Viele von Euch haben sicherlich schon von den sogenannten LEGO® Rip-offs gehört, die in letzter Zeit immer häufiger in den einschlägigen Verkaufsportalen auftauchen. Dazu gehören 1:1-Kopien von ganzen LEGO® Sets, von einzelnen Minifiguren, aber auch Eigenkreationen, die von den Dänen bis dato nicht angeboten werden. Das Thema ist durchaus spannend. Dieser Beitrag soll nicht wertend sein, sondern viel mehr zeigen, was die vermeintlichen Billig-Kopien aus China so taugen.

Deutlich billiger, aber auch besser?

Da ich für meine Fotoprojekte hin und wieder Figuren brauche, die im Original extrem teuer und schwer zu bekommen sind, habe ich mich mit den Figuren aus Fernost auseinandergesetzt. Und einfach einmal ein paar Figuren bestellt. Meine Erfahrungen habe ich hier zusammengefasst.

Fantastic Four

Fantastic Four

Eines der ersten China-Sets, welches ich mir bestellt habe, war von „Fantastic 4“. LEGO® bietet diese Figuren derzeit nicht an. Um so größer war die Freude, als ich die Figuren entdeckt habe. Da ich bereits durch ein LEGO® Set eine Dr. Doom Minifigur hatte, habe ich beide gleich mal gegenüber gestellt und miteinander verglichen.

lego-china-plagiat1

Links oder rechts – wo ist die Original Dr. Doom Minifigur?

Auf den ersten Blick sind leichte Farbunterschiede und minimale Abweichungen am Print des Gesichtes erkennbar. Der Mantel der China-Figur ist aus einem anderen Material, welches ich aber als angenehmer und weicher als das Original empfand. Qualitativ habe ich an der Figur keine Auffälligkeiten finden können – bis auf die Kapuze, wo sich der Einspritzpunkt befindet. Der verwendete Kunststoff ist sicherlich kein ABS wie bei LEGO®, doch er wirkt auch nicht wie typisch billiges Plastik, was man vielleicht erwartet hätte. Die Figur riecht nicht und fühlt sich zudem sehr gut an. Kommen wir zum Preis: Die China-Figur ist meist im Set zu haben und hat umgerechnet 76 Cent gekostet. Die LEGO® Variante wird aktuell zwischen sechs und 10 Euro gehandelt. Und das ist nur eine kleine Differenz im Vergleich zu diversen anderen Minifiguren.

Fantastic Four

Fantastic Four

Für das gesamte Set aus China habe ich umgerechnet sieben Euro bezahlt. Es beinhaltet die Fantastic 4, die menschliche Fackel sogar in zwei Varianten, Dr. Doom und den Silversurfer. Für den Preis kommt man bei den Original Minifiguren nicht weit – oder wie in diesem Fall: es gibt sie einfach nicht von LEGO® (mit Ausnahme von Dr. Doom). Zugegeben: Es ist auch von den Details her eine der besten Figuren, die ich bislang in China bestellt habe. Das Muster ist mit einer Struktur versehene und nicht nur aufgedruckt. Dies ist meiner Meinung nach ein klares Indiz für Qualität.

Bane

Bane

Es gibt natürlich auch Figuren, welche durch kleine Modifikationen einfach gleich einen anderen Look erhalten. Zum Beispiel habe ich eine Bane Figur gefunden. Ich habe lange nach dieser Figur gesucht, da diese nur in einem Set zu erhalten ist und mit 16 Euro recht teuer war. Ich war jedenfalls froh, auch in diesem Fall eine China-Variante gefunden zu haben, die mir noch mehr gefallen hat als das Original. Zudem hat das Plagiat eine echte Maske sowie einen Mantel, der zum Lieferumfang gehört. Die Maske lässt ist übrigens nicht auf den LEGO® setzen, da die Augen zu dicht beieinander liegen und man so den Kopf nicht mehr richtig sehen könnte. Unterm Strich kann sich die Maske der China-Figur wirklich sehen lassen. Überraschend ist auch hier der Preisunterschied: Während man auf den einschlägigen Plattformen für das Original rund 16 Euro investieren muss, gab es die China-Figur gerade mal für einen Euro. Günstiger geht es wirklich nicht. Zudem gibt es hier für kleines Geld meiner Meinung nach eine bessere Variante von Bane.

