LEGO Star Wars 75331 UCS Razor Crest: Erstes Bild des Stickerbogens

Kurz nachdem gestern Abend unser Artikel über die kommende LEGO Star Wars 75331 UCS Razor Crest hier im Blog online ging, tauchte auf Instagram auch schon ein weiterer Hinweis dazu auf, dass es sich beim größten Star Wars Set in diesem Jahr tatsächlich um das Raumschiff des Mandalorianers Din Djarin handeln wird. Der Leaker lego_fulcrum postete nämlich ein erstes Bild des Stickerbogens, der anscheinend dem Set beiliegen wird. Laut Fulcrum sei ihm das Bild von einer anonymen Quelle zugesendet worden. Aktuell können wir noch nicht verifizieren, ob der Stickerbogen tatsächlich echt ist oder eine gut gemachte Fälschung, auf den ersten Blick scheint er aber tatsächlich von LEGO zu stammen.

Insgesamt wird es also im 75331 UCS Razor Crest Set 18 Sticker geben, wobei einer davon doppelt vorkommt. Wie schon gestern bei unserer Vorschau auf des Set beschrieben, gibt es zwei weitere in Carbonit eingefrorene Gefangene, einer davon ist ein Rodianer. Solche Carbonitblöcke gab es bereits in der 75292 Razor Crest und der 75312 Slave I. Ein Indiz auf die mögliche Farbwahl sind die großflächigen Sticker mit gelben Markierungen. Diese sollten auf der Außenhülle der UCS Razor Crest angebracht werden und haben einen hellgrauen Farbton. Damit ist nun also auch die letzte Hoffnung dahin, dass das Schiff vielleicht mit Steinen in metallic silver gebaut werden würde.

Eine weitere Enttäuschung für die meisten LEGO Star Wars Fans, und in Anbetracht des Preises von knapp 550 Euro nicht ganz unverständlich, ist der große Aufkleber mit den Daten zum Schiff. Nachdem es die Dänen beim LEGO Technic Ferrari Daytona geschafft hatten, die schwarze 8×16 Fliese zu bedrucken, waren die Hoffnungen groß, dass dieser Standard künftig auch für LEGO Star Wars UCS Sets gilt. Vielleicht ist das aber auch nicht allzu schlecht, der Sticker verbirgt immerhin den auffälligen Angusspunkt in der Mitte der Fliese.

Ein nettes kleines Easter Egg, welches so bisher noch nicht in der Serie zu sehen war, stellt Sticker 14 dar. Auf dem gelben Aufkleber zu sehen sind die Umrisse des Kopfes von Grogu aka The Child, darüber steht in der Star Wars Sprache Aurebesh „Child on board“ geschrieben. Mal schauen, an welcher Stelle der UCS Razor Crest die Designer diesen Gag untergebracht haben.

LEGO 75331 UCS Razor Crest

  • Setnummer: 75331
  • Bezeichnung: Razor Crest
  • Teilezahl: 6187
  • Figuren: ?
  • Veröffentlichungsdatum: 03. Oktober 2022
  • Verfügbarkeit: LEGO
  • UVP: 549,99 Euro

Was haltet ihr davon, dass aller Voraussicht nach die Razor Crest das nächste UCS Set sein wird? Findet ihr die Anzahl der Sticker bei einem so teuren Modell gerechtfertigt? Hättet ihr für das Schiff lieber eine bedruckte Plakette gesehen? Teilt uns eure Meinung gern in euren Kommentaren mit!

59 Kommentare zu „LEGO Star Wars 75331 UCS Razor Crest: Erstes Bild des Stickerbogens“

  1. Wieder einmal eine riesen Enttäuschung wenn Sticker dabei sein sollten. Wieder ein Grund es nicht zu kaufen. Frechheit für 550€ sticker beizulegen.

  2. Bernd der Brick

    17 Sticker bei über 6000 Teilen ist doch easy. Da gibt es Sets mit einem schlechteren Steine-Sticker-Verhältnis. Schön, dass man nun regelmäßig 2×6 Fliesen bekommt. Die waren echt überfällig.

    1. Wenn es gut läuft, kann sich jeder alles schön reden.
      550 Euro, wir reden hier nicht von Muscheln oder Steinen aus der Kiesgrube, und dann wieder ein Stickerbogen.

      LEGO hat in 2021 wieder statten Gewinn gemacht, am Anfang des Jahres die Preise auf einige Sets angehoben, jetzt folgt die nächste Anhebung (sogar für Sets die schon im Januar an der Reihe gewesen sind) und dann gibt es wirklich weiterhin für die Erwachsenen-Sets Klebebögen ???
      Ja klar, die BMW ist wirklich ein Trauerspiel, aber hier bei 550 Euro ?
      Nope

  3. Nu wartet doch erstmal ab wie das Schiff in Gänze aussieht.
    Ja es sind wieder Sticker dabei, aber wartet doch erstmal ab auf welchen Teilen diese aufgebracht werden sollen.

    Ich bin gespannt auf das Endset. Normal muss dieses in die Sammlung.
    Ich frage mich aber ob die Karbonitblöcke im Maßstab nicht zu klein wären…

    Mal gucken.
    Bisher bin ich positiv gestimmt.

    1. TurboNoppe306

      Genau das Detail mit dem unpassenden Maßstab der Sticker für die Carbonitblöcke ist die Hoffnung darauf, dass dieser Stickerbogen gefälscht, ein Entwurf o.Ä. ist.
      Ich bete dafür.

  4. Schwarzer Falke

    Ich finde immer wieder interessant, wie einige der Meinung sind, weil ihnen das Set oder etwas daran nicht gefällt, alle anderen das doch genauso zu sehen haben – und wenn nicht, haben sie halt nicht mehr alle. Und leider tritt genau diese Mentalität in letzter Zeit häufiger zu Tage.
    Man kann ja gerne kritisieren, wenn einem sowas nicht gefällt, aber derartige Entgleisungen sind mMn fehl am Platz….

    1. Danke @Schwarzer Falke, Leute denken sie hätten Recht auf keine Aufkleber. Denken sie hätten Recht auf überhaupt irgendwas. 2 Möglichkeiten: Set kaufen, oder nicht – wie schwer kann das sein?

  5. Steinekünstler

    Es sind scheinbar viele Sticker. Ich warte darauf, dass Lego ein Set rausbringt, das nur aus bunten Steinen besteht und nur durch sticker die eigentliche Farbe erhält.
    Wenn die Crest so wäre dann sollte es auf jeden Fall Beschwerden geben (jeder Stein 1 bis 4 Sticker).

    Spaß bei Seite…

    Ich frage mich ob das das Ende der Master builder Sets ist. 2 UCS Sets in Folge, hört sich für mich so an das Lego sich denkt: die ganzen Afols wollen eh nur was für die Vitrine, machen wir lieber UCS Sets, brauchen wir weniger Minifiguren und sparen / verdienen noch mehr.

    1. Ich hab gelesen, dass Lego nur ein MBS Set gleichzeitig am Markt haben möchte und sich die Cantina gut verkauft. Die Wege des Herren Lego sind halt unergründlich 😀

      1. Keine Ahnung wo du das gelesen hast und warum du sowas ohne es kurz zu überprüfen weitergibst. Das Lego nur ein MBS Set gleichzeitig am Markt haben möchte ist völliger Unsinn und ein Blick in den Lego Shop reicht um das zu erkennen, immerhin sind es aktuell 7 Star Wars UCS / MBS Sets! Und die Cantina gibts seit 2020…also wirklich völliger Unfug.
        Es ist eine überprüfbare Tatsache, dass Lego jedes Jahr zwei neue UCS Sets rausbringt, ein mittelgroßes Set im Frühjahr/Sommer und ein größeres im Herbst. Mit dem Landspeeder und einer 6.000 Teile der Razor Crest würde Lego dieses Jahr also absolut nichts ungewöhnliches machen. Bitte demnächst bisschen besser informieren bevor man öffentlich kommentiert.

          1. ja, hier lag mein Missverständnis. Ich hatte nicht verstanden, dass es hier um den Unterschied UCS/MBS ging. Sorry.

        1. Wow.
          Heftig. Soviel unterschwellige Aggression, die da mitschwingt. Wow.

          Wie Max ja schon geschrieben hat: MBS ist ungleich UCS.

          2017 kam der Falke. UCS.
          2018 die Cloud City. MBS.
          2019 der ISD. UCS.
          2020 die Cantina. MBS.
          2021 der AT-AT. UCS. (Das Gunship lasse ich mal aussen vor, da es durch ein FanVoting zustande kam).

          Von wegen „Tatsache, dass Lego jedes Jahr zwei neue UCS-Sets rausbringt.“

          Aufgrund des beschriebenen Turnus der letzten Jahre gingen nicht wenige davon aus, dass dieses Jahr ein MBS Set kommt.

          Aber das wußtest du natürlich, du informierst dich ja, bevor du was schreibst.

          Jetzt kommt also (wider Erwarten) ein UCS Set. Auch darauf bezog sich mein „die Wege(…)sind unergründlich“.
          Unterm Strich macht Lego halt das, was Lego (und vielleicht noch Der Lizenzgeber) will.

          Deine Frage beantworte ich dir noch gerne: Ich hab es im Eurobricks Forum gelesen. Und natürlich ist das nur eine Spekulation, die auf Sand gebaut wurde. Wie so ziemlich jede Vermutung, die wir hier so aufstellen, weswegen ich sie nicht noch mehr gekennzeichnet habe.
          Schließlich befinden wir uns auf einer Lego Fanseite und da sollte es ja allgemein bekannt sein, dass sich Lego zu solchen Themen (Veröffentlichungen, Verkaufszahlen von Sets etc.) nicht konkret zu äußert.

          Oder, was ein UCS und was ein MBS Set ist.

          1. ich bin gut informiert aber eben auch nicht unfehlbar und bitte um Entschuldigung. Missverständnis meinerseits. Ich hatte nicht verstanden, dass es hier um den Unterschied UCS/MBS ging.

            1. Entschuldigung angenommen.

              Und es tut mir Leid, dass ich so ausschweifend ausgeholt habe.

              Mein Ruhrpott-Alter-Ego fühlte sich doch etwas angegriffen von deinem Post.

              Aber gut, dass es geklärt ist!

          2. Gut gekontert!!!

            MBS Sets gibts ja auch erst seit 2018 und davor warens UCS Sets, wobei jene die davor als MBS bezeichnet werden hätten können auch ned öfter gab (2008 1x, 2013 1x und 2016 2x) und bei den (echten) UCS kam jedes Jahr mind. eines heraus, aber das ist nur eine ergänzung und bestätigt was du schon geschrieben hast.

  6. Werde ich mir nicht holen. Mir reicht die kleine Razor Crest. Ich find den Stickerbogen für ein 550 Euro Set echt hart. In der Preisklasse darf es einfach keine Sticker geben.

  7. Hat irgendjemand tatsächlich noch gehofft, dass Lego das Set in Metalic Silver herausbringen könnte? Es ist schon seit sehr langer Zeit so, dass die Designer bei Lego anscheinend Light Bluish Gray zum neuen Chrom erklären wollen. Wieso sollte es denn diesmal anders sein?
    Weil es ein UCS ist? Weil es Lego Fans gibt? Sorry, ohne jemandem zu nahe treten zu wollen, aber Wunschdenken dieser Art darf man wohl eher schon als naiv bezeichnen.

  8. Ich verstehe es einfach nicht….warum packt Lego keine Drucke in ihre 18+ Display Modelle….das kriegen andere doch auch hin….Lego könnte so viel besser sein und verschenkt wieder Potential….

  9. Ganz ehrlich…ich bin nicht überzeug das DAS echt ist – für mich stinkt das bis zum Himmel nach Fake …..

    Denn mal im Ernst – so wenig Daten zu einem Raumschiff auf einer UCS Plakete ? Keine Angaben zur Werft die das Schiff hergeselt hat, keine Angaben zu den Triebwerken und zur Geschwindigkeit ? …also BITTE ….

    Und dann gelbe Streifen als Sticker auf ein Schiff das wesentlcih größer sein wird als das Playscale Schiff und dann sollen die gelben Streifen nicht gebaut sein ? ….Pffffff~

    Schöner Witz , aber man kann ja heutzutage alles und überall posten und es wird geklaubt und sofort zerrissen wie ne Ziege im T-Rex Gehege – ich bin NICHT überzeugt !

    1. Such mal, ob du diese Angaben im Netz findest. 🙂 Ich hatte schon Schwierigkeiten eine offizielle Größe zu finden. Ich glaube zur Crest gibt es bisher tatsächlich eher wenige offizielle Angaben.

      1. Eigentlich sonderbar bei. mittlerweile, so ikonischen Raumschiff ……..aber gut, noch bin ich nicht überzeugt das dieser Stickerbogen echt ist ^^

  10. Erstmal abwarten, warum sollte ich mich jetzt schon über etwas aufregen, wo es noch keine offiziellen Bilder gibt

  11. Ich finde Sticker in einem UCS Model für 550€ auch echt einen Witz aber mal ehrlich nach dem Ferrari konnten wir hoffen doch gedacht haben wir uns eh das es Sticker werden. Wenigstens scheint die Cockpitscheibe bedruckt zu sein. Hat beim UCS A Wing ja nicht geklappt und die anzubringen war echt mies.

  12. Ziemlich seltsam finde ich die Tatsache, dass das Trademark-Zeichen bei Din Djarin fehlt. War bei Han Solo beim Falken auch der Fall und ich bezweifle, dass Disney sich den Namen nicht hat schützen lassen

    1. Findet noch jemand die Informationen auf dem Schild auch peinlich?
      Ein Maß, der Rest klingt wie aus dem Finger gezogen…

  13. Stolzer Preis. Für mich persönlich kein wirklich „ikonisches“ Set, aber gibt sicherlich Fans der Razer Crest. Für den angegebenen Preis 550 Euro hätte man finde ich die Aufkleber durchaus durch bedruckte Platten ersetzen können. Vermutlich hat das auch seine Tücken, aber bin auch kein großer Freund dieser Kleber.

    Unabhängig von den Aufklebern: Stolzer Preis, ich bin gespannt wie das aussieht! Der UCS Millenium Falcon ist ja schon ein riesen Teil! Das muss ja in derselben Liga spielen. Allerdings – und hier sehe ich einen großen Nachteil – der Falcon ist flach und man kann ihn sich an die Wand hängen oder aufrecht hinstellen (mit Ständer). Die Razer Crest ist dafür zu „bauchig“.

  14. Phantomias1977

    Mir reicht die kleine Razor Crest. Für das UCS Set hätte ich eh kein Platz. Daher stört es mich nicht ob der Leak von den Stickers echt ist oder nicht. Aber schade ist das Lego scheinbar keine einheitliche Linie hat was das bedrucken von Plaketten hat.

  15. Nach denen Preiserhöhungen ist jeder einzelne Sticker einer zu viel. Bei einem wirklich guten Preis/Leistungsverhältnis (das es bei Lego eigentlich nicht mehr gibt) oder GWPs kann ich Sticker noch verstehen – hier ist aber in keinster Weise zu rechtfertigen.

    Ich finde das die Razorbacks Quest ein sehr schönes Schiff ist, eine 300 Euro Variante (für das was vor 2 Jahren bei Lego noch 300 Euro Sets waren), wäre meiner Meinung die bessere Wahl gewesen. Für 550 Euro ist das Schiff entweder zu Platzraubend oder nicht mal im Ansatz sein Geld wert. Wobei ich auf beides Tendiere – insbesondere aufgrund der Sticker.

  16. The Storytelling Brick

    Wann geht LEGO endlich dazu über, ihren Pseudomodellbaumodellen Aquarell- oder Lackfarben zum indviduellen Bemalen beizufügen? Et voilà Stickerproblem gelöst!! O_O

  17. 550€ und der obligatorische Stickerbogen
    Zum Glück hab ich bereits eine UCS Version von diesem Modell. Rebrickable sei dank.

  18. Ich habe ein paar Probleme mit dem Stickerbogen, bezogen auf dessen Authentizität:
    – Warum diese grünliche Grundfarbe? Kenne ich persönlich so noch nicht, und das Grau wirkt auch nicht passend zu den Steinen (wobei das auch an der Umliegenden Farbe liegen kann)
    – Das Lucasfilm Copyright-Symbol ist blau, was nicht mit den Plaketten der letzten UCS Modelle übereinstimmt, auf welchen es in weiß abgedruckt war. Das ist mir beim Betrachten meiner Gunship Plakette aufgefallen und habe es noch mit Produktbildern von Landspeeder, AT-AT und Sternenzerstörer verglichen. Das Blaue Copyright passt eher zu den Baubaren Charakter (R2-D2, BD-1) wobei diese Teilweise keins haben (D-0, BB-8, Porg, Probedroid). Dabei könnte es aber auch einfach eine Änderung seitens Lego sein.
    – kaum sichtbare Noppen. Ich weiß, einige würden das feiern, für mich hat Lego immer ein sehr gutes Gleichgewicht zwischen Noppen und Fliesen gefunden. Das Bild der Crest auf der Plakette weißt außen kaum Noppen auf, was nicht zu den letzten Sets passt. Allerdings könnte dies auch ein (einmaliger?) Stilwechsel sein.

    Was ich bei den UCS-Plaketten allgemein schade finde ist, dass wenn sie schon nicht bedruckt werden, wenigstens Sticker in verschiedenen Sprachen beiliegen könnten. Mir persönlich hätte es gefallen, wenn ich eine Deutschsprachige Plakette zu meinem Gunship hatte stellen können. Dann hätte Lego wenigstens einen Grund zu Stickern zu greifen. Durch den Daytona gibt es ja sonst offensichtlich keinen mehr.

