LEGO Herr der Ringe kehrt 2023 zurück: Erste Infos zu den kommenden Sets

Heute haben wir wieder gute Neuigkeiten für alle Nostalgiker unter euch, denn LEGO Herr der Ringe kehrt im nächsten Jahr ins Sortiment des dänischen Spielzeugherstellers zurück – allerdings etwas anders als der ein oder andere denken würde und sicherlich auch anders als es sich viele LEGO Fans wünschen würden. Im Themengebiet Herr der Ringe brachte LEGO in den Jahren 2012 und 2013 insgesamt zwölf Sets heraus, die bis heute bei vielen Sammlern sehr beliebt sind und gerade auch wegen der Minifiguren immer noch hohe Preise auf dem Gebrauchtmarkt erzielen.

Die LEGO Herr der Ringe Sets erschienen damals parallel zu 14 LEGO Hobbit Sets, welche in den Jahren 2012 bis 2014 anlässlich der Hobbit-Kinofilmtrilogie von Peter Jackson erschienen. Übrigens: Auch das Nostalgie-Thema Indiana Jones feiert im nächsten Jahr sein Comeback. Wir berichteten bereits darüber und haben bald sogar noch einige weitere Infos für euch!

Die Rückkehr von LEGO Herr der Ringe

Anders als von vielen Fans vermutet wurde, hat sich LEGO nicht den Start der neuen Amazon-Serie Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht zum Anlass genommen das Thema wiederzubeleben. Aktuell gehen wir auch nicht davon aus, dass es zu der bisher eher mäßig aufgenommenen Verfilmung des Zweiten Zeitalters in naher Zukunft LEGO Sets geben wird.

Dennoch müssen Fans der LEGO Herr der Ringe Sets nicht mehr lange auf Nachschub aus Billund warten. Wie wir erfahren haben, sollen schon im Januar zwei Neuheiten erscheinen, die wie üblich exklusiv bei LEGO verkauft werden dürften. Dabei soll es sich nämlich um zwei Brickheadz-Doppelpacks handeln. Im Set 40630 sind unseren Informationen zufolge Frodo und Gollum enthalten. Da es sich bei beiden um etwas kleinere Charaktere handelt, soll hier der Preis auch nur bei 14,99 Euro liegen. Im zweiten Pack mit der Nummer 40631 sollen wir Gandalf den Grauen und den Balrog bekommen. Dieses Set wird wie üblich 19,99 Euro kosten.

Es gibt allerdings auch noch eine ziemlich enttäuschende Nachricht. Anders als so oft, stellen die LEGO Herr der Ringe Brickheadz keine Ergänzung zu richtigen Spielsets dar. Ähnlich wie bei den diesjährigen Stranger Things Brickheadz 40549 Demogorgon & Eleven handelt es sich offenbar um etwas alleinstehendes. Richtige Herr der Ringe Spielsets sind unseren Informationen nach fürs erste nicht geplant. Jedoch können wir uns gut vorstellen, dass man in Dänemark bei einer hohen Nachfrage seitens der Fans durchaus bereit ist in den kommenden Jahren hierüber noch einmal nachzudenken.

Einen kleinen Trost gibt es aber dennoch. Einem weiteren Gerücht zufolge, welches wir bisher noch nicht zu 100% verifizieren konnten und dem wir deswegen vorläufig noch nicht zu viel Wert beimessen wollen, soll es im nächsten Jahr vermutlich ein etwas größeres D2C Set zu LEGO Herr der Ringe geben. Hier wäre also dann auch ein Wiedersehen mit einigen der Charakteren in Minifigurenform denkbar. Das erste und bisher einzige Großset der Themenreihe ist der 10237 Tower of Orthanc, welcher 2013 für knapp 200 Euro auf den Markt kam.

Alle LEGO Herr der Ringe 2023 Sets im Überblick

Nachfolgend haben wir noch einmal alle bisherigen Details zu den LEGO Herr der Ringe 2023 Sets in einer Tabelle für euch zusammengefasst.

BildNummerNameTeileUVPReleaseVerfügbarkeit
LEGO Box 202140630Frodo & Gollum14,99€01.01.2023LEGO
LEGO Box 202140631Balrog & Gandalf19,99€01.01.2023LEGO
LEGO Box 202140632Aragorn & Arwen19,99€2023LEGO
LEGO Box 2021D2C ???2023

Was sagt ihr zu den kommenden Herr der Ringe Sets? Seit ihr mit zwei BrickHeadz-Doppelpacks zum Auftakt zufrieden oder möchtet ihr in Zukunft auch wieder richtige Playsets sehen? Teilt uns eure Meinung dazu gerne in eueren Kommentaren mit!

