Schlechte Nachrichten für alle Fans des LEGO® Digital Designer (LDD). Wie der dänische Spielwarenhersteller heute Nachmittag über sein Community Engagement (LCE) Team bekannt gegeben hat, wird die überaus beliebte Software aufgrund einer „unternehmerischen Entscheidung“ ab sofort nicht mehr unterstützt. Sie kann zwar weiterhin von der Webseite heruntergeladen und genutzt werden, bekommt aber künftig weder Programm-Updates noch werden Inhalte wie neue LEGO® Elemente hinzugefügt.

Anbei das Statement von Kevin Hinkle (Auszug):

„Good Afternoon everyone, I’ve just touched base with one of our Digital Product Specialists within the Consumer Services team. A business decision has been made to no longer allocate resources towards the LDD program / initiative.
For now, the program will continue to be offered to anyone interested in utilizing it but please do not expect any updates regarding functionality, the adding of new LEGO elements or glitch fixes. We have decided to pursue other digital experiences.“

Dieser Schritt ist bitter für alle Hobby-Designer. Sicherlich gibt es Alternativen wie beispielsweise LDRAW. Das Problem ist aber, dass diese Tools bei weitem nicht so beliebt sind wie der LDD. Was LEGO® mit seiner in meinen Augen kontraproduktiven Entscheidung bezwecken will, darüber wird in den einschlägigen Foren bereits heiß diskutiert. Ich persönlich würde mich nicht wundern, wenn LEGO® Ideas schon bald ebenfalls einer „unternehmerischen Entscheidung“ zum Opfer fallen würde.

Update vom 21.01.2016:
Es gibt ein neues Statement von LEGO®, dieses Mal von Tanja Friberg (Senior Manager LEGO® Community Support).

„Dear Ambassadors, I hope this will help clarify a bit of the confusion and misunderstanding from our end regarding LDD. TLG will remain committed to digital building going forward, in regards to LDD, this means that we will continue to support the current functionality. We will not be doing automatic updates on elements, however elements will continue to be added from time to time. Unfortunately we cannot ensure that all elements are made available. I can see that the message has spread widely in the community since yesterday’s statement and I hope that you will assist us in spreading this message as well. Thank you.“

Dem neuen Statement zufolge wird es für den LEGO® Digital Designer (LDD) zwar immer noch keine neuen Software-Updates (Funktionsumfang, Fehlerbehebungen, …) geben, jedoch werden die Verantwortlichen ab und zu neue Elemente hinzufügen. Allerdings ohne große vorherige Ansage und Zeitplan sowie ohne Gewähr, dass nach diesen gelegentlichen Inhalte-Updates auch alle neuen Bauteile zur Verfügung stehen werden.

Ähnliche Beiträge

Eine Antwort

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen