LEGO Masters: Staffel 3 startet im Herbst 2021

Gesucht werden wieder die besten LEGO Bauer Deutschlands. Bewerbungen sind ab sofort möglich.

LEGO Masters 2020
LEGO Masters (Foto: Endemol Shine)

Im letzten Jahr gehörte die zweite Staffel der Fernsehshow LEGO Masters zu den Highlights für viele LEGO Fans. Mit überarbeitetem Konzept, interessanten Kandidaten und dem Brickmaster Rene Hoffmeister wurden vom Fernsehsender RTL in vier Folgen die besten LEGO Bauer Deutschlands gekürt. Und auch der After-Show-Talk mit Henry Krasemann (Klemmbausteinlyrik) und Michael Friedrichs (Promobricks), in dem immer wieder Teilnehmer der Sendung zu Gast waren, kam gut an.

Das hat offenbar auch RTL bemerkt und wird die Sendung um eine weitere Staffel verlängern. Wie Juror Rene Hoffmeister auf seiner Facebook-Seite anteasert, wird die dritte Auflage wohl im Sommer aufgezeichnet werden. Bewerben könnt ihr euch hier.

Werdet ihr die dritte Staffel LEGO Masters schauen oder euch vielleicht sogar selbst als Kandidaten bewerben? Teilt uns eure Meinung gern in den Kommentaren mit!

YouTuber & Autor
  1. Einerseits denk ich mir immer, ich müsste es mal ansehen um mir selbst ein Bild zu machen (trotz der schlechten Kritiken)- immerhin gehts um Lego. ^^

    Aber dann seh ich allein diese RTL-Moderator und werde sooo furchtbar müde beim Gedanken an die „witzig“ Moderation. ^^“

    1. Geht mir genauso, erster Gedanke: „Na komm, so schlecht kann es jetzt echt nicht sein“ und dann kommt RTL und beweist mir das Gegenteil.

    2. Kannst du ruhig mal versuchen. Die Moderation steht viel weniger im Vordergrund als bei anderen Shows. Ich würde sagen, Daniel Hartwich tritt vielleicht in 5% der Sendung wirklich auf. Dann gibt’s vielleicht noch ein bisschen Voiceover und das war’s. Mittelpunkt stehen wirklich die Kandidaten.
      Das kann auch nerven, keine Frage. Die werden ständig interviewt und sagen 5x das gleiche – und das jede Sendung. Aber das ist ein anderes Problem und hat nichts mit der Moderation zu tun.
      Ich erwarte keine Fernsehkunst sondern Legofans vor Herausforderungen, und das leistet die Sendung allemal.

  2. Super, wir freuen uns! Allerdings würde eine Jury für ausgewogenere Ergebnisse sorgen als ein einzelner Juror, und es gibt ja noch genug andere kompetente Menschen, die dafür infrage kämen.

    1. So sehe ich das auch. Eine kleine Jury mit mehr als Rene wäre schon angebracht und auch spannender. (Nicht gegen Rene) Denke mal das das auch kommen wird.

      1. Würde schon auch vor dem Hintergrund Sinn machen, dass beim letzten Mal sehr die Transparenz der Entscheidungen kritisiert wurde, was Rene ja dann dazu veranlasst hat, das nochmal in seinem Forum klarzustellen. Ich könnte mir auch vorstellen, dass er daraus zu Konsequenz zieht, darauf zu drängen, dass dem Entscheidungsprozess mehr Raum/Sendezeit eingeräumt wird.

  3. Hm, mao sehen wenn wir bis dahin immer noch nix unternehmen können dann schaue ich mir das ab u. an an. Ansonsten würde ich um die Zeit lieber essen gehen zB.

  4. Eine Sendung gemacht für Leute die von Lego keine Ahnung haben.
    Es geht um die gewohnte RTL Assi-Unterhaltung, mit möglichst vielen Scherereien der Kandidaten untereinander und einem möglichst peinlichem Auftreten (im Zweifel sorgt der Schnitt dafür). Lego ist hier nur Mittel zum Zweck.
    Für uns Fans in meinen Augen eine komplett uninteressante Sendung.

    1. Hast du die vorherige Staffel gesehen?

      Als Assi-TV würde ich es sicherlich nicht bezeichnen. Man kann ja von RTL halten was man will, aber im Grunde alle Sendeformate über einen Kamm zu scheren, nur weil sie dort laufen ist mMn schon ein bisschen Fragwürdig ;).

      Jedenfalls habe ich die vorherige Staffel gesehen und fand sie gar nicht mal so schlecht. Es gab sicherlich genug Sachen die man verbessern könnte. Angefangen bei der Moderation, die fand ich persönlich jetzt nicht so toll – gab aber auch viele die zufrieden mit Ihr waren. Naja, am Ende haben mich am meisten die Bauwerke interessiert, und in der Hinsicht wurde ich jedenfalls nicht enttäuscht. Würde mir allerdings wünschen, dass dieses Mal nicht gleich in der ersten Runde die ersten rausfliegen.

  5. Also ich konnte die erste Staffel leider nirgendwo online sehen.

    Die zweite war also die erste deutsche Version davon, die ich gesehen habe 😉

    Dafür dass es auch schon seit einiger Zeit die USA oder Australian Version gibt (die ja anders als die UK-Version GENAU dasgleiche Konzept haben), sind die Kandidaten zumindest für den Zuschauer immer herrlich „überrascht“ und teilweise konzeptlos/unvorbereitet, was die Herausforderungen angeht (die meistens identisch zu den bereits vorhandenen aus anderen Ländern sind 😉 ).