42 Kommentare zu „LEGO Herr der Ringe kehrt 2023 zurück: Erste Infos zu den kommenden Sets“

  1. Schade. Neue Sets aus Mittelerde wären wirklich schön, die alten gab es leider nur während meiner Dark Ages und inzwischen sind die einfach viel zu teuer.

    Woher nehmt ihr eigentlich die Aussage, dass die Serie eher mäßig aufgenommen wurde?
    Nimmt man die professionellen Kritiken, dann liegt der Durchschnitt der Rewievs je nach Quelle mehr oder weniger deutlich im oberen Drittel.
    Nimmt man die Nutzerreviews und versucht die offen rassistischen Kommentare und jene Bewertungen von Menschen die die Serie offenbar gar nicht gesehen haben rauszufiltern, landet man bei nem ähnlichen Wert.

    Klar keine richtig guten Durchschnittswerte wie aktuell etwa bei Andor, aber doch ziemlich weit weg von mäßig.

    1. Die Aussage mache ich an der Meinung der Filmkritiker, denen ich folge fest. Dort wird die Serie, gerade im Vergleich zu House of the Dragon, als eher langweilig aufgefasst. Dem schließe ich mich bisher an. Ein wirkliches Schauen-Wollen-Gefühl sobald eine neue Folge erschienen ist, habe ich bisher noch nicht. Von dem Rassismus vieler angeblicher Fans möchte ich mich ausdrücklich distanzieren.

      1. Eins Vorweg, dass du das aus rassistischen Gründen so formuliert hast wollte ich auch nicht unterstellen, falls das so rübergekommen ist.

        Ich war halt nur verwundert, weil die Serie in der Summe schon eher gut wegkommt (Wenn halt bestimmte Stimmen ausgeblendet werden und die würde ich auch tatsächlich in der Mehrzahl nicht als relevant betrachten.) Nur weil ein Teil der Kritiker:innen die Serie mäßig findet, ist sie das ja nicht für alle und insgesamt habe ich eher den Eindruck, dass die Serie beim unvoreingenommenen Publikum recht gut wegkommt und sich auch viele Tolkien-Fans mit ihr anfreunden können.

        Ich find das sehr lustig. Mich lässt House of the Dragon total kalt. Wir haben gestern erst die vierte Folge geguckt und bis wir dann Folge 5 gucken dürfte es auch dauern, einfach weil es weder mich noch meine Frau wirklich abholt. Ist zwar nett, aber mehr halt auch nicht. Vor allem fing es mit den ersten beiden Folgen recht stark an und ist jetzt super flach geworden. Rings of Power holt mich da echt mehr ab. Die Handlung plätschert zwar erstmal etwas dahin und mich stören auch ein paar Dinge (Zwerginnen ohne ordentlichen Bart, Haarfüßler mit unterschiedlichen Hautfarben in einem Tross, obwohl die Wandertage und die Vermischung der Hobbitstämme erst im dritten Zeitalter stattfinden, Elben mit kantigen Gesichtern und kurzen Haaren, zeitlich extrem zusammengestauchte Abläufe etc.), aber alleine das Artdesign reicht mir da tatsächlich um mich immer wieder auf eine neue Folge zu freuen, einfach weil ich diese Welt optisch so sehr mag.
        Und dazu kommt halt, dass klar ist, dass jetzt gerade viel vorbereitet wird, weil die Handlung von Anfang an auf fünf Staffeln ausgelegt ist. Die Serie kann sich halt tatsächlich Zeit lassen.
        Aber auch wenn es den meisten in meinem Umfeld ähnlich geht, höre ich immer wieder genau die Gegenteilige Meinung und find das genauso schlüssig weshalb House of Dragon eher packen kann.

        1. Bin ich hier bei Lego oder bei einem Dark Aged TV-Kritiker??
          Herr der Ringe und Hobbits waren und sind tolle Sets und haben entsprechend hohe Sammlerpreie, Figuren entsprechend. Wer damals Geld für „Vergnügen“ rauswarf, sollte sich nicht über Sammlerpreise auslassen: damals hast Du 70 Pfennig für Dein Glas Bier gezahlt, heute sind es 3€. Das damalige 15€ Set bekommt man heute für um 30€….wo bleiben also die Rechenkuenste?

        2. Kritiker finden meist die Sachen gut die bei eingefleischten Fans nicht gut wegkommen, ich find die Serie auch sehr schlecht und langweilig genauso wie Brick Heads! Aber jedem das seine… Hätte mich mehr über Sets mit Minifigs gefreut die bezahlbar sind….

      2. Ist das dein Ernst?
        Ich ertrage House of Dragon kaum und erwische mich die ganze Zeit dabei, dass ich lieber aufs Handy schaue und was anderes machen.
        Die Herr der Ringe Serie überrascht mich bisher recht positiv. Finde sie bisher deutlich besser als diese schlimme Hobbit Trilogie.

        1. Ehrlich? Ich finde House of Dragon ist so ziemlich das Beste was die letzten Jahre rausgebracht wurde und mir tut die Herr der Ringe Serie dagegen schon fast leid, weil sie eigentlich nicht übel ist aber durch den quasi zeitgleichen Release mit HoD im direkten Vergleich ziemlich langweilig wirkt.

          1. Erlichgesagt sind beide wirklich gut und es gibt nun mal leider auch extrem wenige Fantasy Serien. Wir können froh sein das sich überhaupt jemand an diese Werke ran traut weil die chance das man selbst wenn man ordentlich abliefert von irgendwelchen „das Buch ist aber besser“ Leuten zerrissen wird ist extrem hoch.

            Ich hoff da kommt noch ordentlich was nach und im endeffekt ist es egal wie viel Kritik es gibt solange die Serie genung Zuschauen hat.

            Aber viel geiler ist das LEGO HDR Sets raus bringt 🙂 und ich hoffe auch das zu den Filmen und Hobbit auch nochmal nach gelegt wird.

            1. Wieso extrem wenig? Es gibt aber eigentlich super viele Fantasy-Serien: Neben High Fantasy wie House of the Dragon und Ringe der Macht (und natürlich Wheel of Time) ja auch noch alles, was Vampire, Werwölfe, Zauberei und Hexerei etc. beinhaltet. Witcher, Ragnarök, Sabrina, Sweet Tooth, Cursed, Umbrella Academy, Love and Monsters, Shadow Hunters, Shadow and Bone, Wheel of Time … sogar Stranger Things hat Fantasy. Insofern finde ich die Gruppe der Fantasy Fans sowieso mega-divers und ohne viel Zusammenhalt. Ich verstehe schon, dass man da nicht alles gut findet – ich als Herr-der -Ringe-Fan würde jetzt auch nicht Twilight hochjubeln, nur weil es auch Fantasy ist.

        2. Auf die Lego Sets freue ich mich.

          Ich habe bisher beide Serien noch nicht gesehen, aber wenn ich höre was Amazon mit der Vorlage von Tolkien gemacht hat, dann wünsche ich der Serie ein schnelles Ende.

          Ich habe nach den HdR Büchern, den Hobbit gelesen und danach mich weiter in Tolkiens Werk vertieft mit dem Silmarillion und den beiden Büchern der verschollenen Geschichten, welche von Tolkiens Sohn noch bearbeitet wurde.
          Ich habe mich seit über 2 Jahrzehnten auf eine vernünftige Umsetzung von einer dieser Geschichten gefreut, aber leider ist nun genau das eingetretenen was dem Original Werk nicht gerecht wird.

          Und ja es ist fast unmöglich Bücher eins zu eins in eine Film oder Serie mit echten Schauspielern umzusetzen, dafür sind diese beiden Medien zu verschieden. Ich hatte nur gehofft das die Werke vernünftig umgesetzt werden.

    2. Ich glaube die Kritiker sind für Amazon und Lego eher zweitrangig. Die Serie hat einen absoluten Streaming-Rekord bei den Zuschauerzahlen hingelegt und beim Thema Reichweite wird Lego garantiert hellhörig würde ich vermuten.

    3. Eventuell ist die Serie nicht der Mitreißer um mehr an Sets herauszubringen? Meiner ganz persönlichen Meinung her fehlt in der Serie das ,,Herz“. Die Charaktere nehmen mich nicht mit. Zu der Rassismusdebatte sehe ich dir ,,zwanghafte“ Besetzung von Figuren mit POCs eher Unvorteilhaft. Warum ein,zwei dunkelhäutige Elben,Zwerge etc in einer sonst hellhäutigen Gruppe? Anstatt eine eigene starke Charaktergruppe zu etablieren. Es macht auf mich leider den Eindruck das hier die Schauspieler für den heutigen Mainstream ,,verheizt“ werden.

      1. Sehe ick ganz genauso! Da die Serie einige hunderte Jahre vor der Originaltrilogie spielt, und dort keine oder kaum „Farbige“ mitgemacht haben, muss es ja in der Zwischenzeit einen Genozid gegeben haben…! Ick weiß, daß das Lockenwicklerei is, aber ick achte halt auf Details.

    4. @Brederlin
      Sei bitte nicht so intolerant, was andere Meinungen angeht.

      Wenn die Serie aus PC-Gründen das runiert, was man als Hardcorefan liebt (das durchdachte Gesamtkunstwerk), dann muss ich sie mir als solcher bestimt nicht anschauen um sie negativ zu empfinden.
      Ich muss mir auch keinen Splatter anschauen, wenn ich schon vorher weiß, dass ich dieses Stilmittel nicht gut finde.

      Und der „Rassismusvorwurf“ quer über so viele Meinungen, nur um sie in Teilen zu diskreditieren ist schamlos.

      Ich mag z.B. die drei Filme (der erste ging noch) auch nicht, einfach, weil sie Sachen unnötig geändert haben.
      Man kann Schwarze in nicht dazu passenden Völkern dieser Welt aus dem selben schlichten Grund ablehnen, aus dem man auch Legolas nicht auf Schilden surfen sehen will: mangelnde Werkstreue und die Hybris, man meine, man könne einfach mal nebenbei etwas „verbessern“, wozu sich ein deutlich schlauerer Kopf jahrzehnte(!) lang Gedanken gemacht hat.

      Aber sich vorzustellen, es gäbe Leute, die schlauer sind als man selbst (und deswegen etwas Anders entscheiden als man selbst!), das ist schwer, wenn man vor allem politisch und in einfachen Feindbildern denkt.

  2. Minas Tirith…8000 Teile…999 Euro. So baggert man die Herr der Ringe Nerds an. Das wäre dann das Pendant zum Millennium Falcon und würde laufen wie geschnitten Brot!

  3. Ich hoffe es kommen noch richtige Sets, Brickheadz interessieren mich leider nicht. Aber richtige der Herr der Ringe Sets mit Minifiguren wären super. In jedem Fall stimmt diese News mich erst mal Optimistisch. Vielleicht kommt ja noch was.

  4. „Und auf einem vorgeschobenen Knie des Berges stand die Stadt des Wachturms mit ihren sieben Mauern, so stark und alt, als wäre sie nicht von Menschenhand erbaut, sondern von Riesen aus den Gebeinen der Erde gemeißelt.“
    —Der Herr der Ringe Band 3: Die Wiederkehr des Königs, fünftes Buch, erstes Kapitel: „Minas Tirith“

  5. Positiv: Lego hat noch die Lizenz und könnte viele Sets herstellen.

    Brickheadz? Oh man, nicht dein Ernst…

    In einem großen Set muss ja eigentlich auch Frodo mit Ring dabei sein. Die Höhle oder vielleicht Bruchtal?

    Egal was da sonst noch kommen mag, ein Set ist natürlich viel zu wenig, um alle wichtigen Figuren zu enthalten.

  6. Schön, dass das Thema zurückkehrt, schade nur, dass mich Brickheadz nicht interessieren.
    Vielleicht spricht mich das etwaige D2C Set ja an, Hoffnungen an z.B. Minas Tirith unterbinde ich mir aber.
    Nachher kommt doch „nur“ Gandals Hut oder Sarumans Stab. 🙂

  7. Ich finde die neue Serie ziemlich gut. Ähnlich wie Game of Thrones damals lässt sie sich in der ersten Staffel viel Zeit. Ich kann verstehen, wenn das für einige etwas zu langatmig ist aber meines Erachtens passt es perfekt zum HdR Universum.

    Davon abgesehen wäre ich auch von Minas Tirith begeistert. Alternativ nehme ich auch gerne Barad Dur.

  8. Als ich die Überschrift gelesen habe, dachte ich: „Juhu! Herr der Ringe Sets! Großartig! Wunderbar!“
    Als ich dann den Artikel gelesen habe dachte ich: „Sch…, nur Brickheadz. Verdammt!“

  9. Ich denke, dass House of Dragons (ich schaue nicht, weil ich nie über Folge 3 (?) von A Game of Thrones hinausgekommen bin, ist halt nicht meine „Art“ von Fantasy – Blood and Gore – ich bin halt mehr ein „build the lore“ Typ. Aber (Deshalb?)mir gefällt auch „Wheel of Time“ (Serie).
    Ich denke die Brickheads werde ich mir schon aus dem Grund zulegen um zu zeigen, dass HDR (+) Sets beliebt sind …
    Jedenfalls HDR neu würde ich mir jedenfalls kaufen, egal ob HDR/HOB oder RDM.
    RDM ist sicher nicht auf „speed“ ausgelegt. „Filmfehler“ sind zwar blöd, sollten aber als Preis dafür gesehen werden dass wir überhaupt Verfilmungen zu sehen bekommen.

