LEGO 75326 Star Wars Boba Fetts Thronsaal: Offizielle Bilder veröffentlicht

Nach dem ersten Bild aus der Bauanleitung aus dem 75324 Angriff der Dark Trooper Set sind bei Amazon Deutschland die offiziellen Bilder zum LEGO Star Wars 75326 Boba Fetts Thronsaal zu finden. Demnach soll das Set ab dem 15. Februar 2022 bei dem Online-Versender für 80,12 Euro erhältlich sein – was uns ein wenig wundert, da das Set unseren Informationen nach erst ab dem 01. März erhältlich sein wird – und das zur UVP von 99,99 Euro.

LEGO 75326 Star Wars Boba Fetts Thronsaal: Setbeschreibung

  • Boba Fett Fans können mit diesem LEGO Star Wars Set Details des Thronsaals und andere Teile von Jabbas Palast nachbauen.
  • Der Thron verfügt über eine Pop-up-Funktion zum Auswerfen von Bib Fortuna und eine geheime Kammer, die Waffen und Beskar-Bar Elemente enthält.
  • Das baubare Star Wars Modell von Jabbas Palast hat auch wackelnde Stufen, um eine Wache zu stürzen, ein aufklappbares Tor und vieles mehr.
  • Klapp die Vorderseite aus und öffne die Rückwand, um Zugang zur Küche und zur Grillecke mit Drehspieß zu erhalten und witziges Zubehör wie die Spotchka-Becher zu finden.
  • Mit 7 LEGO Star Wars Minifiguren: Boba Fett, Fennec Shand, Bib Fortuna, Theelin-Tänzerin, Weequay-Wächter, Gamorrean Guard und ein Quarren.
  • Dieses Bauspielzeug für Kinder ab 9 Jahren ist ein tolles Geschenk für alle Star Wars Fans.
  • Mit dem baubaren LEGO Star Wars Spielzeug für Kinder können sie unvergessliche Szenen nachstellen und neue Abenteuer erfinden.

Weitere Set-Bilder von Amazon Deutschland

47 Kommentare zu „LEGO 75326 Star Wars Boba Fetts Thronsaal: Offizielle Bilder veröffentlicht“

      1. Schwarzer Falke

        Überrascht mich jetzt doch etwas, hätte damit gerechnet, dass der zumindest erstmal Exklusiv bleibt. Aber umso besser, für 70 Euro und drunter dürfte sich dann wirklich keiner mehr beklagen ;).

  1. Schwarzer Falke

    Schönes Set. Mir gefallen vor allem die vielen Unterschiedlichen Figuren und die Vielfältigkeit der Spielfunktionen. Sieht jetzt doch nach mehr aus, als in den ersten Fotos, vor allem da man es hinten nochmal aufklappen kann und damit dort auch nochmal Spielfläche hat.

  2. Also wenn man diesen mit dem alten Palast von 2012 vergleicht, preislich, Teileanzahl und Figuren, dann kann man eigentlich nicht meckern. Das alte Set hatte knapp 20 Teile weniger, eine Big Fig mehr und kostete seiner Zeit 120 Dollar laut Brickset.

    Da Jabba als Big Fig nun logischerweise fehlt ist der Preisfall von 120 auf 100 ,und das bei einer zeitlichen Differenz von 10 jahren, erstaunlich Preisstabil.

    Es wirkt nicht wie ein 100 € Set auf den ersten Blick, da mag es viele Kritiken geben, aber stellt man den alten Palast daneben bei entsprechend höheren Preis, muss man doch zugeben das der Preis im SW Themenuniversum bei Lego doch wieder passt, wenn nicht sogar inflationsbereinigt „günstiger“ ist als damals.

    3 komplett neue Figuren, Weequay mit neuen Print und selbst der Gamorianer ist überarbeitet worden mit neuer Beinbedruckung – passt.