    Ehrlicherweise war ich sehr überrascht, wer am Ende der zweiten Staffel gewonnen hat.
    Wäre wirklich mein Platz 3 gewesen, auch wenn einzelne Elemente davon sehr überzeugt haben.

    Wenn man sich die U.S. Version oder auch die australische (wo es ja auch schon eine zweite Staffel gibt 😉 auch hier ist mir bisher die erste verwährt geblieben 🙁 ) anschaut, dann muss man allerdings feststellen – und das liegt fürchte ich nicht nur an Deutsch vs Englisch – dass die Deutsche dagegen ganz schön abstinkt. Es gibt trotzdem coole Bauwerke und auch mal sympathische Kandidaten, aber das ganze Konzept ist eine abgespeckte Version. Und auch die Kandidaten sind meistens von den präsentierten Ergebnissen ihren Kollegen aus dem englischsprachigen Raum etwas unterlegen (was mich eigentlich sehr wundert, da auch im deutschsprachigen Raum sehr viele gute LEGO-Bauer dabei sind!).

    Ich glaube mit am meisten hat mich tatsächlich der unglaublich schlechte Moderator gestört haha 😉 Man kann ihn mögen oder nicht, ich kannte ihn vorher nicht (auch wenn er anscheinend durch andere Formate bekannt ist, aber den ganzen Müll im Fernsehen schau ich mir nicht an…) ich für meinen Teil fand seine Leistung schlecht. Vor allem im Vergleich zu den anderen Shows (U.S., Australia). Ist mir zu „blöde(lig)“ gewesen.

  6. Das ist ne RTL-Show, muss man dazu noch viel sagen?
    Das heißt:
    – alberne Moderation
    – Freaks/Nerds/Bekloppte als Kandidaten
    – dämliche Kommentare aus dem Off
    – nervige Musikuntermalung mit aktuellen Popsongs

    Alle Vorurteile wurden in der 2.Staffel bestätigt.

    1. Du scheinst die zweite Staffel nicht gesehen zu haben, keiner der Punkte trifft in irgendeiner Weise zu. Ganz im Gegenteil, es war eine sympathische Staffel für die ganze Familie.

    2. Lieber Schorch,

      Das ist ne RTL-Show, muss man dazu noch viel sagen?
      Das heißt:
      – alberne Moderation
      – Freaks/Nerds/Bekloppte als Kandidaten
      – dämliche Kommentare aus dem Off
      – nervige Musikuntermalung mit aktuellen Popsongs

      Alle Vorurteile wurden in der 2.Staffel bestätigt.“

      Ich stimme Dir v.a. bei der (schlechten, zu blödelnden) Moderation zu.
      Albern darf es ruhig sein und das kann man auch mit viel Stil machen, wie das australische Format in der letzten Staffel (und auch das U.S. Format) gut gezeigt haben.

      Freaks/Nerds/Bekloppte als Kandidaten kann ich so nicht unterschreiben.
      Klar ist das eine bunte Mischung. Die findet sich so aber halt in der LEGO Community (und im ganzen Leben ;-)). Ich fand viele Kandidaten sehr sympathisch und einige auch ganz bodenständig. Der Pilot (Björn) war ja mein persönlicher Favorit und im Laufe der Sendung wurde da auch ein super Team aus draus.
      Sehr sympathisch auch die jungen „Sportler“ haha 🙂 Auch wenn sie m.M.n. bautechnisch mit bei den schwächeren Teams waren (aber ich will ja nichts spoilen).

      Ich glaube also, dass Du da den Kandidaten wirklich Unrecht tust. Jeder Jeck ist anders und das ist voll in Ordnung.

      Was gestört hat und damit auch die Teams eben nicht wirklich in ein cooles Licht gerückt hat, ist einfach diese blödelnde Moderation und die dämlichen Kommentare aus dem Off… Das geht besser und man kann die Kandidaten auch besser in Szene setzen und von ihren tollen Seiten zeigen. Ich meine da bauen erwachsene Menschen mit LEGO-Steinen im Fernsehen… das DARF/MUSS ein bisschen albern und „nerdig/freakig“ sein 😉 Aber viele von denen haben Kinder und Familien und ernste Berufe, das meiste, was diese Menschen ausmacht sieht man da halt auch nicht. Und ich fand z.B. auch das „ländliche“ Ehepaar-Team super sympathisch und finde es schön, wenn sich da so zwei gefunden haben, die ihre Hobbies zusammen ausleben können. Auch wenn ein Auftritt in Lederhose im TV vielleicht mal etwas zu schräg rüberkommen mag 😉

      Aber für die 3. Staffel hoffe ich auch auf ein bisschen mehr U.S./Australien Format, im Sinne von guter Moderation. Das Prinzip der Show bleibt ja gleich! Aber das geht einfach besser.

  7. Ich hoffe das der Held der Steine da mitmacht, das wäre wunderbar xD
    Und mit dem Helden würde die Show deutlich an Zuschauerquoten gewinnen, er hat immerhin über 600k follower^^

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.