LEGO 75978 Harry Potter Winkelgasse jetzt offiziell vorgestellt

Ab dem 01. September 2020 wird das Set bei LEGO vorerst exklusiv bei LEGO erhältlich sein.

LEGO Harry Potter 75978 Winkelgasse
LEGO Harry Potter 75978 Winkelgasse

Endlich: Nach diversen Leaks und zu frühen Veröffentlichungen der Setbilder wurde die LEGO 75978 Harry Potter Winkelgasse (im Original: Diagon Alley) soeben nach Ablauf des Countdowns im LEGO Online-Shop offiziell vorgestellt.

Die wichtigsten Eckdaten waren ja bereits vorab bekannt: Das neue LEGO Harry Groß-Set besteht aus 5.544 Teilen, darunter 14 Minifiguren plus die Eule Hedwig. Die Namen der Figuren sind wie folgt: Rubeus Hagrid, Fred Weasley, George Weasley, Molly Weasley, Ginny Weasley, Ron Weasley, Hermine Granger, Harry Potter, Draco Malfoy, Lucius Malfoy, Gilderoy Lockhart, Ollivander, Florean Fortesque und Bozo (Fotograf des Daily Prophet).

Erhältlich ab 01. September 2020 vorerst nur bei LEGO

Die Winkelgasse wird ab dem 01. September 2020 vorerst nur bei LEGO direkt zu haben sein. Der UVP liegt bei 389,91 Euro (ab 01.01.2021 399,99 Euro). Gebaut werden darf eine „Häuserzeile“ von 102 cm Länge, 29c m Höhe und 13 cm Tiefe. Zum Lieferumfang gehören auch ein paar Stickerbögen, was bei einem Set in dieser Preisklasse natürlich immer ein wenig ärgerlich ist.

Und diese Läden aus der Winkelgasse sind dabei:

  • Ollivanders – Zauberstäbe
  • Flourish & Blotts – Buchladen
  • Weasley’s Wizard Wheezes – Scherzartikel
  • Scribbulus Writing Implements – Schreibwaren
  • Quality Quidditch Supplies – Flugbesen & Co.
  • Florean Fortescue’s Ice Cream Parlor – Eisdiele
  • Daily Prophet – Tageszeitung

Die Winkelgasse im Detail

Weitere Details in den einzelnen Häusern

Die Minifiguren

Die Designer der Diagon Alley

Lifestylebilder mit weiteren Details

Setbeschreibung

Das LEGO® Harry Potter™ Bauset „Winkelgasse“ (75978) ist eine fantastische Nachbildung der magischsten Einkaufsstraße in London für Fans der Harry Potter™ Filme ab 16 Jahre.

Legendäre Geschäfte mit einer Fülle an authentischen Details aus den Filmen
Dieses eindrucksvolle Modell ist mehr als einen Meter breit und spiegelt den Maßstab und das Ambiente des lebhaften Umschlagplatzes für Zaubereibedarf perfekt wider. Hinter den prächtigen Fassaden verbergen sich verblüffende Innenbereiche, faszinierende Funktionen und vertraute Figuren. Sieh dir Zauberstäbe in Ollivanders Zauberstabladen an; besuche Gilderoy Lockharts™ Autogrammstunde in der Buchhandlung „Flourish & Blotts“; besorge dir einen Liebestrank bei „Weasleys™ Zauberhafte Zauberscherze“; nimm die Produkte und Utensilien in den Läden „Scribbulus‘ Schreibwaren“, „Qualität für Quidditch“ „Florean Fortescues Eissalon“ und „Der Tagesprophet“ unter die Lupe.

Cooles Bauset zum Sammeln
Das breite Spektrum an LEGO® Modellen und Sets bietet Fans des Harry Potter™ Universums jede Menge Spielspaß und kreative Sammelstücke.

