Zum Auftakt der Spielwarenmesse 2019 in Nürnberg hat der dänische Spielwarenhersteller die fünf Sondersets zu 20 Jahre LEGO Star Wars offiziell vorgestellt. Auf den Bilder sind auch die speziellen Retro-Minifiguren zu sehen, die bei den Sets dabei sein werden.

75243 Slave I – 1.007 Teile – 119,99 Euro – Leia Organa

75258 Anakins Podracer – 279 Teile – 29,99 Euro – Luke Skywalker

75259 Snowspeeder – 309 Teile – 39,99 Euro – Lando Calrissian

75261 Clone Scout Walker – 250 Teile – 29,99 Euro – Darth Vader

75262 Imperial Dropship – 125 Teile – 19,99 Euro – Han Solo

Werbung

86 Kommentare

  1. Oh Mann, der Arme Geldbeutel – ich hör ihn schon schreien.
    Und ich ärger mich grad etwas, dass ich den Sandspeeder noch gekauft hab ^^

  2. 240€ für 5 Figuren und Gerümpel was schon dreizehn mal da war 😀 naja. Und warum schon wieder eine Slave? Gibt doch grade die schöne kleine in einem super Spielset 😉

    • Dieses „schöne“ Spielset kostet aber deutlich mehr als diese fünf Sets zusammen, bietet m.E. deutlich weniger und enthält eben nicht auch noch die klassischen Figuren mit der (hoffentlich) bedruckten Fliese.
      Dazu ist die Slave hier dann nochmal ein klein wenig größer und enthält obendrein noch eine komplett neue Minifigur.

  3. Warum bekommen die Sonderfiguren keine Blaster in die Hand gedrückt!!! Und das Beste am Podracer sind die Trans Clear Liftarme, werden dann vielleicht günstiger:-)))))))

    • Weil die Blaster damals eben genau so aussahen. Finde ich gar nicht mal so schlecht. Aber warum haben die Stormtrooper wieder diese dämlichen Stud-Shooter die kein Mensch haben möchte (auch keines der Kinder die ich so gefragt habe)?

      • Habe ich mir auch gedacht – alle anderen Figuren haben Retro- oder ’normale‘ Waffen. Muss man glaub nicht verstehen …

  4. Ehrlich gesagt, bin ich positiv überrascht. Die Setnamen waren ja bereits bekannt und ich habe nicht viel erhofft. Die Umsetzung finde ich aber durchaus gelungen! LEGO scheint dieses Jahr die Kurve zu kriegen. 🙂
    Der Hammer Technic Bagger, das City Space Thema ( mal Bilder abwarten, klingt aber schon mal gut ), die SW Sets. Bis jetzt Daumen hoch ! 🙂

  5. Die Slave sieht wenigstens nach was aus – Der Rest? Gerümpel in meinen Augen (OK – vielleicht nicht Gerümpel, aber mickrig schauen sie alle aus) – der Scout Walker aus den ungeliebten EPI-III geht noch am ehesten

    Figurenmäßig denke ich, dass beim Dropship die besten dabei sind. Leider Statshooter gerade in dem Set dabei und Han hat nichteinmal den.

  6. Ich liebe jetzt schon die Details am Podracer für dreißig Euro. Jedoch das der Snowspeeder wieder 40€ find ich Unverschämt sonst sind alle sehr solide Sets meiner Meinung nach. LG Jonas

  7. Boah, ich hatte mich echt auf die Sets gefreut und gedacht da kämen richtig tolle Sachen. Tja mal wieder falsch gedacht. Das einzige was ich mir holen werde ist die Slave 1, da die echt cool ist. Besonders mit dem neuen Kopfgeldjäger. Schade Lego, ich dachte ihr könntet mehr!

    • Nur weil sie deinen Geschmack nicht getroffen haben? Einige freuen sich über die Sets. Ich finde zb die Slave 1 nicht cool sondern den pod racer! Für jeden ist eben was dabei

    • Geht mir genauso!
      Ich hatte bei den Figuren auf den Fließen mehr erwartet! Nun sehen sie so aus als ob man die von damals wieder verwurstet hätte. Gibt keine Hautfarbe oder moderne Haarteile, sieht alles recht Durchschnittlich aus…

  8. Die Preise sind zum Teil schon etwas heftig, aber die Serie wird wohl komplett gekauft sobald die Sets 10-20% Rabatt zu bekommen sind. Die Slave sieht klasse aus, mir fehlt immer noch ein Snowspeeder, der Podracer ist großartig und die beiden anderen Sets sind zumindest in Ordnung. Weshalb ein Battlepack jetzt aber plötzlich 20€ kosten soll will mir nicht in den Kopf.

    • Liegt wahrscheinlich blos an Han Solo. Ich denke, dass die nächsten Battle-Packs wieder regulär 14,99 € kosten werden.

      • Also der „Jedi™ und Clone Troopers™ Battle Pack“ kostet auch 16,99… ich glaube 14, 99€ ist definitiv Vergangenheit.

        • Aber dafür kosten die derzeiten aktuelsten Battle Packs, die auf dem Markt sind, (Praetorian Guards und Inferno Squad) wieder 14,99 €.
          Lego kann sich anscheinend auch nicht entscheiden. 🙂

  9. Die Slave 1 ist mir zu nah am alten Modell, aber sonst bin ich echt positiv überrascht. Der Podracer ist eines der besten 30€ Sets seit langem, der Scoutwalker hat eine gute größe. Der Snowspeeder für 40€ ist mies. Wissen wohl, dass die Leute Lando wollen.

  10. Nicht mal zum Jubiläum schafft es Lego den besonderen Sets bedruckte Teile reinzupacken. Wenn man näher ranzoomt sieht man genau die VIELEN Aufkleber. Schade Lego echt schade. Ihr konntet mal mehr!

  11. Wieder mal enttäuschend.

    Die einzige interessante neue Figur ist Zuckuss, die wird in das teuerste Set gepackt.

    Und wann fliegen endlich diese dämlichen Studshooter raus?

    Fürs 20. Jubiläum hätte ich etwas besseres erwartet, wieviele Slave1s gab es denn bisher? Wieviele Snowspeeder? Warum ist der überdimensionierte Clone Walker ein Jubiläumsset?

  12. Ich will Lego echt nicht haten. Wirklich nicht! Die Sets sind auch okay. Aber in letzter Zeit habe ich oft gelesen und gehört, dass Lego weiß wie man ein Jubiläum feiert. Und jetzt wo die Sets da sind denke ich mir so: Das wars? Nur einfache Neuauflagen und bis auf die Jubiläumsfiguren nur eine neue Figur die es vorher nicht gab??? Das hätte doch viel besser gehen können. Podracer noch eine Neuauflage von Watto und Shmi Skywalker mit rein (um nur ein bespiel zu nennen).

  13. Wann genau kommt leia mit dem Slave 1in Kontakt? Gleich nachdem Luke Skywalker auf Anakin Skywalker trifft? Ach nein, es war als Lando anfing Snowspeeder zu fliegen… Woher kommt die Zusammensetzung dieser Sets? Da war wohl mal wieder ein echter Gewinner bei Lego am Werk 😀

  14. Also ein Gefühl der Euphorie steigt jetz nicht in mir auf :-/

    Hoffentlich kommen da im Laufe des Jahres noch ein paar NEUE und EXKLUSIVERE Figuren! -.-

    Die lass ich aus…

  15. Dafür kommt jetzt City Space – mal abwarten was die Bilder dazu bringen – klingt für mich interessanter als LSW

    Dazu
    LEGO Creator Stadthaus mit Zoohandlung und Cafe 3in1, 31097, 79,99 Euro UVP
    2. Variante Straßenbahnhaltestelle
    3. Variante Bank

    ich hab da gerade Creator Expert vor mir 😀 – je nach dem wie die einzelnen Varianten aussehen würden – könnte sein, dass ich das Ganze dreimal will (Strassenbahnhaltestelle ????? – Wieviel Teile wohl die hat???)

    3-1 entwickelt sich langsam zum Highlight für mich 😉

      • Das steht irgendwo in diesem Artikel bei Zusammengebaut:

        LEGO Creator Stadthaus mit Zoohandlung und Cafe 3in1, 31097, 79,99 Euro UVP
        2. Variante Straßenbahnhaltestelle
        3. Variante Bank

  16. Lächerlitsch!
    Wie bei den Filmen: hauptsächlich aufgewärmte Wiederholungen …
    Aus Anakins Podracer hätte man mit einigen Teilen mehr vielleicht was machen können … Schade

    • Naja, beim Podracer ist Luke halt mit seinen Eltern. Auch wenn das wenig Sinn macht.
      Wurde Leia auch nicht mal vom Slave 1 verfolgt als sie im Millennium Falcon sass?
      Lando und der Snowspeeder sind beide aus dem selben Film?
      Darth Vader hat als Anakin in den Klonkriegen gekämpft?

      Okay, das ist alles ein wenig weit hergeholt.

      • Leia sieht doch die Slave 1 noch wegfliegen, als sie auf die Landeplatform stürzt, um Han noch zu retten, und feuert glaub‘ ich sogar noch darauf. Das macht für mich deutlich mehr Sinn also Luke im Podracer oder Lando im Snowspeeder.

    • Müssen die Sonderfiguren was mit den Modellen zu tun haben?

      Sind halt Zugaben zum Jubiläum und entsprechend die Charaktere aus den ‚ersten‘ drei Filmen.

      Viel eher sollte man sich fragen, warum nicht alle Hauptdarsteller als Sonderfiguren aufgelegt werden (Obi Wan, Yoda, C3-PO, R2-D2, Chewbacca) – hätte man doch 2 je Set beilegen können, dann hätte es auch weniger Gemecker bzgl. Preisen gegeben.

  17. Je mehr ich drüber nachdenke, desto mehr scheint mir hier die ganze Konzeptlosigkeit Legos wieder durchzuschimmern – Keine sinnvolle Begründung warum gerade diese Sets erscheinen oder inwiefern die Sonderfiguren im Bezug zu den Sets stehen. Totale Willkür! Vielleicht hätte man mal lieber die Fans über die Jubiläumssets abstimmen lassen sollen…

    • „Vielleicht hätte man mal lieber die Fans über die Jubiläumssets abstimmen lassen sollen…“

      Genau, vor 10 Jahren gab es zum 10. Jubiläum immerhin das nette 7754 Home-One-Spielset, das aufgrund von Fan-Feedback herausgebracht wurde.

  18. Lego und die Fans abstimmen lassen? Geniale Idee, da gibt es nur ein Problem! Lego, so hab ich jedenfalls das Gefühl, juckt es nicht die Bohne was die Fans toll finden würden. Schon evtl aus dem Grund weil wir keine Kinder mehr sind bzw viele von uns nicht mehr. Und da Lego NUR ein Kinderspielzeug, was NUR für Kinder gedacht, ist und es unmöglich ist das es sowas wie Sammler gibt können die ja nicht auf Kinder hören. Den seit wann haben Fans den Ideen oder gar Kinder (Sarkasmus).

  19. Sehr enttäuschend vor allem weil ich die SW Figuren mit gelbem Gesicht überhaupt nicht mag. Da ist auch nichts Neues dabei was ich so nicht schon in einer anderen Variante in meiner Sammlung hätte. Lieber hätte LEGO eine exklusive NEUE Figur heraus gebracht anstatt einer Wiederauflage alter Figuren aus neuem „molding“. Wer die alten Figuren haben möchte kauft sich doch bestimmt lieber die alten Sets gebraucht, oder?
    Beim 10-jährigen Jubiläum gab es einen schwarz verchromten Darth Vader und ein limitiertes Poster mit allen Minifiguren die bis dahin erschienen sind. Jetzt dieses farbige Gemisch…

    • Die Podracer Historie und meine Prognose für das 30-jährige Jubiläum:
      A.D. 1999 – 7171 – 900 Teile, 3 Raumschiffe, 10 Minifiguren
      A.D. 2011 – 7962 – 810 Teile, 2 Raumschiffe, 5 Minifiguren
      A.D. 2019 – 75258 – 280 Teile, 1 Raumschiff, 2+1 Minifiguren
      A.D. 2029 – xxxxxx – 50 Teile, Mini-Raumschiff (wie in den Magazinen) und keine Minifigur :))

