LEGO Modular Zeitungskiosk: Bauanleitung und Teileliste

LEGO Zeitungkiosk
LEGO Zeitungkiosk (Foto: Scott LeFevre / TheFlannelBrick)

Am Donnerstag, den 09. Januar 2020, findet wie schon bei uns angekündigt in den deutschen LEGO Brand Stores von 18 Uhr bis Ladenschluss ein „Make and Take“ Bau-Event für Erwachsene LEGO Fans statt. Gebaut werden darf ein schicker LEGO Modular Zeitungskiosk. Dazu gehört auch eine Minifigur. Das Interesse dürfte groß sein, zumal es die erste Aktion dieser Art und das Modell nicht gerade klein ist.

LEGO Newsstand
LEGO Newsstand – Make & Take Event Januar 2020 (Foto: LEGO)

Bauanleitung bei Facebook aufgetaucht

Scott LeFevre (TheFlannelBrick) hat den LEGO Modular Zeitungskiosk bereits bauen können und in seine LEGO Stadt integriert. Auf Anfrage hat er uns die Bauanleitung für das Modell sowie die benötigte Teileliste zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!

Und so sieht der Zeitungskiosk vor dem neuen LEGO Creator Expert Buchladen aus. Passt doch super! Von der Minifigur haben wir leider keine Detailbilder. Es sieht auf den ersten Blick aber nicht so aus, als ob die Figur exklusiv wäre. Nun viel Spaß beim Nachbauen – oder bis Donnerstag im LEGO Brand Store in deiner Nähe!

LEGO Modular Zeitungskiosk
LEGO Modular Zeitungskiosk vor dem neuen LEGO Creator Expert Buchladen. (Foto: Scott LeFevre)
  1. Das Kiosk passt echt wunderbar zu den Modulars, bin gerade am Snowboarden, habe dementsprechend keine Möglichkeit mit das hübsche Teil zu sichern

  2. Tolle Aktion, endlich auch mal offiziell ein solcher Event für uns große Legoadicts, ich werde auf jeden Fall versuchen hin zu gehen, bis dahin, Brick on!

  3. Was mich schon länger mal interessiert (mit Blick auf die Events für Kinder, aber jetzt auch auf diesen hier und mögliche folgende): Wie teuer sind die Sets, die dort gebaut werden? Oder werden sie tatsächlich von LEGO verschenkt, ohne Bindung an weitere Einkäufe im Store?

    1. Bis jetzt gab es die Sets mit Bauanleitung immer kostenlos, waren nicht an zusätzliche Käufe gebunden. Aber meistens kauft man ja doch noch etwas (quängelnde Kinder in klein und groß 😉 ). Ich finde das Erlebnis aber immer toll, war schon öfter dabei, wenn die Zeit es erlaubt.

      1. In Berlin wurden ab 18:15 die Leute nach Hause geschickt, da nicht genügend Set vorhanden waren. Ich hatte weniger Glück und musste ohne nach Hause gehen 🙁

  4. Danke für den Beitrag und für die Bauanleitung. Ich werde zwar versuchen zum Store zu fahren, sollte ich es aber nicht schaffen, kann man es nachbauen – toll.

  5. Also auf der Website für den LEGO Store (hier Essen) steht bei der Aktion folgendes:

    Creator Expert Bauen mit Modulen Kreativwerkstatt: Nur für Erwachsene

    Du bist eingeladen, gemeinsam mit anderen erwachsenen Fans einen LEGO Zeitungskiosk zu bauen.
    Ein kostenloses LEGO Set zum Kauf der neuen und exklusiven LEGO Creator Expert Buchhandlung und anderer Sets aus der Serie „Bauen mit Modulen“.

    *Auf stores.LEGO.com findest du die Öffnungszeiten deines LEGO Stores. Das Angebot gilt nur, solange der begrenzte Vorrat reicht. Modelle stehen nicht zum Verkauf. Empfohlenes Mindestalter für die Teilnahme an diesem Bau-Event für Erwachsene: 14 Jahre.

    Das bedeutet für mich ganz klar nur beim Kauf des neuen Creator Expert Sets oder anderer Sets aus dem Bereich „modulares bauen“ (ob dazu auch die kleineren Creator 3in1 Gebäude oder City-Gebäude zählen?)bekommt man den kleinen Zeitungskiosk dazu. Solange Vorrat reicht 😉

    Nur falls jemand dort hin fährt öhne die Absicht etwas großes zu kaufen.

