In den letzten Wochen und Monaten wurden die LEGO Fans, und somit auch die LEGO Kunden, mit Aktionen rund um das neueste LEGO Thema Hidden Side nur so bombardiert. Noch immer gibt es die passende LEGO Hidden Side Roadshow bei vielen LEGO Events, wie am vergangenen Wochenende auf der Spielemesse in Hamburg.

Wenn man sich nun anschaut, mit welchem Aufwand der dänische Spielwarenhersteller versucht, das Thema an den Mann/die Frau beziehungsweise an die Kinder/Jugendlichen zu bringen, wird klar, dass es auch im kommenden Jahr 2020 weitere Hidden Side Sets geben wird. Dabei ist es auch erst einmal egal, wie gut die Sets im Handel laufen.

Dazu haben wir nun die ersten Informationen der nächsten LEGO Hidden Side Set-Welle, welche aller Wahrscheinlichkeit Ende Dezember/Anfang Januar 2020 erscheinen wird.

  • LEGO Hidden Side – Hidden Side Portal (70427)
    4 Minifiguren – 19.99 Euro – 189 Teile
  • LEGO Hidden Side – Jacks Strandbuggy (70428)
    3 Minifiguren – 19.99 Euro – 170 Teile
  • LEGO Hidden Side – El Fuegos Stunt-Flugzeug (70429)
    3 Minifiguren – 29.99 Euro – 295 Teile
  • LEGO Hidden Side – Newbury U-Bahn-Station (70430)
    3 Minifiguren – 29.99 Euro – 348 Teile
  • LEGO Hidden Side – Der Leuchtturm der Dunkelheit (70431)
    4 Minifiguren – 49.99 Euro – 540 Teile
  • LEGO Hidden Side – Geister-Jahrmarkt (70432)
    6 Minifiguren – 49.99 Euro – 466 Teile

Schauen wir uns die Sets doch kurz etwas näher an: Das Hidden Side Portal erinnert auf den ersten Blick an eine düstere Harry Potter Variante von Aragogs Versteck – jedoch ohne riesige Spinne, dafür mit einem dunkleren Baum. Genau dieser Baum soll das Portal darstellen. Wohin dieses Portal führen wird? Vielleicht verrät die hellblaue und somit frostig aussehende Baumkrone dies. Aber auch die Minifigur von Jake wirkt sehr frierend. Was bei diesem Set etwas irritierend ist, sind die beiden Feuer-Geister – Nexo Knights lässt grüßen.

Die beiden Sets mit der Nummer 70428 und 70429 könnten auch dem LEGO Creator 3in1 Team zu verdanken sein. Denn der Strandbuggy und das Stunt-Flugzeug kommen in den fast typischen Farben Blau/Gelb daher. Einzig interessant dürfte der doppelköpfige Geist beim Strandbuggy-Set sein. Die Newbury U-Bahn-Station wirkt auf den ersten Blick wohl etwas klein, wenn man an die sonstigen Zugstationen von LEGO denkt. Dies zeigen auch die angedeuteten Gleise, welche nur zwei Noppen voneinander entfernt sind. Ansonsten ein etwas düsteres Set mit den Minifiguren von Jake, Parker und einem Geister-Bauarbeiter.

Highlights dürften mit Sicherheit die beiden größten Sets mit 540 und 466 Teilen sein. Der Leuchtturm der Dunkelheit entspricht in etwa dem LEGO Scooby Doo Set 75903 Spukender Leuchtturm, nur an das Hidden Side Thema angepasst. Weiterhin passt es gut als Anlegeplatz für den Hidden Side Garnelenkutter (70419). Unter den vier Minifiguren befindet sich wieder einmal Parker, dafür erstmals ohne ihre Mütze und somit mit offenem, lila Haar. Tja und mit dem Set Geister-Jahrmarkt, hält auch das noch recht neue Achterbahn-Schienensystem bei Hidden Side Einzug. Wobei Jahrmarkt etwas übertrieben ist, denn es handelt sich dabei um ein Fahrgeschäft mit Zubehör. Ein Teil einer Geisterbahn, welche aus drei roten Schienen besteht. Zusätzlich wird der Besucher der Bahn von einem Geister-Clown begrüßt, welcher hoch über der Bahn prangert. Passend dazu befinden sich in dem Set neben Jake, Parker und J. B. (eine sensationelle Wissenschaftlerin) drei fantastische Jahrmarkt-Angestellte.

Wie ihr an den Beschreibungen der Sets seht, lässt das Thema Hidden Side viele Varianten zu und wir sind gespannt, wie die Sets bei den LEGO Fans ankommen werden.

Werbung

34 Kommentare

  1. Ich freue mich auf neue Hidden Side Sets. Bei BrickMerge gibt es noch die Sets 70433, 70434, 70435, 70436. Gibt es dazu auch Infos?

  2. Du beschreibst die Sets so, als ob es Bilder geben würde. Gibt es Bilder, warum versteckst Du sie vor uns? Oder hast Du die Beschreibung woanders her?

  3. Also rein von der Beschreibung interessiert mich nur der Leuchtturm 😉 – Ich hab allerdings auch noch nicht alles (interessante) aus der ersten Serie.

  4. Klingt alles gut für mich. Schön dass es zwei weitere Sets im „Taschengeld-Bereich“ gibt.

    Ist es normal für eine zweite Welle, dass kein „großes“ Set dabei ist?

    • Geht es in diesem Artikel nur um die Neuheiten, die direkt nach Weihnachten kommen? Falls es wie bei Technic ist, dann kommen die ganz großen Sets tatsächlich nicht im Winter.

  5. Freu mich auf weitere Strandfiguren für meinen alten Angelladen.
    So kann man halt auch gut Sets verkaufen, auch wenn ich mit Hidden Side nichts angangen kann

  6. Ich hoffe ja noch auf ein größeres Set – Die Newbury Highschool war für mich das Highlight der ersten Welle und die Umbaufunktionen finde ich wahnsinnig gut.
    Erfreue mich jedes Mal, wenn ich am Regal vorbeilaufe.

    Andererseits finde ich es aber gut, dass hier auch mal wieder kleinere Modelle an den Mann/die Frau gebracht werden. Gerade in letzter Zeit konnte man ja das Gefühl bekomme, es gibt nur noch Neuerscheinungen im 150+ Bereich.

    • Richtig. Neben der thematischen Auswahl macht „Hidden Side“ zumindest genau das richtig – schöne Sets noch richtig zum Bauen zum vernünftigen Preis und keine Formteilorgien à la „City“ oder teure „Creator“ und „Ideas“ Sets.

    • Für uns Afols sind größere Sets sicher interessanter, weil sie auch längeren Bauspass bieten – Brickheadz sammel ich gerne aber die Lust des Aufbauen ist nicht da, weil die ja nach 10 Minuten schon fertig sind und somit eher was für den hohlen Zahn sind und als Appetitanreger.

      Für Kinder sind kleinere Sets wirklich besser geeignet, das man sie so eher mal schenken und verschenken kann oder man zwischendurch kaufen kann und Eltern nicht Monatslöhne hinlegen müssen, um dem Kind eine Freude zu bereiten aber auch für uns bietet es Möglichkeiten mal nebenher zugreifen zu können, ohne unsere ganzes Lego Budget auf einmal raus zu feuern *hüstel*

      Aber klar, natürlich wäre ein großer geschlossener Leuchtturm für den Angelladen toller als was kleines frickeliges und die Freizeitpark Fans würden bei einer kompletten Geisterbahn ausflippen, ja ….aber dann müssen wir halt die kleinen Sets 2-3 mal kaufen …..*hust*

  7. Klingt alles etwas unspektakulär, aber mal abwarten. Wenn’s wenigstens stilistisch etwas abwechslungsreicher ist als das übliche City- und Friends-Einerlei, könnte es sich ja trotzdem lohnen.

    • Immer wenn ich deine Antworten hier lese, versuche ich tatsächlich zu ergründen, was du nun zum Thema aussagen möchtest. Es klingt unspektakulär! Was jetzt? Die Nachricht von neuen Sets? Die Sets an sich? Wenn es stilistisch abwechslungsreicher ist, könnte es sich lohnen! Was genau lohnt sich dann denn? Die Teile die verbaut sind? Die Modelle? Die Minifiguren? Drucke? Im Vergleich zu City und Friends-Einerlei? Wiederholungen der Sets aus City und Friends?

      Die Serie ist doch relativ neu. Viele Sets gibt es dazu doch nicht, oder? Wieso dann der Vergleich? Ehrlich, ich komm bei solchen Antworten nicht weiter…

  8. Ist schade, dass Lego auf dem Spielesektor nichts gescheites gebacken kriegt; aber die Sets und die Grundidee finde ich sehr gut. Das ist so eine Serie aus der viele Leute – und Erwachsene wie Kinder – irgendwas toll finden können. : )

      • Solange Lego jedes Onlinespiel wieder einstampft, wenn es nicht gleich läuft, werden Spieler wie ich überhaupt nie anfangen es zu spielen (geschweige denn einen Account für ihr Kind anlegen). Und ohne eine gewisse Spielerbasis aus Langzeitspielern wie mir interessieren sich auch weniger Leute für das Spiel, die bereit sind Geld für schnelleren Fortschritt auszugeben.

        Lego hätte die perfekte(!) Ausgangslage für ein Aufbau-RP, aber sie kriegen es einfach nicht hin einem das Gefühl zu geben hinter einem Spiel wirklich zu stehen. Wer will schon etwas wie Minecraft spielen, wenn er weiß, dass nach ein paar Jahren eh alle seine Bauten gelöscht werden, weil das Spiel off geht.

        Da braucht man einfach einen längeren Atem und den Willen (Geld ist ja da) die Server weiterlaufen zu lassen. Und wenn das passiert und man sieht, dass die alten Titel gepflegt werden, dann wären viele auch bereit bei einem Nachfolger einzusteigen.

        Blizzardspiele kann man z.B. immer guten Gewissens anfangen, weil man weiß, dass die ewig laufen. Und deswegen haben die auch so eine breite Spielerbasis, selbst in uralten Spielen.

        Lego muss inzwischen aber erstmal vormachen, dass sie das auch können und wollen, anstatt nur digitale Eintagsfliegen zu erzeugen.

  9. Ich habe auf der Comic con in Berlin den Zeichner für die Hidden Side und Batman Comics/ Magaziene kennengelernt. Er meinte , wenn ich es richtig verstanden habe, das er seit 5 Jahren die Hidden Side Comics zeichnet. Wenn das stimmt, hat Lego ja 5 Jahre für die Entwicklung gebraucht. Da kann ich mir gut vorstellen das das Thema noch lange von Lego vermarktet wird.

    • Denke mal, das es darauf ankommt, wie gut sich die Serie verkauft. Chima oder Nexo Knights wurde ja auch alles versucht, leider vergebens.

  10. Ich finde die Serie gut, haben einen schönen Spielwert zu halbwegs akzeptablen Preisen, wirkt alles recht liebevoll und durchdacht und kann man auch ohne App gut nutzen. Die neuen Sets klingen auch vielversprechend.

  11. Baue gerade den Friedhof und bin begeistert. „Leider „gefällt mir hidden side besser als star wars von den Modellen her. Viele reduzieren diese sets auf die app…..das ist schade! Die Garnelen hütte steht bei mir auf dem “ next year“ zettel ganz oben ( hab mein Budget verbraucht für den Winter zug für 68 euro und das sanctum sanktorum für 79 . ….ich hatte so das Gefühl schnell zuschlagen zu müssen:-)

    • Ich bin ganz bei dir – Sanktum war ein muss (gerüchteweise geht es ja vom Markt) – Die Garnelenhütte und der Kutter stehen bei mir auch auf der Liste bzw. jetzt der Leuchtturm.

      Star Wars würde ich nicht abschreiben – aber ich habe da einen eignen „Geschmack“ – Ich hole mir Sets die ich für Star Wars MOCs verwenden kann (Also z.B. Flucht vom Todesstern, die neue Death Star Kanone, die Heilkammer. All das ist derzeit für eine „Imperial Garrison“ „verplant (also „zumindest eine 48 er platte – und die City Kreuzungen bilden Landefelder 😉

      Die Raumschiffe und ähnliches reizen mich weniger.

      Hat ein Set zumindest einen (normalen) Imperialen, dann passt es schon für mich – Das 20-years Dropship ist da fast schon Ideal (das Dropship hab ich einmal gebaut, kommt in die Ersatzteilkiste, aber Drei Trooper + Pilot – das ist es schon allein wert 😉 – 4 Imperiale für 20Euro (oder weniger) – wo gibt’s das 😉 Bei der Kanone interessiert mich vor allem die Bauweise (zum Kopieren 😉 – mal sehen, ob man die Teile nicht anders bekommt.

      Was mir fehlt sind „normale“ grauuniformierte Imps – abe r700 Euro für zwei zahle ich nicht…

  12. Die U-Bahn Station, der Leuchtturm sowie die Geisterbahn sind neben der gerüchtvollen ‚Jack’s Truck & Gas Station‘ (Quelle: hiddenside.fandom.com/wiki/2020) meine derzeitigen Favoriten. Bin schon sehr auf das offizielle Bildmaterial gespannt.

  13. nach dem Friedhof restlos von hidden side überzeugt… App ist egal aver die Sets on point und akzeptables bus gutes Preis Leistungsverhältniss
    bin gespannt auf Bilder

  14. Wenns wie die aktuelle Serie läuft, kann ich mich ja wieder auf Schnäppchen freuen XD. Die Gebäude lassen sich super umfunktionieren und die Geister kann man mit einigen anderen teilen auch klasse in richtige Geister verwandeln. Übrigens gibt’s bei der Lego Tower App seit einiger Zeit auch Hidden Side Teile.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!

Ich stimme zu.

Please enter your name here