LEGO 10302 Optimus Prime: Erste Reviews enthüllen neues 18+ Set

Das geht ja schneller als gedacht! Vor wenigen Stunden wurde gerade erst ein Teaser zum kommenden LEGO 10302 Optimus Prime aus der LEGO Adult Builders Reihe veröffentlicht, da können wir uns dank erster Reviews zum Set auch schon einen ersten Eindruck verschaffen. Sowohl The Brothers Brick als auch TheBrickWiz auf YouTube haben LEGO Optimus Prime dank eines Reviewexemplars schon aufbauen können, die offiziellen Bilder lassen leider noch ein wenig auf sich warten.

LEGO 10302 Optimus Prime

Gut zu sehen ist, dass der LEGO 10302 Optimus Prime tatsächlich auf dem G1 Modell basiert. Zusätzlich gibt es auch noch etwas Zubehör, dass dem Set beiliegt. Zum einen sind das Optimus‘ Ionenblaster und Energon-Axt. Außerdem wird es die Matrix der Führerschaft, einen Energon-Würfel und ein rotes Jetpack geben, sowie eine kleine Plakette, auf die ihr ein Sticker mit Informationen kleben könnt.

Wie schon von uns beschrieben, bildet der Truck-Unterbau die Beine, aus dem Fahrerhaus wird der Kopf nach oben geklappt, aus den Seiten des Fahrerhauses entstehen die Arme. Leider hat LEGO Optimus keine beweglichen Kniegelenke, die Beine lassen sich dafür aber etwa schulterbreit auseinander aufstellen und die Unterschenkel können gedreht werden. Die Arme sind hingegen voll beweglich. Im Robotermodus erreicht Optimus eine Höhe von etwa 35 cm. 

  • Setnummer: 10302
  • Bezeichnung: Optimus Prime
  • Teilezahl: 1508
  • Veröffentlichungsdatum: Juni 2022
  • Verfügbarkeit: LEGO
  • Empfohlenes Alter: 18+
  • UVP: 169,99 Euro

Wie ist euer erster Eindruck vom LEGO Optimus Prime Modell? Werdet ihr euch das Set kaufen? Teilt uns eure Meinung gern in euren Kommentaren mit!

45 Kommentare zu „LEGO 10302 Optimus Prime: Erste Reviews enthüllen neues 18+ Set“

  1. Spektakulär! oO
    Ein leichter Downer sind die starren Beine. Aber irgendein findiger Moccer wird es schon richten…
    Sticker oder Drucke?

    1. Ich hatte mich eigentlich sehr auf das Modell gefreut. Aber ich finde den leider auch mega hässlich und wie hier oft erwähnt auch viel zu teuer. Bei 50% weniger könnte man eventuell nochmal über die Optik hinwegsehen. Durchs transformieren müssen schließlich aucz gewisse Kompromisse gemacht werden. Aber diese Optik, Größe und dann dieser Preis? Uff…

      Da gibt es besseres für das man sein Geld ausgeben kann.

  2. Leider sind die beiden verlinkten Beiträge von The Brothers Brick als auch der von TheBrickWiz schon wieder offline…

  3. Ich finde, der sieht für 170,- Euro vor allem mal mega winzig aus.

    Und die Farben passen auch nicht ganz… dachte immer, die G1-Version hätte weißblaue Beine gehabt? Mal davon abgesehen, dass wir mal wieder kaum Chrom/Metallic/Flat Silver bekommen, sondern viel zu viel vom schnöden Grau. Und Sticker… ja, sicher. Irgendwie die alte Leier, immer wieder. 😉

    1. Nein nein und nochmals nein.

      Also für mich eins der schlechtesten modelle der letzten Jahre. Sieht langweilig aus.

