Heute Abend um 20.00 Uhr gibt es eine neue Ausgabe des LEGO Fan Talk live mit Henry Krasemann von der Klemmbausteinlyrik und mir. Unsere Themen sind die LEGO Fan Media Days 2018 in Billund, die Vorstellung des LEGO Technic Bugatti Chiron (42083) im LEGO House und die neuen LEGO Power Functions bei den neuen LEGO City Züge.

Wir freuen uns, wenn ihr nachher trotz gutem Wetter und Tatort in der ARD wieder mit dabei seid. Bis später!

23 KOMMENTARE

  1. Nicht, dass es nicht schon viele Reviews des Bugatti gäbe – aber: War das Promobricks-Review nicht für gestern angekündigt?

  2. Schade das der Held der Steine nicht dabei ist heute abend
    Sein Review vom Bugatti bringt es auf den Punkt…absoluter Schrott!!!

    • Ich stimme zu: Tja die Marketingfüchse von Lego verkaufen halt auch „Erlebnis“, „Gefühl“, „Aufmachung“ und „Marke“, wer das Set nüchtern betrachtet kommt zu den Schlüssen, die der Held der Steine gezogen hat.

    • Ich denke Schrott ist da etwas zu hoch gegriffen. Das Preis – Leistungs – Gefüge stimmt einfach nicht. Aber das haben wir mittlerweile bei vielen Sets.
      Und ob das Set nun zu Technic oder Creator gehören sollte ist eine andere Geschichte. Und schon bei der Ankündigung war klar, dass es ein Porsche 2.0 werden wird. Hätte man eine Karosserie mit vier, fünf Pins zum abnehmen entwickelt, um die Technik zu sehen, hätte man vermutlich gemeckert, dass alles wackelig ist, wie die Tür des Chiron. Also irgendwas ist immer. Ich bin auch nicht zufrieden mit dem Chiron, eben auch schon des Preises wegen, aber dann kaufe ich ihn entweder mit Rabatt oder eben gar nicht. Aufkleber war auch zu erwarten, so gesehen alles nichts neues. Am meisten stört mich, dass es kein richtiger W16 ist.

  3. Hallo Zusammen,
    hab in den letzten Tagen, rund um die Veröffentlichung des Bugatti, mal wieder etwas fokussierter die einschlägigen deutschen Blogs, die internationalen Foren und auch die Youtube-Präsentationen, Reviews und vor allem Kommentare zum Thema gelesen und wollte jetzt auch mal was zum Besten geben. 😉 Zu Beginn: Auch ich bin etwas skeptisch zum neuesten Technic-Set, recht teuer, wenig Funktionen…aber gerade im Hinblick auf den „echten“ Bugatti und den MOCs die zwischenzeitlich immer mal wieder zu sehen waren, bin ich doch positiv überrascht und habe extrem Lust, den im Rabatt zu besorgen und zu bauen. Was mich aber dazu veranlasst hat, mal wieder ein Kommentar zu schreiben – und da fand ich Promobricks als für mich wichtigste Quelle von News am geeignetsten, der Blog hier ist ja durchaus eine gute Schnittstelle zu allen deutschen Legogrößen – ist diese zunehmende Bereitschaft Menschen zu verunglimpfen, großmaulig über Sets herzuziehen oder ganze Strategien eines enorm großen Konzerns abzuwatschen. Ala „ich hätte es besser gemacht“, oder auch (typisch Held-der-Steine-mäßige Beleidigung „Da muss man studiert haben für“). Allgemein ist es heute recht angesagt, sich Aufmerksamkeit über extreme Meinungen und populistische Phrasen zu ergattern, die Leute johlen über jeden „eins drüber gezogen“ und quittieren es mit einem satten „Genau! Recht hatter!“. Ein Vorredner von mir hats vor ein paar Tagen mal in einen Kommentar (ich glaube hier) gepostet, dass er es seit geraumer Zeit sehr störend wahrnimmt, dass die Kommentarkultur sich auf den deutschsprachigen Lego-Blogs komplett vom guten Stil verabschiedet und sich stilistisch immer mehr angesagten News-Portalen wie zB SPON annähert. Gut, meine Meinung jetzt (SPON). 😉 Aber es ist in der Tat zu spüren, dass viel drübergezogen und abgelästert wird. Wir reden immer noch über Spielzeug (oder im Falle des Bugatti über Luxusartikel zum hinstellen), da könnte doch dieses Rumgenörgle, Besserwisserische, Abfällige mal echt ein Ende haben. Bzw. warum hat es überhaupt Einzug in diese Lego-Community gefunden? Ich verstehe es nicht, und es macht auch immer weniger Spaß den Kommentarbereich zu entdecken.

