Immer wieder gibt es verschiedene Kooperationen im Einzelhandel mit dem dänischen Spielwarenhersteller. Heute, am 14. Oktober 2019, startet genau solch eine Kooperation bei REWE. Dabei gibt es bis zum 28. Dezember 2019 Treuepunkte je 5 Euro Einkaufswert.

Mit LEGO® Prämien Freude schenken!Spielend leicht für Begeisterung sorgen: Einfach bis zum 28.12.2019 Treuepunkte für LEGO Prämien sammeln und diese verschenken. Pro 5 € Einkaufswert erhältst du einen REWE Treuepunkt gratis. Jetzt kommt Spaß ins Spiel!

Die gesammelten Punkte können dann bis zum 04. Januar 2020 gegen verschiedene LEGO Prämien eingetauscht werden. Die hier gezeigten Prämien können dann mit bis zu einem Rabatt von 40 Prozent gegenüber der UVP erworben werden. Jedoch relativieren sich die Preise etwas, denn wenn die Sets im Spielwarenhandel im Angebot sind – liegt der Preis in etwa in der gleichen Höhe. Allen REWE-Kunden viel Spaß beim Sammeln der Treuepunkte – und wer zusätzlich auch noch Payback Kunde ist, erhält bereits 10 Pünktchen je Sammelheft geschenkt.

An dieser Stelle vielen Dank an die zahlreichen Leserzuschriften in den letzten Tagen zu diesem Thema.

Werbung

25 Kommentare

  1. Habe das mal durchgerechnet…absoluter Mumpitz für 5 Euro Warenwert einen Treuepunkt zu bekommen. Ich muss also für 150 Euro Lebensmittel kaufen um dann statt 30 Euro nur 20 Euro für eineLegopackung, die mich interessiert, zu zahlen. Da fahre ich doch woanders besser.

    • Diese Aktionen lohnen sich immer nur für diejenigen, die sowieso regemäßig alles beim entsprechenden Supermarkt kaufen.
      Mehr als man braucht einzukaufen um einen Rabatt zu bekommen ist natürlich unsinnig.
      Die Meldung ist auch sinnig für Menschen, die mehrere Supermärkte in der Nähe haben. Ein Steinesammler kann nun den Fokus mehr auf RWE legen.
      (Was ja das Ziel solcher Aktionen ist)
      Danke für die Info promobricks!

    • Sicher lohnt es sich nicht deshalb Waren im Wert von 150 Euro zu kaufen. Für die, die ihren Wocheneinkauf ohnehin im entsprechenden Geschäft tätigen, kann es sich dann durchaus lohnen die Punkte zu sammeln.

  2. So kannst du das sehen. Wenn man aber, so wie ich sowieso im Rewe einkauft und dann auch nocj mehr Punkte bekommt als einen pro 5€ dann ist das schon und keine Mehrkosten. Ausserdem, komme ich (mit Familie) mit 150€ Lebensmittel so 1,5 Wochen hin. Die Preise für die Produkte sind gut und teilweise tiefer als in den Onlineshops. Ich werd wohl sammeln.

  3. Das Einzigste, was man erreicht, ist, daß Kunden die sonst nichts mit Lego zu tun haben, dann mit diesem „Schein“-Angebot vielleicht doch zugreifen. Das allerdings, wenn man sowiese bei Rewe einkauft. Ich finde das Angebot nicht sonderlich interessant, aber trotzdem Danke für die Information.

  4. Es ist die gleiche Sache wie immer, mit diesen Treuepunkten. Es lohnt sich nur dann, wenn man dort eh einkauft. Die Lebensmittel für 150€ schmeißt man ja nicht weg. Der Gegenwert für das Geld ist ja da. Deswegen ja auch „treue“punkte. Natürlich kriegt man die Sets woanders zu ähnlichen Konditionen, ist halt nur ein Anreiz für die Leute, die eh bei Rewe einkaufen.

  5. Den Rettungshubschrauber gibt es für den gleichen Preis ohne Punkte bei Müller. Die Bewohner der Tiefsee sind ein Tiefstpreis – zwei Euro unter dem niedrigsten Preis bei Brickmerge. Aber dafür zu sammeln…

    Ich sehe solche Bonus-Heft-Aktionen als Mitnahmegelegenheit. Wenn ich sowieso bei Rewe einkaufen gehe. Extra deswegen zu diesem Laden würde ich auch nicht gehen.

  6. Wer gezielt so günstiger an LEGO kommen will, der fährt schlecht. Aber der, der sowieso jede Woche dort einkauft, der sammelt langsam die Punkte. Und so macht man da keine Miese.
    Die Aktion passt doch gut in die Zeit.

  7. Die große Lego-Kiste kostet regulär rund 38 EUR? Die ist ja, glaube ich, nicht mal bei Lego selbst so teuer. Aktuell war die beim Aldi Nord und famila für je rund 20,00 EUR zu bekommen.

    So richtige Schnapper sehe ich da nicht. Sorry. Da muss ich nicht zwingend bei Rewe einkaufen, wenn ich für das ggf. ersammelte Produkt, dieses eben direkt woanders, vielleicht noch günstiger bekomme.

    Schade, Aktion hat kein Potenzial.

  8. was man dabei allerdings berücksichtigen sollte:
    viele kassierer zählen nicht nach, wie viel punkte sie einem geben. meiner erfahrung nach bekommt man meistens viel mehr dieser treuepunkte.

    war am wochenende bei rewe, ohne dass ich von dieser aktion gewusst hätte.
    für einen 30-40€ einkauf bekam ich 41(!) treuepunkte.

    da der erste treuepunkt eh schon auf dem sammelheft ist und man als payback-kunde 10 treuepunkte weniger braucht, habe ich also mit einem ohnehin getätigten 2-tages einkauf bereits punkte für mehr als 2 sets erhalten.

    ob ich mir deshalb eins der produkte hole, weiß ich nicht. und gezielt deswegen bei rewe einkaufen lohnt sich deshalb trotzdem nicht.
    aber unter den von mir geschilderten vorraussetzungen kann man sich dann schon mal spontan was mitnehmen.

  9. Leider alle Sets nicht wirklich interessant für mich.
    Aber schön zu sehen, dass Lego wieder mehr dafür macht, in den Fokus der Leute gerückt zu werden

  10. Viel interessanter als die Diskussion ob man wegen dieser Punkt extra zu REWE fahren sollte oder nicht finde ich die gelbe Seite in dem Heftchen: Die gute Marke LEGO, die für Qualität steht, blah, blah, blah…
    Kommt mir vor wie ein weiterer Baustein der Marketingabteilung im „Kampf“ gegen die alternativen Anbieter. Wenn der Konsument mal in den Medien von dem ganzen Hickhack erfährt dann soll er sich sicher sein, dass LEGO zu den Guten gehört (und – ganz wichtig – beim Kauf immer auf das Logo achten).

    • Wow, es geht um Marketing… Da biste von alleine drauf gekommen?

      Wenn Rewe Treue-Aktionen von WMF oder Ritzenhoff hat, beschwert sich auch niemand. Warum dann bei LEGO? Ich steig da nicht durch!

      • Natürlich machen viele Firmen solche Marketing-Aktionen. Wie ich geschrieben habe, geht es mir einzig um die gelbe Seite mit der Überschrift „Das LEGO(R) Logo: weit mehr als nur ein Logo“.
        „Die Marke ist das Zeichen für das Original, das Qualitiät garantiert.“

        Das habe ich bei LEGO in dieser Deutlichkeit in den letzten 20-30 Jahren nicht gesehen. Und ich denke sie hatten es früher auch gar nicht nötig so sehr Qualität und ihr Logo als Alleinstellungsmerkmale hervorzuheben. Es gab ja keine ernstzunehmende Konkurrenz.

  11. Sind jetzt nicht die interresantesten artikel.
    Aber bei den meisten Rewe Filialen bei uns wird man mit den Treuepunkten zu geworfen, oder man bekommt den vergünstigten Preis gleich an der Kasse wenn man nett fragt. Hat bisher immer funktioniert wenn denn mal was dabei war was man braucht

  12. Ja, mit der Aktion will man natürlich, dass die Kinder den Druck auf Mama/Papa erhöhen dort einzukaufen. Hab ich grad bei Aldi mit den Emoji‘s hinter mir. Wer nebenbei noch Genossenschaftsanteile an REWE bzw Coop eG besitzt bekommt zusätzlich zu Payback noch 2% Rabatt mit der Cooptimisten-Karte. Ist aber vielleicht auch mehr so „Norddeutsches-Ding“ 🙂 ich liebe LEGO

  13. Leider kein REWE vor der Haustür, also lohnt sich’s für mich nicht. Im Gegensatz zum im Artikel vermittelten Eindruck sind die Preise mit Bonuspunkten nämlich gar nicht so schlecht. Man weiß zwar nicht, welche Rabattschlachten noch zu Weihnachten kommen, aber 8,99 EUR für die Bewohner der Tiefsee? Das würde ich ohne größeres Grübeln mitnehmen und wenn man regelmäßig dort einkauft, sollte das überhaupt kein problem sein, wenigstens diese Punkte zusammenzubekommen.

  14. Für ganz ungeduldige gibt es ja die Körbchen an den Kassen wo Kunden, die kein Interesse am Punkte sammeln, ihre für andere hineinlegen können. Da reicht manchmal ein Besuch und die Karte ist voll! Aber natürlich sind bei anderen Anbietern die selben Sets während einer Angebots Aktion genauso, oder noch günstiger. Ist aber immer so.

  15. Ich habe heute für 8 Euro bei REWE eingekauft und sofort auf einen Schlag 20 Treuepunkte an der Kasse erhalten. Da ich auch eine Payback-karte besitze habe ich jetzt schon die 30 Treuepunkte und mein Sammelheft ist voll :-).

  16. Ist leider ein Face die Lego kann man bei Amazon oder im Fachhandel günstiger kaufen so werden Kunden gelockt und beschissen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!

Ich stimme zu.

Please enter your name here