LEGO Katalog 2022: Erster Blick auf neue Technic, Harry Potter & City Sets

Der LEGO Katalog stellt Jahr für Jahr ein Highlight dar. Ob man nun als Kind stundenlang damit verbringt, darin zu blättern und sich vorzustellen, welche Sets man denn gern noch zum Spielen haben wollen würde, oder als AFOL damit die kommenden Neuheiten zur Vervollständigung der Sammlung im Blick behält.

Inzwischen macht auch mancherorts in Deutschland schon der LEGO Katalog für das erste Halbjahr 2022 die Runde. So auch in einem Geschäft in der Nähe unseres Lesers Otto, der uns dankenswerterweise auch gleich ein paar Bilder hat zukommen lassen. Da die LEGO Januar-Neuheiten zu großen Teilen schon enthüllt sind, wäre der Katalog an sich erst einmal nichts spannendes, allerdings sind darin auch bereits einige Sets abgebildet, die erst im März 2022 erscheinen werden. Dadurch können wir jetzt schon einen ersten Blick auf einige kommende Technic Sets, die Harry Potter Neuheiten, neue City und auch Creator-Sets werfen!

LEGO Katalog 1. Halbjahr 2022

49 Kommentare zu „LEGO Katalog 2022: Erster Blick auf neue Technic, Harry Potter & City Sets“

  1. Da hätte Otto lieber gleich den ganzen Katalog einscannen sollen. Die Bilder sind teilweise verschwommener als die IG Leaks. 42133 Teleskoplader ist übrigens auch in dem Katalog drin.

  2. So wie es aber ausschaut, gibt es keine Bilder zu den neuen SpeedChampions. Nur ein Verweis, dass im März neue Modelle kommen. Finde ich für einen Halbjahreskatalog mehr als schwach…

    1. Also die technic Modelle werden immer hässlicher. Mit App Steuerung wie immer zu teuer. Lohnt gar nicht. Mal abwarten was noch so kommt

  3. Der kleine 3-1 Jet mit Ständer ist ja super – ein Ständer zum Ausstellen im Regal ist ja wohl top ^^

    Der Flip-pige Kettenflitzer von Technic ist auch witzig und obwohl er auf den ersten Blick nach „ah wieder nur ein neuer Tracked Racer“ so ist diese „flipp“ Option etwas neues und inovatives im LEGO Segment.

    Es müssten auch noch Star Wars Sets im Nebel des neuen Jahres stecken, oder ?

      1. Letztes Jahr war mehr ….oder nicht ? Kam da nicht gleich der X Wing und der Tie auf den Markt und anderes Gerödel ?

        Ich mein, KLAR …die Boba Fett Sets müssen noch geheim bleiben bis die erste Staffel der Serie durch sind – da wird Disney viel Wert drauf legen.

        1. Tatsächlich gab es neben den beiden Sachen auch nur den Microfighter und das Mando Tatooine Set. Der Rest kam dann auch erst im März, April und Mai. Keine Ahnung, warum die das so sehr aufsplitten in letzter Zeit.

          1. @Max ich könnte mir vorstellen, dass Lego es zumindest dieses Jahr auch wegen der aktuellen Lieferzeiten und Verzögerungen die Neuheiten aufsplittet, dass diese dann rechtzeitig geliefert werden können und nicht zu viel auf einmal kommt…
            nur ne Theorie:)

  4. Weiß man schon wann der Katalog veröffentlicht wird? Dieser interessiert mich immer brennend.
    Im Internet noch nichts dazu gefunden.

      1. Nur weil sich ein paar Händler nicht an die Embargos halten, heißt das lange nicht, dass er veröffentlicht wurde. Sonst müsstet ihr nicht solche Bilder zeigen.

        1. Das ist mir als Kunde aber egal. Wenn der neue Katalog (vor einem möglichen Embargo) bei einem Händler schon ausliegt, nehme ich ihn mit. Ebenso wenn Sets vor Street-Date im Regal stehen. Es ist nicht mein Job, den Job von LEGO und den Job des Händlers zu machen.