      • Besonders lustig ist ja wenn man nach dem „Kinder sind unsere Kunden“ -Credo geht.
        Was soll ein Kind 2019 denn mit EINEM Podracer anfangen? Spielwert ist im Grunde null ohne wenigestens Sebulbas Racer mit dabei. Und erwachsenen Sammler haben meistens andere Prioritäten als Episode I-Sets…

        Was glaubt Lego eigentlich ist die Zielgruppe dieser Sets?

  20. Ich find’s insgesamt nicht schlecht. Ich kaufe noch nicht so lange Lego Star Wars und habe keine alten Sets. Die Slave find‘ ich süß, und den Snowspeeder überlege ich für ein kleines Hoth-MOC. In beiden Fällen warte ich aber auf große Rabatte.
    Das Battlepack ist bestimmt was für die, die immer nach mehr Armee-Ausbau-Material schreien. Das hab ich so oft gehört, dass es mir zu den Ohren rauskommt, und ich hoffe, man ist jetzt zufrieden. Ich hätte mir eher ein großes Dropship gewünscht, dass bei Bau Spaß macht.

  21. Mangels Alternativen werden die Sets dennoch gekauft und nächstes Jahr stellt sich Lego wieder hin und verkündet wie toll sich doch alles verkauft hat. Und dabei verlangen sie für die Remakes von Jahr zu Jahr mehr Geld ( siehe Slave 1).

    • Ja, so wird es vermutlich laufen.

      Dabei liegt es nicht an Legos Brillianz das die Zahlen noch einigermaßen sind sondern das das sonstige Spielwaren-Angebot noch schlechter ist.
      Bin neulich durch eine Smyths/Toysrus Filiale gelaufen. Unglaubliche Mengen an MINDERWERTIGEM Zeug.
      Schund und Schrott zu Höchstpreisen. Kinderbrettspiele übers Pickelausdrücken, billige Miniroboter in Schleimbehältern…bei so einem Angebot sticht selbst das schlechteste Legoset noch positiv heraus.

  22. Eigentlich hab ich schon vor 2 Jahren mit Star Wars abgeschlossen. Für mich gibt es andere, attraktivere Serien. Aber die 5 werd ich mir sicher zulegen. Hoffe es kommen nicht noch weitere dazu.

  23. Schick, da suchen wir uns was nettes aus, die Slave gefällt schon und das Battlepack auch, das andere werden wir dann sehen.

  24. Man weiß, dass die Luft raus ist, wenn die Jubiläumsfiguren so langweilig sind, dass sie eine normale Set-Figur (Zuckuss) allesamt aussticht. Vielleicht gibt es wirklich Leute, die jetzt jubeln und sich gelbköpfige Uralt-Remake-Figuren aufs Regalbrett stellen, ich gehöre jedenfalls nicht dazu. Das ist so wie Nachdrucke des ersten Micky-Maus-Hefts in Klarsichttüten zu packen. Sie sind ganz einfach wertlos für echte Sammler. Die Slave werde ich mir also holen, wohl auch das Battlepack. Das war es aber auch schon. Die Chance auf Absatz wurde aus meiner Sicht mit diesen Figuren vertan.
    Und schon vorab für alle, die sich mal wieder berufen fühlen, ihre Meinung zu meiner Meinung kundtun zu müssen: lasst es einfach und kommentiert lieber die Sets, als meine paar Zeilen.

    • „Und schon vorab für alle, die sich mal wieder berufen fühlen, ihre Meinung zu meiner Meinung kundtun zu müssen: lasst es einfach und kommentiert lieber die Sets, als meine paar Zeilen.“

      Wieso kommentierst du überhaupt, wenn du deine Meinung nicht zur Diskussion stellen möchtest? Braucht heute jeder überall seinen Safespace wo alle anderen alles nur abnicken dürfen. Wenn jemand deine Meinung scheiße findet, soll er doch sagen. Ist gemeinhin kein Weltuntergang.

    • ‚Und schon vorab für alle, die sich mal wieder berufen fühlen, ihre Meinung zu meiner Meinung kundtun zu müssen: lasst es einfach und kommentiert lieber die Sets, als meine paar Zeilen.‘

      Bester Satz. Made my day.

    • Wäre glaube ich nicht so schwer gewesen wenn schon ein Slave 1 Remake, dann die Jango Fett Version hiermit als Neuauflage des 2002 Modells herauszubringen statt wieder ein Boba Fett Set mit dem X-ten Boba Fett.

  25. Mir gefällt die Auswahl an Sets sehr gut, viele ikonische Fahrzeuge, der Clone Scout Walker ist ein super Deal.
    Man muss sich nur ein wenig Gedanken machen und die Kritik an der „Willkür“ zeigt nur eine Arroganz auf, welche schon echt weh tut. Warum ist Lando in dem Snowspeeder? Genau, weil der Preis, sowie die häufige Neuauflage,
    den Langzeit Lego Star wars Fans aufstoßen könnte und/oder ist. Verkaufsstrategie at its best. Als Fanservice ist dann Han im 20 Euro Battle Pack, wird dann wieder mäßig gewürdigt, da man bei einem Kompliment direkt wieder die Glaubwürdigkeit an der Enttäuschung und an dem Hate verlieren würde. Der Podracer ist ja mal super (Geschmack ist subjektiv), der schaut echt klasse aus und was man durch Vergleiche an anderen Sets als Maßstab nehmen kann ist das ein Top-Deal (soweit man es den Bildern entnehmen kann).
    Nun kommen wir zur „Heul Heul Schluchz Schluchz“ eine millionsten Auflage der Boba Fett Prachtfregate, dem Spitzen Flitzer, dem Schwarzen Mann in Han Solos Träumen, der SLAVE I, also das Design ist Perfekt (subjektiv),
    also was macht man mit perfekten Sachen, „klar übern Haufen schmeißen und neu Anfangen“ natürlich nicht.
    Naja wer sagt „alles alte Sets, die kenne ich schon, hab ich alle schon Zehn mal,“ der sollte sich die Figuren halt einzeln besorgen, die Möglichkeiten sind ja da.
    Der Haupt-Kritikpunkt ist natürlich die Wahl der Fahrzeuge, aber ich bitte euch, alle die rum nörgeln sollen sich
    Fünf Sets aus den Fingern saugen die 20 Jahre Lego Star Wars so gut darstellen.
    Das Battle Pack ist ein Call back zu dem spitzen Set aus dem Jahr 2008.
    Der Scout Walker mit der Barrikade und dem Wookie, das Beste was Episode 3 zu bieten hat (subjektiv).
    Der Podracer ist mit Sicherheit das sonderbarste was Episode 1 hervorgebracht hat.
    Der Snowspeeder ist, falls er es nicht ins Line-up geschafft hätte, das erste Set, bei welchem man eine verschwundenen Anzeige herausgeben würde.

    • Entschuldige oh Meister der Unterwelt! Du hast Recht, wir sind alle unwissende, arrogante Heulsusen. Es gibt auch keine anderen Klassiker von der SW Reihe die würdig wären für ein 20-jähriges Jubiläum. Everything is awesome!
      Mir fallen dazu nur paar Stichworte ein: Gold chrome 3-CPO, alter weißer oder Cloud City Boba Fett, Jango Fett’s Slave I, Watto’s Junkyard, Tie Bomber, UCS Star Destroyer, USC Rebel Blockade Runner, UCS Tie Interceptor…
      Und neue Fahrzeuge aus der SW Welt die nie in LEGO Sets erschienen sind gäbe es auch jede Menge:
      Invisible Hand, J-Type Naboo Star Skiff oder Nubian Starship, Nebulon-B Escort Frigate, Hammerhead Corvette, Ep. 7 Finalizer, Lucrehulk-Class Freighter, C-9799 Landing Craft oder warum nicht ein Jedi Temple Spielset, eine Gungan Unterwasserwelt mit Boss Nass als Minifigur, das Jedi Council Chamber auf Coruscant uvm.

      • Wie häufig konnte man die Slave l von Jango in den Filmen sehen und in welchem war diese, stimmt im schwächsten Film laut der Community. So etwas wollte Lego sicherlich vermeiden, aber dennoch stimme ich dir zu, mir hätte eine Jango Slave auch gut gefallen. Der Rest ist aber ehrlich gesagt sehr unwahrscheinlich gewesen, vorallem der Chrome C3PO. Die ganzen Schiffe die du genannt hast hab ich noch nie gehört und bräuchte, wenn dann, ein Bild um diese zu erkennen. Sowas ist nicht so gut für eine Firma, außerdem hab ich noch kein Kind/Jugendlichen gehört der einen „Ep. 7 Finalizer“ oder eine „invisible Hand“ haben möchte.
        Nur die hartcore Fans werden diese Schiffe kennen und kaufen. Sowas ist leider kein Markt auf den sich Lego konzentrieren kann, zudem sind die 20th Anniversery Sets auch nur ein Teil der Welle ist. Der Tie Bomber denn du erwähnt hast sollten sie wirklich wieder auf den Markt bringen, aber nicht bei diesem Event, den wenn man einen Erwachsenen oder einen Jugendlichen fragt, was einem von Lego Star Wars im Kopf geblieben ist, dann sind es halt die Slave l und der Snowspeeder. Um nicht nur Sets aus der original Trilogie zumachen, sind halt der Podracer und der Scout Walker dabei.

  26. Guten Abend, ich möchte gar nicht viel Neues beisteuern, aber noch kurz:

    Der Snowspeeder mit diesen Figuren ist eindeutig an 7130 angelegt (Geschütz und Rebelle dabei). Gleiches gilt für den Podracer (identische Konstellation in 7131). Auch war die Slave ein Set der ersten beiden Jahre.

    Subjektiv: Ich mag einfacch kein weiß bei dem Snowspeeder und hatte mir schlicht eine nähere Interpretation des entsprechenden 7130 gewünscht, nach doch einigen Speedern in der Vergangenheit.

    Der Podracer ist erst die 3. Inkernation (2000 allerdings in mehreren Sets) und weicht bei den Triebwerken teils stark von 2011 ab, eine willkommene Neuerung und bei dem Preis für mich das Highlight der Welle)

    Der Walker ist tatsächlich etwas zufällig und spricht mich aufgrund der Größe nicht an… leider.
    Ebenso das Dropship, aber hey. Endlich wieder OT Stormtrooper!

    Ich war ein Kind, als die ersten Lego Star Wars Sets auf den Markt kamen und die gelben Figuren zum Juniläum sind eine tolle Reminiszenz daran. Ich mag die Idee und freu mich darauf, denn bis heute sammle ich eher Sets von damals (eben meiner Kindheitsepoche).

    Fazit: Podracer definitiv, sonst eher die einzelnen Jubiläumsfiguren von Beicklink

  27. Die Padme Figur ist doch eine mit den mittleren Beinen oder? Sieht für mich nach der ersten SW Figur aus die in der Größe kommt.

    Setauswahl ist nicht schlecht, als Hommage an die ersten Sets, nur der Clone Scout Walker passt hier nicht ganz. Außerdem hätte ruhig ein neuer Kashykk Battledroid dabei sein können, aber mir ist schon klar warum das nicht gemacht wurde.

    Die 20 Jahre Jubiläumsfiguren sind auch ganz ok, für mich ein netter Bonus.

    Und bis auf die Slave 1 ist es preislich auch noch erträglich, mit den üblichen Rabattaktionen wird das schon passen. Hoffentlich bringt Lego noch ein neues Besonderes Set, z.B. eine Nebulon B oder etwas Vergleichbar geniales.

  28. Vergesst nicht den 20 Jahre Lego Star Wars Print auf der Rückseite der Bonusfigur.
    Die Slave One gefällt mir ganz gut. Warte dann aber auf eine 20 Prozent Aktion.

  29. Die Anniversary Sets sind eine echte Enttäuschung, ja die Slave ist nett gebaut und der Podracer für 30 auch…Wieso nicht Jangos Slave und allegemein eine andere Setauswahl…Das ist echt ein trauriges Jubiläum..(vielleicht kommt ja noch die ein oder andere Überraschung in Form von Polybags oder UCS Sets..)

