LEGO 71031 Marvel Collectible Minifigure Series: Weitere Details zu den Figuren

Im September dürfte mit der LEGO 71031 Marvel Collectible Minifigure Series ein wahr gewordener Traum für alle LEGO Marvel Fans erscheinen. Schon im April hatten wir euch über eine potentielle Liste an Charakteren berichtet und können euch heute sagen: Diese Liste stimmt! Viel besser ist aber noch, dass uns heute genauere Beschreibungen der Figuren vorliegen.

Die Fülle an bedruckten, dual-molded Armen und Beinen mag wie ein Fake klingen, betrachtet man, wie sehr LEGO in letzter Zeit das Figuren Design bei Marvel vernachlässigt. Aber offenbar haben sich die Designer in Billund hier mal wieder richtig Mühe gegeben. Alle Figuren der LEGO 71031 Marvel Collectible Minifigure Series erscheinen natürlich mit einer Präsentationsplatte und zusätzlich dem „Action Element“ welches es auch schon bei den DC Figuren gab.

71031 Marvel Collectible Minifigure Series

WandaVision

Zur allerersten neuen Marvel-Serie erscheinen drei Figuren. Die Serie um Wanda Maximoff und Vision ist seit dem 15. Januar 2021 auf Disney+ zu sehen.

  • Scarlet Witch mit neuem Frisur-Teil inklusive ihrer „Krone“, dual-molded Armen und einem roten Cape, ohne Rock
  • White Vision mit dual-molded Beinen, weißem Cape, Armbedruckung, Beinbedruckung und seitlicher Beinbedruckung
  • Monica Rambeau mit bedruckten Armen oder dual-molded Armen, keine Beinbedruckung

The Falcon and The Winter Soldier

The Falcon and the Winter Soldier erzählt die Geschichte der beiden Freunde von Captain America nach Avengers: Endgame weiter. Leider gibt es in der LEGO 71031 Marvel Collectible Minifigure Series nur die beiden Titelhelden, auch wenn die Serie Potential für weitere spannende LEGO Figuren geboten hat.

  • Captain America (Sam Wilson) mit bedruckten Armen (eventuell dual-molded), dual-molded Beinen mit Bedruckung und seitlicher Beinbedruckung, mit brick-build Flügeln aus etwa 5 Teilen, mit Schild
  • Bucky Barnes mit bedruckten Armen, mit Messer und Schild

Loki

Erst diese Woche gestartet ist die neueste Serie Loki. Behandelt werden die Ereignisse um den gleichnamigen Anti-Helden, nachdem er in Avengers: Endgame den Tessarakt gestohlen und somit die Zeitlinie des Universums durcheinander gebracht hat.

  • Loki in Trenchcoat-Outfit („VARIANT“-Druck auf der Rückseite) mit bedruckter Tasse und Throg, welcher einen roten Umhang aufgedruckt hat und einen kleinen Hammer in der Hand hält (alles ein Teil)
  • Lady Loki mit neuem Haarteil mit Diadem, bedruckten Armen, Baby-Krokodil und grüner „Jade-Klinge“

What If… ?

Im August erwartet uns die Animationsserie What If… ?. Getreu dem Motto „Was wäre, wenn …“ werden in der Serie Marvel-Figuren in alternative Rollen schlüpfen. Auch mindestens zwei Sets wird es zu der Serie geben, der 76194 Tony Starks Sakaarian Iron Man wurde bereits vorgestellt.

  • Peggy Carter als Captain Britain mit Armbedruckung, bedruckten dual-molded Beinen, mit seitlicher Beinbedruckung, mit Captain-Britain-Schild und Tessarakt
  • Zombie Captain America mit bedruckten Armen, bedruckten dual-molded Beinen, mit seitlicher Beinbedruckung, mit Helm, mit Schild mit „zombifiziertem“ Druck (Schild ist rund, nicht zerbrochen)
  • T’Challa als Star-Lord mit Helm und extra Frisur, mit zwei Blastern
  • Steve Rogers als Spider-Man mit bedruckten Armen, mit bedruckten, dual-molded Beinen, mit seitlicher Bedruckung der Beine, mit Doctor-Strange-Cape, mit zusätzlichen Steve-Rogers-Kopf mit Frisur
  • Gamora als Thanos mit dual-molded Armen mit Bedruckung, mit Bein- und Fußbedruckung, mit Doppelschwert

Was sagt ihr zu den neuen Figuren der LEGO 71031 Marvel Collectible Minifigure Series? Teilt uns eure Meinung gern in euren Kommentaren mit!