      Wieder Geld gespart

  4. Voltron fand ich irgendwie spektakulärer und der hatte vor nicht einmal drei Jahren für 10€ mehr über 1,5x so viele Teile…

    1. Naja, vor drei Jahren hab ich aber für das gleiche Geld auch mehr essen bekommen.
      Die Inflation gerade ist ja wirklich heftig, und Lego war immer schon teuer…

  5. Die Optik wird Fans finden, durch die Transformation kann man einiges entschuldigen aber Lego verliert gerade völlig die Bodenhaftung dafür eine UVP von 180 Euro aufzurufen – das ist m.E. völlig absurd. Hoffentlich können viele wiedersehen die UVP an Lego zu zahlen – bitte wartet zumindest bis es im Einzelhandel ist, wenn ihrs Lego azs dennHänden reisst werden die die absurde Preispolitik weiter ausreizen, das ist marktwirtschaftlich nachvollziehbar. WIR müssen dagegensteuern, einfach später kaufen und nicht zur UVP im Lego Shop. Ihr schafft das – seid stark 😉

  6. Das Ding hat etwa die gleiche Größe wie der 4955, braucht fast dreimal so viele Teile um schlechter auszusehen und kostet fast das Sechsfache (!). Ok, der OP kann transformiert werden. Das ist wirklich ein cooles Feature. Dafür war der 4955 ein 3in1-Set. Es freut mich für alle Transformers-Fans, die auf das Set gewartet haben. Aber das ist das erste Creator Expert Fahrzeug, das es nicht in meine Sammlung schaffen wird.

  7. lost-in-lego

    Fällt in die Preisklasse des Delorean, hat aber viel weniger zu bieten. Leider keine Minifigs, z.B. von den Kindern. Kein Leuchten, keine Erffekte. Sehe hierfür höchstens 130. Werde ich also auslassen.

    1. Mein erster Gedanke war: 100 Euro, weil Hasbro wahrscheinlich 120.

      Hab dann den Artikel nicht wirklich gelesen und bin erst durch die Kommentare zur ‚Faktenbox‘ gescrollt … 170 Tacken. Da musste ich schmunzeln.

  8. Hatte irgendwie mehr erwartet. Sieht doch ziemlich öde aus das Modell. Und der Preis ist maximal überzogen. Vielleicht mal mit starkem Rabatt irgendwann.

  9. Ich sehe sehr schönes, was mir gefällt, aber auch viel, was mir missfällt. Die Augen sind Sticker, das erahnt man schon und ohne Trailer ist das nicht der komplette G1. Als Kind hätte ich den haben müssen, aktuell warte ich erstmal. Generell habe ich kein Problem mit den Stickern hier, die Original Spielzeuge hatten auch Sticker. Nur bei den Augen kann ich das nicht verzeihen.

    1. Ich habe noch ein Foto, wo ein Stickerbogen drauf zu sehen ist. Wenn es nur diesen einen Bogen gibt, sind es insgesamt 5 Aufkleber:
      Plakette, Oberschenkel (x2), Stoßstange vom Truck und das „Suspensorium“ von Prime. Vielleicht haben wir ja Glück 🙂

      Unterm Strich freue ich mich sehr über die Umsetzung. Aber nicht so sehr, dass ich direkt 170€ ausgeben werde.
      Da warte ich noch etwas ab. Gekauft wird der definitiv. Wenn der Preis „stimmt“

      1. Hab das Bild mit den Stickern mittlerweile auch gesehen. Die Augen sind da nicht drauf, also vermutlich ein Druck. Mal gucken.

  10. Hi,
    Wie großartig ist das denn !!
    Der wird gleich 3 mal gekauft.
    Ist für den Preis spektakulärer als der Delorean.
    Aufkleber stören mich nicht. Die original G1 Figuren hatten auch Aufkleber.
    Endlich hat Lego für mich alles richtig gemacht. Sogar mit Verwandlung.
    Auch wenn andere es nicht kaufen wollen, ich tue es.
    Lets roll !! Danke Lego !!!

  11. Retroflair hat er auf jeden Fall, sieht nach einem richtigen 80er Jahre Spielzeug aus. Das hat Lego wirklich gut getroffen. Für den aufgerufenen Preis ist er mir aber definitiv auch zu teuer. Werde mir ihn mit Sicherheit aber erstmal in Natura ansehen, bevor ich mich endgültig entscheide.