    1. Naja, ich denke, bei Lego und insbesondere bei Lego Star Wars kann man solche Rechenspiele wirklich nicht anwenden. Beim alten Palast hatte man Leia im Kopfgeldjägeroutfit inklusive Spezialhelm, Han in Spezial-Carbonit-Guss, Jabba, die kleine Affenkreatur, die grüne Tänzerin… alles recht ikonisches Zeug, an das viele eine starke emotionale Bindung haben. Das hat einfach eine andere Zugkraft als eine dicke Version von Bib Fortuna mit wenigen Sekunden Screentime, die sehr mäßig gelungene Sängerin oder ein random-Wequay…

      1. Der Quarren ist neu mit neuer Kopfform, das kopfteil von Bib Fortuna ist auch neu, die Prints sind auch neu – Han war nichts exklusives für das Sets, den gab es auch so in vielen anderen Sets, wie auch Chevy, ob das Kopfteil der Twi Lek neu war oder nur ein neuer Print (gab ja auch eine Twi Lek Jedi) müsste man schauen.

        Am Ende kann man den Boushhelm mit dem Quarrenkopf aufwiegen, Bib mit Bib ….bleibt am Ende nur das Äffchen und Jabba als besondere Figuren – was man aber mit der 20€ Preisdifferenz aufwiegen kann, das das neue Set kostet. Ob eine Figur dabei viel oder wenig Screentime hat, spielt da garnicht so die Rolle, sondern nur , ob die Figur neu und/oder exklusiv ist.

        Schlussendlich ging es mir speziell nur darum zu schauen, ob das neue Set wirklich so teuer ist, wie alle sicher wieder schreien werden oder ob es preislich dem Vorgänger ähnelt und das tut es durchaus.

    1. In der Übersicht bei Amazon sehe ich es (mit Datum 15.2., abwarten bis der untere Teil lädt), aber der Link auf den Artikel ist dann tot.

        1. Man kommt inzwischen weder über die Übersicht noch per Direktlink auf den Artikel. Allerdings habe ich ihn unmittelbar als der Artikel hier online ging bestellen können (Liefertermin 21.02.2022; vermutlich falsch/Platzhalter!?). Bislang wurde es auch nicht storniert. Da hat sicherlich jemand zu früh auf den Knopf gedrückt. Zum Glück für die Wenigen, die bei einem Rabatt i.H.v. 19,9% zur UVP (bestellbar war es für 80,12 EUR bei einer UVP von 99,99) direkt bestellt haben. Das war bei dem Preis dann auch ein nö brainer, da es neue Molds und Prints bei den sieben Figuren enthält.

    2. Hab’s gerade über den PROMOBRICKS-Link bei Amazon für 80 EURonen bestellen können.
      Voraussichtliche Lieferung: 21. März.
      Mal sehen, was ‚draus wird! 🙂

      Danke PROMOBRICKS!

    3. ja war ein fehler, eenn mein weiter runterscrollt zum artikel steht auch nicht warenkorb sondern einkaufswagen und beim klick darauf kommt: seite leider nicht verfügbar

  3. Ähm echt jetzt. Lego macht 2022 keine Bilder mehr von der Rückseite der Sets! Schon bei City und Ninjago Tempel und jetzt hier. Hätte gern ein Bild von allen Seiten, ob das Set als Display taugt. Aber nein…

  4. Das lässt sich nicht wirklich finden. Über den Link hier taucht es aber auf und lässt sich bestellen. Der Link zum Set funktioniert aber nicht. Komisch ist aber, das nicht der 15. sondern der 21.02. angegeben wird.

  5. Hm… kein Bild im geschlossenen Zustand?
    Hätte gern gewusst wie es so ausschaut. Gerüchte besagen ja das der Unterbau noch erscheinen soll (~70$).
    Ohne weitere Bilder kann man das aber nicht feststellen

    1. Schließen kann man das Set nicht, nur in die U Form hinstellen, wie da ein unterbau drunter passen soll bleibt für mich unverständlich und sieht eher nach puren Wunschdenken bzw. Träumerei zum Alten Set hin aus, wo es den Rancor Pit gab, hier aber ist sowas eindeutig nicht vorgesehen – eher ist denkbar, das auf das Dach noch etwas aufgesetzt werden KÖNNTE – vielleicht der Raum mit dem Bakta Tank, aber selbst das glaube ich mittlerweile nicht mehr.

