LEGO Boost App: Update auf 1.8.0 bringt neues Feature mit

lego boost app ios iphone

Kurz vor Weihnachten haben die Entwickler der LEGO Boost App den Fans der Robotik-Sets ein Update spendiert: Nutzer können ihre selbst erstellten Programme nach der Aktualisierung der App nun mit Freunden teilen, so dass diese die Programme zu Hause auf ihren Geräten mit ihrem Roboter ebenfalls ausführen können. Um die neue Funktion nutzen zu können, ist lediglich ein LEGO Nutzerkonto (kostenfrei) erforderlich.

Hier noch die Information des Entwicklerteams:
Vernie brennt darauf, ein Geheimnis lüften: Das Programmieren macht jetzt noch mehr Spaß, und all seine Freunde sind herzlich dazu eingeladen. Ab diesem Update kannst du dein LEGO® Konto in der App verwenden, um deine Programme mit Freunden zu teilen und alle Fans mit deinen coolen Programmen spielen zu lassen.
Außerdem kannst du deinen Spielfortschritt in der App speichern und beliebig zwischen verschiedenen Geräten wechseln, falls du beim Besuch der Oma weiterspielen möchtest. Darüber hinaus erhältst du auch coole Buttons für die Roboter, die du in der App baust. Nicht übel, oder?

  1. Erster Kommentar und gleich wird grundlos genörgelt. Wozu?
    Man baut etwas _zusätzlich_ein. Kostenlos!
    Nur weil man selbst es nicht so verwendet mag, sind andere vielleicht durchaus begeistert. Ich zum Beispiel finde es gut, dass man sich auch Gedanken macht und da ein bisschen was neues bieten will, das auch ncoh durchaus Sinn macht. LEGO macht nicht zwanghaft alles schlecht, also ruhig mal ab und zu aus dem Mecker-Modus raus kommen. 🙂
    Daumen hoch!

  2. Warum ist eine Meinung die dir nicht passt meckern? Es besteht die Gefahr des nicht mehr funktionieren bei jedem Update, zumal die boost App von Anfang an nicht gerade mit großer Kompatibilität ausgestattet war. Es war extrem dumm ein Produkt auf den Markt zu bringen das bt 4.1 voraussetzt zu einem Zeitpunkt an dem 4.1 noch nicht weit verbreitet war. Das hat viele Kunden verärgert. Und ich traue lego jederzeit wieder so ein Fauxpas zu.
    Deswegen meine Meinung ; wozu? Das ist kein meckern.

  3. Jede Weiterentwicklung im App Sektor in diesem Bezug ist mMn ein Zeichen dass dieses Projekt weitergeht und es vermutlich soetwas wie eine timeline gibt. Frohes Neues Jahr!

  4. Wir schreiben das Jahr 2020. Heute ist das dritte Weihnachten nach Veröffentlichung des LegoBoost-Sets und die Synchronisierung zwischen mehreren Geräten scheint immer noch nicht zu funktionieren.

    Getestet mit 5 Geräten. Ein iPad Pro 2015, ein iPad Pro 2018, ein Iphone XS ein iPhone SE ein Android Tablet mit altem Android 6.0 und jeweils neuester Lego Boost-App.
    Angefangen wurde auf dem iPad 2015. Fast alles wurde freigeschaltet. Auch mehrmaliges manuelles Synchronisieren hilft nicht. Ich bekomme die Fortschritte trotz Anmeldung mit demselben Lego-Account auf allen Geräten nacheinander NICHT synchronisiert.
    Wozu dann die Funktion, wenn nicht mal das funktioniert? Der „synchronisieren“-Ladebalken läuft durch, trotzdem bleibt auf den anderen Geräten alles im Auslieferungszustand!

    Absolutes Armutszeugnis von LEGO!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.