Sorry, wenn ich heute den einen oder anderen Leser mit den Beiträgen zur CCXP Cologne ein wenig nerve, aber für diejenigen Fans, die bis Sonntag einen Besuch in den Kölner Messehallen planen, können diese News durchaus interessant sein. Die Angebote des LEGO Pop-up Stores habe euch bereits vorgestellt, nun möchte ich euch noch auf ein paar „Highlights“ in den Regalen aufmerksam machen.

LEGO BrickHeadz Lady Liberty (40367) für 9,99 Euro

Erstmals in Deutschland bei LEGO direkt erhältlich ist das LEGO BrickHeadz Lady Liberty (40367). Das Set kostet 9,99 Euro und wird später auch in den Stores zu haben sein. Pro Person darf im Messe-Shop nur ein Set gekauft werden. Bisher war die Freiheitsstatue in den Shops von LEGOLAND und LEGOLAND Discovery Centre zu haben und schnell vergriffen.

LEGO Asia Drachenbootrennen, Disney Castle, Mini-Käfer, …

Auch cool: Der LEGO Creator VW Mini-Käfer (40252) von 2017 ist wieder da. Auch hier kann für 9,99 Euro zugegriffen werden.

Einige Sets gibt es mit 40 Prozent Rabatt

Diese Sets sind zum „Messe-Preis“ auch in den LEGO Brand Stores sowie größtenteils auch im LEGO Online-Shop erhältlich, dann allerdings ohne die Gratis-Zugaben von der CCXP.

Top-Seller dürften die LEGO Wars Sets Kessel Run Millennium Falcon (75212) für 101,99 Euro und der BB-8 (75187) für 59,99 Euro sein. Die weiteren Angebote findet ihr hier.

Werbung

41 Kommentare

  1. Kesselrun MilF f 100€? Darauf wart ich seit amazon mich mit „kann nicht nach österreich liefern“ verarscht hat als sie ihn auf 99€ f einen tag hatten. Und den stark tower bekomm ich auch dazu

  2. Hallo Michael,
    vielen Dank für die Infos. Aber wie ich schon befürchtet habe gibt es – außer den Polybags, einer Figur, wenn man Glück hat den Cologne Brickhead – kein wirklich gutes Angebot oder Rabatt auf der Messe. Die meisten Preise finden sich auch im Onlineshop wieder.

    Einziges Highlight und „Special“ ist für mich nur die Liberty Figur.

    Aber wie schon mal früher geschrieben dachte ich mir dies auch schon. Schade LEGO, hätte man mehr bieten können.

    Viel Spaß auf der Messe

  3. Hi also es ist 18 Uhr und die Lady Liberty ist inzwischen ausverkauft. Das Limit von 1 pro Person wurde u.a. vom Spielwareninvestor mehrfach ausgehebelt (Siehe Instagram).
    Schade so haben viele Fan keine Chance auf einen neuen Brickheadz.

  4. Jetzt haut es mir doch die Socken aus den Latschen 🙁

    Die hier schon beworbenen Augustin Brothers, die übrigens auch mit einem Stand auf der CCXP sind, haben bei eBay den CCXP Cologne Brickhead für 112,-€ heute eingestellt.

    Sorry, was für eine Frechheit. Kann es gar nicht glauben. Hoffentlich findet sich kein Idiot, der den scheiß kauft.

      • Allein im Bricklinkshop bieten Sie bereits 30 Exemplare a 100,00 Euro an, wenn pro Tag nur 250 im Pop Up Store verteilt werden gehen wohl locker 20% an die – solche Händler müssten bei der Berichterstattung links liegen gelassen werden.

        • Problem ist, dass Promobricks wohl mit denen zusammenarbeitet ?

          Gestern die Ebayauktionen gesehen und bei zwei Brickheadz kann man noch irgendwie drüber wegsehen, bei der Anzahl ist es einfach nur noch asozial.

          Aber vielleicht traut sich Michael ja mal einen Kommentar dazu von den freundlichen Brüdern einzuholen und hier zu veröffentlichen… ( man sieht sich ja vermutlich aktuell öfters )

          • Das Team von Augustin Brothers ist mit zahlreichen Mitarbeitern mit einem Stand (in Halle 7) auf der CCXP vertreten. Klar, dass die alle mal beim LEGO Stand vorbeischauen und sich die BrickHeadz Figur holen. Klar dürfte auch sein, dass die Figur dann bei denen im Shop landet, schließlich sind sie ja auf der Messe (und so ein Stand ist nicht ganz billig), um LEGO zu verkaufen und Geld damit auch zu verdienen. Ich finde die Aktion nicht verwerflich, zumal die Figuren mit 100 Euro zu einem guten Preis angeboten werden, insbesondere im Vergleich zu den Preisen auf eBay & Co. Und nicht vergessen: Um den Cologne BrickHeadz zu bekommen, müssen bei LEGO am Stand erst mal 75 Euro ausgegeben werden.

            • Sorry aber das sehe ich anders. Wenn die Mitarbeiter beim Shop vorbei schauen um sich den Brickhead zu besorgen ( Privat! ) ist das überhaupt kein Problem.
              Offenbar machen die das aber für den „offiziellen“ Shop von Augustin Brother. Also ganz klar kommerzieller Zweck.
              Das Argument mit den Standgebührer als Rechtfertigung ist mit Verlaub ziemlicher Blödsinn.
              Ist fast so dämlich als würde die Lego selber auf Ebay packen.

              Naja muss jeder selber wissen was man von so Typen hält.

              • Auch Händler dürfen im LEGO Store (egal ob im Online-Shop, in den Brand Stores oder im Messe-Shop) ganz normal einkaufen, nicht nur „private“ Fans und Sammler. Für LEGO ist das unterm Strich alles Umsatz – und gern gesehen sind sie auch, da sie in der Regel für jede Menge Umsatz sorgen. Hört der eine oder andere Fan sicherlich nicht gerne oder findet das doof/etc. , aber so ist es nun mal.

                • Zum Glück kann man da geteilter Meinung sein. Wenn man bei Ebay und Bricklink schaut, haben Sie mind. 50+ geholt. Also bekommen 20% der Messebesucher/ Käufer gar nicht mehr die Gelegenheit das Set zusätzlich zum Einkauf zu erhalten, weil sich die Messehändler untereinander die Taschen voll packen. Wenn Sie das Spiel jeden Tag weiterspielen, haben Sie am Ende 100 bis 200 Stück. Ich persönlich finde das schon ziemlich daneben und mehr als verwerflich. Das Lego es egal ist wer den Umsatz in den Shop trägt ist klar.

                  Was die 75 Euro betrifft – Wenn Sie da die richtigen Sets kaufen, werden Sie auch daran noch Geld verdienen.

                • Auch wenn es nicht wirklich um „dürfen“ geht, sagt es halt genug über Shop und Leute aus, wie dort vorgegangen wird und welche „moralischen Grundsätze“ man für sich selber festlegt.

                  Theoretisch „dürfen“ die sich ja dann auch an das „max 1 Pro Person“ halten, was ggf eben 1 für den Shop von Augustin ist und nicht 30 weil man 30 „Fans“ und Mitarbeiter gefunden hat, die kurz einen holen…

                  Ich selber habe nichts gegen Reseller die Sets nach EOL auf Ebay o.ä. verkaufen.

                  Die auch hier angewandte „Taktik“ war aber schon bei Sachen wie dem MILF einfach asozial und wird es auch bleiben.

                  Im allgemeinen dürfte das aber auch die breite Masse so sehen. Zumindest an den immer wieder überraschend agressiven Kommentaren gegenüber Resellern gemessen.

                  • Jetzt schmeißen sie auch noch die angeblich exklusiven Figuren dazu, die man an ihrem Stand ab 50€ Einkaufswert bekam. Das heißt die Exklusivität geht absolut verloren. Würde mich nicht wundern, wenn sogar mehr die angeblichen 200 Stück produziert wurden. Sehr sehr schwaches Bild! Nie wieder!

            • Hallo Michael,

              Ne sorry, da bin ich anderer Meinung. Und mir ist durchaus bewusst das A. Brorhers mit dir befreundet oder gut bekannt sind. Aber ich habe mir auch gerade bricklink angeschaut und du musst nicht von vielen Mitarbeitern auf der Messe erzählen, denn 30 sind mit Sicherheit nicht auf der Messe (und ich kenne den Stand der Brothers von anderen Veranstaltungen). Hier wünsche ich mir etwas mehr Objektivität von promobrix.

              Und wenn das stimmt wie Guido geschrieben hat, dann ist dies wirklich asozial und die A.Brorhers interessieren sich einen scheiß für die AFOLs. Egal ob man Händler ist oder nicht, alles hat seine Grenze.

              So vergrault man seine Kundschaft. Ich werde nun nichts mehr bei den A. Brothers kaufen.

              Ich kann nur hoffen das bald jemand die notwendigen Steinchen, den läppischen selbstgemachten Aufkleber und einen Zip Beutel für 10 € einstellt und man mit dem „Original“ keine großen Gewinn macht.

              Ich denke aber auch das promobrix so einen Händler hier nicht noch puschen muss.

              Sorry für die ehrlichen Worte, aber das nervt total.

              • Vielen Dank für deine offenen Worte. Kleiner Hinweis: Promobricks schreibt man allerdings mit „cks“ am Ende, nicht mit „x“ 😉

                Wir werden unser Review von der Figur die Tage hier im Blog veröffentlichen, dann gibt es auch die entsprechende Teileliste für den Nachbau. Wer trotzdem das Original möchte und nicht auf der CCXP ist, der muss sich halt bei eBay & Co. umsehen. Mache ich bei den Sets, die ich selbst nicht einfach so bekommen kann (weil Ausland, etc.) auch nicht anders. Die Preise dafür definiert das Angebot und die Nachfrage – und keiner ist gezwungen, die angebotenen Sets zu kaufen. Das wird immer wieder gerne vergessen, wenn hier Preisdiskussion ausbrechen.

  5. Ich hoffe das lego den brickheadz ‚lady liberty‘ ‚
    Genau wie das drachenboot in Europa anbietet, und wenn nicht bleibt meine Sammlung bei 61 stehen. Gibt schlimmeres. (immerhin hab ich das rosa Schwein).

  6. Kleines Update: um diese Uhrzeit sind noch ca 30 Sets der Colone Brickheadz da.
    Ich gehe davon aus das diese morgen viel eher weg sein werden.
    Liberty hab ich keine mehr gesehen.
    Lohnen tut sich der Einkauf hier auf jeden Fall, alleine wenn man am Ausgang bischen freundlich ist bekommt man nicht nur ein zufälliges Set, sondern kann sich eines aussuchen.

  7. Ja, bei ebay geben sie beim Kauf eines ILove COLOGNE BrickHeadz eine limitierte Figur dazu. Das geht gar nicht…. Es hieß exclusive auf der Messe….. Komischer Laden….

    • Hallo viisuro,

      Das bestätigt mich bei den Augustin Brothers nix mehr zu bestellen. Die machen es nur noch schlimmer. Glaube nun auch nicht mehr auf die limitierte Auflage der Minifig. Dann noch das Verhalten auf der Messe bzgl. den brickheadz….ich bin raus bei denen.
      Lg

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!

Ich stimme zu.

Please enter your name here