LEGO 21332 Globus: Erster Blick auf neues Ideas Set

Erst gestern erschien das LEGO Ideas Sonic the Hedgehog Set und heute gibt es auch schon den ersten Blick auf den kommenden LEGO 21332 Globus. Das neue Ideas Set, welches auf dem Entwurf des Fandesigners Disneybrick55 basiert, soll Gerüchten zufolge 199,99 Euro kosten und wird schon im Februar exklusiv bei LEGO erscheinen. Üblicherweise ist es dann nach drei Monaten auch bei anderen Händlern inklusive Rabatten verfügbar.

LEGO 21332 Globus

Das erste Bild des 21332 Globus stammt aus einem russischen LEGO Katalog, ein Foto der entsprechenden Seite wurde vom Instagram User _dimaks_lego_ veröffentlicht. Offenbar ist der Globus 25 cm breit und 45 cm hoch. Die einzelnen Kontinente und Ozeane sind mit Namensplaketten besetzt. Hierbei bleibt abzuwarten, ob es sich dabei um Sticker oder Drucke handeln wird. Insgesamt kommt das fertige Set sehr nah an den Entwurf aus dem Jahr 2020 heran.

Laut Disneybrick55 ist sein Globus-Entwurf 36 cm breit, 32 cm lang und 39 cm hoch. Insgesamt hat er 2060 Teile verbaut. Eine genaue Teilezahl des finalen LEGO Sets ist bist jetzt noch nicht bekannt. Aufgrund des mutmaßlichen Preises des LEGO 21332 Globus von rund 200 Euro und der starken baulichen Ähnlichkeiten gehen wir aber ebenfalls von etwa 2000 Teilen aus.

Alle LEGO Ideas 2022 Neuheiten

BildNummerNameTeileUVPReleaseVerfügbarkeit
21331Sonic the Hedgehog – Green Hill Zone112569,99€01.01.2022Amazon
LEGO
Lucky Bricks
21332Globus2585199,99€01.02.2022LEGO
Lucky Bricks
21333Vincent van Gogh – Sternennacht2316169,99€25.05.2022LEGO
21334Jazz Quartett160699,99€28.06.2022LEGO
LEGO Box 2021213352022LEGO
LEGO Box 202121336349,99€2022LEGO
LEGO Box 202121337299,99€2022LEGO
LEGO 4053340533Abenteuer im Astronauten-Kinderzimmer203GWP ab 160€16.05.2022LEGO
LEGO Box 202140566Ray the Castaway2022LEGO

Wie ist euer erster Eindruck vom kommenden LEGO Ideas Globus? Seid ihr bereit für das Set knapp 200 Euro zu bezahlen? Teilt uns eure Meinung gern in euren Kommentaren mit!

39 Kommentare zu „LEGO 21332 Globus: Erster Blick auf neues Ideas Set“

  1. Bei der viel größeren Weltkarte war es nicht möglich, die physische Karte der Kontinente abzubilden. Beim Globus geht es. ???
    200€ wären mir wohl etwas zu viel. Beu unter 150 könnte es interessant sein.
    Die Idee finde ich grundsätzlich gut.

    1. Beim der Karte waren die Designer auf 1×1 Roundplate reduziert, hier hatten die Designer Zugriff auf alle Plates jedweder Form – das macht schon einen Unterschied.

      1. Also man kann auch alles schön reden, was Lego macht… (nur ob das immer berechtigt ist?)
        Mit 1×1 Round Plates kann man so ziemlich alles abbilden. Es sind die kleisten Teile vergleichbar mit Pixeln auf Deinem Monitor. Wenn Man damit keine physische Karte abbilden kann, dann WILL man es nicht.

        1. Gerade bei deinem Vergleich müsste die aber klar sein, dass man nicht alles in beliebiger Auflösung gleich gut mit Pixeln abbilden kann 😉 Die iberische Halbinsel hatte auf der Weltkarte noch 3×3 „Pixel“, natürlich kann man die dann maximal noch als Quadrat darstellen.

  2. ich bin mal gespannt auf die offiziellen Bilder aber sieht schon mal nicht schlecht aus der is natürlich wie sehr hoch aber wer ideas sammelt wird das set bestimmt kaufen..

  3. 200 ist happig, da geht dann fast auch schon ein schöner echter Columbus Duorama …

    war eigentlich ein day-one für mich, und die Umsetzung ist auch schön, aber ich glaube da warte ich doch noch mal Rabatte ab und setze meinen kleinen lego-online-shop-boykott fort.

  4. Schwarzer Falke

    Gefällt mir besser als die Vorlage. Das die Schriftzüge Sticker sind kann man allerdings trotz der schlechten Qualität des Bildes ganz gut erkennen ;).

