Die San Diego Comic Con startet erst in knapp drei Wochen, doch bereits jetzt gibt es einiges zu berichten. Nicht nur von den LEGO exklusiv Sets, welche es auf der SDCC geben wird, sondern vor allem wird der dänische Spielwarenhersteller ebenso einige neue Sets vorstellen.

So hat forbes.com in den letzten Minuten schon Bilder zu zwei kommenden LEGO Star Wars Sets veröffentlicht. Diese sollen im Zuge der SDCC direkt von LEGO vorgestellt werden. Dies lässt darauf hoffen, dass auch andere Themen auf der Comic Con präsentiert werden. Aber auch ein drittes LEGO exklusiv Set wurde noch nicht vorgestellt. Laut ersten Ankündigungen soll es sich dabei ebenfalls um ein LEGO Star Wars Set handeln.

Doch nun zurück, zu den zwei bereits vorgestellten Sets:

LEGO Star Wars 75270 – Obi-Wan’s Hut – 200 Teile – 29,99 US Dollar

Minifiguren: Luke Skywalker, Obi-Wan (Ben) Kenobi, R2-D2, Tusken Raider

LEGO Star Wars 75271 – Luke Skywalker’s Landspeeder – 236 Teile – 29,99 US Dollar

Minifiguren: Luke Skywalker, C3-PO, Jawa

Nach ersten Angaben sollen beide Sets zum 01. Januar 2020 erscheinen und je 29,99 US Dollar kosten. Die Spannung und Freude steigt, was zum Start der SDCC 2019 am 18. Juli an an weiteren Highlights präsentiert werden wird.

Werbung

39 Kommentare

  1. Welch Innovation, ein Poncho für Luke, die 6. Variante des Landspeeders diesmal sogar mit Stickern statt flexiblen Stangen und trotz 1 Figur weniger 10$ teurer.
    Lieber gar keine Sets mehr herausbringen als so etwas.

  2. ja, die negative stimmung war zu ertwarten.
    aber dennoch finde ich, dass man hier auch positives sehen kann.

    lego ist offensichtlich lernfähig. schließlich hat man hier den ruf nach modularität erhört. 3 kleine bis mittlere tatooine sets mit wenig figurenüberschneidung. das ist defintiv ein schritt in die richtige richtung. und wird doch immer wieder -zu recht- gefordert. (was natürlich nur zutrifft, wenn die cantina auch lang genug auf dem markt bleibt)

    das die kritik daran, dass immer wieder das gleiche kommt ist sicher nicht falsch. aber manche sachen dürfen meiner meinung nach auch gern immer da sein. der landspeeder gehört für mich (neben falke, x-wing, tie, etc.) dazu. hier gibts kein richtig und falsch. das ist einfach eine frage der befindlichkeit.

    der preis des landspeeders ist eine andere sache. ich finde ihn überraschenderweise nochmal deutlich besser als den vorgänger. überraschenderweise auch wegen der sticker. die flextubes am alten haben mich immer gestört. aber auch hier: eine frage des geschmacks. ob so ein kleines fahrzeug dann den preis irgendwann noch wert ist, vor allem, falls er dann bei uns mehr als 30 tacken kostet, ist dann irgendwann schwierig zu rechtfertigen. dafür ist einfach zu wenig fleisch dran.

    um bei solchen sets der zu erwartenden kritik zumindest etwas entgegenzuwirken, müsste lego halt einfach mal an andere stelle mehr machen. dual-mold für c3pos bein, backprintig bei r2, etc.

    sorry, für die länge. liest eh keiner. 😉

      • #metoo 😀

        Das Problem von Lego ist, dass sie auf „Neukundenfang“ gehen.

        Ein (junger) Neukunde will eben die „iconischen“ Sets – Angefangen von Landspeedern über AT-whatauchimmerTs bis zu Falken. Wir (Alt) Kunden sind dann eher auf „spezielle Sets) aus.

