LEGO Haunted House (10273): VIP-Vorverkauf gestartet

Inhaber einer LEGO VIP-Kundenkarte können das Set bereits ab dem 20. Mai 2020 für 229,99 Euro kaufen.

LEGO 10273 Haunted House
LEGO 10273 Haunted House

Der VIP-Vorverkauf des LEGO Haunted House (10273) ist heute Morgen gestartet. Für 229,99 Euro könnt ihr das schicke LEGO Fairground Set mit nach Hause nehmen oder im Online-Shop bestellen. Wir werden uns das Set ebenfalls gleich vor Ort im Store kaufen. Das Review folgt in den nächsten Tagen dann hier auf PROMOBRICKS.


Nun ist es offiziell: Das nächste Set der Creator Expert Reihe wird das LEGO Haunted House (10273). Und hier sind neben den Detailbildern auch alle relevanten Informationen wie zur Verfügbarkeit. Laut Hersteller wird das Geisterhaus aus 3.231 Teilen zusammengesetzt. Zum Set gehören neun Minifiguren, darunter zwei Geister, ein Skelett sowie ein Junge mit ängstlichem Gesicht im Rollstuhl. Das Gebäude ist 25 cm breit und 68 cm hoch.

Zum Setumfang gehört auch ein Light Brick. Interessant ist auch, dass der „Fahrstuhl“ im Haus mit Hilfe von LEGO Powered Up Komponenten in einen Freefall Tower umgewandelt werden kann. Für die Powered Up App wird es zum Release ein Update geben.

Ab dem 20. Mai 2020 im VIP-Vorverkauf

Der Preis (UVP) für das LEGO Haunted House liegt bei 229,99 Euro, was einem Teilepreis von günstigen sieben Cent entspricht. Regulär ist das Geisterhaus ab dem 01. Juni 2020 erhältlich, vorerst nur bei LEGO direkt vor Ort in den Brand Stores oder im LEGO Online-Shop. Fans mit einer LEGO VIP-Kundenkarte können sich freuen. Sie können das Haunted House bereits ab dem 20. Mai 2020 käuflich erwerben.

Bei dem LEGO Haunted House handelt es sich um Manor Barron, dem herrschaftlichen Wohnsitz von Baron von Barron – besser bekannt als der Bösewicht aus der LEGO Adventurers Reihe. Wolfgang aus dem PROMOBRICKS Team hat dazu ein herrliches Classic Review verfasst. Neben dem Namensschild gibt es im Inneren zahlreiche Gegenstände, die daran erinnern.

LEGO Haunted House: Alle Setbilder

Produktbeschreibung

Wer Geister und andere nachtaktive Gruselwesen liebt, wird an dem LEGO® Geisterhaus auf dem Jahrmarkt (10273) große Freude haben. Dieses faszinierende Bauprojekt verschafft Ihnen eine willkommene Abwechslung, bietet jede Menge Nervenkitzel und lässt Sie unzählige Überraschungen entdecken.

Schaurige Details erzählen eine lebhafte Gruselgeschichte
Lassen Sie sich beim Bauen ruhig Zeit. Wenn das eindrucksvolle Modell dann fertig ist, entdecken Sie die vielen Details, die sich im Inneren des Geisterhauses verbergen. Das Haus lässt sich öffnen um die Innenbereiche leichter erkunden und einen funktionstüchtigen Freifallturm inklusive Automatiktüren oben auf dem Turm entdecken zu können. Sehen Sie zu, wie sich die spukenden Vordertüren schließen und einen echten Gruseleffekt bewirken. Fehlen nur noch die separat erhältlichen LEGO Powered Up Bauteile, und schon lässt sich der Aufzug mit der Powered Up App steuern.

Ein Bauprojekt, das jede Menge Nervenkitzel bietet
Dieses Geisterhaus gehört zu einer speziellen Kollektion von LEGO Modellbausätzen für Erwachsene, die raffiniertes Design zu schätzen wissen. Das Modell ist zudem ein schaurig-schönes Geburtstags- oder Weihnachtsgeschenk.