31 Kommentare zu „LEGO 71031 Marvel Collectible Minifigure Series: Weitere Details zu den Figuren“

  1. Dass LEGO bei CMF’s weniger bei Bedruckungen und neuen Moulds spart ist nicht verwunderlich und liegt darin, dass sie ausschließlich in China hergestellt werden (aka viel geringere Werkzeugkosten) und die Teile nur für eine begrenzte Zeit gelagert werden müssen, da eine Serie meist nach 1 Jahr EOL geht.

    1. Mit China hat das weniger zu tun als mehr mit dem (weicheren) Material. Hinzu kommt noch, dass die Kopfbedeckungen (was ja die meisten der Spezialteile sind) nicht so genau gefertigt werden müssen. Im Endeffekt wird man die Formen also nur auf diese eine Serie als Lebensdauer auslegen.

  2. What color will that hair for Wanda be? In the concept art it’s brown, but in the show it’s more of a medium nougat, so which is lego using?

    1. Das bedeutet, dass ein Teil aus zwei verschiedenen Farben gegossen wird. Zum Beispiel gibt es bei Star Wars Offiziere mit dual-molded Beinen aus grauen und schwarzen Granulat. Die Beine sind dann oben grau für die Hosen und die untere Hälfte ist schwarz für die Stiefel. Im Gegensatz zu einem Druck geht die Farbe um das komplette Teil herum – das ist bei Stiefeln oder Hemdsärmeln also sehr gut. 🙂

  3. Ich bin sehr gespannt, wie die Staffel sich verkauft. MCU wäre gelaufen wie geschnitten Brot. Comic-Versionen sicher auch, wenn bekanntere wie der klassische Spiderman dabei sind (Was hätte ich den gerne mit bedruckten dual moulded armen und Beinen). Ich habe keine Ahnung wie verbreitet Disney Plus bei der Hauptzielgruppe ist. Während die neuen Star Wars Sets sicher allein deshalb schon solide laufen, weil es echt coole kleine Kämpfer in schicken Rüstungen sind, müsste man hier schon wirklich explizit Fan von WandaVision etc. sein, um mit einem „White Vision“ etwas anfangen zu können. Als Nicht-Kenner des Disney Plus-Materials reizen mich jetzt bloß die Lokis, weil Krone, Krokodil und Krieger-Kröte sicher gut im generischen Fantasybereich funktionieren.

    1. Vision kam schon in der „grauen“ Variante in den 80er/ 90er Comics vor (genaues Jahr weiss ich leider nicht mehr).
      Aber es stimmt natürlich, dass die Serien wahrscheinlich nicht so weitläufig bekannt sind wie die Filme.
      Es wäre natürlich cooler gewesen, Figuren von Characteren zu bekommen, die noch nicht medial umgesetzt wurden. Aber es ist natürlich einfacher und finanziell lohnender bekannte „Helden“ zu vermarkten.
      u

    2. Die Figuren aus den Serien bieten sich halt an, weil es überwiegend welche sind, die in den Filmen durchaus vorkommen, aber halt noch nicht in ’nem Dutzend Sets verwurstelt wurden.

  4. Ganz nett. Meine superhelden orientieren sich an den Comics von 10 – 20 Jahren in Deutschland. Jetzt ist ja alles über den Haufen geschmissen. Mal sehen wie sie aussehen

  5. Das die Disney+ Serien (zumindest die Live-Action) zum MCU gehören, weißt Du schon oder? Von daher sollte die Bekanntheit der Charaktere das geringste Problem sein, zumal die nächsten Filme nahtlos daran anschließen oder darauf aufbauen werden. Und gerade weil nicht der 100. Cap oder Thor dabei ist, wird das laufen – zumindest wird es die erste Minifiguren Serie sein, die ich mir gönnen werde.

    1. Die Serien spiele zwar in derselben fiktiven Welt, gehören aber nicht zum Marvel CINEMAtic Universe im engeren Sinn. Daher habe ich durchaus Zweifel an der Bekanntheit der Charaktere verglichen mit den Kinofilmen. Die haben Millionen Menschen gesehen, aber wer hat neben Netflix, Prime, HBO, Apple noch ein Disney+ Abo? Abgesehen davon werden die Serien von den Fans und Durchschnitts-Sehern ziemlich kritisch betrachtet.
      Und ja, ich hätte gerne einen Thor mit Plauze oder einen Heimdall oder einen Yon-Rogg. Jedenfalls lieber als irgendwelche Serienfiguren, die in einer Episode mal zu sehen waren.

      1. Das mag dir vielleicht so vorkommen, ist aber in der Tat nicht so.
        The Falcon and The Winter Soldier Score 89%
        WandaVision Score 91%
        Loki erste Folge Score 96%

        Die Serien werden also alles andere als kritisch betrachtet, sondern eher gefeiert. Und dass die Charaktere nicht bekannt sind, kann so auch nicht stimmen, da es ja die Charaktere aus den Kinofilmen sind, die hier in den Serien auftreten. Den Hype um die Serien sollte man nicht unterschätzen.

        1. Keine Ahnung, wo Du Deine Zahlen herhast, aber das größte englischsprachige Portal wertet TFATWS mit 7,5 und das größte deutschsprachige mit 6,7. Davon kannst Du dann die Hyper abziehen, die die erste Folge gucken und gleich 10 Punkte vergeben. WW ist etwas besser aber auch weit entfernt von unkritisch.
          Und dass White Vision, Monica Rambeau oder Lady Loki in den Filmen auftauchen, wüsste ich. Genauso wie Zombies, weibliche Thanosse und schwarze Star-Lords.

          1. Monica Rambeau ist doch für „The Marvels“ (Captain Marvel 2) schon längst bestätigt.

            Ein Teil der Geschichten aus den neuen Serien wird in Filmen (Captain America 4, The Marvels, Doctor Strange 2) andere in weiteren Seiten weiter erzählt.

            Klar sind nicht alle Figuren Teil der kommenden MCU-Filme , allein schon weil zuviel „What if…?“ dabei ist, aber wenn die Serien mit abgedeckt werden sollten, haben sie schon eine gute Auswahl getroffen.

      2. Es klingt so als verwechselst Du die Disney+ Serien mit den alten Netflix-Marvel-Serien, die hatten eher durchwachsene Kritiken und Charaktere die man nicht aus den Filmen kennt.

        Die Serien auf D+ greifen tatsächlich direkt die Charaktere aus den Filmen auf und erzählen deren Geschichten weiter und bauen Storylines für kommende Filme auf, sind also schon ein echter Teil des MCUs.

    2. Dass es in der gleichen Welt spielt? Ja, durchaus. Wurde ja schon gesagt: Unter mCu verstehe ich eben genau das. Kino-Filme, die die breite Masse im Kino oder später Fernsehen sieht und nicht als Zugangshürde ein Abo mit Kreditkarte oder Paypal abschließen muss, um zu schauen.
      Freut mich für dich. Tut es wirklich. Ich habe Simpsons 2 gefeiert, weil es genau meinen Geschmack getroffen hat. Ich würde auch eine Simpsonswelle 3 ohne Kernfamilie mit fehlenden Nebencharakteren oder gleich eine zu den außerhalb Deutschlands völlig unbekannten Comics von Werner Brösel begrüßen. Ob das dafür spricht, dass es unbedingt ein Kassenschlager wird, wenn es Teilen von uns AFOLs/AFOBs gefällt? Wir kaufen vielleicht einen Komplettsatz (mittlerweile also bloß noch 12 Figuren) und sind dann raus. Relevant sind da eher die vielen Kinder, die sich mal ne Tüte kaufen oder zwischendurch geschenkt bekommen. Die freuen sich, auch über Cap Nr. 78, wenn sie erst seit kurzem im Lego-Alter sind und aus den Vorjahres-Wellen ein Set mit Spiderman oder Harry Potter zu Weihnachten wichtiger war als das mit Cap Nr. 77. Ich kenn mich nicht mit kommenden MCU-Projekten aus und schau nur ab und an Filme, wenn sie im Free TV laufen, aber z.B. Monica Rambeau sollte dann vor Release der Staffel besser schnell noch im Kino auftauchen…

  6. freunde,
    könntet ihr den post mit einer spoiler-warning zu den serien markieren?
    als bsp. wurde erst am mittwoch die erste folge von loki ausgestrahlt und jetzt liest man „lady loki“ als figur. ebenfalls die „what if…?“ figuren.

    lieben dank

  7. Do you know what hair piece Gamora is using? Also, will it be duel molded with the purple or will it be printed on like the previous figures? (I’ll repost this on the most recent article posted in case this isn’t seen)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top