  30. Es sind Jubiläums-Sets und die sind LEGO doch relativ gut gelungen. Warum der Snowspeeder wieder dabei ist? – Darüber kann man streiten. Was dafür spricht, ist die Tatsache, das der Snowspeeder gerne gekauft wird. Die Slave I ist richtig gut geworden und vorallem die Proportionen passen sehr gut zum Original (Filmmodell). Anakins Podracer ist ein Selbstläufer, der wird gekauft. Das Dropship stellt eine Neuauflage eines Battle-Packs von 2007? dar und auch der Clone Walker sieht gut aus. Was mich nur stört ist das Größenverhältnis zwischen Minifigur und Walker, dass passt nicht so wirklich zusammen. Am Ende sind es aber alles toll umgesetzte Neuauflagen.

  31. Erstens ist es kein nörgeln sondern Kritik. Und was Lego sonst hätte bringen können? Hier sind meine Ideen: 1. Hüte von Tatooine, Figuren: Onkel Owen, Tante Beru, Luke Skywalker, 20€. 2. Jediratsraum mit dem kompletten Jedirat aus Episode 3 mit 12 Figuren, 80-100€. 3. Kleine Cantina (für Sammler), 8 unterschiedliche Aliens, 30€. 4. Battlepack 501st, 2x 501st Clone Trooper, 2x Battledroid, 1x Spiderdroid (mit Blaster, keine Stat Shooter), 15€. 5. Kampf in Bespin, Kampf zwischen Vader und Luke wie bei Cloud City nur größer und besser, 25€. 6. Slave 1, mit Jango und Boba Fett, aber mit soviele Steinen, dass man sich entscheiden kann welche Version man bauen will, 50-80€ (kommt auf die Größe an). Was haltet ihr von meinen Ideen?

  32. Erstens ist es kein nörgeln sondern Kritik. Und was Lego sonst hätte bringen können? Hier sind meine Ideen.1. Hütte von Tatooine, Figuren. Onkel Owen, Tante Beru, Luke Skywalker, 20€. 2. Jediratsraum mit dem kompletten Jedirat aus Episode 3 mit 12 Figuren, 80-100€. 3. Kleine Cantina für Sammler, 8 unterschiedliche Aliens, 30€. 4. Battlepack 501st, 2x 501st Clone Trooper, 2x Battledroid, 1x Spiderdroid mit Blaster, keine Stat Shooter, 15€. 5. Kampf in Bespin, Kampf zwischen Vader und Luke wie bei Cloud City nur größer und besser, 25€. 6. Slave 1, mit Jango und Boba Fett, aber mit soviele Steinen, dass man sich entscheiden kann welche Version man bauen will, 50-80€ kommt auf die Größe an. Was haltet ihr von meinen Ideen?

    • Deine Ideen klingen wie ein feuchter Traum eines jeden Lego Star Wars Fans, aber doch eher unwahrscheinlich für ein solches Event. Die Swapable Slave l wäre genial und sogar passend, der Jedirat eher nicht, das Set sollten sie zum Release von Clone Wars herausbringen. Lukes Hütte ist so ein 30€ set wie das Maul-Ding oder die Flucht vom Deathstar.

  33. Puh… einzig interessant wären für mich hier die Figuren. Clone Scout Walker (wobei Chewbacca habe ich schon aus dem Kessel Run), Imperial Dropship (hier würde ich die Stormtrooper gegen First Order tauschen wollen) und die Slave One. 4-Lom habe ich allerdings auch schon. Pod Racer ist auch uninteressant. 3 unabhängige in der Luft schwebende Objekte mit so einem hässlichen Ständer zu verbinden, würde ich mir nicht hinstellen. Außerdem waren die Filme Episode I – III schlecht.

    In Anbetracht dessen, dass alles schon öfter da war: Lego sollte den Deckel drauf machen und eine eigene Space Serie raus bringen. Star Wars kann man ja in 20 Jahren noch mal aus der Schublade ziehen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here