LEGO® Mitarbeiter durften sich Ende des vergangenen Jahres freuen. Sie bekamen von ihrem Arbeitgeber zu Weihnachten wieder ein exklusives Set überreicht: LEGO® Borkum Riffgrund 1 (4002015) – bestehend aus einem so genannten Errichterschiff und einer Windkraftanlage. Das exklusive Set setzt sich aus insgesamt 559 Teilen zusammen und dürfte nicht nur bei Sammlern das Herz höher schlagen lassen.

lego-borkum-riffgrund1_2

Zum Hintergrund: Anfang Oktober 2015 feierte LEGO® zusammen mit DONG Energy die Eröffnung des deutschen Offshore-Windparks Borkum Riffgrund 1. Laut Wikipedia liegt das 35 Quadratkilometer große Areal 38 Kilometer nördlich der Insel Borkum und umfasst insgesamt 78 Windkraftanlagen. Die Investitionssumme für Borkum Riffgrund 1 beträgt 1,25 Milliarden Euro. LEGO® bzw. die Holding-Gesellschaft Kirkbi ist mit 32 Prozent nach DONG Energy (50 Prozent) der größte Investor. Das ehrgeizige Ziel: Bis 2020 mehr alternative Energie zu erzeugen als LEGO® in seinen Fabrik verbraucht.

lego-riffgrund1-4002015_3
lego-riffgrund1-4002015_4

Wolfgang Beuster, der uns freundlicherweise Anfang des Jahres schon sein Review zum LEGO® Inside 2015 – H.C. Andersen Clumsy Hans (4000020) Exklusiv-Set zur Verfügung gestellt hat, hat sich nun auch das neue Mitarbeiter-Set näher angeschaut. Das Ergebnis: Jede Menge Bilder und erneut ein toller Review, der aufgrund des Exklusiv-Charakters dieses Sets nicht alltäglich ist. Vielen Dank, Wolfgang!!

lego-riffgrund1-4002015_2

Und los geht’s. Es ist für mich immer wieder ein besonderer Moment, wenn ich so ein seltenes Set öffne. Fast schon ehrfürchtig wird die Verpackung geöffnet, ganz vorsichtig und dann liegt der Inhalt fein säuberlich ausgebreitet auf dem Tisch. In diesem Fall sind es vier Beutel mit LEGO® Elementen sowie zwei Bauanleitungen, in denen in acht Sprachen jede Menge Hintergrundinformationen zum Windpark sowie zum Engagement von LEGO® zu finden sind.

Zuerst wird das Windrad zusammengebaut. Es besteht aus wenigen Teilen, der Großteil der 559 Teile wird später im Boot verbaut. Sehr schön fand ich die Idee, die Wellen mit trans-clear „Käseecken“ darzustellen.

lego-riffgrund1-4002015_7
lego-riffgrund1-4002015_8
lego-riffgrund1-4002015_9

Einziges Manko hier: Die Turbine am Mast des Windrads lässt sich leider nicht schwenken, hier hätte ich mir noch mehr Funktionalität gewünscht. Das fertige Modell ist knapp 40 cm hoch. Die zweite Bauanleitung ist im Gegensatz zum ersten Heft mit 164 Seiten fast schon ein kleines Buch. Der Zusammenbau des Schiffs erfolgt gut erklärt in 186 Schritten. Schwierigkeiten beim Bau hatte ich keine.

lego-riffgrund1-4002015_5
lego-riffgrund1-4002015_6
lego-riffgrund1-4002015_10

Interessant fand ich die vielen LEGO® Technik Elemente, die später einige sehr schöne Funktionen am Schiff ermöglichen. Zudem waren einige Bauteile für mich neu. Da ich aber nicht sehr viele LEGO® Technik Modelle zusammenbaue, kann das auch daran liegen. Zum Beispiel die gelben Achsen kannte ich bis dato noch nicht. Der Kran lässt sich über einen Drehkranz schwenken, der Ausleger ist verstellbar und selbstverständlich ist die Seilwinde voll funktionsfähig.

lego-riffgrund1-4002015_12
lego-riffgrund1-4002015_13
lego-riffgrund1-4002015_14

Die Kommandobrücke hat ebenfalls interessante Bautechniken vorzuweisen. Insbesondere die Fenster lassen sich bei diesem kleine Maßstab so sehr gut darstellen. Zum Schluss werden noch die Pfeiler/Stützen eingebaut. Diese waren für das Highlight an dem Set. Mit Hilfe einer Kurbel am Heck können alle vier Stützen synchron aus- und eingefahren werden, die das Boot gleichmäßig heben bzw. absenken.

lego-riffgrund1-4002015_15

Insgesamt habe ich für den Zusammenbau rund zwei Stunden benötigt, wobei ich mich nicht sonderlich beeilt habe. Am Ende staunte ich nicht schlecht über die vielen Spielmöglichkeiten, die das Exklusiv-Set bietet. So kann das Windrad komplett zerlegt auf dem Schiff verstaut werden. Kurbelt man die Stützen hoch, kann mit dem Schiffskran der Aufbau beginnen. Mit dem Miniscale Bord-Hubschrauber kann der Aufbau aus der Luft überwacht werden. Ebenso wie mit den beiden roten Schlauchbooten, die sich nach Gebrauch an Bord schnell wieder verstauen lassen.

lego-riffgrund1-4002015_11

Mein Fazit:

LEGO® Borkum Riffgrund 1 (4002015) überzeugt auf den ersten Blick durch seine hochwertige und schöne Verpackung. Ebenso wie das interessante Booklet mit tollen Hintergrundinformationen sowie das meiner Meinung nach absolut faszinierende Modell „von einer neuen Energietechnik der Zukunft“. Eigentlich ist es viel zu schade, so ein Set in der Packung zu lassen. Leider wird es das Set auch nicht im Handel geben, was ich ebenfalls sehr schade finde.

Felix Ellermann hat das LEGO® Mitarbeiter-Set 2015 ebenfalls aufgebaut und vom Zusammenbau ein Speed Build Video erstellt. Gerne verlinken wir das Video unten stehend. Vielen Dank für den Hinweis.

Review & Speed Build Video: LEGO Borkum Riffgrund 1 (4002015)
Design
Zusammenbau
Spielbarkeit
Besondere Teile
Preis
Finde ich gut
  • Hochwertige Aufmachung
  • interessante Funktionen
  • viele Spielmöglichkeiten
Finde ich weniger gut
  • Windturbine schwenkt nicht
  • leider nicht im Handel erhältlich
4.4Gesamtwertung
Leserwertung: (1 Judge)

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen