LEGO Ninjago ist ein vom dänischen Spielzeughersteller selbst produziertes Thema, welches eigentlich schon ausgelaufen war. Jedoch haben einige Leute aus Dänemark weiterhin an Ninjago geglaubt. Und so gab es auch in den letzten Jahren einiges zu sehen und zu bauen. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass der DK Verlag (Dorling Kindersley) nun ein Verzeichnis (fast) aller LEGO Ninjago Minifiguren in einem Buch zusammenfasst. Das Original in englischer Sprache wurde bereits 2016 veröffentlicht. Die uns vorliegende deutsche Fassung gibt es seit dem 20. Februar 2017 im gut sortiertem Buchhandel.

Buchcover: LEGO Ninjago Lexikon der Minifiguren. (Foto: PROMOBRICKS)

Das Buchcover

Das Cover eines Buches entscheidet nicht selten darüber, ob ich mir das Buch näher anschaue und vielleicht auch kaufe. So ist es auch in diesem Fall. Das Cover ist ansprechend gestaltet und die aktuellen Minifiguren stehen im Vordergrund. Die Helden sind im oberen Bericht abgebildet, die Bösewichter finden sich im unteren Bereich wieder. Der Ober-Bösewicht Nadakhan lässt zudem darauf schließen, bis zu welchem Jahr bzw. bis zu welchem Thema die Minifiguren „enthalten“ sind – und zwar von den Anfängen der „Meister des Spinjitzu“ (2011) bis zu den „Luftpiraten“ (2016).

Exklusive Minifigur mit Starfarer Comic. (Foto: PROMOBRICKS)

Exklusive Minifigur von Jay

Wie bereits auf dem Buchcover zu erkennen ist hier eine Ninjago Minifigur enthalten. Beworben wird diese mit dem Zusatz: Exklusive Minifigur. Zuerst kam mir diese Minifigur jedoch bekannt vor, aber diese Figur von Jay gab es in dieser Form noch nicht. Einen ähnliche Minifigur ist im Ninjago Set – Ninjago City (70728) aus dem Jahr 2014 enthalten. Jedoch gibt es bei der Minifigur im Lexikon der Minifiguren von Ninjago einen neuen Aufdruck auf dem Oberkörper und den Beinen. Auch der beidseitig bedruckte Kopf ist hier erstmalig bei Jay vorhanden. Zusätzlich ist auch eine bedruckte Fliese mit dem Starfarer Comic enthalten.

Die Titelseite mit den Hauptfiguren von Ninjago. (Foto: PROMOBRICKS)
Das Inhaltsverzeichnis zeigt bereits die große Anzahl an Figuren. (Foto: PROMOBRICKS)

Der Inhalt des Lexikons

Abenteuer, Gefahren und atemraubende Duelle – all das erwartet euch in der spannenden LEGO NINJAGO Welt! Erfahrt alles über die mutigen Ninja-Freunde Kai, Cole, Jay, Zane, Lloyd und Nya sowie ihre beeindruckenden Kräfte und mächtigen Ausrüstungen, die sie gegen fiese Schurken wie die Skelettarmee oder die Luftpiraten einsetzen.

Mit diesen Worten beschreibt der DK Verlag selbst das Ninjago Lexikon der Minifiguren. Und all dies erwartet euch auch in diesem Buch. Auf 224 Seiten werden 160 Minifiguren vorgestellt. Jeder Minifigur steht eine ganze Seite zur Verfügung. Hier wird von den Besonderheiten bis zu skurrilen Informationen alles festgehalten. Wichtig dabei sind immer die Ninjago-Fakten. Hier erfährt man genau, wann und wo es diese Minifigur gab.

160 verschiedene Charaktere bei Ninjago? Die Frage ist durchaus berechtigt. Nein, gemeint sind alle bisher veröffentlichten Minifiguren. Somit gibt es natürlich die Hauptfiguren mehrmals zu bestaunen. Zum Beispiel ist Meister Wu (Sensei Wu) sieben Mal vorhanden. Aber jedesmal in einen anderen Variante. Alle Figuren sind in zeitlicher Reihenfolge abgebildet.

Interessant fand ich persönlich, dass es auch einige Figuren aus den LEGO Ninjago Polybags in das Buch geschafft haben. Vor allem „Dareth“, der Braune Ninja, ist dabei. Diesen gab es nämlich 2014 das erste Mal im „Ninjago Battle Pack“ (5002144) Polybag. Später gab es eine abgewandelte Minifigur im Set Tempel des Airjitzu (70751). Aber soweit ich es das überblicken kann, sind leider nicht alle LEGO Ninjago Polybags erfasst worden. Auch bei Figuren, welche in mehreren Sets und Polybags enthalten waren, wurden nur die offiziellen Sets aufgeführt.

Neben den Minifiguren sind auch jede Menge Sets mit Bildern zu den einzelnen Charakteren abgebildet. Zusätzlich sind auf den letzten Seiten des Buches noch alle offiziellen Set-Verpackungen nach Jahren sortiert festgehalten.

Darstellung der einzelnen Minifiguren. (Foto: PROMOBRICKS)
Vereinzelt sind auch Minifiguren aus Polybags enthalten. (Foto: PROMOBRICKS)
Minifiguren Darstellung mit Zusatzinformationen. (Foto: PROMOBRICKS)
Es werden auch vereinzelt andere Figuren bzw. Geschöpfe dargestellt. (Foto: PROMOBRICKS)
Auch die Luftpiraten (Jahr 2016) sind natürlich enthalten. (Foto: PROMOBRICKS)

Fazit

160 Minifiguren, 224 Seiten und 500 Abbildungen für einen Buchpreis von 16,95 Euro in Deutschland – das sind die „harten Fakten“ zu dem Buch. 224 Seiten mit Inhalten zu LEGO Ninjago Minifiguren zu füllen scheint auf den ersten Blick keine leichte Aufgabe zu sein. Jedoch ist es dem DK Verlag bei diesem Lexikon gelungen, wirklich Einiges abzubilden. Ich denke, dass jeder Fan seine Lieblingsfigur aus dem Ninjago Universum in dem Buch wiederfinden wird. Die Altersempfehlung für Leserinnen und Leser ab sechs Jahren entspricht den Set-Empfehlungen und der TV_Serie.

Davon abgesehen, das die neusten Sets und Minifiguren zu Day of the Departed (Tag der Erinnerungen) und zu Rise of the Villains (Meister der Zeit) noch nicht enthalten sind, kann ich dieses Buch jedem Fan von Ninjago nur empfehlen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here