    Ich unterscheide zwischen unnötigen und nötigen Filmfehlern. Glorfindel durch Arwen zu ersetzen war unnötig, kann aber dadurch gerechtfertigt werden, dass man irgendwie weibliche Wesen eine stärkerer Rolle geben wollte. Elfen in Helms Klamm sind schlichtweg unnötig, Auch, dass Faramir Frodo bis Osgiliath mitschleppt, … Apropos Frodo – was ist aus Frodo teh fair geworden – Frodo the Dark ist keine adäquate Inkarnation 😉 – ausserdem wo bleibt Tom Bombadil 😉
    Beim „Hobbit“ verzeihe ich manches mehr als bei HDR – weil aus einem relativ kurzen Kinderbuch eine Trilogie zu machen erfordert schon etwas Phantasie.
    Zur Serie – bislang ist mir zwar einiges sauer aufgestoßen – Hobbitse zum Beispiel – aber, dass man ein ganzes Zeitalter in wenige ahre zusammenfasst, ist aus meiner Warte durchaus nachvollziehbar – würde die Ardapedia empfehlen – die Zeitlinie dort umfasst rd 3500 Jahre – davon kommen mmn Ereignisse vor die zwischen dem Jahr 1000 und 34xx spielen – da finde ich es aus Sicht einer Serie mit definierten Charakteren durchaus in Ordnung das zu straffen – Die Ringe der Macht werden ab 1500 geschmiedet – Pharazon und Miriel kommen so ab 3250 im Kanon vor 😉
    Ich hoffe der „Fremde“ ist keiner der Istari – obwohl wir Wetten laufen lassen (EP 5 fehlt mir noch)
    Ich habe bereits 2 Kandidaten für die Ulairi
    Adar sollte NICHT Sauron sein – mal sehen, wenn er es ist, wäre es für mich ein unentschuldbarer Filmfehler :p
    Wie gesagt mal sehen wie es weitergeht, aber ich mag die Langsamkeit mir der sich die Story aufbaut – Tod allen Hobbitsen

  10. Eine wirkliche Serie an Spielsets wird es wohl nie mehr geben, die müsste man ja an Kinder vermarkten und da frage ich mich, welcher 8-12 jährige heutzutage noch LotR kennt. Bleibt höchstens zu hoffen, dass LEGO etwas zu diesem Thema in der AFOL-Abzock..äääh ich meine natürlich ICONS-Reihe bringt. Helm’s Klamm als Semi-UCS im Umfang der aktuellen Löwenburg, dann natürlich für 600 Euro aufwärts, wir sind ja schließlich nicht bei armen Leuten.

  11. Zuerst das Herz in die Hose gerutscht. Dann die Wut in den Kopf gestiegen, dass es raucht. Schon ein bisschen Clickbait…

    Die Brickheadz interessieren mich überhaupt nicht. Das D2C Set wäre ggf. natürlich äußerst interessant. Mal schauen, ob da wirklich was kommt…

  12. Angesichts der „““tollen“““ UCS Sets anderer reicher Figurenlastiger Themenwelten, was können wir realistisch erwarten das nicht Legos merkwürdige Stil-Regeln für Lizenz Sets ohne tiefere Themenreihe brechen würde?

    Karte von Mittelerde mit einem Satz Figuren der Gefährten aber keinen einzigen Antagonisten, und demnach keine Möglichkeit eine Geschichte nachzustellen
    UCS Gollum Skulptur
    Tower of Orthanc 2.0 nur mit Saruman, Gandalf, keinen Innenleben und keinen Ents
    Set von 1:1 Scale Gegenständen wie dem Ring, Büchern, Schriftrollen, Frodos verzaubertem Schwert und anderen Kleinmist