        Ich meine Bens Hütte sieht zwar aus wie die 100ste Version der Cantina (moment die brauch ich doch noch ;)) aber ist halt doch was neues – und ich denke mir gut so (nette Teile ich gesehen habe) Für ein Tatooine Diorama ist sie doch etwas Neues – und thematisch super zum 1. Film passend… Den landspeeder – na ja x-t version – ich habe trotzdem nur die 7110-er Version – irgenwann werde ich upgraden 😉

        Ich meine das sind mal 2 von 10? „neuen“ Sets

        Die kleinen können ruhig die x-te Auflage sein (mit Rabatten werden sie doch (wegen der Teile – bzw. warum nicht aus 5 alten landspeedern einfach den ultimativen MOCSPEEDER selbsrt bauen 😉 )

        ICh bin zufrieden wenn in jeder Welle 1-2 nette „willhaben“ Sets dabei sind (für jeden was anderes 😉 – ich war z.B mit Deathstar escape /POD vs Dewback schon zufrieden – und als Großsset auch mit der TAntive IV…

        ICh meine konzentrieren wir uns aufs gute statt das was wir nicht woillen zu kritisieren…

        PS

        ICh will einen Piesenpalace of Jabba, einen Star Destroyer und den Naboo Palace (am besten Modular wie das Hogwartsschloss)

    • Hab’s gelesen und kann dir nur zustimmen

      Allerdings frage ich mich bei den ganzen Meckerköppen gerade ehrlich gesagt: Gab es überhaupt schon einmal Ben Kenobis Hütte?

      Mir ist ehrlich gesagt keine bekannt, was im Umkehrschluss heißt, dass es seit knapp 7 Jahren keine gegeben haben dürfte, wenn nicht länger (und falls überhaupt).

      Da werden Sets ja in den klassischen Reihen wie City häufiger wiederholt…

      Zum Landspeeder hast du alles gesagt 😉

  3. Ben‘s Hütte gab es noch nie. Hier also von „immer das Gleiche“ zu sprechen, ist schlicht nicht zutreffend.
    Der Speeder geht immer, gerade bei der jüngeren Generation, analog zum 53. Falcon (gefühlt!) etc. Klar ist es blöd, dass hier im Vergleich zum Vormodell eine Figur eingespart wurde. Das fällt unter die Kategorie „versteckte“ Inflation.

  4. Ha, da freue ich mich. Hab die Figuren noch nicht. Und da sind Luke und Obi in einem kleinen Set. Klar, für die meisten vermutlich nicht so interessant, aber ich mag klassische Sets.

  5. Echt cool, endlich mal was neues und nicht wieder das gleiche wie in den letzten 20 Jahren. Legodesigner in der Star Wars Abteilung müsste man sein, immer nur copy and paste…

  6. …sehr nette Figuren ist schon mal reserviert,
    als Figuren-Sammler ist jede Figur wichtig
    egal was die anderen sagen…

  7. es gibt bei Star Wars nun mal nicht die riesige Auswahl an Fahrzeugen und Raufschiffen.
    Ich hätte gerne einen neuen UCS Sternenzerstörer, der bezahlbar ist 🙁

  8. Bens Hütte hätte ruhig etwas größer ausfallen können.
    Trotzdem werde ich sie kaufen, tolle Ergänzung zum bereits vorhandenen Landspeeder.
    Dem neuen landspeeder kann ich nichts abgewinnen

      • Gleich kommt es : „Lego Fanboy am Werk !“ XD

        Hier muss man aber auch mal sagen, das – ich glaube – Thomas selbst mal sagte, das gewisse Star Wars Sachen einfach dauerhafte im Programm sein müssten, wenn sie dementsprechend den Landspeeder 10 Jahre lang laufen lassen würden, wäre es so wie Thomas es gut heißen würde, wenn Lego sich nun aber entscheidet „Wir überarbeiten alle paar Jahre mal das Set und bringen es in Varianz raus“ ist es dann plötzlich der größte Scheiss auf Erden ? Obwohl es im Grunde das gleiche ist, wie „Wir lassen ein klassisches Modell 10 Jahre durchlaufen“

        Irgendwie ….paradox, aber hey – er erinnert sich noch genau an die Sachen die der Held so sagt, wenn nicht „diese …Füchse“ in dem Satz vorkommt – tja.

        • Klar, gewisse Sachen sollte dauerhaft da sein wenn man die SW-Lizenz hat.

          Hm, wo sind denn der AT-AT, der Sternenzerstörer, ein (Filmakkurater) Tie Interceptor usw.?

          Die sind jahrelang nicht im Programm, aber von dem ollen Landspeeder gibt es den x-ten Aufguss. Bens Hütte gab es zwar nocht nicht, ist aber auch nur ein lahmer Abklatsch von Yodas Hütte oder der Hütte von Luke aus last Jedi.
          Gähn.

          Und nein, ich bin kein HdS-Jünger, nur er hat halt immer wieder Recht. Bei Lego treffen Leute die Entscheidungen die keine Ahnung vom Produkt oder der Lore der Lizenzwelten haben.

          • Und noch als Ergänzung:

            Nein, ich finde nicht alles schlecht was Lego macht, sonst wäre ich nicht hier.
            Auch dieses Jahr werde ich mir bestimmte Sets kaufen.
            Aber gerade der Star Wars-Bereich ist längst nicht mehr das Zugpferd was er mal war. Liegt diesmal auch nicht an Lego allein sondern auch an dem Mist den Disney verzapft.

          • Ich wollt‘ Dir net zu nahe treten, ich kann bloß das Wort „Füchse“ mittlerweile nimmer hören/lesen. Der Ausdruck scheint sich jedoch zum Teil in der AFOL-Gemeinschaft etabliert zu haben, und da ist der Thomas wohl nicht ganz unschuldig daran …

            • @BB

              Schon okay, für mich ist es halt eine Art Running Gag weil jeder sofort weiß was bzw. wer gemeint ist.

              Ich meinte mit meiner Formulierung nicht das er immer Recht hat, war vielleicht komisch ausgedrückt.
              Aber er trifft den Nagel sehr oft auf den Kopf, zumindest sehe ich und viele andere Fans und Sammler das wohl auch so.
              Und da er Händler ist und die Kundenkontakte hat wird er sich das auch nicht aus den Fingern saugen.
              Weder HdS noch seine Zuschauer sagen das Lego alles falsch macht, aber es gibt einfach viele Missstände

  9. Wundert mich, dass diese Sets doch auch Zustimmung finden; mein erster, zweiter und auch dritter Gedanke war: „an Peinlichkeit kaum zu übertreffen“. Das trifft vorallem auf die Hütte zu. Null Charme, nichts spannendes und optisch auf Kleinkindexperiment-Niveau. Wo ist der Spielwert? Zwei Stühle und ne Kiste? Der Landspeeder wäre gar nicht so übel, wäre das Vorgängermodell nicht deutlich besser (natürlich Geschmackssache aber auch objektiv gesehen wurde eine Bautechnik durch Sticker ersetzt). Über Preise rege ich mich nicht auf, denn wer UVP zahlt ist selber Schuld und gerade solche Sets gehen für bis zu 50% unter UVP über die Ladentheke. Ich passe aber auch da.

    • 1. Die Hütte passt in das gleiche Schema wie Yodas Hütte und die war doch recht beliebt.
      2. Im Film selbst sieht man nciht all soviel von der Hütte – also ist die Vorlage selbst schon nicht soo groß
      3. Diese Hütte läßt sich im Gegenteil zur erfolgreichen Yodas Hütte sogar zuklappen.
      4. Kleinere Sets von 30 € sind für Kinder und Eltern erschwinglicher als größere Sets
      5. Es schließt sich der Kreis zu den Hütten aller Jedi-Meister der SW Filmgeschichte, Lukes Hütte, Yodas Hütte …nun Ben Kenobis Hütte.
      6. An Peinlichkeit kaum zu übertreffen sind die die unreflektiert alles als größte Peinlichkeit abstempeln obwohl es hier allein um Spielzeug geht …..schau mal aus dem Fenster, in der echten Welt laufen Peinlichkeiten ECHTE Peinlichkeiten ab – die Weltpolitik ist voll davon.

      7. Für ein Set das erst 2020 auf den Markt kommt jetzt schon Propheizeihungen abzugeben wie billig es verramscht wird ……sehr weit aus dem Fenster gelehnt. Pass auf das du nicht rausfällst – DAS wäre eine Peinlichkeit.

      • Aha, jetzt wieder DAS Totschlagargument aller Legofanboys:

        Es lohnt sich nicht zu streiten es ist doch nur Spielzeug.

        Ok wozu gibt es dann überhaupt die ganzen Foren und Fanseiten? Warum gibt man im Jahr hunderte von € für seine Sammlung aus?

        Ist doch nur Spielzeug! Kritisiere es nicht, friss oder stirb und denk immer daran das andere Dinge viel wichtiger sind!

        Euch fällt auch echt nix mehr neues ein um die Kritik im Keim zu ersticken

        • Warum gleich so agressiv , warum sich über Spielzeug so aufregen als ginge es um Weltpolitik oder dein persönliches Leben, stirbst du wenn du nicht über Lego schimpfen darfst….wohl kaum und trotzdem machst du hier auf HB-Männchen und platzt …..wozu ?