  12. Ganz nett, ich bin begeistert dass er wirklich transformieren kann und es kein 2in1 Set ist. Andererseits hätte es als zwei Modelle vielleicht doch besser ausgesehen.
    Kaufen werde ich ihn vermutlich nicht

  13. Puh, also ja, nett…aber mal ganz ehrlich, warum soll man sich den aus Lego für 170 Euro hinstellen. Wenn ich davon echter Fan bin, ist das Original doch viel cooler! Sich 80er Jahre Nerd-Spielzeug nochmal extra aus überteuertem Lego zu basteln finde ich irgendwie unsinnig, wenn es nahezu genauso aussieht wie das Original!

  14. Also optisch macht er wirklich was her, wenn man sich an die 80ziger Zeichentrickserie erinnert. Axt und Blaster sind cool. Was fehlt ist sein Trailer! Der Preis naja … aber mal schauen

  15. The Storytelling Brick

    Hm… Nö! Bin zu verwöhnt vom Glanz und Lack von Bays Version(en). Dazu kommt noch, dass ich nicht Fan genug von 80ern-Zeugs bin. Die Transformation steht jedenfalls einem Klappspaten in nichts nach – Mechs ohne Gelenke in den Hacken sind nunmal steifbeiniger als eine einbalsamierte Mumie O.O“ Hab mehr für den Preis erwartet…

  16. Erste Reaktion: YES, geilo…
    Zweite Reaktion: Wait, what… 35cm mit ~1500 Teilen für 170€

    –> Für 180€ gab es damals Voltron #21311 mit rund 2300 Teilen mit einer Aufbau-Höhe von ~42cm (bis zum Kopf, mit Flügel sogar noch höher). Das muss ich mir nochmal ganz stark überlegen, ob ich Optimus so dringend brauche.
    Aufkleber… why, Lego… why? Die Informationstafel ist kein filigranes Teil, wo man mit kompliziertem Handling argumentieren könnte. Egal… haben wir glaube ich alle die gleiche Meinung zu.

  17. Selten SO enttäuscht worden… Ich kritisiere Lego wahrlich nicht oft, aber eine solche Vorlage – die es von anderen Herstellern wirklich toll schon gibt – so unglaublich mies umzusetzen, muss man auch erst mal schaffen.

  18. Ich fand Transformers als Kind schon langweilig, habe lieber mit M.A.S.K., He-Man und Lego Piraten gespielt. Und wo wir schon dabei sind…wann kommt eig die Gummibären-Bande von Lego? Wann wird ja wohl mal träumen dürfen…

  19. Oha… nachdem klar war, dass es eine alte Version wird hatte ich schon keine großen Erwartungen mehr aber das sieht ja aus wie ein billiges China-Spielzeug das illegal importiert wird. Ganz traurige Umsetzung und eine riesen Enttäuschung nachdem ich mich wochenlang darauf gefreut habe…

  20. Todtsteltzer

    Schade der basiert ja eher auf den älteren Design

    Ich will gar keine Debatte über das Franchise starten, aber das Design von Optimus Prime aus dem Michael Bay Transformers Filmen, spricht mich einfach mehr an. Wobei dann auch der Hochglanz Look fehlen würde.

    Na ja, die UVP ist mir viel zu hoch für einen Impuls Kauf.

    1. There is only one real Optimus Prime and that is the original Optimus Prime. This set ticks all my „Retro-Nostalgia-80s Toys“ boxes.

      Oh, and the Michael Bay movies are not only an abomination to Transformers, but to the art of moviemaking in general. I consider him to be one of the least talented directors ever; worse than Ed Wood, since at least Ed Wood had the imagination and creativity to work with a minimal budget, while Bay’s solution to make a movie better in his view is to pile up explosion upon explosion and use some pretty girls with dumbed-down scripts to showcase his sexism.

  21. Als 80er Jahre Kind liebe ich die Umsetzung von Optimus Prime. Werde mir das gute Stück zwar kaum holen, aus Platz- und Spargründen, aber das Genörgel hier ist ja kaum zum Aushalten.

  22. Also für das Geld hole ich mir dann lieber einen „echten“ Transformer aus der Takara Masterpiece-Reihe.
    Der Preis ist absurd übertrieben. Außerdem muss man nicht jedes Thema mit Lego hybridisieren, Videospiele oder Transformers funktionieren für mich eigenständig viel besser, brauche da nicht noch eine Lego-Version von NES oder Optimus Prime.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top
Consent Management Platform von Real Cookie Banner