    1. Den Gedanken hatte ich angesichts der Teilnahmebedingungen schon in einem anderen Thread, mir wurde da aber gesagt, dass das Kiosk nicht kaufgebunden ist. Glauben kann ich’s trotzdem nicht ganz. Vor allem, da es keine Einschränkung a la „Nur ein Set pro Person“ gibt, wie bei den Kinder-Bauevents.

      Aber da ich Donnerstag eh in der Essener Innenstadt bin, wird’s mir nicht wehtun, umsonst zum LEGO-Store gefahren zu sein.

      1. Also ich war gestern bei Lego in Berlin, da wurde mir von mehreren Mitarbeitern versichert das es nichts kostet und an keinen Kauf gebunden ist. Also Pro Person einer kostenlos ist.

  6. Ich als Korinthenkacker möchte auf die ‚falsche‘ Bauanleitung hinweisen – bin mir ziemlich sicher, dass man die Waren in Abschnitt 4 in das bereits zusammengesetzte Regal nicht nachträglich eingesetzt bekommt.

    Ungewöhnlich für Lego. Aber gut, ist ja auch eine Bauanleitung für Erwachsene (anspruchsvoller 😉 ).

  7. Schöne Aktion und tolles Set!
    Nur wenn man fernab jedes Lego Stores wohnt, sind solche Aktionen für mich immer eher ärgerlich als erfreulich.

  8. Ist das eigentlich normal, das man sehr oft bei Steine und Teile, Fensterteile u.ä. nicht bekommt? Ich hab gestern beinahe alle Teile bei Lego bestellen können, aber die „Glas-Elemente“ waren alle nicht verfügbar.
    Ist mir in der Vergangenheit schon öfter aufgefallen.

    1. Ich hatte es gestern auch versucht, mir fehlten auch die Zeitungen. Das Problem hatte ich schon öfter. Bei mir liegen mehrere Tüten mit Steinen, weil immer etwas fehlt. Das kann manchmal schon belstend sein, zumal mein Vorrat auch nicht unendlich ist.

    2. Bei Steine und Teile gibt es zahlreiche Sachen nicht, das zieht sich aber durch alle Kategorien. Ich hab schon Plates, Slopes, Wheels, Utensils, etc. vergeblich versucht bei Steine und Teile zu kaufen.

  9. Habe gerade mit dem LegoStore Köln telefoniert und auch auf die Formulierung des Events auf den Store Seiten hingewiesen. Es ist kostenlos und verpflichtet zu keinem Kauf. Freue mich darauf andere Kölner Legoaddicts morgen kennenzulernen. Bei Fb heisse ich Sebastian K. Müller

  10. Bin gerade 17:50 Uhr in Frankfurt angekommen. Laut Auskunft vom Mitarbeiter vor dem Store muss man sich nicht mal mehr anstellen. Sie haben nicht genug Sets…

  11. ACHTUNG an alle die in Frankfurt sind. War gerade (17:40) am Store. Es sind jetzt schon mehr Leute da als Sets vorhanden sind. Es wurden Kärtchen ausgegeben. Wer kein Kärtchen bekommen hat, der geht leer aus. Man braucht jetzt also nicht mehr hingehen. Ich bin leider auch leer ausgegangen

    1. Hey Daniel, warst Du der Erste vorne in der Reihe? Wir hatten uns kurz über die Bauanleitung ausgelassen, die pro Bild so viele Bauschritte hat. Aber es war ja auch nicht für Kinder. 🙂 Unsere ist bereits fertig.

  12. Genau 92 Sets in Essen. Also ehrlich, das ist schon ein wenig sehr peinlich für eine vorab angekündigte Aktion. Wir waren um 17:35 da und ich habe eine Nummer in der Mitte bekommen. Also die Frustration vieler die nichts bekommen haben kann ich echt nachvollziehen

    1. Ja, das war echt bitter. Der einzige „richtige“ Lego-Store im Ruhrgebiet (den winzigen im CentrO zähle ich jetzt mal nicht) mit einem Nah-Einzugsgebiet von 5 Millionen Menschen und dann mickerige 92 Sets.
      Das erinnert mich als Aldi’s „solange der Vorrat reicht“ von früher. Da gab’s dann 3 PCs pro Filiale und wer nicht um 6:30 Uhr vor der Ladentür stand, bekam keinen mehr.
      Ein absoluter Witz. Vor allem tut’s mir für die Leid, die extra angefahren sind.

    2. War in Oberhausen und habs ab Punkt 18 uhr bauen dürfen, bin mir da ziemlich sicher, da ich nr 1 an der Kasse abholen durfte. War zumindest bis 18:30 voll aber entspannt. Ab 17:30 füllte es sich ordentlich. Hab recht lange zum bauen gebraucht, da im Stehen einfach ungewohnt ist und der kleinen Sachen im Regel nicht so einfach zu finden

  13. Echt schade, ich war in Essen und leider zu spät. Es gibt auch Leute die nicht früher von der Arbeit weg kommen und nicht gerade um die Ecke wohnen. Und andere die das Set nur holen und damit Geld zu verdienen, finde ich zum kotzen. Gerade auf ebay Kleinanzeige gesehen für 50€

  14. In Nürnberg war auch viel los. Hatte aber das Gefühl, dass die Sets hier ausgereicht haben. Es gab aber keine Reihenfolge. So ist es dem Zufall überlassen ist, wann und ob man ein Set bekommt. Trotzdem vielen Dank an die freundlichen Mitarbeiter im Shop, die das Event ermöglicht und dabei immer ein Lächeln für die Kunden übrig haben.

  15. Das war jetzt echt enttäuschend. Ich habe leider immer punkt 18 Uhr Arbeit aus (und kann niemandem ein früher gehen rausleiern) habe aber in vollem Vertrauen in LEGO trotzdem die halbe Stunde Bahnfahrt zum Kölner Store auf mich genommen nur um dann 18:30 anzukommen und gesagt zu bekommen, dass es nix mehr gibt. Eine Frau vor dem Laden beschwerte sich (als mein Vater dazukam der extra in die Stadt reingefahren ist), dass sie aus Bonn extra kam, punkt 18 Uhr da war und nix mehr bekam. Also da hätte LEGO aber mit mehr Andrang rechnen können.

    Ich werde auf jeden Fall nicht nochmal versuchen bei so einem Event aufzukreuzen da ich ja eh keine Chance habe was abzubekommen…

  16. War in Oberhausen und habs ab Punkt 18 uhr bauen dürfen, bin mir da ziemlich sicher, da ich nr 1 an der Kasse abholen durfte. War zumindest bis 18:30 voll aber entspannt. Ab 17:30 füllte es sich ordentlich. Hab recht lange zum bauen gebraucht, da im Stehen einfach ungewohnt ist und der kleinen Sachen im Regel nicht so einfach zu finden

  17. Ich bin gerade aus Köln zurück. Da gab es schätzungsweise insgesamt knapp 100 Sets. Ab ca. 16 Uhr waren wohl die ersten da und um 17.30 Uhr wurden dann Nummern verteilt, die später ein Set bekommen würden. Da ich um ca. 18.00 Uhr da war, gab es also theoretisch nichts mehr zu gewinnen. Die LEGO-Store Mitarbeiter gaben sich aber wirklich Mühe auch allen Anderen noch etwas zu bieten. So dürfte man sich ein anderes Polybag aus einer kleinen Auswahl zum Bauen vor Ort aussuchen.

    Kurz danach wurde dann klar, dass nochmal 10 Sets zusammengesucht würden. Da es aber dafür mehr als 10 Interessenten gab, der Store war immer noch gut gefüllt, wurde mehrheitlich beschlossen diese letzte Chance zu verlosen.

    Glück hatte ich dabei keines, also nahm ich einen kleinen Eiswagen und baute diesen vor Ort zusammen. Besser war dann der Rückweg über die Metro, wo ich mit dem aktuellen 20% Gutschein das Set 75253 LEGO Star Wars Boost Droid Commander für € 95,20 erwerben konnte.

    Alles in allem nicht optimal gelaufen, aber immerhin wurde sich vor Ort Mühe gegeben, die Situation zu entspannen.

  18. Ich lach mich weg bei den Kommentaren hahah. Was können die Mitarbeiter denn wenn sie nur ca 100 bekommen haben? Jedes Mini Bau Event für Kinder läuft besser ab. Die Erwachsenen sind gieriger als die Kinder^^

  19. Ich verstehe diese ganze Aufregung nicht es steht doch immer mit dabei solange der Vorrat reicht! Wer zuerst kommt malt zuerst ist doch eine ganz einfache Sache. Aber bei manchen Kommentaren könnte man meinen das irgendwelche Notwendigen Organe verschenkt worden sind und kein Spielzeug!

