Es gibt neue Bilder von einem LEGO Star Wars Set, welches Ende Juli in den Handel kommen wird: Imperial Conveyex Transport (75217). Ja, der Zug, der im Star Wars SOLO Kinofilm ausgiebig zu sehen war – und der nun leider als LEGO Set kein Zug mehr ist. Der Transporter besteht aus 622 Teilen und hat einen UVP von 89,99 Euro.

16 KOMMENTARE

  1. Die Erwartungen waren einfach zu hoch. Umso tiefer jetzt der Fall. Ich habe echt mit einem Zug, idealerweise mit einer Monorail, gerechnet.
    Aber im Grunde war doch klar, das wird nichts.

  2. Boah ist das schlecht! Vor allem zu dem Preis hätten da noch zwei weitere Waggons dran gemusst. 90€, im ernst?

  3. Zu beliebig, zu teuer, zu wenig Teile und zu wenig Zug geworden.

    Wenn Lego mit solchen Sets Star Wars wieder in die richtige Zone bringen will, haben sie ihren Job falsch verstanden. Für die Spielset stimmt Preis/Leistung 0

  4. Kann mich mit den Solo Sets einfach nicht anfreunden. Für mich bisher mit Abstand das schlechteste. Bleibt schon mehr Geld für die HP Sets übrig.

    • Auch ich fiebere derzeit HP viel mehr hinterher, obwohl alter Star Wars Fan ich sein.
      Bemerkenswert ist allerdings, das auch dort dem Express Set die Gleise fehlen .. hat Lego vielleicht etwas an Bodenhaftung verloren ~:-}

  5. Boshaft könnte ich diese Nachbildung des Conveyex Train mit einem 1. Weltkriegspanzer vergleichen:
    Sieht aus wie ein „Traktor“ (Tank) der eine „Mannschaftskabine“ (Shelter) über den Acker zieht :-}
    Nach High-Tech-Train jedoch nur mit sehr zugekniffenen Augen.
    Dabei komme ich nun selbst in Grübeln, warum mich ein verosterter, rollender Container (Sandcrawler) deutlich mehr anspricht .. – aber der war sowohl aufgrund seines Fahrgestells alsauch seiner Insassen einfach eine putzige Idee.

  6. Was daran gut is: die figuren, ich will gleich 4-5von den troopern haben. Was daran schlecht is: der rest, zug is kein zug sondern n raupenfahrzeug mit anhänger, und der preis hald typisch lizenzprodukte. Hofft man auf ein trooperpack sind dann auch wieder 2 unnötige offis dabei die man nicht braucht

  7. Ich finde den Zug jetzt so schlecht nicht – besonders auf die Rangetrooper freue ich mich.
    Optisch ist der Zug nun auch vom Orginal nicht all zu weit weg, denn in der Tat sieht man auf Bildern das er eine Art Kettenantrieb in der Mittelsektion hat. Sicher es ist keine Monorail oder ähnliches geworden aber da der Harry Potter Zug nichtmal Schienen dabei hat – wie hätte man erwarten können hier dies viel komplexere Art Schienen zu bekomen ? Für den Preis hätten sie sicher noch ein Wagon dran hängen können, das stimmt, aber da ich hier im Handel das Set ohnehin für 20% reduziert bekommen werde , werde ich mir das Set doppelt kaufen, damit er wie zumindest irgendwie komplett wirkt und mehr Rangetrooper sind ohnehin immer gut ….und der Gunner mit Pelzkragen *pfeif* schick schick.

  8. Irgendwie kommt mir der Conveyex schon seit meinem Kinobesuch wie ein Fahrzeug vor, dass aus LEGO sehr schwer umsetzbar ist, ganz besonders als 90 Euro Set. Daher bin ich auch nicht überrascht vom Endprodukt, welches dem Zug im Film nicht gerecht wird. Die Figuren sind aber wieder mal top. Es wäre allerdings cool, wenn es noch Schienen gäbe und LEGO einzelne Waggons vom Conveyex als Set verkaufen würde. Damit könnte man sich dann einen langen Zug bauen, ohne sich dieses Produkt 10 mal zu kaufen. Dasselbe gilt natürlich auch für LEGO City. Als Figuren könnete man dann einige Range Trooper inkludieren, von denen kann man ja eh nicht genug haben.

  9. Der Bugatti der Solo Sets. Bis jetzt hatte ich bei SW bei über 20% Rabatt zugeschlagen, dieses Set ist nicht Mal 50€ Wert. Wenn man etwas in LEGO nicht nachbilden kann, sollte man (TLG) lieber die Finger davon lassen.

  10. Hab zu erst auch gedacht daß er weit vom Original weg ist. Aber wenn ich mir ihn hier so ansehe:

    https://m.media-amazon.com/images/S/aplus-media/vc/6167eba6-f97c-4a8d-8d2d-118b49aea87b.jpg

    Eigentlich kar nicht so schlecht. Vorallem die Trooper finde ich sehr interessant. Der Preis, mit fast 0,15€ pro Stein, ist maßlos übertrieben. Da auch wieder Aufkleber zum Einsatz kommen, gibt es auch keine Teile die exclusiv für das Set gefertigt wurden. Bei bedruckten Steinen wäre ein etwas höherer Preis in Ordnung gewesen.

  11. Grundsätzlich finde ich die Solo-Sets wirklich gelungen, allerdings was Lego gerade mit den Preisen macht hält mich vom Kauf definitiv ab. Der neue X-Wing soll ja auch 100 Euro kosten. Meinen Geldbeutel freut es, meine Kinder werden jammern.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.