  • Das große LEGO® Harry Potter™ Schaustück „Winkelgasse“ (75978) bietet Fans der Harry Potter™ Filme ab 16 Jahren die Chance, die magischste Einkaufsstraße in London nachzubilden.
  • Enthält Ollivanders Zauberstabladen, Scribbulus‘ Schreibwaren, Qualität für Quidditch, Florean Fortescues Eissalon, die Buchhandlung „Flourish & Blotts™“, Weasleys™ Zauberhafte Zauberscherze und den Eingang zu „Der Tagesprophet“.
  • Authentisches Zubehör und vertraute Minifiguren aus den Harry Potter™ Filmen ermöglichen es den Fans, ein „lebendiges Modell“ zu erschaffen, das jede Menge Umgestaltungsmöglichkeiten bietet und zu neuen Geschichten inspiriert.
  • Dieses anspruchsvolle und lohnende Bauset ist ein tolles Weihnachts- und Geburtstagsgeschenk für Kinder, Harry Potter™ Fans, begeisterte Modellbauer und alle Baumeister ab 16 Jahren, die gerne mit LEGO® Steinen bauen.
  • Das Modell aus dem LEGO® Harry Potter™ Set „Winkelgasse“ ist 29 cm hoch, 102 cm breit und 13 cm tief und enthält unzählige authentische Details.
  • Keine Batterien erforderlich. Dieses modular aufgebaute Bauset vermittelt ein aktives und erfüllendes Bauerlebnis. Sogar der berühmte Eingang zu Weasleys™ Zauberhafte Zauberscherze wird von Hand betätigt, um die Hüte zu ziehen.
  • Ist dieses bemerkenswerte Modell für eine Person gedacht, die noch keine LEGO® Bausets hat? Kein Problem. Dem Set liegt eine einfache gedruckte Bauanleitung bei. Nach dem Öffnen der Box kann der Bauspaß sofort beginnen!
  • LEGO® Harry Potter™ Sets enthalten beliebte Figuren, fantastische Funktionen und vertraute Schauplätze aus den beliebten Filmen. Die Sets sind tolle Geschenke – nicht nur für jeden Fan, der die Magie der Filme nachstellen möchte.
  • LEGO® Bausets erfüllen die höchsten Branchenstandards, damit jeder Stein einheitlich und kompatibel ist und sich stets mühelos zusammenstecken und wieder trennen lässt – ohne einen Zauber wirken zu müssen!
  • Alle LEGO® Steine und Teile werden strengen Fall-, Hitze-, Druck- und Torsionstests unterzogen und gründlich analysiert, damit sie den höchsten Sicherheitsstandards der Welt entsprechen.
Stamm-Autor
  1. Es sieht echt cool aus.
    Die Häuser geben eine tolle Straßenzeile.
    Die Figuren haben schöne Torsobedruckungen. Besonders gefällt mir aber Lucius Malfoy – was sicherlich auch an der Beinbedruckung liegt, die das Ganze ziemlich aufwertet.
    Aber Sticker bei einem 400€ Set? Ernsthaft?

    1. Nicht vergessen, beim Hogwarts Castle (71043) waren auch vier fette Stickerbögen dabei – ebenfalls ein 400 Euro Set (UVP). Ist also nichts Neues und überrascht auch nicht wirklich weiter.

    2. Ich weiß ja nicht ob sich irgendwer von euch Stickerkritiker jemals gefragt hat, warum Lego trotz den scharfen kritiken in diesem Bereich noch nicht geändert hat? Villeicht haben die nämlich einen Grund! Ich denke nämlich nicht das ein Käufer viel Ahnung von der Produktion und der gestaltung hat. Ich werde mir so ein Set wie die Winkelgasse fix kaufen. Egal ob es doppelt oder dreimal so viel Sticker wie jetzt sind!

      1. Ich würde es kaufen, aber diese Stickerbögen in Postergröße sind für mich wirklich das Ausschlusskriterium. Kein Bock auf Fuddelei mit Aufklebern die am Ende doch nicht perfekt sitzen.
        Für 400e sollten Drucke möglich sein, die Konkurrenz macht vor wie es geht.

        1. Ob das Gewinnmaximierung ist? Wenn allein auf dieser Website so viele schreiben dass sie das Set wegen der Sticker nicht kaufen und das insgesamt noch viel mehr sind, glaube ich kaum das das Gewinnmaximierung ist… Kann natürlich auch falsch liegen. Und wenn ich ehrlich bin habe ich mir von anderen Hersteller bedruckte Teile nicht so genau angeschaut… Mir sind die Sticker egal und wenn sie andere stören dann sollen sie die Sets eben nicht kaufen. Das ist mir aber egal.

      2. Wenn du den Grund weißt , weshalb andere Hersteller zum Großteil bedrucken und Lego nicht, dann raus damit .
        Ich vermute auch Gewinnmargen steigern.