    Ist wirklich interessant wie Lego es schafft ihre Lizenzen einfach brach liegen zu lassen. Selbe Sache mit Ghostbusters, Zurück in die Zukunft und James Bond. Playmobil hat eine ganze Themenwelt aus Ghostbusters geschaffen, nicht nur ein Auto und ein Haus. Der DeLorean als großes Auto Modell ist nett für die Technic-Scale Fans welche auch Creator Autos kaufen (nehme ich an, kann es aber nicht glauben), doch mit 10 Jahren neuer Sonderteile und Fortschritten in Designtechnik frage ich mich wirklich ob die Fig-Scale Karre vielleicht jetzt Fenster haben darf oder zumindest eine Front mit Schräge statt dieser absurden Fliesen Stufen. Selbst Playmobil wenn sie ums Verrecken Legos Stil eines leeren Collectibles nachmachen wollen haben dem Aston Martin einen James Bond und 3 weitere Figuren, alle aus dem selben Film gegeben. Lego musste sich wirklich anstrengen das zu unterbieten mit einer einzigen Figur des neusten James Bonds. Zumindest war es für Lego eine einfachere Entscheidung welche ikonischen Feinde von Daniel Craig inkludiert werden sollten, da er keine hat.

  13. Puh… Ich denke, eine Sammelstsffel würde gut gehen. Wenn es unbedingt nur 12 Figuren sein müssen, die 9 Gefährten + Eowyn, Faramir und Hexenkönig. Die Gefährten könnten alle gut Updates vertragen. Zwei Sorten Plastik-Füßchen für Hobbits, Dual moulded bedruckte Arme für Boromir, Gimli mit bedruckten mittellangen Beinen, eine brauchbare Haar-Hut- Kombi für Gandalf… Da ginge einiges sogar mit verhältnismäßig überschaubarem Aufwand. Ein immer noch stabiler Balrog mit UCS-Niveau- Details oder eine richtig nett gemachte Hobbithöhle wären auch Kracher. Hat ja seinen Grund wieso schon 2 bei Lego Ideas waren. Brickheads oder ein UCS für jenseits der 300€ kann Lego dagegen von meiner Seite aus gerne behalten.

    1. Eine Sammelserie wäre toll, aber bei 12 Figuren würde schon vieles fehlen. Bei Deiner Auflistung habe ich mir gedacht: Was ist mit Gollum? Elrond? Galadriel? Arwen? Saruman? Eomer? Theoden? …

      1. Ja. Schlicht und ergreifend ja. Hätte die auch alle gerne und denke, eine Staffel mit 20 wäre besser, um das nötigste abzudecken – oder am besten 2 Staffeln mit je 16 Figuren. Die zweite könnte dann unter anderem Remakes von den Zwergen aus der Hobbittrilogie bringen. Unvollständigkeit war Lego aber ja eh immer egal – siehe z.B. Simpsons ohne Rektor Skinner. In der Regel betreibt Lego ja einfach nur Rosinenpiken der beliebtesten Charaktere/Szenen einer Lizenz (wobei teils fragwürdige Entscheidungen getroffen werden) und hüpft dann zur nächsten, um Maximalprofit rauszuschlagen. Dazu passt so eine 12er-Reihe ganz gut. Bei Looney Toons und Muppets hätte man ja auch locker 16 rausbringen können.

  14. Brickheadz interessieren mich nicht so, aber sollte sich das Gerücht bestätigen und wirklich ein D2C-Set kommen…bin ich gespannt wie ein Flitzebogen 😀
    Indiana Jones und LOTR, jetzt fehlt nur noch Pirates of the Caribbean 😉

  15. I may have to get these brick headz to support the line. As for the ROP, I enjoy it so far and want to see how the first season and series will end. There are certainly some artistic and stylistic decisions to fill in lore gaps which make you rethink or reimagine parts of the Second Age. The most recent episode probably has the biggest lore addition but in universe the characters mention it as simply legend than fact.

    For the UCS, it would likely have the full fellowship so either Rivendell or Mines of Moria. Moria could work with the Doors of Durin and watcher outside, then a hall leading to Balin’s Tomb with cave troll and finally the bridge with Balrog. It could work and be action packed. Otherwise it may be Rivendell with some rooms, bridge, council area, etc.

  16. Frage mich warum Lego so ein Brimborium machen muss. Die alten Sets waren gut. Einfach noch mal auflegen. Kinder und Afols können Spielsets erweitern, Figuren nachkaufen. Dazu ein paar neue Extrasets – Fertig die Laube.

    1. Sehe ich genauso 🙂
      Aber solange da noch nichts kommt freut sich mein Geldbeutel, also win/win **
      Für alle die nicht warten können empfehle ich die ninjago dungeon reihe gute Orks und Kobolde und Die Ninjas haben nice fantasy rüstungen …

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner