Ende April hat LEGO die offiziellen Bilder zu den neuen LEGO Harry Potters Sets veröffentlicht, die bei LEGO direkt ab Juni und im freien Handel ab Ende Juli erhältlich sein werden. Allerdings nicht zu allen Set-Neuheiten dieser überaus beliebten Reihe. Zu den beiden Sets 75958 und 75965 hat der Spielwarenhersteller damals keine Angaben gemacht. Bekanntlich sind bislang lediglich die beiden Setnummern, die Anzahl der Teile je Set und der jeweilige UVP. Ach ja, beide Sets kommen im August in den Handel!

LEGO Harry Potter Beauxbatons Kutsche (75958) – 430 Teile – 49,99 Euro

Das Set enthält vier Minifiguren: Hagrid, Madame Maxime und zwei Beauxbatons-Schülerinnen. Die blau-silberne Kutsche wird von zwei weißen fliegenden Pferden (Palominos) gezogen.

LEGO Harry Potter Duell auf dem Friedhof (75965) – 184 Teile – 19,99 Euro

Das Set enthält ebenfalls vier Minifiguren, darunter sind natürlich Harry Potter und Lord Voldemort. Die Szene an sich dürfte jedem Harry Potter Fan bekannt sein. Neben den Minifiguren gibt es noch ein großes Grab mit einer Skulptur sowie eine „Grabfläche“ für das Duell.
Werbung

35 Kommentare

  1. Sehr gute News! Auch diese beiden Sets werden natürlich im Laufe des Jahres gekauft.

    Für die erste Welle habe ich mittlerweile Termine gefunden. Scheinbar scheinen unsere EU-abtrünnigen Freunde im UK früher an die Sets zu gelangen. Bei Smyths Toys UK sind Vorbestellungen möglich, die Warenverfügbarkeit wird für die Zeit zwischen dem 20. und 25. Mai avisiert. Auf amazon.co.uk werden die Sets für den 1.6. angekündigt. Bei uns hieß es ja bislang, dass die Sets im Juni exklusiv im Lego-Store verfügbar und erst ab Juli frei verkäuflich wären.

  2. Schade – eigentlich hätte ich auf (mehr) Sets für den dritten Teil von HP gehofft: Der Fahrende Ritter ist zwar niedlich, aber es fehlt mir ein Gebäude: „Heulende“ Hütte oder „Leaking Caudron“ „Drei Besen“

    Nicht das die heurige Welle „schlecht“ ist, man hätte auch jedes jahr nur ein Schuljahr/Film abhandeln können. =Mehr Sets 😉

    • Mit Hagrids Hütte, Expecto Patronum und dem fahrende Ritter steht Teil III den anderen Sets pro Teil in nichts nach, von daher ist das doch ok.

  3. Schade, die Friedhof Szene hätte gerne groß und die Kutsche vergleichbar mit der von Grindelwald werden können.

    • Schließe mich an. Ich hätte auch lieber einen „großen“ Friedhof gehabt. Die Kutsche interessiert mich tatsächlich nicht. Zudem sind Hagrid und Maxime schon in anderen Sets enthalten (wahrscheinlich aber nicht genau diese Version). Es hört sich ein wenig nach „Grindelwalds Flucht“ in etwas größer an.
      Beim Friedhof für 20€ kann man wohl nix falsch machen. Über Wurmschwanz und einen weiteren Todesser würde ich mich freuen.

      • Mir reicht der Friedhof so. Mit den Figuren ist das schon ein guter Gegenwert und es sind auch noch andere schöne Teile drin.
        Die Kutsche hätte allerdings auch für mich kleiner sein können. Die Figuren sind toll, aber dich Kutsche wirkt mit etwas klobig. Und ob ich die Pferde brauche, weiß ich noch nicht.

        • Sehen wir hier alle dieselben Bilder? Die Kutsche ist winzig und wirkt als sei sie in etwa so groß wie die von Grindelwald. Kein Vergleich zur Vorlage, die wäre schön groß und vielleicht doch interessant gewesen (dann aber bitte auch das Schiff der Durmstrangs). Und dazu dann auch noch der Preis.
          Das Set enttäuscht leider eher.
          Der Friedhof ist zwar vom Preis her ganz nett, aber irgendwie haut der mich auch nicht vom Hocker. Da lieber 200 Teile mehr, dafür dann zwei Gräber mehr und zwei weitere Todesser.
          Und seit wann ist das Zeichen der Heiligtümer auf einem Muggel-Friedhof bzw. beim Grab von Tom Vorlost/Marvolo Riddles Muggelvater zu finden? (Godrics Hollow ist ja eine gemischte Gemeinde)

    • Die Friedhof-Szenerie lässt sich aber wunderbar mit dem ‚Hidden Side‘-Set ergänzen, auch wenn ich die Monster sicher nicht benötige.

  4. Schade, dass der Friedhof so klein geraten ist. Hätte mir hier ein größeres Set gewünscht. Die Kutsche hört sich interessant an, bin gespannt.

  5. Wenn Sie Lucius Malfoy und Wurmschwanz dabei haben, kann ich mit einem kleinen Friedhof leben. Warten wir mal die ersten Bilder ab.

  6. Die Beauxbaton-Kutsche! Das finde ich toll.
    Aber es ist schon richtig: Es gäbe noch viele tolle Szenen und Orte aus Harry Potter, die gebaut werden wollen. Auch eine Neuauflage der Winkelgasse. Oder Hogsmeade. Und zur Kutsche würde das Durmstrang-Schiff gut passen.
    Von den Figuren wäre Pettigrew auf jeden Fall wünschenswert. Bellatrix und Narcissa Black wären auch toll.
    Es gibt noch so viel, auf das sich Harry-Potter Fans freuen dürfen.
    Die Star Wars- Sets waren echt mal klasse, aber jetzt kann ich mich dafür nicht mehr begeistern. Das Budget ist nun für Harry Potter verplant…

    • Jetzt kamen auch die Bilder.
      Die Kutsche ist – ähm, sagen wir es mal so: klein. Nett aber klein.
      Leider gefällt mir Pettigrew nicht und der Todesser noch weniger.
      Aber trotzdem: Wird gekauft.

  7. Hm… Der Friedhof sieht sehr gut aus. Mit dem von Hidden Side kann ich da einen brauchbaren für meine Stadt zusammenbasteln. Sehr gut! 🙂

  8. Ich bin etwas ernüchtert. Die Kutsche ist wirklich nur eine Modifikation der Kutsche aus dem Grindelwald-Set. Und mit 50 Euro mMn auch zu teuer. Wird aber mit ordentlich Rabatt trotzdem gekauft.

    Aus dem Friedhof hätte man auch mehr machen können. Hier bietet sich wohl tatsächlich eine Kombination mit dem Friedhof von Hidden Side an. Wurmschwanz finde ich auch nicht sonderlich gut getroffen. Der Todesser ist nur ein anonymer Todesser und nicht als Lucius Malfoy bspw. erkennbar.

  9. Der Friedhof ist ganz nett, würde ich im Angebot mitnehmen.
    DIe Kutsche hat was, besonders die verbauten Teile finde ich gut
    und lassen sich für eigene Häuser verbauen, jedoch zu dem Preis
    zu teuer. Da bestelle ich mir die hellblauen Bögen, die roten und
    goldenen Teile lieber direkt.

    • Meine Frau ist auch nicht perfekt. Ich habe sie aber trotzdem gerne geheiratet und würde es jederzeit wieder tun… 🙂

      Es ist eben nicht alles eine glatte 1 – aber eine 2 ist auch eine gute Note. Ein Differenziertes Notenbild drückt doch viel mehr aus. Und mit Ausnahme des Quidditch-Feldes sind für mich persönlich alle HP-Sets mindestens in einem 2er-Bereich und damit gut. Manche bekommen auch eine 1-2 und das ist schon ziemlich viel.
      Eine 1 ist im Bereich des alten Angelladens – das ist schon verdammt schwer, eine solche Note zu bekommen.

  10. Was sollen denn die Modified Plates mit Loch bei dem Grabhügel? Das sieht nach irgendeinem ‚Play Feature aus‘!?

    Und die Kutsche kann zu einem zweigeschossigen Häuschen umgebaut werden? Oder wie ist das kleine Bild unten rechts auf der Verpackung zu deuten?

  11. Hallo. Mal kurz klugscheissern: Ein Pferd mit Flügeln wird doch gemeinhin Pegasus genannt und ein Palomino ist eine Farbzucht beim amerikanischen Quarter Horse. Wie das bei Harry Potter ist weiß ich allerdings nicht.

  12. Also mir gefallen alle neuen Sets aus diesem Jahr richtig gut.
    Die Auswahl an Figuren, die Setgröße, die Umsetzung.
    Alles bis jetzt fast perfekt.
    Selbst die Tatsache, daß der Drache gebaut und nicht ein großes Formteil ist (wie im Hobbit-Set 79018
    https://brickset.com/sets/79018-1/The-Lonely-Mountain) finde ich sympathisch.
    Die Setgrößen ab 19,99 Euro (UVP) machen die Sets für die Haupt-Zielgruppe erschwinglich.
    Für die Friedhofszene kann man ja noch die Minifigur des Cedric Diggory (https://brickset.com/sets/71022-12/Cedric-Diggory) besorgen und hinzulegen (mit bleichem Gesicht und geschlossenen Augen). Selbst der Pokal passt dazu.
    Hagrid gibt es jetzt auch in seinem Fest-Anzug mit Krawatte 🙂

    Ich freue mich auf die Sets, hoffe aber auch noch auf ein paar größere (Hoagsmeade, Winkelgasse, Schreiende Hütte, Fuchsbau usw.) und natürlich eine weitere Fortsetzung der Reihe.
    Vorbildmaterial gibt es noch mehr als genug, ohne gleich alles so auszulutschen, wie Star Wars, wo es fast jedes Vorbild schon mehrmals gibt.

    Gruß
    Frank

  13. Mein erster Gedanke zu der Kutsche war, ob das Ding in der Größe und mit den Farben tatsächlich 50€ UVP wert sein soll.

    Puuuh.

    Der Friedhof ein ziemlicher No-Brainer. Wie eigentlich ziemlich viele der 20€ max Sets in dieser Welle.

  14. Die Kutsche ist um 6 Noppen länger und breiter! Auch die Höhe würde ich auch höher einschätzen! Hier werden sicher 30-40% Rabatt fällig z.B. bei Smith oder mit Gutschein bei der E-Bucht!

  15. Mal abwarten wie dieses Mal das Größenverhältnis von Kutsche und Pferden sein wird. Dazu müssen erst weitere Bilder her. In Legos jüngerer Vergangenheit hatten die armen Zossen ja immer ordentlich zu ziehen und die Abmessungen wirkten unstimmig, weil die Pferde viel zu klein waren, obwohl die Kutschen an sich eigentlich ganz gut aussahen. Die besten Kutschen jüngeren Baujahrs stammen meines Erachtens immer noch aus dem London-Escape-Set 4193 und ansonsten ist die 6055 eh das Nonplusultra.

  16. Sagen wir mal so – ich binn wenig begeistert von diesen beiden Sets –

    Die Beauxbatons Kutsche erfüllt nicht den Anspruch, den man vom Film her erwartet – ehrlich gesagt kann sie das auch nicht, lego bewirkt zwar manchmal wunder, aber Zaubern kann man damit (noch) nicht ;). Definitiv nicht ein Set das ich unbedingt haben muss – Grindelwalds Kutsche kann man wenigstens für „andere“ Settings verwenden – Diese eher nicht 😉

    Der Friedhof – Er kommt nicht an den von HIDDEN Side heran – werde Preislich noch von der „Gestaltung“ Zur Erweiterung würde ich eher 10 Euro zusätzlich in die Hand nehmen anstatt mir dieses Set zu kaufen …

    Derzeit sieht es so aus, als ob ich mir nur den UHRTURM (Clock ist nicht gleich Glocke …) aus dieser Welle besorgen werde – Hagrid Hütte ist mir ehrlich gesagt zu teuer – die wäre meine zweite Wahl gewesen….

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!

Ich stimme zu.

Please enter your name here