Zu Beginn der London Toy Fair 2019 hat der dänische Spielwarenhersteller vor wenigen Minuten ein weiteres LEGO Movie 2 Set vorgestellt: The Rexcelsior (70839). Der Raum-Transporter (bereits bekannt aus dem Trailer) lässt sich aus 1.820 Teilen zusammenbauen und wird in Großbritannien im Sommer zum Preis von 139,99 GBP (umgerechnet rund 160 Euro) in den Handel kommen. Neben den Minifiguren von Rex und Emmet sind auch fünf Baby-Dinos wie zwei Microfiguren von Rex und Emmet dabei.

Vielen Dank an die Kollegen von BrickFanatics.

Offizielle Presseinformation:

In a global exclusive reveal at this year’s London Toy Fair, The LEGO Group has shown off an upcoming addition to its range of exciting products from The LEGO® MOVIE 2: THE SECOND PART™ (in UK cinemas February 8th) – in the form of new hero Rex Dangervest’s ship, The Rexcelsior.

The 1,820 piece model, released in summer 2019, gives builders of all ages the chance to take control of all-action hero Dangervest’s vessel, shaped like a fist and featuring a rapid-fire, 6-missile spring-loaded shooter with shooting function and a trigger in the back, allowing them to role-play space missions with Rex, Emmet and Rex’s raptor crew.

Measuring over 7” (19cm) high, 15” (40cm) long and 8” (21cm) wide, The Rexcelsior features a detailed microscale interior, as well as Stubble Trouble Emmet and Rex Dangervest Minifigures, Emmet and Rex LEGO Microfigures, five micro raptor toy dinosaur figures and five micro build models including Emmet’s house and a dropship.

Builders aged 10+ can make their play experience ‘awesomer together’ by building with a friend – whether spotting the details of the micro-scale interior (featuring its own skate park, cargo bay and command bridge) or by joining the raptors in the cockpit as they set off on more space adventures.

The set is part of a wider range of products from The LEGO® MOVIE 2: THE SECOND PART™ that will bring to life a range of exciting LEGO sets and play experiences for kids and parents, such as Emmet’s Thricycle and Rex’s Rex-treme Offroader. Builders can break and rebuild their structures for extra fun, and to even create their own version of The Rexcelsior!

The Rexcelsior has been revealed for the first time at London Toy Fair in a global exclusive and will officially launch in summer 2019 for a RRP of £139.99.

 

Werbung

26 Kommentare

  1. Auf der Setschachtel sieht es unten rechts irgendwie so aus, als ob man das Set als Handschuh anziehen könnte. Insgesammt finde ich dieses Raumschiff auf jeden Fall ansprechender als den Rexplorer. Interessant sind auch die blauen kegelförmigen Steine an den Triebwerken.

  2. Also ich sehe da einen 150-200€ springloaded Shooter mit 5 Babydinos und ca. 30 Aufklebern.
    Bin gespannt, ob da noch mehr Funktionen versteckt sind, oder ob es das war.
    Schade um das schöne dunkelblau 😀

    • Ich nehme an, dass es auf der anderen Seite einen weiteren „Daumen“ gibt. Somit wäre das Set für Links- und Rechtshänder gleichermaßen bespielbar. Erinnert mich irgendwie an eine Mischung aus den bionischen Armen, die Kinder/Jugendliche aus LEGO kreiert haben, und „The Third Thumb“. Bin sehr gespannt auf weitere Details!

  3. Naaaa jaaaa… … habe mich schon gefragt ob Lego das Set raus bringt. Schade, dass es nur mit Microfiguren bespielt werden kann. Bremst den Spielspaß. Einfach nochmal 1000 Teile mehr rein und es wäre groß genug.

  4. Wenn ich mir das Ding designtechnisch anschaue bin ich froh, dass Lego keine Space-Serie mehr auflegt. Das Ding mag ja ne tolle Rolle im Film spielen, aber es sieht einfach übel aus. Das andere Spaceship von Rex war auch schon kein Hingucker, aber das kommt mir sicher nicht ins Haus.

  5. Hammer Schiff, bin gespannt auf Detail Bilder des Interior! Eigener Skate Park, Laderaum, Comandocentrale….. usw das klingt interessant. Auch die Micro Figuren und „Bartstoopel Emmet“ sind cool!