    Ich möchte mich noch beim Henry für sein Review bedanken, auch wenn er (nach dem „Helden-Verriss“) ordentlich Spott ernten durfte. Mir hat das Video-Review sehr gefallen und mich in meiner Entscheidung bestärkt, den Bugatti zu bauen. Nicht etwa, weil der Review-Wagen von Lego zur Verfügung gestellt wurde, sondern weil ich den Wagen einfach gut und schön finde und da echte Begeisterung für ein Produkt von Henry kommuniziert wurde. Mal nachgedacht, warum Lego solch einen Menschen supportet? Sicherlich spielt der Zahlenteil auch eine Rolle (Mehrverkäufe, danach überzeugte Menschen wie z.B. mich), aber hier steht eine Persönlichkeit hinter der Kamera, die sich voller Hingabe dem Hobby Lego widmet. Ehrlich gesagt hab ich das „Helden“-Video Tage danach gesehen, nach vielen vielen Zeilen quergelesener Forenbeiträge etc. zum Bugatti, und ich war schockiert darüber. Vor ca einem Jahr hab ich ein Video von dem Frankfurter Einzelhändler zum ersten Mal gesehen und fands noch witzig, dieses unkonventionelle Meinung sagen, aber nach etwas Youtube-Pause fand ich diese Polemik doch etwas too much. Ich hab den Held-der-Steine-Kanal gekündigt – nicht etwa weil er das Set zerissen hat – sondern weil mir klar wurde, zumindest ist das mein Eindruck, dass der Held (ich kenne grad seinen Namen nicht) sich zunehmend über ausuferndes Zerreisen profiliert und das vermutlich auch seine erfolgreichsten Videos sind, von der Klickzahl. Auch der Held macht das nicht freiwilig sondern will seinen Laden und sein Youtube-Channel promoten, hat man mal raus worauf die Leute abfahren, wird fleissig das Maul zerissen als gäbe es keinen Morgen. Und die Leute springen drauf an, auf das populistische, unter-die-Gürtellinie-gehende. Es ist so einfach zu durchschauen, profan und leicht ekelhaft, dass ich echt mit dem Kopf schütteln muss. Auch mein Kommentar geht in gewisser Weise zu weit, ist ja nur meine ganz private, subjektive Meinung, aber vielleicht fängt ja der ein oder andere mal an, über diese Metaebene nachzudenken oder ist da mit mir einer Meinung. Uff, das war lang. Aber mir war es irgendwie wichtig, das mal hier zu kommentieren.

      • Danke ganz deiner Meinung, den „Experten“ aus Frankfurt schau ich mir schon lange nicht mehr an!
        Ich kaufe mir auch den Bugatti wenn der Preis entsprechend gefallen ist und freue mich auf`s bauen.
        Der Posche war schon klasse und der Bugatti sieht noch besser aus 🙂

    • Ja, der Youtube-Kanal des „Helden“ (Thomas Panke) ist seine Art, Werbung zu machen. Allerdings braucht er dann auch etwas, was er den Leuten mit gutem Gewissen verkaufen kann.

      Wenn ich die Grafik bei Google Zeitgeist richtig interpretiere, ging es mit seinem Kanal Mitte 2017 steil nach oben. Da kam meines Wissens sein Verriss des 42070. Manches davon mögen übertrieben hohe Erwartungen sein, geschürt durch den Listenpreis, das technic-Jubiläum und die Modelle, die es in den Jahren davor gab. Aber ein recht schweres Lego-Modell wird mit den Lego-Antrieben nicht die Fahrleistung haben wie ein hochwertiges RC-Modell. Und mit einem stärkeren Antrieb wäre das zusammengesteckte Plastik mit den dünnen Plastikachsen ohne richtige Lager schnell überfordert.
      Aber es gibt eine Ladung Dinge, die Lego mit überschaubarem Aufwand hätte besser machen können (z.B. geschlossene Ladefläche, zweiter Sender/Empfänger, besseres B-Modell, manuell schaltbare Geländeuntersetzung oder Differentialsperre).

      Ein paar Sachen lobt er auch oder zählt ausführlich Licht und Schatten auf (z.B. Mack Anthem, Schaufelradbagger, Disney-Schloss). Aber es ist ärgerlich für Händler und Fans, wenn sich die Minuspunkte aufsummieren und sich jeder fragt, wie der Listenpreis zustande kommt oder ob die Lego-Welt noch einen weiteren Blauton oder noch ein weiteres Rosa gebraucht hat.

      Oder warum die Steineboxen zwar eine große Anzahl Einzelteile enthalten, aber – leicht übertrieben ausgedrückt – 30 verschiedene Farben und haufenweise Kleinkram, so dass von den „richtigen“ Steinen dann jeweils 4 Stück in einer Farben enthalten sind. Was soll ich damit bauen?

      Ich weiß, dass man die Vergangenheit nicht zu sehr verklären sollte. Aber warum gibt es heute bei der Eisenbahn keine einzelnen Wagen oder Geraden und Kurven in getrennten Packungen? Oder eine Schachtel, in der nur rote Dächer sind?

      „Wir“ sind doch leicht zu begeistern. Als ich mit Baumaschinen zu tun hatte und der Volvo-Radlader und der ferngesteuerte Bagger kamen heraus, war das ein Thema, über das man sich mit den Kollegen unterhalten hat. Zum Beispiel über Details wie die grünen Motorteile des Volvo.

    • Danke Stefan! Besser hätte man es nicht ausdrücken können! Kommentarkultur is völlig im Eimer. Und vor allem bei vielen Sets ist der Bezug dazu das es Kinderspielzeug ist nicht mehr vorhanden. Massives Stammtischgebaren ist das einzigste was es noch zu lesen gibt anstelle des kreativen Austauschs über das Hobby selbst. Anstelle von Promobricks oder Klemmbausteinlyrik würde ich die Kommentarfunktion auch einfach abschalten…hat bei anderen großen Youtubern auch mehr genützt als geschadet. Wer die Videos oder News nicht mag kann dann ja immer noch einfach abschalten, aber stört nicht den Rest der Community mit seinem unreflektiertem Hass.

    • Danke Stefan. Ich denke ähnlich.

      Der Verris des 42070 hatte noch ziemlich Hand und Fuß aber beim Chiron kam ich bei der sich überschlagenden Kritik schon fast mit Schaum vor dem Mund, nicht mehr mit. Er ist zu teuer (aber bei den zu erwartenden 30% Rabatt passt selbst der Preis wieder halbwegs) und einzig bei den Stickern bin ich voll beim Helden. Das muss doch möglich sein das zu drucken bei so einem Premium Modell. Die Konkurrenz schafft das ja auch.

      Der Held kennt sich natürlich mördermäßig mit Legotteilen etc aus aber er hat halt auch seine Meinung und alles was davon abweicht bekommt eines drübergezogen mit der verbalen Keule. Diese Porsche/Chiron Schiene hat aber sehr wohl seine Kunden, wenn es auch nicht das Set für Technik Puristen sein mag.

    • Vielen Dank für deinen Beitrag, genau so denke ich auch. Ich finde auch das Henry es echt super macht uns schaue seine Videos wirklich gern und man merkt einfach das dort jemand sitzt der noch Leidenschaft hat. Tja zum Held… klar habe ich auch die Videos geschaut, aber mittlerweile geht mir das Gejammer auf die nerven und schau schon länger keine Videos mehr von Ihm. Es Trift nur noch negative Aussagen und sucht so zu sagen bei jedem Set was schlecht. Wir sprechen hier immer noch von Lego, was ein Spielzeug ist. Klar macht Lego vielleicht nicht immer alles richtig, aber jeden kann man es nun mal nicht recht machen.