  5. Wir sehen jetzt hier zwar nur eine Seite auf dem Bild, aber mein erster Gedanke war: „Gott ist der hässlich.“

    Jetzt mal abgesehen davon aus eckigen Teilen eine Kugel zu bauen, ist der Originaletwurf um Längen besser, als die Lego-Adaption. Er kommt einfach dezenter herüber und nicht so farblich überdreht, wie der Lego-Entwurf. Da es schwierig ist, auf so kleinen Raum viele Details darzustellen, sollte man sparsam mit den platzierten Informationen umgehen. Landschaftliche Unterschiede in die von Noppen gepflasterte Oberfläche hereinzubringen, kann da leicht nach hinten losgehen.

    Auf dem Originalentwurf kann man wenigstens Europa noch erkennen; der Lego-Entwurf hat hier überhaupt keine Merkmale mehr und das Mittelmeer scheint komplett verschluckt zu sein.
    Auch liegen im Lego-Entwurf die norddeutsche Tiefebene und Dänemark höher als die Alpen.
    Vielleicht ist das aber auch nur die Sichtweise oder das Selbstverständnis in Billund

    Ebenso kommen der Fuß und die Halterung viel zu aufdringlich daher; erinnert eher an den Versuch ein „Stargate“ nachzubilden.

    Die Idee eines Klemmbaustein-Globus ist super; die Umsetzung/ Adaption von Lego soweit man hier sehen kann aber miserabel.

    1. Irgendwie ulkig, da ist die Kugel ansich 1 zu 1 umgesetzt und nur die Halterung anders geformt, was dem geschuldet ist, das der Entwurf ein Rendermodell war, der sich keinerlei phsyischen Kräfte der Erdanziehung und Stabilität ausgesetzt sah und das reale Modell , oh Wunder, schon.

      Die Kontinente waren im Entwurft nur rudimentär dargestellt, im Legoentwurf wesentlich aufwendiger, wenn auch auf dem einen Bild noch sichtlich verschwommen…

      Und da wird hier von einer „miserabelen“ Umsetzung gesprochen – da muss man sich doch wirklich mal an den Kopf greifen….

      Da wird nicht mal auf offizielle Bilder gewartet, sondern bei einem verwaschenen Schnappschuss von Irgendwoher schon in die „Alles ist scheisse“ Box gegriffen, obwohl hier der Großteil des Entwurfs übernommen wurde, aber hey…..jedem das seine.

      1. Hey, so langsam fange ich an, dich zu mögen 😀 na bis auf…. Dass du mir ständig meine Posts aus dem Mund nimmst.

        Und noch eins: „150,- hätten es auch getan“… Klar 🙂 dann mit Rabatten 89,99 und wir hätten das Witze-Set des Jahres.
        Aber als SW und Super Mario Sammler kann ich über solche Äußerungen zum Preis eh nur schmunzeln 😉

        1. In Coronazeiten ist das „anderen etwas aus dem Mund nehmen“ -hygieneteschnisch leider unzumutbar und kann als schlechtes Vorbild für andere gesehen werden, daher verurteile ich dieses Verhalten auf Schärfste und gelobe Besserung.

          Ich werde in Zukunft erst kommentieren, wenn du es bereits getan hast ……….gaaaanz bestimmt

    2. Hm, da das Mittelmeer sowohl beim Original, als auch beim Lego Modell durch 8 Noppen dargestellt wird, weiß ich nicht, wieso es die Bezeichnung „verschluckt“ verdient hat.

      Die Farben wurden sich ja bei der Weltkarte gewünscht. Wahrscheinlich wollte Lego diesen Fan Wunsch beim Globus einfach erfüllen.
      Ob man das jetzt als gelungen betrachtet, ist natürlich Geschmackssache, mir persönlich gefällt es gut 🙂

      Dass Europa in der Lego Variante kleiner ist, empfinde ich als richtig.
      Immerhin ist Afrika deutlich größer als Europa, doch im Originalentwurf ist Afrika ziemlich eingedatscht und Europa gestreckt. Hier hat sich Lego wohl mehr an der Echten Geographie orientiert.

      Aber auch hier ist es wohl Geschmackssache, ob es einem Gefällt.
      Vielleicht kränkt es aber auch unser Selbstbild als Europäer, dass unser wunderschöner Heimatkontinent verkleinert wurde.

  6. Ich denke mal, das sind Sticker. Schaut mal auf das Atlantik-Schild. Die obere Fläche hat scheinbar ein anderes Blau als die Seiten und man sieht auch die für Sticker übliche Kante.

    1. Ja, leider gut zu erkennen, dass die 2×4 Namensschilder Aufkleber sind. Vielleicht ist aber dennoch die Windrose ein exklusiver Druck.

