LEGO Store am Flughafen BER: Leider nur für Fluggäste

Am neuen Flughafen Berlin-Brandenburg gibt es im Abflug-Bereich einen kleinen LEGO Shop.

Flughafen BER LEGO Store
Flughafen BER LEGO Store (Foto: Lagardère Group)

(Update vom 11. November 2020) Unser Leser Michael R. konnte sich den neuen LEGO Store am Flughafen BER (der neue Hauptstadtflughafen Berlin-Brandenburg) schon einmal aus der Nähe ansehen und hat uns ein paar Bilder vom Shop zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!

(Original-Beitrag vom 09. November 2020) Im kürzlich eröffneten Flughafen Berlin-Brandenburg (BER) gibt es einen kleinen LEGO Store. Der Shop liegt im Abflugbereich (Sicherheitsbereich) des Terminal 1 (Market Place/Level E1) und kann leider nur von Fluggästen betreten werden. Betrieben wird der LEGO Store BER nicht von der LEGO Gruppe direkt, sondern von Lagardère Travel Retail.

Die Unternehmensgruppe betreibt nach eigenen Angaben in 39 Ländern über 4.800 Filialen in den Bereichen Travel Essentials, Duty Free, Luxury und Food-Service an Flughäfen, Bahnhöfen und anderen Standorten – und seit kurzem auch zehn Stores am neuen Flughafen BER. In 2019 hat das Unternehmen damit einen Umsatz von rund 5,5 Milliarden Euro erzielt.

LEGO Store am Flughafen BER: Leider nur für Fluggäste (Michael Friedrichs) - 16
Noch 50 Meter bis zum LEGO Store BER .. (Foto: Andreas Reichen)

LEGO Store am Flughafen BER

Laut Webseite ist der LEGO Monobrandshop am Flughafen BER eine Premiere für die Unternehmensgruppe. Der Shop bietet auf rund 70 Quadratmetern für Fluggäste jede Menge große und kleine LEGO Sets. Wie Jochen Halfmann, CEO Deutschland Lagardère Travel Retail, betont, sei die Zusammenarbeit zwischen LEGO und seiner Unternehmensgruppe die erste bei solch einem Projekt in Europa.

LEGO Store am Flughafen BER: Leider nur für Fluggäste (Michael Friedrichs) - 18
LEGO Shop im Flughafen von Sydney (Foto: Lagardère Travel Retail)

Der Erfolg zeigt sich viele Flugstunden entfernt in Australien. Dort betreibt das Unternehmen am Kingsford Smith International Airport in Sydney seit längerem einen sogenannten LEGO Monobrandshop. Wenn ich das Statement des Deutschland-Chefs von Lagardère Travel Retail richtig deute, könnten dem LEGO Store am Flughafen BER vielleicht weitere Shops an europäischen Flughäfen (oder großen Bahnhöfen) folgen.

Mein Lieblings-Flughafen-LEGO-Shop ist übrigens der in Billund. Dort gab es unter anderem das exklusive LEGO 40199 Billund Airport Set zu kaufen.

    1. Man kann die Tüten und Anleitung aus dem Karton nehmen und in einen Rucksack packen, meist sind die Kartons im Gegensatz zum Inhalt viel zu groß! Und ich würde mal behaupten bis auf den UCS Sternenzerstörer passt alles in einen Rucksack! daran vielleicht mal gedacht!? Ganz davon abgesehen würde ich mir kurz vor meiner Flugreise da nicht unbedingt im Store was kaufen!

      1. Echt? In den Kartons ist viel weniger Inhalt, als die Kartons suggerieren? Ne! Da bin ich von Lego anderes gewohnt. 😉 Und was mache ich als Sammler der Wert darauf legt, eine intakte OVP zu haben? Mal daran gedacht.

        Und klar, vor der Flugreise würde man dort, vermutlich nichts großes, kaufen. Also kannst du den Sinn hinter dem Shop auch nicht mir erklären.

        1. Als Sammler kauf ich mir eh nichts von der geringen Auswahl in einem Flughafen Shop und will den Karton im Urlaub weder dabei haben noch ihn mit mir rumschleppen! Als Sammler gucke ich in Ruhe nach Angeboten in Drogerien oder I-Net um den besten Preis rauszuholen den es im Flughafen Shop mit Sicherheit nicht gibt! Auf Flugreisen machen für die Kids nur kleine Packs Sinn damit die was zum bauen haben!

          Aber ich denke man ist sich einig dass der Shop dort Sinnlos ist! 😉 2016 hätte es sich für viele Reisende aus dem Ausland vielleicht gelohnt, wenn sie auf dem Heimflug dort noch kurz die DFB „La Mannschaft“ Mini Figuren ergattert hätten… Die gab es ja nur hier! Aber regionale Lego Sets gibt es ja eher selten….

      1. Ich bin mir nicht sicher, wie der kommentar gemeint ist. Du kannst etwas für die Menschen kaufen, die du besuchst. Als Mitbringsel. Aber VOR dem Abflug, denn der Shop liegt nach der Sicherheitskontrolle im Abflugbereich. Alles andere wäre ja auch komplett witzlos.

  1. Die Frage die sich mir dann stellt ist ob der Laden alle Legoaktionen mitmacht (also nach außen wie ein „echter“ Lego Store handelt) oder ob das wie bei Franchiseläden ist, wo die diesbezüglich freigestellt sind und man entsprechend Pech haben kann

    1. Ich war bereits am 1.11. dort als wohl einer der 50 ersten Kunden.

      Es gab ein Polybag (30370) gratis, sonst keine weiteren Aktionen. VIP Punkte gab es auch nicht und die Mehrwertsteuer war im Gegensatz zum offiziellen Store nicht reduziert. Ansonsten normale Preise.

  2. Wird der Lego Store in Billund am Flughafen eigentlich von Lego betrieben?
    Den Store in Billund kann man ja leider auch nur als Fluggast betreten und bekommt das Set nur wenn man durch die Sicherheitsschleuse geht.
    Hatte mir letztes Jahr mal überlegt ob ich mir ein Ticket von Billund nach Berlin buche für 5 Euro über Ryan-Air. Hätte dann aber auch um 07.00 Uhr da sein müssen für den Flug.
    Wäre dann aber die günstigste Art gewesen um an das Set zu kommen.

    Frag mich nur, was die mit dem Flieger gemacht hätten wenn ein Fluggast nicht mitfliegt?

    1. Ich hatte das letztes Jahr auch versucht… billiges Ticket bei Ryanair gebucht, im Store 3 x den Flughafen gekauft und wieder raus. So zumindest der Plan. 😉

      Problem ist das es in Billund keinen offiziellen Ausgang gibt – ist man erstmal drin muss man an der Sicherheitskontrolle fragen das die einen rauslassen. Die Mitarbeiterin hat dann gefragt ob ich DutyFree eingekauft habe, was ich ehrlich wie ich bin mit „ein paar Legosets“ beantwortet habe. Dann wollte sie leider das ich die wieder umtausche, da sie der Meinung war das es aus steuerlichen Gründen nicht geht. Kann aber nicht sein, da die normale dänische Mehrwertsteuer auf dem Bon stand und es innerhalb der EU keine Steuervorteile am Flughafen mehr gibt.

      Naja, war einen Versuch wert… ein paar Wochen später war ich eh nochmal regulär mit dem Flugzeug dort und bin Berlin-Billund-London an einem Tag geflogen, so dass ich die Sets beim Umsteigen kaufen konnte.

  3. Ich hab dieses Jahr in Sydney noch das schöne LEGO 21032 Architecture Sydney Set für einen guten Preis von ca 35€ bekommen. Obwohl das ja schon lange EOL ist. Und die hatten noch ein Paar mehr.

  4. Leider nur für Fluggäste: Schade, hätte ich mir gerne mal angesehen. Da die Zahl der Fluggäste z.Z. ja „sehr hoch“ ist, wird der Legostore ja bestimmt überlaufen. 😉

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.