    1. Ich bin in Berlin zum Flagship-Store gefahren, einmal durch die ganze Stadt, um 18:10 Uhr am Store angekommen, riesige Schlange vor dem Laden, der Laden selbst komplett voll und damit kein Zutritt auch wenn man gar nicht bauen wollte, auf meine Frage an die Dame an der Tür, ob sich ein Anstellen noch lohnt immerhin die ehrliche Antwort bekommen; nein, wird nicht reichen der Vorrat.
      Fazit: ich verstehe die Aufregung schon, klar, es geht nur um ein paar kleine Plastiksteine, aber gerade als langjähriger LEGO-Fan hat man sich schon gerade auch wegen der großen Promotionsaktion im Vorhinein auf dieses kleine Set gefreut und dann so eine Organisation und so wenig Vorrat ist massiv schwach von LEGO und ist sehr bedauernswert, da sehne ich mich an die Zeiten, zu denen es zum Release eines neuen Modulars noch für alle Käufer einen schönen CREATOR Poly (Blumenladen 40140 etc.) gab, zurück. Hier jedenfalls mal wieder ein klassischer Fall von verschlimmbessert, typisch LEGO eben.

  20. Ich war in Essen.Es wurden Punkt 18 Uhr Nummern verteilt.Danach konnte man der Reihe nach bauen.Jeder der eine Nummer hatte bekam eine Dose mit den Teilen und konnte loslegen.Es war recht voll, aber super gut organisiert.Ein Dank an die Store Mitarbeiter. Ein superschönes Set.

  21. Die Durchführung war schlecht. In Hamburg wurde es ab 17 Uhr immer voller. Anstatt eine Warteschlange zu bilden, ab Start um 18 Gewühle aus drei Richtungen auf den kleinen Baustand. Etwa 50-70 Sets, dann zum Glück zu Ende. War echt zum abgewöhnen.

    Ich hätte mir das anders organisiert. Beispielsweise, jeder meldet sich an und bekommt ein Losnummer. Dann Ziehung von Nummer.

  22. Ja, in Hamburg waren die Sets um 18:10 bereits alle vergriffen. Kritik am Ladenpersonal evtl nur, dass sie nicht etwas mit Losnummern gemacht haben.

    Ansonsten eher Kritik an LEGO (schlecht geplant, viel zu wenig Sets) und an einigen anderen LEGO Fans, die schlimmer als Kinder geschubst und gedrängelt haben.

    1. Hi,
      Ich war auch in Hamburg dabei und konnte ein Set bauen. Die Store Mitarbeiter verdienen ein Lob an dieser Stelle, wie sie mit der Situation umgegangen sind.

      Ich fand es schon beschämend, das Erwachsene so drängeln und schubsen. 14 Jährige Jungen gingen in der Masse regelrecht unter. Manche hatten sogar noch Rucksäcke auf. Die soganannten AFOLs sollten sich mal zusammenreißen.
      Ja, man hätte Nummern vorher vergeben sollen. Dennoch kann es nicht sein, das sich Erwachsene (!) Menschen wie ein Rudel Paviane von allen Seiten auf eine Portion Plastik stürzt.

      Auch wenn das ein tolle Sache von Lego war, ich finde persönlich, dass man solche Make and Take Events nur für Kinder machen soll. Das ist zielgerechter.

      Ich erfreue mich an den Zeitungskiosk und schenke ihn meinem Sohn.

      Für mich war es das erste und letzte Make and Take Event für Erwachsene.

      So ein Stress und schubsende AFOLs brauche ich nicht. Sorry.

      Danke an Lego, ohne Shop Einkauf ein gratis Lego Set zu bekommen.

  23. In Wien war die Organisation sehr gut.
    Jeder (Erwachsene) bekam einen eigenen Becher mit den teilen zum Bauen.
    Auch nach einer Stunde waren noch Becher da.
    Die Stimmung war echt entspannt.

  24. Kann das über Wien nur bestätigen – bin erst kurz vor 18.00 im Shop gewesen hab mich dann in die Schlange eingereiht – als ich ca. eine Stunde weg bin (mit Mandalorian + Sith battlepacks + verbillngtem 20 years Snowspeeder (+ Sewer babies) inkl. OBI and Birds Zugaben 😉 ) war alles immer noch entspannt und ausreichend Sets vorhanden.

    PS: In einigen der Becher fehlten Teile – die Mitarbeiter waren sehr hilfsbereit und haben das hinten zusammengesucht und ergänzt. Danke!

    War schon Lustig mehr Erwachsene alleine, als Kinder in Begleitung im Shop zu sehen…

    So ein Event bitte gerne wieder (einmal im Quartal?)

    Der Kiosk an sich ist nett gemacht. Knapp unter 200 Teile ??? – wegen der vielen Kleinteile wahrscheinlich 10€ Wert – Bedruckte Teile waren Dosendeckel, ein Tastenfeld (Kasse?) und die Zeitungen (2×2) – Insgesamt sollten die Teile (alle) in (fast) jeder Standard Legosammlung zu 90% vorhanden sein – manches würde ich durchaus als „leicht ersetzbar“ halten. Also wer nicht dort war muss sich nicht ärgern, wer nichts bekommen hat – ärgerlich wegen Zeitaufwand, aber wer’s haben will – wie gesagt – sollte es sich aus dem Bestand rebricken können (vielleicht einige wenige Zusatzteile)

    mal sehen ob sie die „Reste“ in der Brickwand entsorgen 😉

  25. Besten Dank für die Bauanleitung. Ich werde mal schauen, was ich selber an Steinen zu Hause habe um es nachzubauen, denn ein Kiosk muss unbedingt in jede Stadt. Stein auf Stein hat auch mal einen in seine Lego World gebaut, der sah noch schöner aus.

  26. In München war es auch sehr enttäuschend. 🙁
    War in Pasing im Lego Store. Um 18 Uhr, war schon eine riesige Schlange mit über 100 Leuten vor mir. Da jeder Shop anscheinend nur 100 Sets bekommt, bin ich leer ausgegangen.
    Auf eBay bieten Leute nun den Kiosk für 70 EURO an … Super, die Leute, die gerne einen gehabt hätten bekommen keinen und die Leute, die ihn nicht selber haben wollen haben einen bekommen und verkaufen ihn für überteuert.
    Läuft wieder alles super.

  27. Berlin 18:10 alle 200+ Sets weg, Schlange ca. > 200m, Einkaufen im Laden ab ca. 17:00 nicht möglich wegen der Schlange, wurde bis 18:20 wegen überfüllung geschlossen.
    Habe natürlcih nichts ab bekommen … trauriges Event.

    1. Na ganz so schlimm war es ja nun wirklich nicht.
      Wenn überhaupt, war der Laden erst gegen 18 Uhr zu voll wegen dem Event und nicht schon um 17 Uhr.
      Bei den Tatsachen bitte bleiben.
      War auch da.

    2. – Der Laden wurde um 18:20 Uhr kurzzeitig zur Sicherheit aller geblockt.
      – Die Schlange konnte leider nicht über das Dacht umgeleitet werden also musste quer durch den Store gestanden werden.
      – Die Lieferung beinhaltete keine „200+“ Sets sondern eine etwas geringere Menge, welche dennoch größer ausfiel als in manchen anderen Stores.
      – Es waren zu jeder Zeit 3 der 6 Kassen im Store geöffnet. Lediglich die 2 im oberen Bereich wurden durch das Event gesperrt.
      – Die Ausgabe des Make & Take wurde um 18:25 Uhr beendet.

  28. Also viele Kommentare hier sind echt beschämend. Wir waren auch in München Pasing und haben unser Set gegen 18.10 von netten und bemühten Store-Mitarbeitern überreicht bekommen. Klar es war voll, und wir haben uns ab 17.30 einfach mal in die (noch) kleine Schlange eingereiht. Die Stimmung war weitestgehend familiär und entspannt. Gegen 18 Uhr wurde es dann halt schlagartig voll.
    Die Information „solang der Vorrat“ reicht spricht für sich selbst! Klar, nicht jeder hat flexibele Arbeitszeiten, aber kurz vor knapp kommen und meckern finde ich an dieser Stelle unangebracht. Es war ja nicht so, dass es lediglich 10 Sets pro Store gab, oder das Interesse an dem Set nicht abzuschätzen war.
    An dieser Stelle ein grosses Lob an die Jungs und Mädels im LEGO Store Pasing!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutz
promobricks.de, Besitzer: Michael Friedrichs (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
promobricks.de, Besitzer: Michael Friedrichs (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.