  7. Auf dem ersten Blick gefällt es mir und hätte es wohl auch für 130 bis 150€ direkt gekauft, doch 200€ sind mir wie anderen zu viel. Afrika hat der Lego Designer echt viel besser getroffen, als der Ideas Designer… Doch von Europa bin ich etwas enttäuscht!

  8. Die Umsetzung ist gut, ich finde besonders die farbliche Heraushebung von Wüsten etc. gut. Preis ist eher grenzwertig, sollte es tatsächlich zu den 200€ kommen. Wundern würde es mich nicht, aber von einem Kauf würde ich in diesem Fall eher absehen.
    Zumal eine Teile Ratio nahe der 10 ct in diesem Fall nicht gerechtfertigt wäre, Entwicklungsarbeit wurde schließlich eine Menge durch den Fanentwurf gespart, Lizenz fällt nicht an, etc.

  9. Nun ja, ich dachte schon beim Entwurf „Häh?“ und leider bewahrheitet sich auch beim finalen Produkt, dass man vielleicht nicht auf Krampf versuchen sollte, alles aus LEGO nachzubauen, was einem vor die Flinte läuft. Zu gutem Design gehört eben, dass man die Limitationen des Mediums kennt und das Runde in das Eckige zu zwingen, funktioniert hier eindeutig nicht…

  10. Ich hätte den auch bitte gerne in Imperiums-Grau

    Ne, mir gefällt der Globus doch schon, falls es ihn mal mit Rabatten gibt, werde ich vielleicht schwach und hoffe, dass meine grauen Star Wars Klötze keinen Farbschock kriegen!

  11. Habe den Ideas-Designer Entwurf bei mir stehen. Die Schriftzüge sind drucke aber leider etwas dunkel. Der innere Aufbau ist oh wunder nicht sehr stabil was einfach an der Form liegt. Vielleicht hat Lego da was verbessert. Unter 150 Euro könnte das Ideas Set interessant werden.

  12. Und wieder ein Set, bei dem mit „Gewalt“ versucht wird das zur Zeit „realistischste“ Design mit den zur Zeit vorhandenen Legos zu verwirklichen, und genauso wie bei der Weltkarte finde ich den Versuch gescheitert. Man sollte, finde ich, doch „die Kirche im Dorf lassen“. Lego ist nicht organisch, auch wenn bereits sehr viel möglich ist, siehe z.b. Orchideen und anderes. Doch es gibt nun mal Grenzen. Früher wäre niemand auf die Idee gekommen sowas zu bauen, weil es keine round plates und slopes gab. Nun gibt es das und schon versucht man „auf Biegen und Brechen“ alles mögliche nachzubauen. Mir gefällt der Globus nicht. Es gibt so viele tolle Einsatzmöglichkeiten für die ganzen Rundteile etc. die Sinn machen. Sorry, ist nur meine Meinung.

  13. The Storytelling Brick

    Auf den ersten Blick sagt mir der LEGO-Globus nicht wirklich zu, obwohl er farblich besser als der Entwurf in meinen Augen ausschaut. Afrika ist gut umgesetzt, aber Europa ist (mediumgeschuldet) nichtssagend. Der Preis ist natürlich auch hoch gegriffen. Für ein abschließendes Urteil warte ich mal auf besseres Bildmaterial. Tatsächlich würde ich aber einen echten Globus als den von LEGO vorziehen – kann mich jedoch nicht wirklich entscheiden, ob im antiken Stil oder den „normalen“.

  14. Einfach Nein. Für die kolportierten 200€ muss man zu viel Zeit und Geld hinterher ballern damit ein einigermaßen gescheiter Globus draus wird. Wusste nicht dass der Victoria See seit neuestem im Kongo liegt und Kapstadt teil der Namib ist

    1. Haste mm gezählt? 😀
      Mein Gott, mann kann auch zu allem irgendeinen Sch**ss schreiben… Noppen sind Noppen, da kann man nix einen halben oder viertel Noppen wo anders hinsetzen.
      Stell mal vor, bei der Schreibmaschine ist nur ein Schlägel beweglich 😀

      Komm mal wieder auf den Boden!!!

  15. Es sollen wohl 2800 Teile sein, was ja eher dem typischen (lizensfreien) Teilepreis von ca. 7 Cent pro Stein entspricht. Finde es immer etwas skurril dass alle Porsche fahren wollen, aber für nen Kleinwagen zahlen wollen. Für unter 5 Cent den Stein findet man nichts brauchbares… und wem es zu teuer ist braucht es ja nicht zu kaufen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top
Consent Management Platform von Real Cookie Banner