LEGO 42126 Ford Raptor F-150: Neues Technic Modell erscheint im Oktober

Zwar ist heute Abend eher Fußball angesagt – schließlich findet das erste Spiel der deutschen Mannschaft statt – dennoch haben wir News zum LEGO 42126 Technic Modell für euch! Wie der LEGO Leaker ac_bricks_03 via Instagram bekannt gibt, soll sich hinter dem bisher noch unbekannten Set ein Ford Raptor F-150 verbergen. Und auch wir können das bestätigen, haben wir das Gerücht doch auch unabhängig vom heutigen Leak von einer anderen Quelle gehört.

https://www.youtube.com/watch?v=OlkHBdYe3Io

LEGO 42126 Ford Raptor F-150

Bisher wissen wir, dass der LEGO 42126 Ford Raptor parallel zum 42131 CAT Bulldozer D11T Bulldozer im Oktober 2021 erscheinen soll (Bereits im August wird es zwei weitere Großmodelle geben). Der Ford Raptor wird aus 1.379 Teilen bestehen und soll hierzulande 139,99 Euro kosten. Zu den Funktionen des Wagens können wir euch zum jetzigen Zeitpunkt noch nichts sagen. Wir gehen aber davon aus, dass ihr bis auf das obligatorische „Die Türen lassen sich öffnen“-Feature nicht allzu viel erwarten solltet und es sich hier einmal mehr um ein Ausstellungsstück der Art des umstrittenen 42125 Technic Ferrari 488 GTE handelt. Immerhin dürften im neuen Set weitaus weniger Sticker vorkommen.

  • Set-Nummer: 42126
  • Thema: LEGO Technic
  • Bezeichnung: Ford Raptor F-150
  • Teilezahl: 1379
  • Figuren: –
  • Veröffentlichungsdatum: Oktober 2021
  • Verfügbarkeit: LEGO
  • Empfohlenes Alter: 18+
  • UVP: 139,99 Euro

Auch wenn sich der reale 2021er Ford Raptor auf den offiziellen Pressebildern in einer farblichen Mischung aus Rot, Kupfer und Orange präsentiert – je nachdem aus welchem Blickwinkel der Truck fotografiert ist – hat sich LEGO für eine Farbe entschieden. Der LEGO Ford Raptor erscheint in einem knalligen Orange mit schwarzen Akzenten. Das Set wird in einer typischen 18+ Verpackung mit schwarzen Hintergrund ausgeliefert, die Banderole des Kartons ist ebenfalls orange.

Was haltet ihr von einem Ford Raptor im LEGO Technic Sortiment? Möchtet ihr eher „richtige“ Technik sehen oder ist zwischendurch auch mal ein reines Ausstellungsstück okay? Teilt uns eure Meinung in euren Kommentaren mit!

31 Kommentare zu „LEGO 42126 Ford Raptor F-150: Neues Technic Modell erscheint im Oktober“

  1. Suppi, Technik jetzt nur noch mit Lizens und ensprechender Preisexplosion. Und was für ein Prachtstück von einem potthässlichen SUV.

    Ich bin wahrlich nicht Zielpublikum (ich mag kleine Schrottkarren), aber der krampfhafte Fokus auf (lizensierte) SUVs und Sportautos ist meiner Meinung nach unangepasst und langweilig. Wenn schon lizensierte Autos, wäre es lustig mal ein Lada zu machen.

    1. Naja mit Orangeporsche, Bugatti und Sian hat man inzwischen nen Subgenre in Technic etabliert. Für Großmodelle hat man ja nur ne Handvoll ideen, die wirklich technic sein können. Jetzt kommt der Abschleppwagen wieder, im herbst was in Richtung Bagger. in 2 Jahren werden wir wieder nen Kran in irgendeiner Form haben.

      Die Experimentalsets sind halt richtung mindstorms gewandert, flugzeuge und hubschrauber brauchen zuviel platz und ihre kernfunktion ist nur angedeutet, so dass die immer nur mittelgroß bleiben. militärtechnik ist nicht gewünscht und züge fallen weg, weil die gleise bräuchten.

      1. Hatte mir -ich weiß, Verraaaaat- einen Klemmbausteinemodell bei einem Alternativen geholt. Es war ein Fahrrad. Hat Spaß gemacht, und war eine tolle Abwechslung.

        Habe nachgeschaut, Lego hatte noch nie eins.

        Aber ich schätze, man darf nur über fette Karren träumen!

  2. Könnte was mit schönen reifen und federung sein. von der teilezahl erinnert es etwas an den porsche gtr. der ferrari war ja echt ne pleite. hoffe aber nochmal auf nen preisfeuerwerk vom bugatti. bisher ausgelassen.

    1. Der Porsche hatte knapp doppelt so viele Teile und selbst der Ferrari hat mehr Teile. Glaube so 300-400 Teile mehr. Aber so ein Pick up hat viele großflächige Teile da kann man das ein oder andere einsparen. Ich warte erst mal weitere Infos ab…könnte cool werden auch mit dem Bright Orange. Zumindest würde er so dann farblich zum GT3 passen…

      1. @LegoBarbie Dann guck mal auf Eurobricks, da gibts im Technicforum ein Thema zum Set mit Bilder auf der 2. Seite (zumindest noch, normalerweise sind Solche Leak Bilder da gar nicht erlaubt, denk ich)!

  3. Neeiiiiinnnn‍♂️
    Warum kommt der nicht in der Creator Expert Serie?
    Da wäre Lego wenigstens in der Lage, ihn schön umzusetzen.
    Mit den letzten Technik Modellen haben sie viel, wenn nicht alles, versaut.
    Aber lassen wir uns überraschen.

  4. Stoppersocke

    Wenn das Modell im selben Maßstab wie der Landrover ist,auch ein Getriebe hat und vollgefedert ist mit Hand of God Steuerung dann Kauf ich mir ohne Zweifel das Set

  5. Bricks-By-Basti

    Wieso bei Technic Displaymodelle? Dafür gibts doch die Creator Expert Reihe oder wie das Batmobil als UCS in der jeweiligen Themenreihe. Technic sollte wie der Name schon sagt Technik beinhalten… Hab mir letztens den Jeep Rubicon gekauft, weil er bei Amazon für 35€ zu haben war und muss sagen, traurig… hab letztens mein altes 8425 Black Hawk aufgebaut, viele Funktionen wie Seitenruder, Fahrwerk, ist motorisierbar und sieht dazu gut aus, der Jeep hat eine Lenkung und Federung und ist bunt… eine Seilwinde die mit einer Achse drehbar ist, Türen die über einen Technic-Pin zu öffnen sind, zähle ich nicht als Funktion, das haben Citysets auch…
    Alles in allem macht mir die Entwicklung in der Technic-Reihe hin zu Displaymodellen echt sorgen…

  6. Ich kann zwar verstehen dass einige das in Technic gut finden, aber von Münze ein großes Augenrollen für die Fantasielosigkeit und den Mangel an Mut seitens TLG, mal irgendwas Anderes außer antiquierte und letztlich absolut unsoziale Klimakiller-Monster für Leute mit zu viel Geld und zu wenig Hirn und Verantwortungsgefühl (Besitzer ausgedehnter Schaffarmen im Outback mal außen vor 🙂 in Steinchenform zu gießen. Es gibt so viel faszinierende andere Vorlagen in der Technikrealität oder auch -Fiktion da draußen!

  7. Ich kann zwar verstehen dass einige das in Technic gut finden, aber von mir nur ein großes Augenrollen für die Fantasielosigkeit und den Mangel an Mut seitens TLG, mal irgendwas Anderes außer antiquierte und letztlich absolut unsoziale Klimakiller-Monster für Leute mit zu viel Geld und zu wenig Hirn und Verantwortungsgefühl (Besitzer ausgedehnter Schaffarmen im Outback mal außen vor 🙂 in Steinchenform zu gießen. Es gibt so viel faszinierende andere Vorlagen in der Technikrealität oder auch -Fiktion da draußen!

