Am Sonntag haben wir euch die ersten Details zum LEGO Creator Expert Roller Coaster (10261) vorgestellt, nachdem das Set bei eBay von einem Verkäufer aus den USA per Sofort-Kauf angeboten wurde. Da die Herkunft der insgesamt fünf Sets zu diesem frühen Zeitpunkt durchaus zweifelhaft ist, haben wir die Auktion in unserem Beitrag weder verlinkt noch die Bilder aus der Auktions-Beschreibung eingebunden.

Power Functions Unterstützung

Die Mega-Achterbahn besteht aus insgesamt 4.124 Teilen und wird im VIP-Vorverkauf ab dem 16. Mai 2018 (regulär ab Anfang Juni) erhältlich sein, der Preis soll bei rund 320 Euro liegen. Eine Frage haben wir bisher nicht beantwortet, obwohl sie immer wieder aufgetaucht ist: Sind bei dem neuen LEGO Creator Expert Set Power Functions dabei  oder kann der Roller Coaster entsprechend nachgerüstet, sprich motorisiert, werden?

Wir haben „nachgeschaut“: Demnach sind Power Functions in dem Set nicht dabei, allerdings haben die LEGO Designer in Billund wie schon bei den anderen LEGO Expert Sets aus der Jahrmarkt-Reihe ganze Arbeit geleistet und alles für die spätere Motorisierung vorbereitet.

Für die Nachrüstung benötigt werden die LEGO Power Functions AAA Batteriebox (88000) sowie ein LEGO Power Functions M-Motor (8883). Beide Teile kosten im LEGO Online-Shop bzw. im Brand Store zusammen rund 25 Euro. Ich denke, es lohnt sich, zumal viele Fans die beiden Komponenten bereits in ihrer Sammlung haben sollten.

Offizielle Set-Bilder zu dem LEGO Creator Expert Roller Coaster (10261) gibt es wie gesagt noch nicht. Wir rechnen aber mit der Set-Vorstellung in den nächsten Tagen.

12 KOMMENTARE

  1. eine automatisch ablaufende Achterbahn ? Klingt sehr verlockend. Warten wir mal auf die offiziellen Bilder mit offiziellen Infos. Wird teuer, aber klingt interessant.

    • Stolzer Besitzer mehrerer Batteriekästen und wiederaufladbarer Eneloops 😉

      Alternativ, mit etwas Bastelaufwand taugen auch die alten 9V Motoren und der 9V Eisenbahntrafo – zumindest habe ich damit erfolgreich das Riesenrad motorisiert. Variable Geschwindigkeit inklusive.

    • Ich verstehe sowieso nicht, weshalb LEGO nicht mal (gerade für solche Modelle) eine „Power Functions Trafo“ rausbringt.

  2. Würde es vielleicht so auch gehen mal frag:

    LEGO Power Functions M-Motor (8883) und LEGO Power Functions AA Batteriebox (8881) ?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich stimme zu.

Please enter your name here