    • So zerrissen hat er das Set gar nicht. Er hat einige tolle Elemente gelob. Und ich kann ihn auch verstehen: Technik – Motor muss rein, zumindest vorbereitet. Creator expect… Details… Man hätte wie bei star wars eine technische Grundlage schaffen sollen und dann einen tollen Aufbau, oder Technik und dann im Motorblock Platz für 2x XL Motoren, Batterie, und Lenkung. Dann wäre es ein tolles Modell für mich.
      Insgesamt hat „der Held“ gesagt, dass es gut ist, man aber nicht Vollpreis zahlen sollte. (10 ct pro Stein ist wirklich albern – wenn man die Pins etc rausrechnet) Demnach verstehe ich die Diskussion nicht.

      • Schon klar, er spricht auch positive Dinge an. Aber der Grundton ist schon enorm negativ und wird auch in der Regel von Schimpftiraden begleitet, da kann man kaum was herumdeuten, ob nun gerechtfertigt oder nicht, mag jeder selbst entscheiden. Mir ist es mittlerweile zu negativ. Der Chiron ist kein Lego Technik Puristenmodell aber er bewertet es fast nur nach diesem Kriterium und nur weil Lego dieser Kundengruppe meiner Meinung nach zu wenig Gewicht gibt, glaube ich nicht, dass sich der Chiron schlecht verkaufen wird und nicht etwa weil Leute veralbert werden sondern weil das Modell ziemlich sicher viele ansprechen wird und die damit auch zufrieden sein werden. Viele davon werden keine klassischen Lego Kunden sein aber an dem Modell eine Freude haben. Andere wiederum werden gerade an der Vermischung aus Creator und Technik Spaß haben.

        Teilweise betrachtet er Dinge die sehr wohl aus einem anderen Blickwinkel Sinne geben nur aus seinem Blickwinkel und schimpft dann alle involvierten „studiert“ oder schlimmeres. Man nehme zB die Farben. Für den Teilekollektor und MOC-Bauer ist das natürlich ein Krampf aber bei den Anleitungsbauern erzielt man damit eine leichtere Nachvollziehbarkeit der Anleitung in dem verschiedene Teile, vor allem sehr ähnlich aussehende klar unterscheidbar werden.

  4. Ich finde es eigentlich ganz gut das es mit dem Helden jemanden gibt der möglichst objektiv versucht Pro und Contra diverser Sets darzustellen. Und seine Meinung unterlegt er auch mit Argumenten. Aus diesem Grund ist er meiner Meinung nach auch nicht populistisch. Er benennt negative (und auch positive) Punkte bei einzelnen Sets oder aber direkt in Bezug auf TLG und bringt auch entsprechende Argumente. Das einige Formulierungen dabei etwas überspitzt sind sehe ich unproblematisch.
    Natürlich muss man im Hinterkopf haben das der YT-Kanal für ihn auch Mittel zum Zweck ist (Werbung). Allerdings halte ich die (teils auch überspitzte) Kritik von ihm erstens für konstruktiv und zweitens wirkt sie ehrlich. Eben auch weil er ein Händler ist. Wäre es reine Werbung würde er doch versuchen das Set anzupreisen damit die Leute es (am besten bei ihm) kaufen. Aber das macht er nicht und aus diesem Grund halte ich ihn für authentisch.
    Zudem ist er mitnichten überwiegend negativ. Wenn man sich die Videos anschaut finden sich sehr viele in denen er sich überwiegend positiv äußert. Auch zu TLG.
    Und auch die Kritik an der Vertriebsstrategie von TLG ist durchaus fundiert. Und an manchen Stellen muss man sich halt wirklich fragen warum ein global agierender Konzern gewisse Dinge auf die eine oder andere Art macht (oder auch nicht). So z. B. das Produktplcament einiger Serien wie z.B. The Batman Movie (neue Sets lange nach dem Film…). Als Händler weiß er ja was beim Kunden geht und was nicht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.