LEGO 31132 Wikingerschiff mit Midgardschlange: Erstes Bild zum 3in1 Set

Nachdem vor einigen Wochen schon erste Leak-Bilder die Runde machten, gibt es nun auch endlich ein erstes offizielles Bild des LEGO 31132 Wikingerschiff mit Midgardschlange aus der LEGO Creator 3in1 Themenwelt. Zu finden ist das Foto im Kids Katalog von Coolshop, der Preis ist in dänischen Kronen angegeben. Hierzulande wird das aus 1192 Teilen bestehende Set 119,99 Euro kosten. Verfügbar ist das Set dann ab dem 01. Juni, außerdem erscheinen an dem Tag das 31130 U-Boot und der 31131 Downtown Noodle Shop.

LEGO 31132 Wikingerschiff mit Midgardschlange

Das LEGO 31132 Wikingerschiff mit Midgardschlange ist das größte LEGO Creator 3in1 Set des Jahres und damit Nachfolger des 31109 Piratenschiffs und der 31120 Mittelalterlichen Burg. Im Set enthalten sind zwei weibliche und zwei männliche Wikinger, wobei eine der Frauen ein neues, dual-moulded Haarteil samt Zopf und Flügelhelm hat. Standardmäßig werden bei LEGO Creator keine Spezialteile verwendet, weswegen der Rumpf des Wikingerschiffs nicht aus großen Formteilen besteht, sondern selbst zusammengebaut werden muss. Auch das Segel besteht nicht etwa aus Stoff, sondern wird aus LEGO Steinen gebaut.

  • Setnummer: 31132
  • Bezeichnung: Wikingerschiff mit Mitgardschlange
  • Teilezahl: 1192
  • Minifiguren: 4
  • Veröffentlichungsdatum: 01. Juni 2022
  • Verfügbarkeit: LEGO
  • UVP: 119,99 Euro

Die beiden anderen Bauten, die sich aus den Steinen des LEGO 31132 Wikingerschiff mit Midgardschlange erbauen lassen, sind im Katalog leider nicht abgebildet. Dennoch können wir sie euch schon mal beschreiben. Das Zweitmodell wird ein Wikingerhaus mitsamt einem kleinen Drachen sein. Außerdem gibt es einen gebauten Pflug für den Ochsen. Das Drittmodell stellt den riesigen Fenriswolf dar, in der nordischen Mythologie ein Kind von Loki und ein Bruder der Midgardschlange. Zusätzlich gibt es einen Nadelbaum, auf dem die Wikinger vor dem Fenriswolf Schutz suchen können.

Wie ist euer erster Eindruck vom LEGO 31132 Wikingerschiff mit Midgardschlange? Gefällt euch die Umsetzung des Schiffes oder hättet ihr etwas mehr erwartet? Denkt ihr, dass das Set dem relativ hohen Preis gerecht wird? Teilt uns eure Meinung gern in euren Kommentaren mit!

31 Kommentare zu „LEGO 31132 Wikingerschiff mit Midgardschlange: Erstes Bild zum 3in1 Set“

  1. Ein nettes Set. Insbesondere für die Zielgruppe (Kinder).

    Aber nicht wirklich meins. Ich denke die AFOLs die sich über so ein Set gefreut haben sind da jetzt nicht in der Mehrheit überwältigt.

    Die Figuren finde ich etwas enttäuschend von dem was ich erkennen kann. Nachdem wir eine super Figur hierzu hatten in der Minifigurenserie, ist das eben etwas… na ja… Ein Print der Beine wäre vermutlich alles gewesen was es gebraucht hätte.

    Also ja, ein nettes Set, auch ein paar schöne Details, aber für mich persönlich kein „Wow“.

