Vor einigen Tagen hat der dänische Spielwarenhersteller das lang erwartete neue Disney-Großset vorgestellt. Das Set mit der Nummer 71044 umfasst eine Disneyland Railroad (welche im Übrigen dem Original-Zug Engine No. 1 – C.K. Holliday am meisten ähnelt), dem passenden Bahnhof Main-Street-Station und fünf exklusive Minifiguren, wovon sicherlich Goofy die meiste Begeisterung auslöst.

Ab heute kann jeder LEGO VIP-Kunde das Set mit seinen 2.925 Einzelteilen für 329,99 Euro im LEGO Store und LEGO Online-Shop käuflich erwerben. Für Interessenten, die noch nicht im Besitz einer kostenlosen VIP-Kundenkarte sind, wird das Set regulär ab dem 01. September 2019 verfügbar sein.

Werbung

21 Kommentare

    • Dafür sind Eisenbahn-Teile dabei, soweit ich weiß ein Oval, Antrieb, Steuerung mit App. Wenn man das abzieht, wäre der Rest wohl unter 10 Cent, aber 330€ ist trotzdem viel Geld.

      • Der Antrieb (HUB + Motor) ist sicher ein PLUS des Sets – aber hätte man nicht noch wenigstens die Fernsteuerung beilegen können – APP ist nett aber – ICH will Fernsteuerung.

        Preislich finde ich das Set jetzt nicht unbedingt so berauschend, aber die 11,3 ct. pro Teil relativieren sich, wenn man das Hidden Side Zugset vergleicht 11,5 ct, OHNE Motorisierung…

        Güterzug 15,5 bzw. Personenzug 19,2ct.

        Preisbereinigt um die „Komponenten“ siehts zwar anders aus (Da wäre der Personenzug der günstigste (6,4) dann der Güterzug (8,4), Disney (9,1) und Hidden bleibt bei 11,5…), aber Disney hätte da sogar einen ganz guten Preis…

        toll wird’s dann wenn man „Rabatte“ einrechnet – da wird Disney wahrscheinlich „versagen“ – scheint ja a „exclusiv“ zu bleiben… (Smitty???)

        • Wobei ich im freien Handel die Preise für die übrigen Züge (City/Hidden Side) anrechnen würde. Und die liegen meist >30% unter UVP und entsprechen m.M.n. auch der Realität. Neues Powered Up hin oder her. Die Preise für die einzelnen Komponeten (vor allem der Hub) sind doch jenseits……

          Dann hätte Lego den Disney-Zug für 399,99 anbieten sollen mit geschlossenem Gebäude und links und rechts überdachtem Bahnsteig wir beim Original. Dann wäre es eine runde Sache.

          • Tja Rabatte sind an sich schwierig bewertbar…

            Nicht jedes Set ist in jedem Geschäft mit demselben Rabatt „bewertet“

            Smitties sche3int derzeit das „Nonplusultra“ zu sein

            Personenzug 89,99 ergibt immer noch 13,3 ct pro Teil, Güterzug 138,99 ergibt 11,3 cts

            Interessant wird es wenn 2 Sets aus derselben Linie mit demselben Üreis einen unterschiedlichen Rabatt haben (Smitties, Hidden side Friedhof 27,99 Kutter 24,99)

            Daher halte ich den UVP immer noch als besten objektiven VErgleichswert. (man könnte natürlich auch noch die 5%/10% VIP Punkte rechnen ;))

  1. Sind das schwarze Handschellen auf dem Dach als Deko?

    Mir gefällt der Zug sehr gut. Allerdings ist er mir auch zu teuer. Da habe ich noch andere Sets die zuerst dran sind.

  2. Bevor ihr zu teuer kommentiert denkt doch bitte daran dass Powered up und Schienen einfach einbetwas teurer sind als normale Steine

    • Powerd up Komponenten ja…

      Schienen – tut Leid, aber die Materialkosten sind bei Legosteinen ziemlich irrelevant. das Gusswerkzeug ist wahrscheinlich das „teuerste“…

  3. So gerne ich diesen Zug auch bestellen würde, 330€ sind schlichtweg einfach zu viel.

    Über die fehlende Fernsteuerung, die Sticker und die zahlenmäßig magere Minifigurenbesetzung könnte ich hinwegsehen, aber da muss ein Rabatt drin sein.

    Es gibt nicht mal eine besondere Zugabe oder doppelte Punkte.

    • Eine weitere Möglichkeit oder Alternative wäre der winterlichen Bahnhof, den Winterzug und PoweredUp zu kaufen.
      Da kommt man dann deutlich günstiger weg.
      Die Minifiguren hat man dann allerdings nicht. Vielleicht ist das eine Überlegung wert?

  4. Mir gefällt das Set wirklich gut. Habe noch viele VIP Punke, die hier einsetzen kann.

    Aber kann mir jemand sagen, wie das mit VIP Punkten funktioniert? Ich habe den Code per Email bekommen. Aber wenn ich den im Shop unter Gutscheincode eingebe, wird immer der Fehler „Der Aktionscode ist ungültig“ angezeigt…

      • Hatte das selbe Problem. Hilft erst mal nur Kundenservice anrufen, die können nachschauen. Hilft aber nur wenn man es sofort nach der Bestellung macht, dann können sie noch die Bearbeitung stoppen und in die Bestellung eingreifen.
        Es ist bei mir aber auch schon passiert, dass die Punkte doch eingelöst wurden, obwohl die Fehlermeldung kam. Das einzige erkennbare Muster war bisher, dass es eben nicht funktioniert. Das neue VIP Punkte System ist noch nicht ausgreift (um nicht zu sagen Mist), das alte System war wesentlich Kundenfreundlicher!

  5. Was meckert ihr denn über die fehlende Fernbedienung. Die Zugfans von euch haben ohnehin eine Fernbedienung schon rumliegen. Und die die keine haben können eine dazukaufen. Ist doch besser dass ihr keine zweite doppelte Fernbedienung habt

  6. Bei mir ging der Code auch nicht, habe dann im Lego Store einfach meine E-Mail angegeben, die hatten dann meinen Account mit den Gutscheinen

  7. Hab’s gestern im LEGO-Store aufgebaut gesehen. Sieht in echt wesentlich weniger beeindruckend aus, als die Fotos suggerieren. Selbst wenn ich das Geld hätte und interessiert wäre, würde ich mir das nach dieser Erkenntnis zweimal überlegen…

  8. Ich finde der sieht wesentlich beeindruckender aus als die Fotos….. hätte ihn nicht so groß erwartet.
    Das war dann auch leider der Trigger das Set gleich mit heim zu nehmen…. also während sich der Rest der Welt noch über hohe Preise und fehlende Fernsteuerungen echauffiert, gehe ich jetzt mal Zug und Bahnhof bauen und schaue dann zu wie er sein Kreise ums Schloß dreht….. dürfte entspannender sein als sich über Spielzeug aufzuregen und Teilepreise zu vergleichen…..

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!

Ich stimme zu.

Please enter your name here