Seit gestern ist es auch hierzulande offiziell. Das Jubiläumsset 60 Jahre LEGO Stein (40290) gibt es sowohl in den LEGO Brand Stores als auch im LEGO Online-Shop und über die Bestell-Hotline vom 28. Januar bis zum 28. Februar 2018 ab einem Mindesteinkauf in Höhe von 125 Euro gratis dazu.

Seit ein paar Tagen steht auf dem LEGO Server bereits die Bauanleitung zum Download bereit. Die Zeit bis zum Release des Sets konnte ich nicht mehr abwarten und habe die vier Micro-Modelle einfach nachgebaut beziehungsweise vorgebaut. Dank der Teileliste am Ende der Bauanleitung seht ihr, dass keine neuen Teile oder alte Teil in neuen Farben verbaut sind. Also habe ich mir die 421 Teile aus meinem Bestand zusammengesucht.

Lediglich die 2x4er Fliese mit Jubiläums-Aufdruck ist neu. Ich gehe bei einem Nachbau immer wie folgt vor:

– Teileliste ausdrucken
– im eigenen Fundus vorhandene Teile aussuchen
– seltene und schwierige Steine aus gebauten Sets vorübergehend „klauen“
– restliche Teile in der Pick-a-Brick Wand im Store suchen oder bei BrickLink bestellen
– Bauen 🙂

Zum Set gehört ein kleiner Präsentationsständer mit einer weißen 2x4er Fliese. Dieser ist schnell gebaut und verleiht den vier Micro-Modellen später in der Vitrine noch zusätzlichen Glanz.

Ich habe mit dem Spitzenmodell der ersten Classic Space Serie (928) aus dem Jahr 1979 angefangen.

Foto: Brickset

Alle Modelle werden auf schwarzen Grundplatten gebaut. Witze Idee: Das kleine Space-Fahrzeug ist aus einem Minifiguren-Rollschuh gebaut.

Das Heck des Raumschiffs mit vier 1×1 Rundplatten als Düsen.

Das kleine Raumschiff ist sofort als „928“ erkennbar, sogar an die Krater-Grundplatte hat der Designer gedacht!

Weiter geht es mit dem Airport Shuttle (6399) von 1990.

Foto: Brickset

Hier sind als Fenster fünf 1×1 Platten in transparent hellblau verbaut, die sind nicht so oft in anderen Sets zu finden. Ich habe sie mir aus einem LEGO Architecture Set ausgeliehen.

Auch hier stimmen die Details, vor allem die beiden Signale finde ich klasse.

Wenn man überhaupt eine Wertung der Modelle machen möchte: Das Monorail Set ist zwar nicht das Schönste, darf hier aber trotzdem nicht fehlen.

Nun kommen wir zu einem ersten Highlight der Micro-Modelle, die gelbe Burg (375) von 1978.

Foto: Brickset

Ein wirklicher Klassiker, den wohl noch viele Zuhause im Original stehen haben. Entweder aus der eigenen Kindheit oder noch von den Eltern als Erbstück. Die Burg ist hier auf der größten Grundplatte gebaut.

Mit einer roten Zugbrücke, wie beim ursprünglichen Modell. Sogar an die roten Tore auf der Rückseite wurde gedacht.

Der absolute Clou ist aber die Möglichkeit, die Seitenteile aufzuklappen. Diese Funktion hatte auch die große Burg. Damit konnten wir damals so herrlich schön spielen…

Das für mich absolut schönste Minimodell ist aber das Piratenschiff. 1989 kam die Black Seas Baracuda (6285) mit fast 1.000 Teilen auf den Markt.

Foto Brickset

Schon als großes Schiff ist der Piratensegler beeindruckend, aber was der Designer hier im Miniformat hingezaubert hat, ist wirklich spitze!

Angefangen bei dem Wasser in der LEGO Friends Farbe Medium Azzure über den Rumpf in Braun zu den rot-weißen Segeln. Hier stimmt einfach alles.

Mit Kanonen, zwei Masten und den Piraten-Fahnen, die ebenfalls nicht fehlen dürfen.

Schade, das das Thema Piraten bei LEGO zur Zeit keine Sets bereit hält. Die Schiffe waren immer ein Highlight in der Spielwelt.

Auf das Jubiläumsset dürft ihr euch richtig freuen. Die vier Micro-Modelle bestehen aus 421 Teilen. Für den unwahrscheinlichen Fall, dass euch das Set nicht gefällt: Die darin enthaltenen Teile würden eure LEGO Kiste zu Hause gut ergänzen. Alle Anderen werden an den Nachbauten der berühmten Vorbilder ihre Freude haben.

11 KOMMENTARE

  1. Ich freue mich riesig auf dieses Set. Habe mir schon das Mitarbeiter Set von 2016 geholt mit den Miniatur Ausgaben der Züge und das fande ich schon mega klasse. ich bin gespannt 😉

  2. Das Schiff hab ich noch aus Kindheitstagen, glaube ich suche mal die Teile zusammen, wird mal wieder Zeit es Seetüchtig zu machen, freue mich auf Mini Set.

  3. Oh ja die Piraten Achterbahn mit der Setnummer 31084 aus der Serie Creator sieht m. E. echt Mega aus! Darauf freue ich mich ebenfalls riesig. Klasse Idee mit dem Nachbau! Sowas finde ich echt großes Kino!

  4. Bin gerade in Hong Kong. Hier gibts das Jubiläumsset seit dem 4.Januar noch bis zum 24. ab einem
    Warenwert von 1800 HKD was etwa 190 Euro sind! Ist doch nicht normal.
    Auch die Pick a Brick Wall Becher sind teuerl – Der kleine ca 12 Euro den grossen hab ich nicht mer im Kopf. Dafür hab ich gestern in einigen kleinen Legoshops Sets aus vergangenen Jahren für faire aber auch Fantasiepreise gesehen.
    So zum Beispiel den Legokipplaster 612 aus den 70er in OVP/NEU:) für 500 HKD also ca 53 Euro.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.