      1. Ah ok, dachte das U wäre die geöffnete Version.
        Also wenn noch ein Aufbau kommt, könnte man zumindest das Dach richtig darstellen. Ist jetzt die Frage ob das in Richtung HP gehen soll oder ein stand alone bleiben soll… wobei die U-Form ja schon sagt wo der Weg hingehen wird bzw. nicht hingeht :/
        Denke aber aus ~3 Sets könnte man sich was selber bauen

    2. Also von den Gerüchten habe ich bisher noch nichts gehlrt, aber gerade auf Instgram tummeln sich viele „Leaker“, die auch mal mit falschen oder erfundenen Meldungen Aufmerksamkeit generieren wollen…

  6. Bin wirklich positiv überrascht darüber, was man alles mit dem Set anstellen kann!
    Ich lasse mir mit der Kaufentscheidung aber noch etwas Zeit, da es inzwischen doch echt eng wird bei mir in den Vitrinen

  7. Ist bestellt.
    Was mich immer noch ärgert, ist so ein Sticker quer über den Balken. Warum nimmt man dafür nicht mehrere bedruckte 1×2 oder 1×4 Fliesen mit wiederholenden Muster. Es fehlt wohl ein Technic Brick Arm 1×14 in Beige (Tan), den man zum Anstecken dieser Fliesen nutzen kann. Scheint nur ein 1×12 Plate und Brackets in Tan zu geben. Werde das damit umbasteln.
    Ohne Sticker wäre es zu plain, mit Sticker sieht es in-your-face billig aus.

    1. Immer wieder die Entäuschungen mit den Stickern.
      Das Set wäre viel besser, wenn auch die Rancor Statuen (Köpfe) plastisch wären (wie die Löwenköpfe damals).

    1. Ist doch kein Problem zu fragen

      Die Antwort ist aber ein Spoiler:

      Die dargestellte Szene spielt zeitlich nach Die Rückkehr der Jefi-Ritter, so circa 5 Jahre. Jabba wurde erwürgt und nun sitzt Bib Fortuna auf dem Thron. Wir werden in dem Set gerade Zeuge der „der feindlichen Übernahme“ durch Boba Fett. Zu sehen als Szene nach dem Abspann der letzten Folge der 2. Staffel von The Mandalorian. Oder auf YouTube

      1. Nachvollziehbar, vielleicht. Aber eigentlich nicht akzeptabel, das jetzt schon Gebäudeteile bei Sets gestrichen werden, weil sich eine Minderheit darüber ereifert und Dinge zu erkennen glaubt, die zufällig irgendwie ähnlich aussehen.
        Aber da ja Disney selbst auch die „Cancel Culture“ betreibt und sich Lego vor den Reaktionen auf eine Cartoon-Dynamitfabrik fürchtet, braucht man sich wohl nicht wundern.

  8. Aaaah… Danke

    Deshalb erschließt sich mir der Wunsch nach dem Rancor Pitt auch nicht 🙂
    tboBF habe ich bis jetzt abgelehnt, da ich Trilogie Fan bin

  9. Hmm, die Bezeichnung „Boba Fett’s Thronsaal“ könnte wirklich darauf hinweisen, daß es noch weitere Module geben könnte. So wie mancher nach den ersten Bildern geäußert hat. Bobas Regenerations Kammer oder so. Lassen wir uns mal überraschen

  10. Also ich hab mir die Konstruktion noch mal genau angeschaut und frag mich, wie man auf so einen Schwachsinn kommen kann. Am Anfang dachte ich man könnte die Seitenteile hinten zuklappen, aber die gehen nur bis zum 45 Grad Winkel. Sieht dann auch nicht besser aus. Zudem sind beim Hauptteil die Wände dann immer noch seitlich offen. Für was dann die gegitterte Platte hinten am Boden befestigt ist, erschließt sich auch nicht.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top
Consent Management Platform von Real Cookie Banner