  • Das gruselige LEGO® Modell „Geisterhaus auf dem Jahrmarkt“ (10273) bietet allen, die sich bei einem neuen Bauprojekt entspannen möchten, stundenlanges Bauvergnügen. Bauen Sie das gruselige Geisterhaus und entdecken Sie dann die eindrucksvollen Funktionen und die faszinierenden Details.
  • Warum sollen nur Kinder ihre helle Freude an Gruselspielzeug haben? Obwohl der Modellbausatz für Erwachsene gedacht ist, enthält er jede Menge verspielte Funktionen, zum Beispiel einen Freifallturm, spukende Türen und ein verwunschenes Gemälde.
  • Wer die tollen Details zu schätzen weiß, wird das Geisterhaus gerne als Schaustück präsentieren. Durch das Ergänzen des Geisterhauses mit den separat erhältlichen LEGO Powered Up Bauteilen, lässt sich der Aufzug mit der Powered Up App steuern.
  • Das Set ist ein tolles Geburtstagsgeschenk oder Halloween-Präsent für Geisterjäger, Abenteurer und erwachsene LEGO® Fans, denen es gar nicht gruselig genug sein kann.
  • Das düstere und schaurige Spukhaus ist 68 cm hoch, 25 cm breit und 25 cm tief. Diese stolzen Abmessungen machen das Modell zu einem anspruchsvollen Bauprojekt für Erwachsene und zu einem spektakulären Schaustück aus LEGO® Steinen.
  • Dem Lichtstein in diesem Set liegt eine Batterie bei, damit Sie das Modell sofort beleuchten können.
  • Zu dem Set gehört auch ein inspirierender Bildband mit Bauanleitung.
  • Das Set gehört zu einer Reihe von LEGO® Modellbausätzen für erwachsene LEGO® Baumeister und Bastler, die sich für spektakuläres Design und elegante LEGO® Modelle begeistern.
  • LEGO® Steine erfüllen die höchsten Branchenstandards, damit sie einheitlich und kompatibel sind und sich stets fest zusammenstecken und wieder leicht trennen lassen – und das schon seit 1958.
  • LEGO® Steine und Teile werden strengen Tests unterzogen, damit sie den höchsten Sicherheits- und Qualitätsstandards entsprechen. Deshalb überzeugt dieses Modell mit dauerhafter Qualität.

Designer-Video

Stamm-Autor
  1. Mir gefällt die Front extrem gut, freue mich auf die Bauanleitung, werde wohl Teile in Tan Nachbauen, aber ohne den Turm, die Orgel ist auch suuuuper, schönes teil (ohne den hounted teil 😉 )

    1. Mit gefällt es nicht und es passt auch nicht zu den bereits erschienen Fahrgeschäften. Ist natürlich nur meine Meinung. Bin auch nicht traurig, da ich jetzt ordentlich Geld spare.

  2. Erster Eindruck nicht übel vor allem der Baustil mit dem sehr spitzen Dach ist mal was anderes, vor allem bei einem Gebäude der Größe

  3. Zusätzlich zur coolen Fassade gefallen mir vor allem auch die Verweise zu der alten Adventure Reihe aber auch zum Alphateam mit dem Skelettkopf im grünen Gefäß und rotem Boden!

    1. Wenn ich richtig gesehen habe, ist das 32 studs breit. Baseplate drunter, hingebricks an der Seite raus, technicbricks mit pin rein und dann sollte das passen. Dann vorne 2×2 plates in dark grey und fertig ist ein neues modular 🙂

  4. Ich war schon lange nicht mehr so zwiegespalten bei einem Legoset, wie bei diesem Geisterhaus!
    Die Front ist absolut genial, genau wie die Orgel oder das beleuchtete Portrait vom Herrn Barron. Leider mag ich nicht, das es zu einer Jahrmarkt Attraktion geworden ist und somit der Tower viel zu riesig für ein normales Haus wirkt.
    Und was ist denn bitte schön mit den Geistern passiert, das ist für mich eine der schlimmsten Verschlimmbesserung, die alten Figuren haben mir da viel mehr gefallen.