    3. Gerade bei so teuren Sets werden wir wohl vermehrt nur Stickerbögen bekommen, weil man sonst wohl nochmal 20% vom Kaufpreis draufschlagen kann für bedruckte Teile. Ich bin zwar nicht direkt im Druckereigewerbe tätig, habe aber in meiner Ausbildung vor einigen Jahren gelernt wie es funktioniert und all zuviel wird sich seitdem wohl auch nicht geändert haben.

      Vmtl. wird Lego die Teile entweder im Sieb- oder Tampon-druck bedrucken. Um hier kosteneffizient zu arbeiten (da für die entsprechenden Maschinen erst Schablonen angefertigt werden müssen) lohnen sich diese Druckverfahren erst ab einer hohen Stückzahl, also für Teile die entweder über mehrere Jahre in immer wieder neuen Sets verkauft werden können oder bei Sets die in sehr großer Stückzahl produziert werden. Ich zähle die Winkelgasse jetzt mal nicht dazu, wie auch viele andere „große“ Sets die immer wieder durch viele Aufkleber auffallen.
      Aber es stimmt, dass die Anzahl von Stickerbögen in den letzten Jahren doch stark zugenommen hat. Letztendlich wird nur Lego den genauen Grund dafür kennen. Ich vermute mal, dass dies wohl wirklich ein Sparfaktor aktuell ist, weshalb wir verhältnismäßig wenig bedruckte Teile bekommen (zum Glück gibt es aber auch Ausnahmen, wie z.b. das Schweizer Krokodil, welches im August erschienen ist).
      Ich persönlich störe mich jetzt nicht an vielen Aufkleberbögen, finde es manchmal sogar recht ok, wenn Aufkleber dabei sind. So bleiben gewisse Elemente dann auch gut wieder einsetzbar an anderer Stelle.

    4. @Andreas
      Kommt jetzt Mega Überraschend…NICHT! Ist ja nicht so als Lego nicht auch 800€ Sets Aufkleber beilegt, sollte selbst dir nicht verborgen geblieben sein der Millennium Falke

  2. Mir ist gerade aufgefallen, dass zwei weitere exklusive Torsos im Set enthalten sind! In Qality Quidditch Supplies gibt es im oberen Stockwerk eine Ravenclaw und im unteren eine Hufflepuff Variante des Quidditch Torsos aus dem 2018er Set! Somit kann man nun (mit viel Geld) alle vier Mannschaften aufstellen!

  3. Ich muss wirklich sagen ich bin schwer angetan von dem Set, wenn nur diese verdammten Sticker nicht wären.

    Weiß jemand ob man von einem Drittanbieter die Elemente bedrucken lassen kann?

    Alternativ hoffe ich in einem Review zu sehen ob das ganze auch ohne Sticker wirkt, wobei dann natürlich die ikonischen Ladenschilder fehlen.

  4. Ich hatte mich auf die Winkelgasse gefreut, aber die Wahl der Farben, die große Zahl von Aufklebern und der Preis wirken dann doch ernüchternd. Schade.

  5. Die Aufkleber mal außer acht gelassen, ist mir die Gasse einfach zu bunt. Da ist einfach zu wenig düsteres oder magisches dabei, aber irgendwie konnte ich mit Herrn Potter noch nie viel anfangen.
    Somit ein Set weniger, was ich kaufen will und ich freu mich lieber auf den Ecto-1 oder den Batwing : )

  6. Die Figuren sind schön geworden. Aber durch die geringe Tiefe verlieren die meisten Geschäfte ihren Karakter. Da hätte ich mir mehr Sets im Sinne der Modular Buildings gewünscht. Was dann auch das Thema Sticker erschlagen hätte.
    So ist es ein nettes übergroßes Diorama zu einem nicht atraktiven Preis, schade.

  7. Also das Lila und das Pink sehen ja grausig aus! Könnte glatt aus der Mädchen Serie von Lego stammen…hier bin ich raus! Die Aufkleber tun ihr übriges dabei. Generell hab ich ja nichts gegen welche aber über 100 Stück?! Sorry, geht gar nicht!

    Hätte man das Lila und das Pink weggelassen und durch grau ersetzt hätte ich eventuell mal bei 300€ zugeschlagen aber nicht mit diesen Farben die man dann ja auch noch mal teuer ersetzen müsste…

  8. Ätzend mit den Stickern:
    Nicht einmal ein Print für das legendäre Buch von Gilderoy Lockhart.
    Und die Referenzen zu den Stickersheets in den Bauanleitungen stimmen auch nicht immer.

    50 Euro zu teuer!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.