  8. Carsten Boberg

    Hm, kickt mich jetzt nicht so wirklich.
    Die Farbe war schon beim Porsche grauenvoll und ich hab zu diesen dicke-Hosen-Fahrzeugen keinen Bezug. Da hätte mir ein klassischer Landrover als Gegenstück zum Defender eher zugesagt. Aber alles Geschmackssache, ich muss ihn ja nicht kaufen.

  9. Solche Modelle gehören in die Abteilung Autos für Creator Expert. Technik sollte zumindest Funktionen enthalten die über Türen öffnen hinausgehen.
    Lizenz, wegen mir, das hat ein wenig mit Wiedererkennung zu tun. Sollte bei Ford ja nicht zu teuer sein, da die ja öfter zusammen was machen.

    1. Sehe ich eigentlich ähnlich, zumal man als Creator den Raptor auch wirklich erkennen könnte. Die Farbe, obwohl Orange meine lieblingsfarbe ist, finde ich fragwürdig, gerade eben weil es ein Vitrinen-Modell wird, wäre hier mal ein klassisches Schwarz oder von mir aus auch n (Mettallic)-Grau nett gewesen, selbst Rot hätte ggf. noch besser ausgesehen.

      Sei es drum, für 140€ wird der Raptor, obwohl ich mir gerade den bzw. alternativ nen Dodge Ram schon länger gewünscht habe, wohl nicht ins Haus kommen. Ich verstehe das auch eh nicht, warum man solche „Modelle“ nicht wirklich als Creator Expert raus haut, diese ganzen lücken und ungenauen Formen durch die Panele finde ich an sich unsäglich für ein Vitrinen-Modell.

    1. Mein Fehler. Ich schätze, SUV ist für mich zum Gattungsbegriff für alles was absurd überdimensionniertes und hohes PKW auf der Straße ist geworden.

  10. Der könnte schon interessant werden, aber der Ferrari zeigt dass ein vom Prinzip interessantes Modell auch gerne mal in den Sand gesetzt wird. Von daher fürchte ich das Schlimmste.

    Aber vielleicht kann man den sobald es eine Pdf-Anleitung gibt mit ein paar Optimierungen rebricken. Z.b. in Dark Bluish Grey?

  11. Mal sehen was daraus wird. Immernoch das meistverkaufte Auto in den VS.
    Irgendwann hoffe ich noch auf etwas entwicklung im Technikbereich, anstatt nur Lenkung, Federung und ein paar Kolben.

  12. Ich verstehe nicht, warum LEGO jetzt immer wieder das Orange in den Technic-Sets verwursten muss. Gerade bei so einem Model, wo es hauptsächlich um die Optik geht und das man sich gerne hinstellt. Ansonsten sieht der Ford den ersten Leak Bildern nach zu urteilen sehr gelungen aus. Das Orange wird aber wohl viele vom Kauf abhalten.

  13. 1379 Teile? Das wird wohl hoffentlich nicht wieder ein rudimentäres Auto a la Ferrari. Da ich allerdings Technic für dieses Jahr bereits abgeschrieben habe, hält sich auch die Enttäuschung in Grenzen.

  14. Muss mich korrigieren: Habe gerade auf Reddit ein Bild der Lego Umsetzung des F150 Raptor gesehen und bin nicht mehr wirklich angetan und finde, in der Creator Expert Reihe wäre der F150 besser aufgehoben.

  15. Ich hätte mich über ein schönes Modell gefreut und hätte es gekauft denn F150 Raptor ist wirklich ein Hammer Teil aber der hier? Potthässlich! Das scheint so ein Reinfall wie der Ferrari zu werden…

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top