    Das ist aber nur meckern auf hohem Niveau, denn bei diesem guten Teilepreis werde ich wohl nicht wiederstehen können und es so umbauen, das es zum alten Geisterhaus paßt und somit eine kleine Spukstraße in meiner Legovitrine entsteht : )

    Bloß langsam geht mir der Platz aus, bei all den tollen Set, die Lego im Monatstakt rausbringt ^^

    1. HEIDI WITZKA und Holla die Waldfee, DA FLIEGT MIR DOCH DAS BLECH WEG und der Hund in der Pfanne verrückt. Wenn schon, denn schon.

      An die Piratenbucht kommt es nicht ganz ran, trotzdem schönes Häuschen, aber wenig Tiefe. Viele Teile gehen allein für die Kettenglieder rauf, das erklärt den etwas niedrigen Preis pro Teil. Ich hätte gedacht, das es tiefer gebaut ist, so kommt mir das schon fast etwas überteuert vor. Da das Thema Jahrmarkt (Rummel) hier nicht so sehr im Vordergrund steht, ist es quasi gekauft.

  5. Ein tolles Haus und ein interessantes Fahrgeschäft, nur die Kombination gefällt mir irgendwie nicht. Notfalls mache ich daraus jeweils etwas eigenes.

  6. Sieht so aus, als ob endlich mal wieder schwarze „Slope 75 2 x 2 x 3 Double Convex“ in der Turmspitze verbaut sind. Die aktuellen Preise für diese Dachecken in Schwarz bei BrickLink sind ja schon ärgerlich ^^

    1. Ich bin auch ganz begeistert. Definitiv eines meiner liebsten Teile.
      Für den Teilepreis wäre es natürlich deutlich besser, wenn es ein kleines günstiges Set wäre. Andererseits sieht es so aus, als seien da 12 Stück drin. Das wäre ja alleine schon 120€-140€ bei Bricklink

  7. Nachdem ich nun das Designer Video gesehen habe muss ich wohl nun doch mein May the Force Einkauf wieder verpfänden und das Haus vorbestellen XD

  8. Das wohl interessanteste verrät Andres von Zusammengebaut in nur einem Satz in seinem Artikel zu dem Set 10273: „Creator Expert Sets wird es nicht mehr geben, das neue Box-Design mit dem 18+ Branding ersetzt die alte Linie.“ Ich habe mir schon etwas in diese Richtung gedacht, denn es steht nun mal an keiner Stelle auf dem Karton: „Creator Expert“ und nur weil die Setnummer fortlaufend ist, muss es ja nicht dazu gehören. Ich erinnere an Sets wie das Rathaus mit der Setnummer 10224, davor: 10223 Castle, danach: 10225 Star Wars. Nun gibt es also eine „Fairground Collection“ und es wird sicherlich auch weiterhin eine Modulhausreihe und eine Fahrzeugreihe geben, aber eben eigenständig. Laut Andres seien übrigens weitere Sets im Rahmen der Fairground Collection geplant. Ich persönlich finde es schade, dass der Free Fall Tower mit dem Monsterthema kombiniert wurde, ich hätte mir gewünscht, dass weiterhin „normale“ Fahrgeschäfte erscheinen. Naja, ist Geschmackssache und immerhin Geld gespart für andere Sets.

    1. Sehe ich auch so. Sieht alles irgendwie billig hingeworfen aus. Viele tolle Ideen gehabt, aber keinen Plan, diese zu einem schönen ganzen zusammenzufügen. Auch die Farbwahl und die auf dem Boden sichtbaren Noppen und die vielen Plates, die man von hinten sieht (Dach, Türe) machen irgendwie einen unfertigen Eindruck.

  9. Ich bin auch kein Fan. Es passt für mich nicht in die Reihe. Sowas habe ich noch auf keiner Kirmes gesehn. Ist sowas Typisch für sie Staaten?

