Stein auf Stein ist seit April offizielles Fan-Medium

Stein auf Stein YouTube

Mit „Stein auf Stein“ haben die AFOL in Deutschland seit April einen weiteren YouTube-Kanal zur Auswahl, der von der LEGO Unternehmenszentrale in Billund offiziell als Fan-Medium anerkannt wird. Der Kanal wird betrieben von Christina und Michael Mailänder aus Rösrath (NRW). Hier dreht sich fast alles um die Planung und den Bau von eigenen Modellen für die zehn Quadratmeter große LEGO Landschaft.

In den zahlreichen „Stein auf Stein“-Videos ist überwiegend Michael zu sehen und zu hören, während sich seine Frau im Hintergrund um die verschiedenen Social Media Kanäle sowie um die wichtige Kommunikation mit den Zuschauern kümmert.

Angefangen hat alles Ende 2016, heute folgen ihnen über 110.000 Abonnenten aus der ganze Welt. Neben den Videos zu ihrer LEGO World gibt es bei „Stein auf Stein“ auch zahlreiche Speed Builds zu aktuellen Sets und Gratis-Zugaben zu sehen.

Weitere von LEGO anerkannte deutsche YouTuber

Die beiden bekanntesten LEGO YouTuber mit „offiziellen Fan-Status“ sind Henry Krasemann mit dem Hauptkanal „Klemmbausteinlyrik“ (knapp 55.000 Abonnenten) und Benedikt Ruhe mit dem Kanal „Brickstory“ (knapp 150.00 Abonnenten). Ebenfalls mit einem YouTube-Kanal am Start ist Andres Lehmann mit „Zusammengebaut“ (knapp 5.700 Abonnenten) und gleichnamigem News Blog. (Jemand vergessen? Dann bitte Info in die Kommentare. Danke!)

Natürlich gibt es darüber hinaus jede Menge weitere deutschsprachige LEGO YouTuber, diese sind allerdings von LEGO (noch) nicht offiziell anerkannt – aber sicherlich genauso interessant.

Auch wir von PROMOBRICKS veröffentlichen neben spannenden News hier im Blog auch frischen Video-Content auf unserem YouTube-Kanal. Aktuell folgen uns hier mehr als 20.000 Abonnenten.

6 Kommentare zu „Stein auf Stein ist seit April offizielles Fan-Medium“

  1. bausteinchen

    Gratulation an die Mailänder – verdienter Status

    Die Stadtupdates sind immer ein Highlight.

    CM postet ja auch Artikel auf Andres Seite (wenn man mal Fremdwerbung machen darf)

    Gruß auch an Henry

    Den andern schau ich nimmer…

  2. Der Content ist OK, mir persönlich ist jedoch der Kanal zu glatt und zu nichtssagend. Ich mag lieber die YouTuber, die bei ihren Vorstellungen auch was zum Set oder den Weiterbau ihrer Stadt erzählen. über Vor- und Nachteile, Probleme beim Bau, Lösungen und Verbesserungsideen usw. Stein auf Stein fühlt sich immer wie eine Werbesendung an, in der es nie Probleme gibt, alles glänzt und reibungslos verläuft…

    1. Das ist wohl einfach der Unterschied zwischen einem wirklichen Fan und einem „offiziellen Fan-Medium“.

      Der erste darf auch mal „ja, ABER“ sagen…

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top