Lange Lieferzeiten und das Zollrisiko

Trotz meiner Erfahrungen hier kann ich natürlich nicht sagen, ob der verwendete Kunststoff der China-Figuren in irgendeiner Weise schädlich für die Gesundheit sein könnte. Zu erwähnen sich auch die sehr langen Lieferzeiten sowie das Risiko, dass der Zoll die Post aus Fernost einbehält. Im Schnitt warte ich mindestens vier Wochen auf eine Lieferung. Und sollte der Zoll diese Sendungen prüfen, wird alles ausnahmslos konfisziert und vernichtet. LEGO® hat zwar das Patent für die Funktionsweise der Steine verloren, besitzt aber noch unzählige andere Patente und Lizenzen, gegen die fast jede dieser China-Figuren verstößt.

Qualitätsunterschiede beachten

Wichtig zu wissen, ist auch, dass die Qualität der Figuren und des Materials je nach Anbieter durchaus variiert. Bisher hatte ich allerdings Glück und Figuren erhalten, die sowohl von Preis als auch Leistung durchaus was her gemacht haben. Mein Fazit ist, dass es sich für den kleinen Geldbeutel durchaus lohnen kann, sie diese Figuren anzuschauen. Es gibt mittlerweile auch hierzulande immer mehr Figuren, die als „Custom LEGO® oder dergleichen angeboten werden. Sie sind dann zwar teurer, dafür gibt es auch kein Zollrisiko.

Augen auf bei eBay & Co.

Wichtig zu wissen ist, dass derzeit auch eBay und anderen Verkaufsportalen in Deutschland viele Fakes angeboten werden. Unseriöse Verkäufer unterlassen aber leider den Hinweis, dass es sich hierbei um Billig-Kopien, Plagiate oder Custom LEGO® handelt. Also Augen auf, wenn ihr auf Original-Minifiguren bietet – denn sonst könnte das vermeintliche Schnäppchen schnell zur Enttäuschung werden. Ein Indiz könnte beispielsweise der Artikelstandort beziehungsweise das Herkunftsland der Waren sein.

Zum Abschluss noch ein paar meiner „China-Figuren“:

Igor

Igor

Iron Man Crossover

Iron Man Crossover

Guardians of the Galaxy

Guardians of the Galaxy

Rhino

Rhino

Hulkbuster

Hulkbuster

Ähnliche Beiträge

14 Responses

  1. Andreas

    Hallo
    Interessanter Artikel. Hättestt du mir ev. Den link wo du die Figuren her hast?
    Da ich Figuren suche die es als solche noch nie von Lego gab und ich auch Interesse dran Hätte

    Antworten
    • Markus

      Hallo,

      mich würde ebenfalls der Link interessieren, über den du bestellst, da ich für meinen Schaukasten noch auf der Suche nach Superheldenfiguren bin, die Lego nicht anbietet.

      Danke im Voraus und viele Grüße

      Antworten
      • DoktorTrask

        Ja die bieten vieles nicht an, Figuren wie Flash Gorden, Phantom, Ming der Unbarmherzige etc. gibt es leider nicht bei Lego.

  2. Nadine

    “ Und sollte der Zoll diese Sendungen prüfen, wird alles ausnahmslos konfisziert und vernichtet. LEGO® hat zwar das Patent für die Funktionsweise der Steine verloren, besitzt aber noch unzählige andere Patente und Lizenzen, gegen die fast jede dieser China-Figuren verstößt.“

    Ist das nicht schon Grund genug es einfach zu lassen? Es ist eindeutig illegal und du weißt das. Aber „so ein bisschen illegal“ ist egal? Nicht okay!

    Antworten
    • DoktorTrask

      Solange unsere eigene Wirtschaft, Regierung, Medien und Politik in unzähligen Bereichen hochillegal handelt sollte es uns einfachen Bürger am Popöchen vorbei gehen, Staat und co. kassieren schon genug ab.

      PS: Sehr schöner und informativer Artikel. Werde am WE wohl meine ersten Star Wars Fälschungen bekommen. Bin mal gespannt wie die so sind.

