Mit der Verfügbarkeit des LEGO Technic Bugatti Chiron (42083) im LEGO Online-Shop haben wir nun auch die deutsche Set-Beschreibung des 369,99 Euro teuren Flagship-Sets vorliegen.

Entdecke höchste Ingenieurskunst mit dem LEGO® Technic Bauset „Bugatti Chiron“ (42083) für geübte Baumeister. Dieses exklusive Modell wurde in Zusammenarbeit mit Bugatti Automobiles S.A.S entwickelt, um das Wesen dieses vollkommenen Supersportwagens perfekt zu erfassen. Deshalb verfügt das Modell über eine glänzende aerodynamische Karosserie, Niederquerschnittsreifen auf Speichenfelgen mit Logo und detailgetreue Scheibenbremsen. Im gut zugänglichen Cockpit befinden sich ein LEGO Technic 8-Gang-Getriebe mit beweglichen Schaltwippen und ein Lenkrad mit Bugatti Emblem. Wenn du den Topspeed-Schlüssel benutzt, kannst du den aktiven Heckflügel von der Handling-Stellung in die Position für Höchstgeschwindigkeitsfahrten absenken. Unter der Heckmotorhaube kommt ein detailreicher W16-Motor mit beweglichen Kolben zum Vorschein. Wenn du dagegen den Kofferraumdeckel vorne öffnest, entdeckst du die einzigartige Seriennummer und ein kompaktes Staufach mit einer eleganten Bugatti Reisetasche. Dieses in zwei Blautönen gehaltene Modell im Maßstab 1:8 spiegelt die unverkennbare, klassische Farbgebung der Marke Bugatti perfekt wider. Weitere Details lassen sich mit den ebenfalls enthaltenen Aufklebern darstellen. Das Set ist in einer luxuriös aufgemachten Box verpackt, der eine Sammler-Farbbroschüre mit ausführlicher Bauanleitung beiliegt.

Exklusive LEGO® Nachbildung des Bugatti Chiron im Maßstab 1:8 mit einer Fülle an luxuriösen Funktionen, zu denen auch die aerodynamische Karosserie mit aktivem Heckflügel, die Niederquerschnittsreifen auf Speichenfelgen mit Logo, detailgetreue Bremsscheiben und ein W16-Motor mit beweglichen Kolben zählen.
Öffne die Türen, um Zugang zum detaillierten Cockpit zu erhalten. Dort findest du das LEGO® Technic 8-Gang-Getriebe mit beweglichen Schaltwippen sowie das Lenkrad mit Bugatti Emblem.

  • Benutze den Topspeed-Schlüssel, um den aktiven Heckflügel von der Handling-Position in die Stellung für Höchstgeschwindigkeitsfahrten abzusenken.
  • Öffne den Kofferraumdeckel vorne, um Zugang zu einem kompakten Staufach zu erhalten, das eine elegante Bugatti Reisetasche beherbergt.
  • Sieh dir den detailreichen W16-Motor mit den beweglichen Kolben an.
  • Die einzigartige Seriennummer findest du unter dem Kofferraumdeckel vorne.
  • Dieses in zwei Blautönen gehaltene Modell spiegelt die unverkennbare klassische Farbgebung der Marke Bugatti perfekt wider. Weitere Details lassen sich mit den ebenfalls enthaltenen Aufklebern darstellen.
  • Das Set ist in einer luxuriös aufgemachten Box verpackt.
  • Enthält eine Sammler-Farbbroschüre mit ausführlicher Bauanleitung.
  • Dieses LEGO® Technic Modell soll ein fesselndes und lohnendes Bauerlebnis vermitteln.
  • Dieses Set enthält 3.599 Teile. Geeignet für Fans ab 16 Jahren.
  • Der Bugatti Chiron ist über 14 cm hoch, 56 cm lang und 25 cm breit.

33 KOMMENTARE

  1. Da wird so ein Aufwand betrieben um den Chiron vorzustellen und dann sind da echt wieder Aufkleber dabei?
    Ist das beim echten Auto auch so?

    • Das ist eine echte Frechheit von Lego!
      Diese Aufkleber kotzten mich jedes Mal (und vorallem bei so teuren Sets) aufs Neue an.
      Zudem sind es auch noch mehr, als beim Porsche.

  2. Das mit dem „Auto Schlüssel“ zum ausfahren ist zu genial. Konnte nicht wiederstehen, bestellt 😉
    (mit 5 euro gutschein von Paypal 🙂 )

  3. Da musste ich doch grad kurz schmunzeln, bei der Beschreibung mit der luxeriösen Box. Klar, die Verpackung vom Porsche und nun auch Bugatti sind in der heutigen Zeit etwas besonderes – aber nichts neues, denkt man 20 Jahre zurück, wo es diese Art auch schon gab, Beispiel 8448.
    Aber mir ist klar, dass LEGO sich natürlich selbst hoch loben muss 🙂

  4. Eine Bauanleitung zum Bugatti kennt Lego leider noch nicht (Es tut uns leid, aber leider konnten wir nicht finden, wonach Sie gesucht haben.) Gibt es das Set ohne Bauanleitung? 😉

    • Es dauert meistens ein bisschen, bis die Bauanleitungen auch online verfügbar sind.
      Für die neuen Architecture Sets und den Lego Store sind die auch noch nicht online verfügbar.
      Manche werden aber auch nicht vollständig hochgeladen, zum Beispiel von dem Archtikture Baukasten.
      Einfach in ein paar Tagen noch mal schauen.

  5. „Entdecke höchste Ingenieurskunst“…………..“Weitere Details lassen sich mit den ebenfalls enthaltenen Aufklebern darstellen“
    NO COMMENT

  6. Das mit den Aufkleber war ja zu erwarten. Ich verstehe auch nicht, warum man bei angeblich so exklusiven Sets diese nicht bedruckt. Ich kann damit leben, wenn „normale“ Technic, Star Wars..oder sonst Sets mit aufklebern verkauft werden. Aber exklusive Sets, sollten sich auch durch exklusive Teile bzw. deren Aufmachung absetzen. Was mir viel mehr aufstößt, ist die „LED“ Leiste am Heck. Zwar fällt diese optisch in der Form mehr auf, hochwertiger bzw. eleganter wäre das aber mit transparenten Plates gelöst.
    Was die „exklusive“ Verpackung angeht, die wandert i.d.R. exklusiv in den Hausmüll wenn das Set aufgebaut ist. Ja, bei manchen gibt es jetzt einen Aufschrei, aber da ich nicht plane, meine Sets wieder zu verkaufen, spart das einfach Platz. Und besser werden sie mit der Zeit auch nicht. Von daher Lego, lieber eine Luschi-Verpackung, dafür keine Aufkleber mehr.

  7. Bei manchen (seltenen) Teilen macht es schon Sinn Aufkleber zu benutzen. Die eine MOC bauen wollen und ein hellblaues Panel als Motorhaube nehmen wollen, brauchen da keinen Türgriff-druck. Bin auch kein Aufkleber Fan, aber manchmal macht es eben Sinn…

  8. Ich finde ihn eigentlich besser als befürchtet. Seite und Heck sehen wirklich klasse aus. Aber die Front ist voller Lücken und merkwürdig geformt, gefällt mir überhaupt nicht. Dazu dann noch 33 Aufkleber. 🙁 Ich denke, den lasse ich aus.

  9. Ich find es echt interessant, dass sehr viele (ich auch) das Heck schöner finden als die Front. Sooo schlecht ist die Front auch nicht.
    Wie siehts denn mit der Verfügbarkeit in den Stores aus? Jemand ne Ahnung? Meistens sind ja die gehypten Sets schnell vergriffen!

  10. Ich finde ihn gelungen aber er hat ähnliche Schwächen wie der Porsche. Bei dem aufgerufen Preis ist die Anzahl der Aufkleber eine Frechheit. Bei großen Teilen kann ich noch verstehen das es mit einem Aufkleber effektiver ist, aber bei kleinteiligen Bricks wird es für den Zweck nicht in einem Bankrott enden, wenn man sie bedruckt. Bei 10€ Brickheadz Sets geht es doch auch, aber in der Kategorie 370€ ist das nicht möglich.

    Auch mir gefällt das Heck deutlich besser als die Front, das wirkt einfach fertiger.

  11. Wird Lego eigentlich was wegen den schief bedruckten Stickern unternehmen? Könnte man doch in der zukünftigen Produktion verbessern, oder?
    Bei einem Preis von 370€ sollte sowas nicht durch die Qualitätskontrolle durchgehen finde ich!

  12. Nun, haut mich nicht so vom Hocker. Nicht nach meinem Geschmack. Daher spare ich das Geld für was anderes. Frage mich warum man für diesen Bugatti 4 Beitrage zu dem Set verfassen muss. Aber gut, ist halt das langersehnte Highlight des Jahres.

  13. Kein schönes Modell,keine gute Umsetzung .Farbtöne z.hell und nichts mit dem Original gemein. Und der Hammer sind die 26.Aufkleber und das ganze für 370€.
    Wird nicht in meiner Sammlung stehen.

  14. Ich finde ihn sehr schick. Kommt auf alle Fälle in die Sammlung, aber nicht zu diesem Preis. Der Porsche ist schließlich auch massiv eingebrochen. Hab meinen damals für 199€ bei Toysrus gekauft.

  15. Ich hab mir vorhin den Aufgebauten im Store angesehen.
    Die Sticker (Ziffernblatt) sind alle gerade. Scheint wohl nur kleiner Teil betroffen zu sein. Hätte mich auch gewundert.
    Aufgebaut sieht der schon gut aus, passend zum Porsche.

  16. Der Held der Steine bringt das passende Review zum Bugatti….Respekt für die gelungene Beschreibung…MÜLL!!!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.