          Ja es ist nur Spielzeug, punkt – steck deine Wutbürgerenergie doch dort hinein wo du wirklich was bewegen kannst, wo es wirklich um etwas geht, hm ?

          Immer dieses verkniffene und gezwungene wütend sein und echauffieren müssen und wehe dem jemand geht da nicht mit – dann …..platzt der Vulkan.

          • Woher willst du wissen ob ich verkniffen, aggressiv oder wütend bin?

            Ich kritisiere einfach nur das Produkt, was mein gutes Recht als Kunde und Sammler ist.

            Jeder Diskussion mit dem permanenten Hinweis das es sich ja „nur“ um Spielzeug handelt abzutun ist unsachlich.

            Lego als Sammelgebiet ist nicht gerade günstig, daher ist es das normalste der Welt jedes Set kritisch zu prüfen, allein aus Geld- und Platzgründen.

          • Ich verteidige nicht alles was aus Billund kommt, das ist wieder dieses typische Gerede wie „Lego Fanboys halt“ dieses sinnlose abstempeln, wenn man Lego verteidigt oder dieses ganze gebashe nciht mehr hören kann, dann ist man jemand der blind alles aus Billund abnickt und Fanboy ist – das ist aber FALSCH !

            Es geht nicht darum alles aus Billund zu verteidigen, es geht darum das dieses gebashe nicht mehr gezielte und berechtigte Kritik an einzelne Missstände ist, sondern einfach nur Bashen des Bashen wegen, um ALLES zu verteufeln was Lego macht und man sich IMMER wieder aufs neue an den 2-3 gleichen Dingen aufhängt, die sooo ausgekaut sind das es langweilig wird.

            Und was soll daran unsachlich sein, zu sagen „Reg dich nciht auf, ist nur Spielzeug“ – es IST nur Spielzeug und nichts was man zum Leben braucht oO Es lebensnotwendig für sich zu machen, DAS ist unsachlich, weil es dann nur noch auf exessentielle Ebene und emotionale Ebene kritisiert wird oder einfach n ur weil es gerade Mode ist …..die ganze „Anti-Lego“ Debatten sind sooo überzogen teilweise und sooo von Heldenzitate überflutet das es den ganzen Themenbereich, der eigentlich freude bereitet sollte vergiftet und auf dauer verseucht und das im Grunde ….grundlos.

            • Wo habe ich behauptet das alles schlecht ist was Lego macht?

              Es mag Leute geben die alles aus Prinzip schlecht reden, das bedeutet aber nicht das jede Kritik nur sinnloses Bashing ist.

              Mich nerven einfach diese Totschlagargumente. Was hat jedwede Diskussion um Lego für einen Sinn wenn du alles immer generell mit dem „ist nur Spielzeug“-Argument abtun kannst?

              Farben passen nicht wie früher? Ist nur Spielzeug!

              Preise gehen immer mehr hoch während Qualität abnimmt- Ist nur Spielzeug!

              Warum werden manche Themengebiete so stiefmütterlich behandelt aber anderes dauernd wiederholt? Ist doch nur Spielzeug!

              Muster erkennst du, oder?

              Ist es so schwer zu verstehen das man gewisse Erwartungen hat wenn Platz, Geld und Zeit begrenzt sind?

              Hast du schon mal bedacht das manche Fans genau deswegen kritisieren weil sie das Hobby lieben und es eigentlich Freude bereiten soll?

              Hass und Streitsucht ohne Grundlage lehne ich ebenso ab wie einseitige Verehrung.

  10. Die sticker beim speeder gefallen mir nicht, aber das neue design gefällt mir sehr. Düsen, die sitze im speeder das sieht alles besser aus…die figuren sind leider auch keine neuen variationen (wie der mud r2 im daggobha set)

  11. wenn man jetzt noch ne ordentliche Hütte von Owen Lars auf den Markt bringen würde…also eine, die nicht aus 2 Pannelen und ner Halbkugel besteht.
    Davor dann den Sandcrawler 10144 (NICHT den 75220) gestellt und schon hat man eine Filmscene mit Wiedererkennungswert.
    Mit Bens Hütte kommt nach 20 Jahren tatsächlich mal was neues.
    Leider bekommt es Lego mit den Proportionen halt nicht so hin…der Speeder ist gut 22 Noppen lang und mit Triebwerken 14 breit. Das ist einfach vieeeel zu groß. Is ja eher unüblich, dass das Fahrzeug größer ist als die vorgesehene Garage.
    Da würde ich doch lieber mal ne ordentliche Behausung auflegen (Thema Spielwert) und dafür halt 50€ nehmen. Die 4 Figuren machen davon 10€; blieben also 40€ für gut 450 Teile, die eine ansprechende Behausung ergeben (Kostenfaktor bezogen auf einen Preis in der „Legowelt“). Das die Bude bei der Preisklasse von nem Battlepack anzusiedeln ist, sollte nicht nur ich so sehen.
    Aber immerhin…der Weg ist das Ziel.
    Man könnte ja spekukulieren, das nach „Eine neue Hoffnung“ als nächstes was aus „Das Imperium schlägt zurück“ folgt..vllt etwas aus Hoth…wovon es aber schon alles und mehr gibt.
    Also liegt doch nix näher, die „Die Rückkehr der Jedi-Ritter“ etwas aufzuarbeiten und mal wieder was mit Endor aufzulegen. Mal ne ansprechende Landeplattform oder im Zuge der „GO GREEN“ Kampagne einige Bäume ( mit Ewoks?!).
    Oder einen Bunker. Einen gabs ja schonmal…

    Ich bin in freudiger Erwartung!

    • Ja, so ’nen Endor-Bunker und/oder Lars Homstead würd‘ ich auch noch nehmen, zusätzlich zu Ben Kenobis Hütte … 🙂

      • JA die „Farm“ von Lars und Beru würe schon ein „Träumchen“

        Dadurch dass viel „unterirdisch liegt könnte man das Set auch von allen Seiten Zugänglich machen (Küche, Werkstatt, die „Schlafzimmer“.

        Ein entsprechendes Set könnte mit 700-900 Teilen gut realisiert werden.

  12. allerdings sollte man die Realisierung dann doch lieber einem brauchbaren MOCcer überlassen…
    Lego ist ja leider in Sachen StarWars nicht so auf Filmnähe aus.
    …Und warum steht in Bens Hütte eine Milchtüte und ein Glasbecher?

    Lassen wir mal die CCs, Exklusives und UCS aussen vor-aber die heutigen Gebäuden der Lego Welt geben mMn 0 Spielwert.
    Lego ist in sehr vielen Fällen nur noch ein Konstruktionszeug-ohne SPIEL. Es wird aufgebaut. Deshalb nur aufgebaut, weil es nicht bespielt werden kann. Nach kurzer Zeit geht das Interesse und die Begeisterung verloren.
    Ich bin immer wieder überrascht, was man in ner ordentlichen Wurfkisten bei EBay heute zum Vorschein bringt. NEUWERTIGE Sets, einmal gebaut, dann ab in die Kiste. Finde ich ja insgesamt gut, da ich mich nach wie vor dafür begeistern kann.
    Und leider gibt das dem Konzept der TLG recht. Man kauft nicht dazu, sondern man kauft neu. Ein Zukauf wäre ein Signal von nachhaltiger Begeisterung.

  13. Ich will mich hier nicht an der Diskussion ob man solche Sets kritisieren darf oder nicht beteiligen. Bei 30€ Sets sehe ich das entspannter, aber zumindest sollte auch hier der Grundsatz gelten, man kann über alles reden.

    Ich finde beide Sets ganz gut, aber Kleinigkeiten hätten auch besser sein können.

    Der Speeder sieht im Heck Bereich sehr gut aus, Vorne hat mir der alte 2017er besser gefallen. Ob das kleine Landschafts Teil die eingesparte Figur ersetzt, naja für mich eher nicht.

    Bens Hütte ist mal was neues, könnte gerne größer sein und leider sind es die gleichen Figuren (ja Ben ist eine andere Version) wie vom alten Speeder von 2017.

    Das Lego die Sets bringt ist für mich kein Problem. Klar kann man immer über den Preis und auch die Figuren diskutieren und hier finde ich kommt für Langzeit Fans und Käufer auch das Problem her.

    Ich hätte den Speeder in ein etwas teueres Set gepackt und dazu noch einen Bantha mit 2 Tusken Räuber.

    Fan Wünsche erfüllt, für Kinder etwas zum Spielen.

    Wenn es nur so einfach wäre.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!

Ich stimme zu.

Please enter your name here