    1. Wer sagt denn eigentlich immer etwas von Kirmes, Jahrmarkt, Rummel, …?

      Das Haus gehört zu einem Freizeitpark und hat mit dem typischen Rummel und seinen Fahrgeschäften nichts zu tun. So sehe ich das jedenfalls. Baust Du dir einen Freizeitpark auf, stellst Du dir das Haus dazu – sofern gefallen daran. Baust du dir eine Kirmes, lässt Du das Haus weg, ist doch ganz einfach.

      Ich baue weder noch, das Haus als solches gefällt mir trotzdem und blende den Freefall-Tower einfach aus. Aus dem Haus jedenfalls lässt sich viel machen

  10. Bin ich der Einzige, der sich fragt, warum der Standard-Typ mit Zylinder gleich zweimal dabei ist? Das ist doch 1:1 dieselbe Figur, oder hab ich da was überlesen?

    Ansonsten: Danke für die News, super Set! 🙂 Wird geangelt, sobald vernünftigte Rabatte fliegen. Für den UVP ab Release direkt von Lego ist mir der Spaß dann aber doch zu teuer.

    1. Das Geheimnis wird im Designer Video preis gegeben …es sind ZWILLINGE, was übrigens zum unheimlichen Spuk des Hauses dazu gehört – Erst steht er an der Pfort …woooho, wie was – nun an der Kasse, aber da spielt er doch auch Orgel …waaah Unheimlich !!

  11. Also als Geisterhaus bzw. Jahrmarkt Set sehe ich das überhaupt nicht. Gut, ein Freifall Turm ist integriert, aber da boten die anderen Jahrmarkt Sets deutlich mehr. Hier sind einfach Räume, die auf dem ersten Blick gar nicht begehbar sind. Eigentlich ist dann das Highlight nur der Freifall Turm. Und daher bietet es mir, stand jetzt, zuwenig gegenüber Riesenrad, Karussell und Achterbahn. Vielleicht muss ich das live im Shop sehen.
    Die Piratenbucht zum Vergleich, hat mich sofort interessiert.

  12. Ich bin etwas unausgeschlafen: Soll das ein Model vom Spukhaus Billund sein, oder Phantasialand Tower?
    Also bei mir zieht das Set nicht so. Klar die Farben sind nett, die Orgel toll, und der Freifall sicherlich klasse (damit hat es im Vergleich zum MF Haus eine richtige Apparatur). Trotzdem langweilig. Und die Minifigs sind oberlangweilig (für ein 18+). Irgendwie wirkt das Set wie ein Crossover aus MF Haus, Pariser Restaurant, und Hidden Side (Castle, Fig, und App).
    Auch das Format ist auch wieder ganz unpraktisch aufzustellen (ähnlich wie beim Orthanc, passt in kein Regal, nur obenauf und dann ist es vorbei mit der Spielerei).
    Für den Preis hätte ich mir Disneys Phantom Manor gewünscht.
    Ich gestehe, ich bin verwöhnt nach Hogwarts, Achterbahn, Stranger Things, und Barracude.

    1. „Soll das ein Model vom Spukhaus Billund sein, oder Phantasialand Tower?“

      Ich würde es eher als „Tower of Terror“ (Disney World) sehen.

  13. Danke für die Infos!

    Für mich als langjährigen Fan der Volksfestserie ist dieses Set eine herbe Enttäuschung!

    Eine Geisterbahn … ja, das wäre toll gewesen.
    Ein Geisterhaus, hinten offen, sodass man hereinsehen kann, mit vielerei Action-Elementen wie Fall- und Drehtüren, erscheinenden Geistern etc. a la Escape Room … das hätte auch noch seinen Reiz gehabt.