  6. Sieht nett aus, Preis scheint (für Lego, das als Spielzeug eindeutig im Hochpreissegment angesiedelt ist) OK zu sein (139,99 sind umgerechnet rd. 160€ – ich geh mal davon aus, dass es bei uns nochmal 10% teurer sein wird also 180€ – also so um 10ct/Teil – ist für mich OK der Preis , sollte es billiger werden, freue ich mich natürlich)

    Zum „Setdesign“ – Ja ist kein schnittiger spacecruiser, aber genau deshal sieht es für mich durchaus „realistisch“ aus. Im All zusammengebaut, wo man keinen Wert auf Aerodynamik legen muss – Landung auf Planeten erfolgt über Shuttles (und da sieht am einen „Hangar“) Einzig der „Flügel“ am Heck fällt aus dem Rahmen 😉 😀

    Aufkleber (das meiste Grün scheint aufgeklebt zu sein – na ja, muss man aber bei dem Set nicht unbedingt.

    Viele interessante Teile sind zu sehen – definitiv bei entsprechendem Preis auch zum Ausschlachten geeignet

    Farben – super dunkles Blau, transparent Neon Grün – „Ausgezeichnet“

    Etwas mehr Figuren hätte ich schon erwartet (2?), die Microfiguren zähle ich nicht – obwohl zum „bespielen“ sind sie OK für das Raumschiff Auch die Micro/Baby Dinos – ersetzen nicht zusätzliche Figuren (Abe rvielleicht ist die Zahl dem Film geschuldet – Nur Rex und Emmet im Schiff???)

    Fazit: Lego (designer) kann es noch – Spielbarkeit 5/5, Preis Leistung 3-4,5/5 (je nach tatsächlichem Europreis), Kaufeempfehlung gibt es damit natürlich von mir – Schwierigkeit – eher im höheren Bereich schätze ich – man erkennt Baurichtungsänderungen, „Technik“-Komponeneten

    Fun fact: ich hab gelesen „Radio“ Blast (undeutliches Bild) – und das „Pew-Pew“ hat kurzzeitig die Hoffnung auf Sound aufkommen lassen – Das Set würde auch einladen „Light“ zu installieren – hiinter Trans Neon Green müsste Light super ausschauen. Seufz. Gerade Schienen fehlen natürlich wieder einmal

    Je suis Erdmännchen

    • Da ist ziemlich sicher ein Sound-Modul integriert – was sollte ‚6 Radio Blasts‘ sonst bedeuten … hmm … diese schwarzen ‚Schornsteine‘ könnten die Aktivierungsknöpfe sein …

      Ach ja: Dat Ding is hässlich. 😀

    • sorry deinen traumvon eimen soundmodul zu zerstören aber da steht RAPID blast was auch mit dem pew-pew dann passen würde.

  7. Also irgendwie lässt mich dieses „Teil“ ratlos zurück.
    Ein klotz ok der aussieht wie eine Hand?!?
    Eine Art infinity Gauntlet?
    Also für mich sieht es bis jetzt aus wie ein super Teilespender…. schönes Dark Blue. In Gold wäre natürlich noch schöner , aber dann gäbe es wohl Lizenz Ärger

    Die Baby Dinos sind super, mehr davon bitte!! Die Restlochen Figuren sind auch ok. Also mit ordentlich Nachlass wird das Teil in meinen Baukisten landen und was schönes daraus gezaubert.
    Mal abwarten wo die UVP in DE liegt

    • Sehe ich auch so. Mal sehen wie tief der Preis letzt endlich geht. 2 – 3 Stk. davon kaufen und eine größere Version bauen mit verschiedene Spielebenen, Sodas auch die Minifiguren Platz haben. Bespielen mit den Mikrofiguren macht ja keinen Spaß.

  8. Bin geteiler Meinung. Einerseits find ich es super, dass es ein Raumschiff gibt, andererseits sagt mir die Form überhaupt nicht zu. Da helfen auch die tollen Farben nichts. Ist wohl mehr ein Spielset. Aber dafür ist dann doch der Preis etwas hoch.

  9. Also mir gefällt das sehr sehr gut und die die Socken wegen den Nano Figuren beschweren bei dem neuen großen Hogwarts schloss hat sich auch kaum einer beschwert also und die die sich schon wieder mir beschweren lasst es ihr müsst es ja nicht kaufen

  10. Tja, bevor es keine Detail Bilder vom Innenleben gibt, sind alle Spekulationen Makulatur! Klar ist auf jeden Fall es gibt sowas wie ein „Spingschoot MG (6 Schuss)“! Außerdem ist ein Pistolen Abzug/Griff im Heck! Und ja es ist eine Faust, das signitative Symbol von Rex und in seinen Farben gehalten. Welch Wunder! Im Minifiguren Maßstab müsste das Teil riesig und teuerer sein damit es Halbwegs bespielbar wäre (Sternenzerstörer). Da jammert auch keiner das der Maßstab nicht stimmt.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!

Ich stimme zu.

Please enter your name here