    1. The Storytelling Brick

      Vermutlich rührt das Grünliche von der Beleuchtung/Belichtung der Hinterkammer, in der der Stickerbogen abgelichtet wurde. Allerdings bin ich konform mit den meisten Meinungen (auch wenn ich mir das Modell nicht leisten werde, da mir der Monatsmietenpreis zu hoch ist). Sollte der Bogen kein Fake sein, ist das beschämend für LEGO, mal wieder auf bedrucktes Klebepapier zu setzen. Allen voran die Karbonitblöcke. Ich meine, vor ein paar (vielen!) Jahren haben sie es geschafft, sogar schöne Sarkophagen als „gemouldete“ Teile herauszubringen – und glaube sogar, auch mal den zugefrorenen Han Solo im Karbonit? Wieso geht das nicht in einem 550,- Euro teuren Displaymodell, von dem Fans und Interessenten sehr viele Jahr(zehnt)e Freude dran haben sollen/möchten? Der Premiumanspruch und das neuartige Mantra ‚Putting Cinsumers First‘ sind letztendlich wohl auch nur leere Marketing-Worthülsen – echt schade um den richtig echten Fanservice! :/

  19. Finde das ganze Gesudere wegen den aufklebern übertrieben. Ja, das wäre ein Set das ich mir kaufen würde. Ja mir wäre es lieber wenn es bedruckte Teile wären anstatt Aufkleber, die womöglich noch nicht mal den gleichen Farbton wie die Steine haben. Und? Wenn mir das UCS Set gefällt, werde ich es mit 17 Stickern bei 6k+ Teile dennoch kaufen. Und ich glaube, dass Promobricks dies nur zeigt, wenn es mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit echt und kein Fake ist.

    1. Andersherum: Warum sollte ich einen „Premiumhersteller“ für ein Verhalten feiern bzw. diesen dafür in Schutz nehmen das er sich wie ein Billighersteller verhält um seine Gewinnspanne zu erhöhen? Obwohl selbst Billighersteller zeigen das es auch anders geht? Meine Meinung wäre eine eine andere wenn es Lego wirtschaftlich schlecht gehen würde oder Drucke wirklich so teuer wären. Wenn ich ein Luxusprodukt kaufe, dann sollte es direkt auf dem Luxuslevel sein ohne das ich nachträglich nochmal investieren muss um es auf dieses Level zu bringen.

    2. Tja, der Tenor bei den Kommentaren hier ist schon, dass der Preis mit Stickern nicht zu vereinbarren ist. Und da der Artikel nur den Stickerbogen und nicht das Schiff selber zeigt, ist es nahe liegend, dass diese beiden Sachen kommentiert werden.
      Einfach zurücklehnen. 😉

  20. Danke Dir . Manche haben scheinbar wirklich vergessen, dass man als Konsument auch mal im Regal stehen lassen muss … und es sind so viele, dass Lego es halt nicht lernen will …

  21. seltsam das erwachsene bei revell panzer und co bauen, diese anmalen und mit stickern bekleben und alles ist tutti.
    aber bei einem bausteine set sind sticker eine sünde.

    1. The Storytelling Brick

      Äpfel und Birnen somehow? Plastikmodellbau setzt auf Decals (Aufziehbilder) und nicht auf Sticker. Auch werden dort die Modelle erstmal von Hand bemalt, da wäre Vorgedrucktes wohl eher suboptimal. Vielleicht sollte LEGO nur noch weiße oder graue Sets herausbringen und zusätzlich Aquarell-/Lackfarben anbieten? So kann dann jeder selbst sein Legoset nach Gusto verschnörkeln 😉

      1. Erinnert sich jemand noch an die gruseligen Playmobil Sets zum selber anmalen. Bei mir sahen sogar meine Pinguine suboptimal aus…

  22. Cookiemonster

    Ich meine ich habe irgendwann mal gehört/ gelesen, dass Disney keine bedruckten Steine sondern Aufkleber möchte. Da kann LEGO dann herzlich wenig machen, wenn der Lizenzgeber das lieber so – warum auch immer – möchte.

    1. The Storytelling Brick

      Soso? Ich halte das für Humbug. Also, sind dann die ganzen 4+-Disney-Sets nicht von Disney abgesegnet und LEGO macht einen auf Klemmbausteinrebell? ^^

      1. Irgendwas wird sich irgendjemand schon ausdenken, warum Sticker ein Feature sind…manchmal denke ich die Legomarketingabteilung ist in den Legoforen auch präsent. Und ehrlich gesagt wenn ich Lego wäre, würde ich genau das machen, um das Bild über mein Unternehmen positiv zu beeinflussen. Also von daher sollte man das nicht pauschal ausschließen!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top
Consent Management Platform von Real Cookie Banner