Gerücht: LEGO Back to the Future 10290 DeLorean für Sammler

LEGO Back to the Future 10290 DeLorean

Gute Neuigkeiten für alle LEGO Back to the Future Fans! Noch in diesem Jahr soll das Set 10290 DeLorean erscheinen – zumindest, wenn es nach dem LEGO Leaker Brick_Clicker geht. Dieser veröffentlichte gestern auf seinen Kanälen die ersten Informationen zu dem Set.

LEGO Back to the Future 10290 DeLorean

Brick_Clicker zufolge soll es sich bei dem LEGO DeLorean um den berühmten Wagen aus der Zurück in die Zukunft Trilogie handeln. Das Set soll bereits im September 2021 erscheinen und wohl 130 US-Dollar kosten. Wir können also davon ausgehen, dass auch der Euro-Preis in etwa diesem Rahmen liegen wird. Natürlich handelt es sich beim LEGO Back to the Future 10290 DeLorean auch wieder um ein 18+ Set. Zur Teileanzahl der Zeitmaschine ist bisher noch nichts bekannt.

Seit 2013: LEGO Back to the Future Sets

Auch wenn man es nicht denken mag, seit mittlerweile schon acht Jahren gibt es immer mal wieder Zurück in die Zukunft Sets bei LEGO. Handelte es sich hierbei anfangs noch um ein LEGO Ideas Thema (damals noch Cuusoo), erschienen 2015 und 2016 auch zwei Sets zum LEGO Videospiel Dimensions. 2018 folgte dann mit dem Marty McFly und Doc Brown BrickHeadz Doppelpack das bisher letzte Set zum Thema.

In letzter Zeit machte aber eher LEGO-Konkurrent Playmobil mit seinen Back to the Future Produkten von sich reden. So gab es beispielsweise einen Adventskalender und einen DeLorean mit Lichteffekten. Sollte der LEGO Back to the Future 10290 DeLorean in diesem Jahr wirklich erscheinen und ebenfalls mit Light&Sound ausgestattet sein, wird LEGO mit dem Set sicher viele erwachsene Fans des Themas glücklich machen.

Was haltet ihr von dem Gerücht um einen LEGO DeLorean für Sammler? Würdet ihr euch, wie bei Playmobil, ein Set mit elektronischen Funktionen wünschen? Findet ihr es gut, dass nach so langer Zeit mal wieder ein LEGO Set zu dem Thema erscheint? Teilt uns eure Meinung in euren Kommentaren mit!

32 Kommentare zu „Gerücht: LEGO Back to the Future 10290 DeLorean für Sammler“

    1. Mir wäre die Ecto Größe zu groß. Ich wäre für den Maßstab des aktuellen Porsche 911ers. Die angekündigten 130$ würden zu dieser Größenordnung passen.

      1. Das ist so nicht ganz richtig…
        Tatsächlich hat der Porsche einen größeren Maßstab als Ecto 1.
        Der Porsche hat einen Maßstab von etwa 1:12, während Ecto 1 mit etwa 1:13,5 etwas kleiner ist.

        Damit wäre der DeLorean im Maßstab des Porsches etwa 5 Steine länger als im Maßstab des Ecto 1. 😉

        Ecto 1 wirkt nur darum größer, weil das originale Fahrzeug gut zwei Meter länger ist als der 74er Porsche 911.

  1. Das wäre der Hammer, für mich dann auf jeden Fall ein Pflichtkauf, auf Light&Sound kann ich persönlich verzichten, für diejenigen die es mögen dürfte es aber gern dabei sein.

  2. Dafür müsste er 70€ mehr kosten….
    Allerdings vermute ich, dass er in der Größenordnung Mustang, Aston Maddin etc. nicht die Hoffnungen erfüllen kann.
    Alleine der Flügeltüren wegen.
    Ich lasse mich überraschen.

  3. Andre Gellert

    Ich bin ja in der Tat überrascht, dass Playmobil so viel coole Sets in der letzten Zeit für so wenig Geld rausbringt: Scooby Doo und BTTF ist nur etwas davon.
    Andererseits ist gebrauchtes Playmobil fast nichts wert.
    Da wir ja alle halbe Investoren sind, ist das genauso indiskutabel wie ein Karton ohne Foto.

    Aber back to the .. topic: Für mich ist der Film „durch“, viel Geld nehme ich dafür nicht in die Hand.

  4. Die eckige Form würde sich mit Lego sicher ganz ordentlich darstellen lassen. Letztendlich werden die Franchises irgendwann aber auch austauschbar und etwas belanglos, wenn man anfängt jedes Stück „Kultfilm“-Geschichte als Lego Produkt rauszubringen. Auch so ein Markt wird irgendwann übersättigt. Als Nächstes dann das Blues-Mobil.

  5. Fingers crossed. Ist auch das perfekte Auto um in LEGO Form umzusetzen. Schön eckig, grau… da kann wirklich nichts schief gehen.

    1. Der ist weniger eckig als gedacht, wenn man sich mal die Blueprints genauer anschaut. Ich halte ihn sogar für weniger geeignet, um ihn aus Legosteinen nachzubauen als den 911er. Daher bin ich umso mehr gespannt, wie die Designer das hinbekommen und hoffe, dass ich positiv überrascht werde.

  6. Na würde mich nicht wundern, da sich die beiden „großen“ Brands (PM und Lego) gerne gegenseitig mal zu „inspirieren“ scheinen! Vor Jahren gab es bei Lego ja schon „VW Lizenz“ Produkte und auch „Porsche“ wird in beiden Grossgeschrieben. Die Liste ließe sich noch um einiges verlängern. Aber meistens waren diese zeitversetzt vorhanden. Mit BTTF würden sie fast zeitgleich auf den Markt geworfen.

  7. With a low price of 130 compared to 200 of ecto 1, i feel this set will be very disappointing. even the blue classic mustang is 150. if the rumored price was 200 i would be more happy. not gonna get excited yet

  8. Darauf habe ich gehofft. Sonst muss ja immer ein neuer Film her um ein Lizenz Set zu produzieren. Ich gehe davon aus dass sich der Ecto gut verkauft und den Film dazu hat keiner gesehen. Wenn das Set kein Reinfall wird, das ist die Cuusoo Version leider für mich, deshalb habe ich den Karton nie aufgemacht, wird sich auch der DeLorean gut verkaufen. Super Meldung, ich hoffe der Verbreiter hat recht.

    1. Ich glaube, kaum jemand sieht in dem letztjährigen Ecto das Fahrzeug aus dem neuen Film. Fast jeder wird diese „Rost“-Sticker weggelassen und sich einen Retro-Ecto gebaut haben. 😉

      Zum DeLorean: 130 Dollar sind in der Lego-Welt, vor allem bei einem Lizenzprodukt, nicht übertrieben viel. Mal gucken, was wir dafür kredenzt bekommen. Die BTTF-Produkte von Playmobil sind verdammt cool. Wird schwer sein, das zu toppen.

      1. Die Sticker lassen die meisten aber aus Faulheit weg, oder weil sie eine Sticker-Phobie haben.
        Wer den alten Ecto-1 haben will, muss die Leiter umbauen, den albernen rausfahrbaren Sitz entfernen und das Protonenpack-Rack im Kofferraum installieren!

  9. Wenn das wahr ist… Und der dann noch gut aussieht… Am Ende kauf ich mir noch drei Stück BITTE VERKACKT DAS NICHT LEGO

  10. Oha, der wäre natürlich sowas von gekauft…
    Ich bin glücklicherweise stolzer Besitzer des Ideas-DeLorean (was der heute bei Ebay kostet… unglaublich!) und denke, dass das Modell in einem größeren Maßstab wesentlich besser aussehen kann. Ich bin gespannt!

    Der DeLorean von Playmobil ist eigentlich auch cool. Hab schon überlegt, ihn mir zu kaufen. Aber mir gefallen die Figuren einfach überhaupt nicht.

  11. Lego macht zwar nette sets aufgrund eigener bauerfahrung würde ich das Thema lieber bei cobi oder mega construx sehen um sticker zu vermeiden und alles geprintet zu haben sowie bautechnik(besseren umsetzung) und eigens dafür entwickelte steine dann den preis rechtfertigen würden,bei lego vermisse ich die liebe zum detail

  12. Also was den Ecto 1 betrifft, hat sich Lego mMn seit Jahren selbst übertroffen.
    Mehr kann man nicht aus Klemmbausteinen rausholen, ohne eigens dafür Formteile zu erstellen.
    Der Ecto setzt daher für mich völlig neue Maßstäbe und ist nicht mit der Serie um den Mustang, Aston etc. zu vergleichen.
    Nebenbei kostet er nahezu überall gängige 150€ , das bietet ein Klasse PLV.

  13. Jap, gerne auch 200 Euro und in Ecto 1 Größe, dann noch schön umgesetzt, und ich bin sofort dabei. Wobei der Ecto die Meßlatte schon sehr hoch gesetzt hat für mich.

  14. Uhh ich habe vor kurzem erst den DeLorean von BrickVault gebaut… Dann habe ich bald wohl zwei 😀
    Die Umsetzung des kleinen DeLoreans hat mir nicht so richtig gefallen (bei der Größe waren wahrscheinlich auch nicht mehr Details drin), ich hoffe diese mal auf einen guten Maßstab und jede Menge Bau-Spaß.

  15. Ich glaube, dass es keinen mit Light&Sound von Lego geben wird. Wo kämen wir da hin, wenn Lego mal an die Fans denkt.

    Und es wird erst einen geben, wenn Playmobil keine Lizenz mehr hat.

    Ähnlich wie der Lego-Bulli und Lego-Käfer, die es beide jetzt nicht mehr gibt, aber nun bei Playmobil, da die jetzt die VW-Lizenz haben, exakt in gleicher Farbe und Ausstattung wir damals bei Lego und nun perfekt spielbar mit den Figuren. Ein Vorteil muss Playmobil doch auch mal haben

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top