjährigen LEGO Masters Staffel bleibt unverändert. 1000-Steine-Günder und LEGO Certified Professional René Hoffmeister übernimmt zusammen mit der LEGO Design Direktorin Elisabeth “Lissy” Kahl-Backes die Bewertung der einzelnen Bauwerke der Kandidaten. Daniel Hartwich wird LEGO Masters 2022 abermals moderieren.

Habt ihr LEGO Masters in den letzten Jahren verfolgt? Wie gefällt euch das Konzept der Show? Kennt ihr einen der Kandidaten vielleicht bereits? Teilt uns eure Gedanken gern in euren Kommentaren mit!

Fotos: RTL / Bernd-Michael Maurer

Beitrag teilen

Kommentare

27 Antworten

  1. Das Konzept der Show… da würde ich mir zwei Änderungen wünschen: Zum einen einen fachkundigeren Moderator, dessen einziger Daseinszweck NICHT im Ablassen unsäglicher Kalauer besteht. Zum anderen würde es mich freuen (und mir sowohl Hilfe als auch mehr Verständnis für die Entscheidungen geben), wenn die Jury-Beratungen ausführlicher zu sehen sein würden. Warum wird etwas kritisiert/jemand besser bewertet als andere, was erkennt die Jury an, wo konnten sich die Kandidaten auf Grund von Hinweisen verbessern… Also mehr Augenmerk aufs Planen, Bauen, Bautechniken selbst – und dafür könnte man sich die künstliche Spannungserzeugung sparen. Aber ja, so funktioniert leider momentan Fernsehen, also bin ich hier für meine Wünsche wenig hoffnugsvoll…

    0
    0
    1. Voll & ganz Deiner Meinung.

      Ich schaue es schon seit der ersten Folge nicht mehr, da dieser “Moderator” (Hartwich) echt nicht zu ertragen ist und die Show voll ins lächerliche zieht.

      MfG Daniel und bleibt gesund.

      0
      0
  2. Habe mir bisher alle verfügbaren Staffeln (die erste ist nicht ohne weiteres verfügbar leider…) angesehen.
    Auch im englischsprachigen Raum.

    Ich fürchte die Moderation wird nicht besser… aber da muss man dann wohl durch.
    Es waren beim letzten Mal ein paar gute Sachen dabei. Leider merkt man im deutschen Format sehr schnell wer die Top 2-3 Teams sind und auch zwischen denen zeichnet sich häufig schon ab, welches Team nochmal mit Abstand stärker ist.
    Es gab zwar auch schon Überraschungssieger, aber das liegt vermutlich auch stark am Abstimmungssystem des Finales.

    Insgesamt würde ich mir wünschen, dass das Niveau der englischsprachigen Shows etwas mehr erreicht wird.
    Auch von der Moderation her 😉
    Ich werd es mir vermutlich WIEDER anschauen und freue mich drauf.
    Allerdings… jetzt mit sehr jungem Nachwuchs… werde ich dieses Mal auch drauf verzichten, weil die Zeit dann doch sehr knapp ist… ich glaube das sagt alles: Nicht gut genug um die sehr knappe Zeit dafür zu nehmen, aber gut genug, wenn man die Zeit hat haha 🙂

    0
    0
  3. Immer toll für Inspirationen zum MOC bauen und einfach unterhaltsam, hoffentlich aber nicht wieder mit so einer Haustier-verliebten Person die das dann ich jeder Runde zur Schau stellen muss.

    0
    0
  4. Auch wenn Groundspeak, der Betreiber von geocaching.com, ein kommerzielles Unternehmen ist:
    Geocashing zu lesen tut genau so weh wie Legos…

    0
    0
  5. Das deutsche Format ist leider grottenschlecht und kommt an das Niveau der ausländischen Formate nicht heran. Die Moderation sowie das ganze Konzept ist mega langweilig. Heute starten sie mit dem Thema Autos *gääähn*, mutig damit die Staffel zu beginnen und Zuschauer vor Langeweile nicht mehr einschalten zu lassen.

    Da wäre es besser die amerikanischen Folgen auf Deutsch auszustrahlen 🙂

    0
    0
    1. Du sagst es. Grottenschlecht und schwer auszuhalten. Und die Themen sind stinklangeweilig. Der Moderator viel zu aufgedreht? Was haben sie dem bitte in den Kaffee gemacht?

      0
      0
    1. Total, oder? Ich will das auch unbedingt. Ich hab bis jetzt nur ähnliche gefunden, aber einfach nicht ganz so coole. Und dann auch nur in diesem “wir-lassen-den-Druck-aussehen-als wäre das-Shirt-schon-100-mal-gewaschen-worden”-Style.

      0
      0
    1. Technik ist halt auch nur ein Themengebiet von vielen. Und bei Jurassic World, Star Wars, Marvel, Harry Potter, City, Piraten, etc. gibt es nun einmal keine Motoren. Die allermeisten AFOLs werden noch keinen Motor in der Hand gehabt haben.

      0
      0
  6. Also ich finde es schon hart, wenn jemand wieder herausfliegt oder gehen muss…die Entscheidung liegt oft nur bei zwei. Wäre es nicht besser wenn auch unabhängige und jüngere mitentscheiden könnten, d.h. Fernsehzuschauer oder Legospieler/innen welche die sich mitbeworben haben…

    0
    0
  7. Ich muss hierzu jetzt auch mal was schreiben.
    Habe letzten Freitag auf meinen kleinen Neffen aufgepasst und wollte ihm eine Freude machen, also haben wir diese Sendung geschaut. Bin an sich ja auch Legofan.
    Ich musste mich stark zusammenreißen nach einer halben Stunde nicht die Fernbedienung vor den Fernseher zu knallen.
    Der Moderator geht gar nicht. Dieses Gequasele hält man ja kaum aus. Auch die Jury fand ich absolut fehl am Platz. Auch total subjektiv. Ich finde da sollte eher ein Publikum abstimmen.
    Alles in allem bin ich nach anderthalb Stunden vor dem Fernseher eingeschlafen. Die Sendung ist kaum auszuhalten. Die Grundidee ist gut, aber die Besetzung grottenschlecht und die Teams. Hilfe, was haben die da für Leute genommen?

    0
    0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte dich auch interessieren