  2. Da ich vor 14 Jahren das original Sets von Vikings hatte und das damals geliebt hatte mit dem großen Segel, war ich gespannt auf die Creator Version. Optisch find ich es toll und wenigstens hat es ein echtes Segel, aber… ich frage mich dann doch wieso das bei Creator sein muss, da die alten Rumpfteile sowas von geil waren und das Set dann auch deutlich günstiger geworden wäre. Hier viele Einzelteile, was mich fragen lässte, ob dass dann auch stabil sein wird. Da kommt auch der 2te Punkt ins Spiel – der Preis – 120 Euro sind für mich für so ein Set zuviel, da kaum Figuren und die auch nicht besonders interessant. Bin eher enttäuscht, da für mich im falschen Thema untergebracht. Lego sollte bei Creator lieber wieder sowas wie die alten Häuser bringen und mal wieder ein eigenes Vikings Thema. Einzig die Alternative-Builds könnten es hier noch retten, mal schaun.

    1. Das ist kein „echtes“ Segel, sondern gebaut. Dafür ist es allerdings echt recht gut gemacht – auf den ersten Blick dachte ich auch erst kurz es wäre echt.
      Insgesamt schließe ich mich an. Das Schiff ist schon ok, aber Creator ist echt die falsche Serie dafür aus AFOL Sicht. Genauso ging es mir schon bei der Burg. Schade.

    2. Sehe ich ganz genau so. Was sollen Kinder mit einem einzelnen Schiff und weit und breit nichts dazu? Ind dann noch für 120? Ist ja fast die Preisklasse für Lizenzkram. Hoffentlich kommt es wenigstens in den freien Handel, sonst sehe ich schwarz für die Wikinger.

    3. Da kann ich mich einfach nur anschließen 😀 Wobei ich mittlerweile gebaute Rümpfe und Segel besser finde das entspricht einfach mehr dem Spirit

  3. Die Schilde sind wohl auch aus Steinen gebaut —> keine Drucke.
    Für die Teileanzahl ist der Preis viel zu hoch angesetzt. Speziell wenn man bedenkt, das bis auf die Figuren anscheinend gar keine Teile bedruckt sind.

    Hatte mich bei der Ankündigung sehr gefreut. Das ist verflogen…

    Ab 70€ würde ich vermutlich doch zuschlagen.

  4. Nett – wirklich nett!
    Positiv hervorzuheben: es sind 4 Minifiguren und nicht drei (+Skelett ;)).
    Aussehen tut das Schiffli in etwa so, wie ich es gedacht/gehofft habe, Die Sidebuilds scheinen „größer“ als beim Piratenschiff bzw. der Burg zu sein. Was mich zu meinem größten Kritikpunkt bringt: Der Teilezahl – waren es beim Piraten noch 1200+ und bei der Burg 1400+, so sind wir hier unter 1200 (bei größeren – gefühlt – Sidebuilds). Und damit stimmt für mich das P/L-Verhältnis nicht mehr. Die Wikinger müssten entweder um die 100 Kosten oder 100-200 mehr Teile haben.
    Ein Wikingerhaus als zweitbuild klingt OK (ähnlich Taverne beim Piraten) – ein Riesenfenris – passend aber na ja – klingt nach vielen Spare Parts.
    Als erstes Fazit: – mal sehen, ob ich die Figuren einzeln bekomme, werde sicher mit dem kauf zuwarten (ich hab noch nicht mal die Burg, die ich unbedingt noch will).
    Ach ja Preis…
    Piratenschiff UVP/Smyths (Stand heute – Ösiland) – 119,99/79,99
    Burg 99,99/89,99
    Wikinger 119,99/?????
    Ich würde mal sagen die Burg wird bals auch auf 79,99 runtergehen und auch bei den Wikingern sollten sich irgendwann zwei stellen vor dem Komma ausgehen.
    Nudelshop ??? mal sehen

    1. Smythi hatte letztes Jahr eine Aktion bei der Burg mit noch mal 10 Euro Rabatt. 😉
      Die Burg gabs also schon um 79,99

  5. Steinchenbauer

    Danke für die Info!

    Ich finde, dass das Schiff recht schön gestaltet ist.

    Was allerdings gegen einen möglichen Kauf spricht:
    – Die UVP ist definitiv zwanzig Euro zu hoch angesetzt – hundert Euro wären noch maßvoll gewesen, dann hätte man es reduziert für achtzig bekommen können, was dann ein gutes Preis-Leistungsverhältnis gewesen wäre.
    – Es sind nur vier Minifiguren enthalten, was den Spielspaß erheblich drosselt.
    – Da es ein Einzelset ist, wird es (neben der B- und C-Variante) keine Erweiterungen geben, was schade ist und dadurch zudem den Kaufanreiz reduziert.

    Also mal sehen …

      1. Gerade bei Wikingern eine sehr gewagte These.

        Und lustig dass die Seeschlange diesbezüglich scheinbar völlig unproblematisch ist 😀

    1. „Das einzige, was mich stört ist, dass eine weibliche Wikingerin drinnen, da es die nicht gab.“

      Weiß gar nicht ob das jetzt ein Troll-Kommentar war und ich diesem auf den Leim gehe xD

      Also die weiblichen Wikinger (weibliche Wikingerin ist schon ziemlich doppelt gemoppelt ^.^ aber heutzutage wer weiß schon noch was was ist…). stören Dich, weil es „die nicht gab“… aber die riesige Seeschlange… eh… also ins Reich der Mythen darf man dann schon gehen oder?
      Und spätestens wenn man in dem Reich der Mythen ist, finden sich doch einige weibliche Vikinder (Schildmaid und Valkyren dürften die bekanntesten sein).

      https://www.worldhistory.org/article/1300/ten-legendary-female-viking-warriors/

      Ob es jetzt weibliche Krieger bei den Wikingern gab oder nicht (vermutlich eher nicht oder zumindest nur sehr wenige), bleibt allerdings vorerst spekulativ und ein klares „ja oder nein“ gibt es nicht.

      Einmal weg hiervon: Das ist ein Spielset für Kinder, kein Set mit dem Anspruch historisch möglichst akkurat zu sein (siehe risiege Seeschlange). Wenn Du Dir Deine Wikingerarmee mit Seeflotte aufbauen willst und es historisch möglichst detailgetreu halten möchtest, dann kannst Du ja die Schiffe und Mannschaften entsprechend anpassen 😉

    2. Naja Wikingerinnen gab es ja schon, nur halt vielleicht keine Wikingerkriegerinnen 😉

      Mal abgesehen davon ist quasi nichts an dem Set historisch korrekt, sowohl die gehörnten Helme als auch das Drachenboot selbst. Es ist jedoch ein tolles Spielset für Jungs und Mädchen, das sich eben der typischen Wikingerklischees bedient.

      Ich bin grundsätzlich damit zufrieden, ich denke aber eine 20-40 Euro günstigere UVP hätte die LEGO A/S auch nicht ärmer gemacht ^^

      1. Also hier ist sich die Wissenschaft wirklich noch nicht so sicher. Nach neueren Erkenntnissen waren Frauen wohl sehr viel regelmäßiger auch Kriegerinnen und wohl sogar auch Herrführerinnen:

        https://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/schweden-wikinger-krieger-von-birka-war-eine-frau-a-1166985.html
        Zum Set selber: nett gestaltet und immerhin endlich Mal vier passende Minifiguren. Sprich kein Skelett oder Pirat in einer Burg dabei. Ansonsten wie schon häufiger gesagt wurde, ist das Set einfach zu teuer, gerade im Vergleich zum Piratenschiff.

  6. Sodelesoso jajaja

    1. Da fehlt Landschaft? Was sollen Kinder mit einem Schiff ohne Landschaft? Hahahahahahahah Kinder haben mehr Phantasie um irgendwas im Haus umzumodeln zu „Landschaft“ oder schon so viel LEGO ®, das das auch kein Problem ist. Die kennen das Wort Purist nicht. Außer die Erwachsenen haben es ihnen antrainiert,.
    2. Der Realitätsgrad dieses Sets: WikingerInnen oder Wiqueenerin, die Hörner, die Midgardschlange ………. LEGO ist zum Spielspass angetreten nicht zum Historienlernstunden. Spielspaß hat das Boot sicher. Müssen Eltern den Arsch hochkriegen und die historienstunde machen und dann im Extremfall die Hörner abschneiden, die midgardschlange einsortieren und und und……. ab einem gewissen Alter kann man sowas durchaus mit Kindern besprechen, das wir denken es war so, aber es doch anders war und trotzdem mit dem Set Spaßhaben. Oder es nicht kaufen (is ja sowieso zu teuer, oder?)
    3. Die weibliche Wikerin hätte doch ein haarteil mit Helm verdient, beim nächsten Kampf steckt ihr sonst ein Beil im Kopf, oder gbt es das nicht bei den LEGIONwikingerInnen?
    4. der Preis – ja der Preis ist auch zu hoch, wobei es der UVP ist und es den mit Rabatten auch bald geben wird.

    Ich finde deas Set durchaus gelungen, da ich aber weitere Umsatzsteigerungen auf meine Kosten nicht mitmache werde ich mir das Schiff nicht kaufen.

  7. Zumindest in der Serie Vikings kommen Schildmaide als kämpfende Wikingerinnen vor 😉
    Wenn man noch das goat boat von thor kauft, hat man schon eine kleine Flotte.

  8. The Storytelling Brick

    Bevorzugt hätte ich ein Set mit akzeptabler UVP und gerne ohne nervige Rabattjagden statt eine überzogene UVP und die vom Handel gewährende und antrainierte Rabatte. Abgesehen davon, finde ich das Meeresross gut gelungen. Es gehört eben zur Creator 3in1-Reihe. Da ist schon mal etwas historisch nicht ganz korrekt. Und ist bunt! Und bietet Abenteuer. Für Kinder! Total abwegig! Nicht wahr?
    Etwas mehr Handbewaffnung als die (bisher nur 1 sichtbare) verdammte Axt am Heck für die tapferen Nordfrauen und -männer ist auch wünschenswert (vielleicht ist da noch mehr, nur sieht man es aktuell nicht). Immerhin tragen sie für die Saufgelage ihre Trinkhörner stets mit (großer Nachteil bei Vendellhelmen!), nachdem Jormungandr eines mit dem Fass und der Minikuh aus der Balliste auf die Glocke bekommen hat. Skål!

  9. Der Quermast will mir nicht so recht passen, und die Schlange könnte halb so groß sein und die Teile ins Schiff fließen … an den Rest kann ich mich wohl gewöhnen.
    An den Preis nicht, das ist dann in der Ecke „für AFOL zu wenig detailreich, für Kinder zu teuer dafür dass die Chance besteht dass das Ding nur Staub ansetzt weil das Spiel-Drumherum dazu fehlt“. Bei UVP 100€ und den üblichen vorkalkulierten Rabatten wäre man da bei 65€, da könnte ich dann mitgehen. Bei UVP 120€ sind wir eher bei 80€. Auf die Ultra-Tiefpreis-Kurz-Mal-Lockangebote hab ich keine Lust.

  10. Sets, bei denen der Rabatt im Preis schon eingerechnet ist, interessieren mich ehrlich gesagt nicht. Und wenn das Set dann mit Rabatt angeboten wird – was so sicher wie das Amen in der Kirche ist – interessieren sie mich nicht mehr, weil ich mir über den Tisch gezogen vorkomme…

  11. Wirklich schönes Schiffchen, kann man bestimmt gebrauchen, integrieren, aber 119€, das ist ein echt trauriger Witz!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top
Consent Management Platform von Real Cookie Banner