          1. Goosfraba! Ich habe nur die Aussage korrigiert die besagt, dass der Katalog veröffentlicht wäre, weil ein Leser nach der digitalen Variante gefragt hatte. Veröffentlicht (von LEGO) wird der Katalog gewöhnlich Anfang Januar.

  5. Schade, dass beim Krankenflügel keine Tür dabei ist, würde sich als Stand-Alone sehr gut in eine Mittelalterstadt einfügen…
    Ah, dann kaufe ich doch einfach noch 76395 dazu. Wäre ja zu einfach, alles in ein Set zu packen, der Kunde würde dann ja nur das Set kaufen, welches ihm zuspricht *grml*.

  6. Schön sind die Technik-Sachen dieses Jahr irgendwie alle nicht – die beiden hier klingen aber wenigstens vom Konzept her etwas spannender. Warum allgemein die Sets für März mal drin und mal nur angeteasert sind, muss man wohl nicht verstehen.

  7. App-Tracked-Racer 🙁 was ein Preis im Vergleich zu Powerfunction vorher. App stürzt sowieso immer wieder ab und wenn es LEGO nicht mehr passt wird der Support der App eingestellt.

    1. Matthias Köstler

      Dass die App „immer“ abstürzt, kann ich so nicht bestätigen. Ich fahre da immer sehr lange mit den bisher unterstützten Autos rum und die App läuft ganz normal.

  8. Also bei den Technic-Sets bleibt bei mir nur ein großes Fragezeichen was das soll. Das appgesteuerte Fahrzeug erinnert mich an ein im Krieg eingesetztes Funkfahrzeug. Der Rest ist auch eher uninteressant. Einzig die Mond-Serie von City begeistert mich, erinnert doch alles sehr an Space von früher.

    1. Musste auch 2x hinschauen. Ich glaube es soll nen 6 rädriges Quad sein. Also diese kleinen Aufsitzgeländefahrzeuge, die man wie ein Motorad mit Helm fährt. Dachte auch das der größer sein müsste, mit irgendeiner Fahrerkabine, die ich nicht erkannte. Ja weil nicht da.

    2. Christian Andersch

      Das geht mir genauso. Unter dem Technic „Transformationsfahrzeug“ hatte ich mir etwas völlig anderes vorgestellt. Aber es gibt ja Leute wie EXSE, die kaufen das sicher gerne 😉

  9. The Storytelling Brick

    Hui, die Tür mit Katzenpforte kommt in Lila (siehe Friends-Set Tieradoptionscafé). Mal schauen, ob noch weitere Farben folgen werden.

    Die beiden Technic-Sets empfinde ich als teuer und beim dreiachsigen Squad hätte es die Baumstämme nicht gebraucht. Der HP-Krankenhausflügel ist schick, aber in der falschen Preiskategorie… immerhin wird das Kästchenkonzept weitergeführt, auch wenn so manches alleinstehende Set sich erst in Zusammenspiel mit den anderen Kisten „entfaltet“.

  10. Die Technic-Modelle scheinen gute Spielsets zu sein.

    Der 6×6 geht in die Richtung eines 6×6 Can-Am Outlanders, gefedert, kleiner mitlaufender Motor, kleines Getriebe wahrscheinlich zum Umschalten der Kurbel – auf das Wesentliche reduziert 😉
    Zum „offroad-spielen“ eigentlich ideal.

    Die Idee vom 42140 finde ich auch sehr gut. Ich frage mich wie sie die Karosserie aufgehängt haben, damit beim Seitenwechsel nichts auf dem Boden schleift. Könnte eine Feder/Gummiband sein, die ausreicht, um den Rahmen zu heben, aber vom Gesamtgewicht über den „Flip-Punkt“ gedrückt wird.
    Vom Spielwert her auf jeden Fall deutlich besser, als so ziemlich jedes andere einfache RC-Auto.