      Antworten
  3. Sven Vögele

    Toller Bericht, doch ich würde gerne auch noch etwas dazu sagen. Wir (Markenwelt-Voegele) als größter Händler in Deutschland für Custom Figuren, Teile und Modelle haben uns natürlich auch mit dem Thema beschäftigt. Das Fazit war eindeutig; die Figuren kommen qualitativ nicht anähernd an die gewohnte LEGO Qualität heran. Wie bereits im Artikel erwähnt, kann niemand sagen welche Materialien bei der Produktion der Figuren verwendet wurden, da keine CE Prüfung oder ähnliches vorliegt.
    Daher kann es beim Zoll zurecht dazu kommen, dass die potenziel gesundheitsschädlichen Artikel vernichtet werden. Der Schutz des Verbrauchers geht in diesen Fällen immer vor. Der Käufer hat am Ende weder Waren, noch bekommt er sein Geld zurück.
    Auch die rechtliche Seite sollte in diesem Fall nicht ungeachtet bleiben. Die Figuren sind 1:1 Kopien der original LEGO Figuren und LEGO hält alle Rechte an den Figuren, wie bereits von Nadine angesprochen.
    Der Vertrieb oder Kauf urheberrechtlich geschützter Artikel ist gundsätzlich verboten. Jeder Händler, der mit Fälschungen handelt, macht sich wegen Urheberrechtsverletzung strafbar.
    Wir stehen mit sämtlichen großen Custom Hersteller wie Brickarms, Sidan Toys usw. in engem und ständigen Kontakt. Auch diese Custom Hesteller gehen rechtlich gegen solche Kopien vor. Eine Zeilang waren viele SWAT Zubehörfälschungen von SidanToys im Umlauf, hauptsächlich in GB. SidanToys hat das Problem aber gut in den Griff bekommen.
    Meine Meinung dazu: Als wahrer LEGO Custom Fan sollte man von solchen Figuren abstand nehmen. Schließlich steckt unter jeder guten Custom Figur eine echte LEGO Figur, egal ob bedruckt, geklebt, modeliert oder mit Zubehör bestückt.
    Wer solche Artikel kauft schadet der Marke LEGO oder anderen seriösen Hestellern/Händlern, die sich Ihren guten Namen lange und hart erarbeitet haben. Bitte auch darüber einaml nachdenken.

    Antworten
      • Sven

        Ich frage mich gerade wirklich wer Faik Artikel in seiner Vitrine stehen haben möchte und warum? Eine Vitrine mit Figuren hat man als Sammler, um sich daran zu erfreuen oder ähnliches, wo ist die Freude oder der Spaß, wenn man weiß, man hat lauter wertloses Zeug in seiner Vitrine stehen? Ich lass mich gerne belehren, denn ich versteh es nicht.

      • DoktorTrask

        Fake Lego Figuren von Command and Conquer, Defenders of the Future, Captain Future, Captain Planet, Battlestar Galactica, Space 2063, Starship Troopers, Gears of War, Resident Evil etc. würde ich mir sehr gerne holen. Ich mag Bricks aber leider gibt es vieles einfach nicht bei Lego und manche Original-Sets von Lego sind lange schon vergriffen, werden niemals nachproduziert und sind unbezahlbar teuer. Und es gibt ja mittlerweile auch legale Alternativen, Kre-O, MegaBlocks tec., dort gibt es auch tolle Sachen wie Turtles, Halo, Transformers, Raumschiff Enterprise, Power Rangers etc., als Lego noch alle Patentrechte nur für sich hatte waren solche Dinge undenkbar was echt sehr schade war.

  4. Karl

    Wenn, dann sammle ich z.B. die Superhelden wegen des Aussehens und nicht wegen des Wertes. Mir ist eigentlich egal ob ich z.B. einen Superman um € 15,90 oder um € 1 in der Vitrine stehen habe wenn er gut aussieht. Sind ja im endeffekt Plastikfiguren zum spielen und keine Wertanlage. Wenn ich was wertvolles sammeln will, sammle ich Goldmünzen o.ä.

    Antworten
    • DoktorTrask

      Ich versuche sowas ja wenn machbar als Original zu haben aber es gibt Sachen die hat Lego einfach nicht, eine Figur vom Flash Gordon, Das Phantom oder Ming den Umbarmherzigen, Dagger and Light und vielen anderen Marvel Figuren hat Lego nicht im Angebot obwohl Lego ja die Marvel-Lizenzen hat und sie bringen könnte, tun sie aber nicht weil die Nachfrage angeblich zu gering sei. Bei mir stehen auch Lego, Kre-O und MegaBloks Seite an seite im regal, mancher Sammler bekommt da schon die Krise. :o)

      Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen