LEGO 40528 Brand Store: Neues GWP zur Store-Eröffnungen in 2022

LEGO 40528 Brand Store

Nach dem Review des neuen LEGO 40528 Brand Store Sets bei den Kollegen von Brickset hat der Spielwarenhersteller nun auch die Bauanleitung auf seiner Webseite zum Download bereit gestellt. Bei den letzten Store-Eröffnungen war das eigentliche LEGO 40145 Brand Store GPW-Set bereits Mangelware und wurde durch das LEGO 40305 Brand Store Retail-Set ersetzt – wie beispielsweise bei der Eröffnung des LEGO Brand Store Bonn. Da dieses Set Ende Dezember 2021 ausgelaufen ist (EOL), musste ein Nachfolger her – und mit dem LEGO 40528 Brand Store wurde nun das aktuelle GWP für die Store-Eröffnungen in 2022 vorgestellt.

Das neue LEGO 40528 Brand Store Set ist das nunmehr dritte GWP, welches es bei Store-Eröffnungen ab einem gewissen Mindesteinkauf (zuletzt ab 125 Euro) gratis dazu gab. Das Set 3300003 aus dem Jahr 2012 war das erste Store-GWP. Es wurde bis Ende 2014 verteilt. Doch zurück zum aktuellen Store-Set: Es lässt sich aus 401 Teilen zusammenstecken und beinhaltet im Gegensatz zum Vorgänger dieses Mal keine Minifigur. Dafür liegt dem Set ein großer Stickerbogen bei.

LEGO 40528 Brand Store: Bauanleitung und Teileliste

Der Brand Store wird laut Bauanleitung in 104 Schritten zusammengebaut.

Neue Teile sind auf den ersten Blick nicht dabei, ein Nachbau sollte daher kein Problem sein.

Noch keine Termine für Store-Eröffnungen in Sicht

Für Deutschland und angrenzende Länder sind meines Wissens derzeit keine Store-Neueröffnungen in Sicht. Dies kann sich jedoch schnell ändern, da davon ausgehen ist, dass der dänische Spielwarenhersteller seine Retail-Store-Offensive auch in 2022 fortsetzen wird. „Weiße Flecken“ (wie beim Breitband-Ausbau oder beim Mobilfunk-Netz) für LEGO Fans gibt es auch hierzulande ja noch reichlich , insbesondere im Norden und Osten unserer Republik.

6 Kommentare zu „LEGO 40528 Brand Store: Neues GWP zur Store-Eröffnungen in 2022“

  1. Unter den drei Store GWPs meine Nummer 2, aber es ist schon schick und in Microscale mal was neues. Meine Nummer 1 bleibt der mit dem Drachen einfach, weil ich dieses verspielte mag.

  2. Ich verstehe den Sinn des schwarzen Balkens nicht. Als Deko taugt er nicht, weil er den Gesamteindruck beherrscht (und zerstört), und wenn das morderne Architektur sein soll, dann hätte man sicher eine ästhetischere Inspiration finden können – oder wenigstens eine andere, weniger unharmonische Farbe. Ich kann diesmal sehr gut verzichten.

  3. Vielleicht gibt es denn ja auch zum ersten Geburtstag von Stores die ihr Pforten zum ersten Mal öffneten als nur Abholung nach Terminvereinbarung möglich war, wie in Brüssel oder Den Haag (oder Dresden, wo es trotz Freiheiten nichts zur Eröffnung gab).

  4. Keine Minifigur mehr und dafür nen Stickerbogen. Chapeau! Besser hätte man Legos Entwicklung nicht beschreiben können…

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top Consent Management Platform von Real Cookie Banner