    Aber das hier … nein! Da hat Lego ein Modular Building mit einem Freefall Tower und einem Hauch von Adventures verwurstelt. Was soll denn eine Fahrattraktion für nur zwei Personen?! Das ist ja maximal Maßstab von Friends. Zudem sieht man das Fahrgeschäft (zumindest, wenn das Haus nicht geöffnet ist), ja gar nicht. Außerdem passen meiner Meinung nach Freefall Tower und Geisterhaus einfach überhaupt nicht zusammen. Und als Adventures-Ausstellung taugt es ebenfalls nicht, denn da gibt es gar keine Treppe, um in den ersten Stock zu gelangen und auch keinen Platz im ersten Stock für Besucher. Die Rückwand mit den zwei riesigen, roten Rädern sieht echt hässlich aus. Und dass man das Haus von Grund auf auf allen Seiten geschlossen ist und man es erst einmal aufklappen muss, um das Innere zu entdecken, gefällt mir auch nicht.

    A propops Haus: Am ehesten kommen hier noch die Fans der Modular Buildings auf ihre Kosten. Aber dieses Set als Volksfestfahrgeschäft / -set zu titulieren, ist schon echt – nett gesagt – ziemlich daneben.

  14. „Zum Set gehören neun Minifiguren, darunter zwei Geister, ein Skelett sowie ein Junge mit ängstlichem Gesicht im Rollstuhl.“ – Ich zähle auf dem Bild 9 Minifiguren + ein Skelett. Die eine Figur ist zwar doppelt (Zwillinge?), aber das wären dann 10 Minifiguren, darunter zwei Geister, ein Skelett sowie ein Junge mit ängstlichem Gesicht im Rollstuhl?
    Ansonsten gibt es ja kontroverse Meinungen (ist auch gut so). Mir gefällt dss Set sehr gut. Bei der Menge an sehr guten Sets in diesem Jahr (und die noch kommen) muß man trotzdem an sein Portemonnaie denken. 🙁

    1. Die „Fernbedienung“ ist ein Smartphone mit dem du die Powered-Up Funktion des Freefall Towers steuern kannst – natürlich sind die Powered-Up Komponenten, sowie die „Fernbedienung“ aka Smartphone nicht im Lieferumfang enthalten 😉

  15. hm teuer, aber das Set ist toll, erst recht der Klappmeschanismus. Die Frage ist sind das Prints? wenn ja … dann komm ich doch wieder ins überlegen … mein armes Geld

  16. Solange es keine gescheite Fernbedienung gibt, kann Lego das Power-Up-Gedöhns behalten. Ich werd’s nicht kaufen. Den Liebherr hab ich auch nicht gekauft.
    In 15 Jahren funktioniert gar nix mehr, da leg ich meine Hand ins Feuer!

    1. Dir ist aber schon klar, dsa dieses „Power Up Gedöns“ garnicht dabei ist und eine optionalle Aufwertung des installierten Handbetriebes ist.

      Oder sprichst von „Ich werdś nicht kaufen“ von den Power Up Zusatzhgeräten und nicht vom Haus selbst ?

  17. ich bin irgendwie hin und her gerissen.

    Ich habe bisher „Vergnügungspark“-Sets vermieden, aber das ist keines.

    etwas zum Aufklappen stört in der Stadt

    Von Innen ist es im Prinzip ein Raum mit etwas Dachspace.

    es ist kein Modular Haus, sieht aber so aus.

    Mir ist es zu wenig neo-gothic

    Preis/Leistung/Teile finde ich gut

    Nette Farben (Der Grünton -wie beim Pariser Restaurant – super)

    Figuren teilweise etwas „Standard-Lieblos“ (keinebedruckten Teile zumindest die hälfte der Oberkörper gefallen mir nicht…

    Kein Motor/Batteriekasten

    Wenn ich es mir auch nicht 1-1 in die Stadt stellen würde, so wird es wahrscheinlich doch gekauft und wird als Grundgerüst für ein Modular MOMoC. Vielleicht noch eine halbe Baseplate „davor“ für einen richtigen „herrschaftlichen“ (grusel) Garten… (der Friedhof von Hidden Side könnte da als „Basis“ herhalten (Gräber, Baum, Zaun…)

    Ich hoffe stark, dass das bei Smyths zu einem besseren Preis auftaucht…

    PS. Wenn das das neue CE (Nachfolger) Design ist, störts mich nicht – damit wird CE zur „Adult“ reihe.

    Trotzdem hätte ich lieber einen CE Zug bekommen (Orient Express)

    1. Ich kann dir in einigen Punkten zustimmen, wobei der Innenraum zum einen für die Größe schon etwas „verschwendet“, wobei es ja auch kein Wohnhaus oder Gruselkabinett, es ist einfach nur die Eingangshalle für den Free Fall Tower und da ist nicht mehr zu erwarten als bischen „Deko“ für die Ambiente.

      Das mit dem aufklappen ist wie ist schon schlüssig, denn abnehmbare Stockwerke sind bei einem festinstallierten Free fall Tower schwierig, aber das Haus so in der Stadt gestellt ist das blöd und ich überleg auch schon wie ich das mache, denn dafür das das Haus irgendwo hinten der Ecke der Stadtplatte steht und ich nur die Fassade betrachten kann ist es schon ein teurer Spass – den gerade die Funktionen machen es zu den was es ist und das ist toll, aber nur wenn man es auch anständig präsentieren kann.

      Ich überlege, ob ich dsa Haus auf Jumperplates setze, das ich es aus dem Stadtszenario leicht entnehmen kann.

  18. Aktuell bin ich noch zwiegespalten, einerseits finde ich das Thema des Sets passend für einen Freizeitpark bzw. eine Kirmes, andererseits erscheint mir dafür aber die Farbgestaltung des Gebäudes nicht passend – zumindest gefällt mir der Grünton überhaupt nicht und ein “Steinhaus” mit lustigen Akzenten wie beim 70922 The Joker Manor wäre in meinen Augen passender gewesen.
    Darüber hinaus finde ich die Türe oben am Turm “etwas zu grob” im Vergleich zur sonstigen Gestaltung des Hauses

  19. Ich habe den Eindruck, das Set verärgert irgendwie alle gleichermaßen: Die Fairground-Sammler, weil es recht nicht dazu passen will und dafür auch noch das beliebte Creator-Expert-Label sterben musste. Aber auch die Monster&Halloween-Fans, die enttäuscht sind von zu wenigen und dann auch noch hässlichen Monstern, fehlenden Gimmicks und Fallen. Und dann natürlich die Fraktion, die gerne Powerups gleich mit im Set gehabt hätte und diejenigen, die glauben 18+ bedeute Schmuddelkram und dann enttäuscht doch wieder nix schmuddeliges im Set finden… 😀 Ich liebe Lego für den Unterhaltungswert, den es seit einigen Jahren mit solchen Set-Entscheidungen liefert. Und gleichzeitig bin ich froh, in den zurückliegenden Jahren genügend schöne Sets, wie das echte Haunted House gekauft zu haben. Gut, dass ich damals etwas mehr in Plastik investiert habe, da kann ich die heutigen Sets getrost links liegen lassen bis wieder bessere Zeiten kommen.

    1. Genauso sehe ich das auch!
      Als Modular Building taugt es nicht, weil die Rückseite hässlich aussieht und der Freefalltower darin stört. Als Volksfestattraktion ist es lächerlich und unpassend. Und für die Adventurers-Fans ist es auch nicht so super, weil es mit dem Freefalltower nicht zusammenpasst. Da wollte man gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe schlagen und hat darauf gehofft, dass wir AFOLs das dann schon abkaufen. Aber geklappt hat das nun wirklich nicht. Vielleicht sollte man doch besser Modular Buildings, Volksfestfahrgeschäft und klassische Themen getrennt lassen.

      1. „als Modular Building taugt es nicht“ ? Doch – genau dafür taugt es was. Es ist die perfekte Basis für eine Modular Kirche, der Turm kann mit wenigen Handgriffen zum Glockenturm umgebaut werden und der Innenraum einer Kirche ist auch schnell erschaffen … die Orgel ist ja schon drin. Da man sicher davon ausgehen kann, dass eine offizielle Modular Kirche nie kommen wird ein super Ersatz.

    1. Ja genau. Als Testperson für ein 18+ Set wird ein Kind hergenommen – echt genial! Man sieht ja dann, was dabei herausgekommen ist …

  20. best and best and so beautiful.and promo is so cool.More lego like this please.Old Paris opera building would be so great or vampire big castle please .Aber das ist super echt super dies lego Haunted

  21. Ich war mir eben das Set persönlich im Lego Store Berlin holen. Ich habe einen Lego Store noch nie mit kaum Besuchern erlebt. Im Schaufenster konnte man sich schon mal ein Bild machen, wie groß und hübsch das Set ist. Freue mich auf den Aufbau und die Nostalgie

  22. gerade wieder heim, aktuell 12:50 im Lego Store Online ausverkauft, ebenso im Lego Store vor Ort ca. 12 Uhr, zum Glück habe ich es gleich telefonisch reservieren lassen. Das lange WE ist erstmal gerettet.

  23. Das ist einfach zu wenig für 230€ und passt ohne Modifikation auch nirgends dazu.
    Dazu kommen langweilige, generische Minifiguren.

    So sehr mir auch der Adventures-Nostalgiefaktor zusagt, das Gebäude als Grundstock und das Portrait des Barons sind mir das Geld nicht wert.

  24. wollte haunted house bestellen, steht ganze Zeit „vorübergehend nicht auf Lager “ wie gibts denn sowas, wenn heute erst vip vorverkauf ist??

  25. Auch in Zeiten von Corona, sollte ein neues Set, was heute für VIP’s, erscheint, länger als 10 Minuten vorrätig sein. Der Lego online Shop ist wirklich furchtbar und es lässt einen jedes mal nur den Kopf schütteln. Aber das Haus sieht echt cool aus.

    1. So ein Kommentar ist überflüssig, entweder Lego möchte Geld verdienen und Sets verkaufen oder eben nicht. Das hat nichts mit schimpfen etc. zu tun.

    2. Was hat das mit Corona zu tun? Der Onlineshop war technisch schon lange extrem schlecht.

      Und wenn ich aufgrund der Lieferschwierigkeiten nur wenige Sets auf Lager habe verzichte ich als Hersteller vielleicht einfach mal auf den VIP-Vorverkauf…

  26. Danke für den Hinweis mit den Lego Stores! Ich dachte das gäbe es nur online. Jetzt habe ich in unserem kleinen Lego Store in Saarbrücken noch eins bekommen. Dort ist das Set tatsächlich noch vorrätig. … Das lange WE ist gerettet.

  27. Scheint so, das in Deutschland der Absatz höher ist, als von Lego eingeschätzt. Lego hat wohl ein paar Paletten umdisponiert und im Online-Shop nachgelegt; man kann es wieder bestellen (Stand: 15:45)

  28. Liebe Leute, seht’s mal von dieser Seite:
    LEGO will gar nicht, dass Ihr die Sets im LEGO-Shop kauft. Deswegen setzt LEGO die UVP immer völlig überteuert an, hat seinen Shop mit 56k am Internet hängen und grundsätzlich immer nur 5 Sets auf Lager. LEGO WILL, dass ihr woanders kauft. Warum tut Ihr es nicht einfach? *Ironie aus

  29. Liebe das Set, vllt net direkt super zu der Achterbahn oder Karussell, jedoch echt ein schönes Set wenn man das Monster Fighter Haus hat und die Details liebt.

    Nun mal zur [email protected] Seite, dass muss jetzt mal sein: also den Meckerern ist schon klar das es Online kein deutsches exklusives Kontingent gibt, sondern der Shop für gaaaaaaanz Europa zuständig ist oder? Ein Pott für alle zsm.

    Und wie LEGO schreibt: da Europa und China gerade fleißig mitproduzieren für die USA, gibt es da so oder so mal knappere Zahlen als sonst, da die ja noch mehr Ware brauchen als Europa.

    Geduld, ist ja nicht so das man immer alles sofort haben muss oder?! 😉

  30. Ich habe das Haus gerade fertig gebaut und es ist eine absolute Wucht! Einfach klasse!
    Ihr könnt meinen Baubericht in ein paar Tagen auf 1000steine.de lesen.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.