    Wird wahrscheinlich noch vor März beides in günstiger als Kopie erscheinen xD.

    1. Vielleicht ist oberhalb auf der selben Seite (für uns nicht im Bild) noch der bereits bekannte Zetros Trial Truck (2021) abgebildet.

  11. Ich dachte schon ich muss zum Optiker – scheint aber allen so zu gehen 😉

    Der Krankenflügel scheint ja gleichzeitig der Uhrenturm zu sein – na ja. 4x8x8 Noppen Grundfläche ist ja nicht viel – Mir scheint der K K etwas zu teuer zu sein – Begegnung mit Fluffy hat dieselbe Grundfläche – wirkt aber von der Fassade „einfacher“ – Mal sehen ob die Inneneinrichtung was hergibt. Ansonsten reizte mich „nur“ Poppy Pomfrey. 50UVP wird auch mit Rabatten „hart“ – Die neuauflage von HP kommt bei weitem nicht an die 18er Serie heran – leider.

    Die Bücher sehen nett aus, aber die haben mich bislang nicht gereizt und werden es auch nicht, weil bislang kaum interessante Figs enthalten sind.

    1. Moin! ‚4x8x8‘ … die Angabe verstehe ich nicht. Das Ding ist 8×24 Noppen ‚groß‘ und in drei 8×8 Segmente unterteilt, die leicht gewinkelt sind (da bin ich gespannt, wie das von innen ausschaut). Frage mich in dem Zusammenhang, ob man das auf den Uhrenturm des vorangegangenen ‚Modular‘ Hogwarts aufgeflanscht bekommt …

      @Bücher: Immerhin endlich mal eine zweite Trelawney (das, was man vom Buch erkennen kann, sieht auch ganz manierlich aus) – und Mad Eye Moody war auch noch nicht so oft.

      1. Ganz einfach, da im neuen System alles „gestapelt“ werden kann, zähle ich den „Turm“ als separate „unit“ also als 4. 8×8 Platte sozusagen…

        Die Bücher sind ja OK, aber nur für eine Figur, kaufe ich sie auch nicht – und Trelawney’s (Mad Eye’s) hab ich sowieso genug aus der Minifig Serie… – nebenbei super Minifig(s) 😉

      2. The Storytelling Brick

        Die gewinkelten Segmente sind doch über Scharniere gelöst, wenn ich das richtig sehe. Ergo hat es LEGO für’s Fotomaterial auch so ausgestellt, damit es schick ausschaut (Fototricks und Photogeshoppe können sie). Denke, wenn man das Modul auf den Rest des HP-Puppenhauses stecken möchte, werden die Seitenteile einfach nach hinten geschoben und man hat eine gerade Wand.

  12. Matthias Köstler

    Das Appgesteuerte Transformationsfahrzeug werde ich mir auf alle Fälle in den Fuhrpark holen – sieht interessant aus und gibt sicherlich wieder Rabatte bei den bekannten (Online-)Händlern und dann passt das auch.

  13. wie oft muss man eigentlich noch darauf hinweisen, dass das Bluetooth-Protokoll für die App-Steuerung offen ist und es sogar schon Alternative Apps zur Steuerung gibt?

    1. The Storytelling Brick

      Vielleicht solange bis ein Artikel auf den einschlägigen Blogs zu dem Thema erscheint? 😉 Und nur mal so, nicht jede/-r hat die Muse oder das Talent selber Hand an die Programmierung zu legen und lieber eine Ad-Hoc-Lösung vom Hersteller (in diesem Fall LEGO) sehen möchte.

  14. Bei diesem Kettenflitzer muß ick an die englischen Tanks aus dem 1. Weltkrieg denken. Mit etwas Fantasie kommt dieses Gefährt dem ziemlich nahe.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top
Consent Management Platform von Real Cookie Banner